PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Jeanneau Sun Fast 3200 auf Nonstop-Weltumsegelung



Elmex
08.12.2009, 22:53
Unser Segellehrer und Freund realisiert seinen lange gehegten, ziemlich verrückten Traum und ist mit einer Jeannau 3200 zu einer Einhand-Nonstop-Weltumsegelung (ostwärts) gestartet.

Nun hat er die anforderungsreichen Gebiete südlich des Äquators erreicht. Wer seine Position verfolgen mag, findet diese über:
www.sailing-insomnia.ch

Drückt ihm die Daumen!

Gruss
Peter

THOR II
08.12.2009, 23:56
Das hört sich ja auch alles recht professionell an. Schöne Geschichte und vor allem wieder mal ne vernünftige Bootsgröße. Gefällt mir ! :)

Ich drücke dem Segler ganz fest die Daumen und bin schon auf weitere Berichte gespannt.

Cheers

SOPHIE
09.12.2009, 00:44
Also wenn wir mal um die Erde segeln sollten, dann würden wir uns schon etwas mehr anschauen wollen, als nur Wasser.

Aber jeder nach seinem Geschmack - und in dem Satz

"Nach ungefähr 160 Tagen und ca. 25‘000 Seemeilen werde ich in Genua (Italien) einlaufen"

würde ich das Wörtchen "werde" durch " will ich" ersetzen.

SOPHIE.

`PS Elmex ist doch eine Zahnpasta - oder?

THOR II
09.12.2009, 01:27
würde ich das Wörtchen "werde" durch " will ich" ersetzen.


Naja, hier zeigt sich die Entschlossenheit vom schweizer Weltumsegler.
Er will nicht irgendwas machen - sondern er wird es tun !
Überhaupt erkennt man im Text der Website überaus viele klare Absichten und Ansagen.

Cheers

Elmex
09.12.2009, 08:28
`PS Elmex ist doch eine Zahnpasta - oder?

Stimmt! Aber wählt mal auf die Schnelle einen gescheiten Namen für ein solches Forum, wenn ihr noch keinen Schiffsnamen habt und alles was dem eigenen Namen ähnlich ist schon besetzt ist... Immerhin kann man ein schönes Lächeln damit in Verbindung bringen ;-))

Morgengruss
Peter

Pinsel
09.12.2009, 09:53
Das hört sich ja auch alles recht professionell an. Schöne Geschichte und vor allem wieder mal ne vernünftige Bootsgröße. Gefällt mir ! :)

Ich drücke dem Segler ganz fest die Daumen und bin schon auf weitere Berichte gespannt.

Cheers

Vor allem auf den Bericht über die Benutzung des Heckkorb-Grills in den südlichen Breiten.......
(nix für ungut)

bajou
09.12.2009, 10:14
Macht mich mal schlau - Was ist denn eigentlich erstrebenswert an einer Non-stop Weltumseglung?

- Neu ist es nicht mehr, weil schon viele einmal kurz um die Kugel gehühnert sind.
- von Land und Leute, Kontakten zu anderen Kulturen suche ist da nix, also kein Antriebs um den eigenen Jammerblick auf hohem Niveau mal zu relativeren
- ist das wie bei Bergsteigern, raufsteigen "weil er nun mal da ist"? und mit moderner Yachttechnik jeder Affe meint um die Welt segeln zu können? (und das meist auch halbwegs hinhaut)

chili
09.12.2009, 10:46
Ich denke, das ist ganz einfach die persönliche Herausforderung, zu testen, ob man es bringt.

Und ob jeder "Affe" das bringt, wag ich doch sehr zu bezweifeln. Es ist schon noch ein Unterschied, ob man die "Autobahn" Atlantik im Schosse einer Mammut-Reisegruppe wie der ARC mit Funkkontakt und gefühlter Sicherheitshängematte quert, oder ganz auf sich alleine gestellt einmal rund geht.

Meinen Respekt hat er.

im übrigen: eine sehr ansprechende Seite!!

scylla
13.12.2009, 14:54
Macht mich mal schlau - Was ist denn eigentlich erstrebenswert an einer Non-stop Weltumseglung?

- Neu ist es nicht mehr, weil schon viele einmal kurz um die Kugel gehühnert sind.
- von Land und Leute, Kontakten zu anderen Kulturen suche ist da nix, also kein Antriebs um den eigenen Jammerblick auf hohem Niveau mal zu relativeren
- ist das wie bei Bergsteigern, raufsteigen "weil er nun mal da ist"? und mit moderner Yachttechnik jeder Affe meint um die Welt segeln zu können? (und das meist auch halbwegs hinhaut)
Ich glaube nicht, dass du schlau gemacht werden möchtest - das könntest du selbst, indem du z.b. auf der Seite des Skippers nachliest:
"Nebst der gewaltigen Herausforderung, die ihm eine Weltumsegelung ohnehin schon bietet, sorgt insbesondere deren Einzigartigkeit für einen umso grösseren Anreiz. Die Faszination, die daraus entsteht, etwas Ausserordentliches und Einmaliges unter extremen Bedingungen zu erleben und zu überleben, ist für Andreas von Allmen Ansporn genug, sich auf dieses ihm alles abfordernde Abenteuer einzulassen."
Dir geht es um was ganz anderes. Du möchtest uns mitteilen: "Ich schlau -der blöd!" "Den eigenen Jammerblick zu relativieren", in dem man durch irgendwelche Slums per Rucksack lustwandelt, oder durch einen Segeltörn als Dauerparty (..."das Essen und der Sundowner waren heute wieder gut") - ist das erstrebenswerter?

finefrank
13.12.2009, 17:09
Gähn, wie langweilig, hat das Buch schon eine ISBN Nummer ?

Elmex
29.01.2010, 09:24
Res hat Kap Hoorn geschafft. Hoffentlich kann er nun ein paar Stunden nachschlafen....
Mehr unter www.sailing-insomnia.ch

Gruss
Peter

PS: X-Yacht-Regattasegler mögen mir verzeihen, wenn ich sie damit langweile ;-)

thora
30.01.2010, 03:11
..auch von mir. Und das mit 32 Fuß, echter Nonstopfahrt. Lüchty wird er wohl demnächst eintüten. bei dem Speed.

Andreas von Allmen am 25. Oktober mit 32 Fuß Serienplaste gestartet

Lüchti dagegen ist schon am 28. Juni ( 4 Monate früher) mit 52 Fuß Luxusdampfer in See gestochen.

chili
30.01.2010, 09:57
*schüttel*... beim eintrag vom 24.1. läufts mir eiskalt den buckel runter.....
NEVER käm mir sowas in die tüte....ich drück ihm alle daumen, dass das nun mal endlich besser wird...

Ausgeschiedener User
30.01.2010, 15:42
Was ist denn eigentlich erstrebenswert an einer Non-stop Weltumseglung?
- Neu ist es nicht mehr, weil schon viele einmal kurz um die Kugel gehühnert sind.
- ist das wie bei Bergsteigern, raufsteigen "weil er nun mal da ist"? und mit moderner Yachttechnik jeder Affe meint um die Welt segeln zu können?

Ist es denn, selbst wenn es schon einige gegeben hat, keine (besondere) Leistung mehr?
"viele" + "jeder Affe" .... bei 6 - 7 Mrd. Menschen gesamt, sind das viele, die bereits eine Nonstop-Weltumseglung gemacht haben?



ist das wie bei Bergsteigern, raufsteigen "weil er nun mal da ist"?

Vielleicht ist es das.

_

thora
12.02.2010, 01:34
...über Insomnia.

Am Weihnachtstag vermeldete man dort beispielsweise: "Seit seinem letzten Lebenszeichen vom 16. Januar herrscht Sturm – und dieser hat es wieder einmal in sich. Das Wetter beschreibt er nicht mehr so ausführlich wie gewohnt

.................................................. .................................................. ....................
Alles klar....Weihnachten ist ab heute am 24 Januar. Klasse Reschersche, super quergelesen.
.................................................. .................................................. ....................
Andreas von Allmen gibt alles, und der erste "Minibericht" der "YACHT" über seine Nonstopp Weltumsegelung ist einfach nur schlampig abkopiert, quasi eine "Meldung nebenher".

Einem Blender geben sie zig Seiten, einem tadellosen Sportsmann diese Falschmeldung ??

thora
02.03.2010, 01:47
...wieder sicher im Heimathafen angekommen. Hochachtungsvoll gratuliere ich Andreas von Allmen zu dieser erstklassigen sportlichen Leistung.
Schade fand ich nur, daß diese Reise in diesem Forum nicht sonderlich beachtet wurde.
Ich gönne dem Schweizer diesen Erfolg von Herzen.

grauwal
02.03.2010, 10:26
Hochachtung und Respekt!
Mit so einem Spielzeugdöschen in 128 Tagen um die Murmel rasen, das macht ihm so schnell keiner nach.
Gruß Franz

Smarty
02.03.2010, 12:07
Klasse Leistung, ich finde das beeindruckend! Schönes Schiff, guter Typ. Ich zolle ihm meinen vollen Respekt!

Pogolino
03.03.2010, 00:23
128 Tage. Ein Schnitt von über acht Knoten mit einem sportlichen Fahrtenboot von knapp 10 Metern... Das klingt unglaublich schnell. Blöd ist, daß Lüchtenborgs Eskapaden ans Licht kamen, als der Schweizer schon unterwegs war. Sonst hätte er sicher was mitgenommen, was seine Fahrt beweisen kann. So nämlich, ist das schwieriger. Ich glaube es einfach nicht. So jetzt ist es raus. Noch nicht mal vom Start oder Ziel hat er Fotos veröffentlicht. Wird bestimmt noch nachgeholt.
Die hier: www.pogotransat2010.visualbites.net sind zu fünft/viert bei ziemlich günstigem Wetter in 12 Tagen mal schnell über den Atlantik geheizt das Potential des Bootes würde ich höher einstufen, als das der Sun Fast, zumal, wenn diese für eine Nonstopfahrt ausgerüstet und vollgeladen ist.
Wie kann man einhand überhaupt mit einer Sun Fast 3200 den gleichen Schnitt über 128 Tage laufen?
1998/99 hat Mouligne mit "Cray Valley" das Around Alone in der Klasse 2 gewonnen. 132 Tage schnell war er mit seinem superleicht gebauten Open50 von Finot. Wie um alles in der Welt soll man dann mit einem Boot, daß kaum leichter ist, dafür aber nur 2/3 so lang und die Hälfte der Segelfläche hat eine ähnliche Zeit laufen können. Mit Wetterglück kann man auf den Routen einiges erklären aber wieviel? Ellen Mc Arthur hat bei ihrem um die Welt Rekord großes Pech im Südatlantik gehabt, und dadurch drei bis vier Tage eingebüßt. Joyons Vorteil durch Wetterglück beim aktuell bestehenden Rekord wird auf zwei Tage geschätzt. Diese Boote sind natürlich deutlich schneller, weswegen schon mal ein oder zwei Wochen Vor/Nachteil rauskommen können, wenn 128 Tage gebraucht werden. Das wären dann 142 mit Wetterpech, die mit einem Durchschnittsetmal von 181 Meilen gefahren werden. Diese wiederum würde ich nur mit gewaltigem Wetterglück glaubhaft finden... Also bezichtige ich diesen armen schweizer Segellehrer der Lüge. Das ist mir unangenehm. Sollte er Möglichkeiten finden, die Fahrt zu beweisen, würde ich mich riesig freuen. Bislang glaube ich es einfach nicht.

skipklaus
03.03.2010, 00:36
Zitat vom 23.12.09:


...In den letzten 4 Tagen hat Res rund 1040 sm zurückgelegt...


1040/96 = 10,83 kn Durchschnittsgeschwindigkeit. Und das Einhand. Bei dem Schiff. Kann ich fast nicht glauben. LWL = 8,55 m. Theor. Rumpfgeschwindigkeit = 7,11 kn

thora
03.03.2010, 00:46
Endlich mal ne echte Regung zu dem Thema, mit Argumenten. Daß er ein wahnsinniges Tempo vorgelegt hat, war mir klar, aber ob das überhaupt Realistisch ist, dazu fehlt mir Backroundwissen.
Ist das der Grund, das diese Fahrt hier, quasi totgeschwiegen wird/wurde ??
Ich wundere mich seit Tagen-Wochen, über andere Themem ( ja den mein ich ), wird nur noch Quatsch und Blödsinn geschrieben, und hierzu----nichts nada desinteresse.

round-world2
03.03.2010, 00:49
ich sach ja ,alles ist ansichtsache ;)



www.sailing-insomnia.chMit spätabendlichen Temperaturen von bis zu 31 Grad Celsius herrscht immer noch bedrückende Hitze. Vorallem bei totaler oder beinaher Windstille machen solche Temperaturen sehr zu schaffen.

ich fühl mich da bis 35 grad pudelwohl,kaum ein mucken im rücken usw :cool:
aber
lass den ma segeln,der kommt ausse berge :)

Pogolino
03.03.2010, 00:54
Zitat vom 23.12.09:



1040/96 = 10,83 kn Durchschnittsgeschwindigkeit. Und das Einhand. Bei dem Schiff. Kann ich fast nicht glauben. LWL = 8,55 m. Theor. Rumpfgeschwindigkeit = 7,11 kn

Zustimmung!
Wenn man sich auf seiner Seite mal ansieht, wann er wo gewesen ist, bekommt man raus, daß er zwischen Kap der guten Hoffnung und dem Hoorn nur sechs Wochen unterwegs war. Das entspräche einem Durchschnittsetmal von 220 bis 230 Meilen, je nachdem, wie weit südlich. Sorry, aber das ist einfach gelogen. Für derartige Etmale hat man auf einem Class40 schon zu tun. Vergleicht man es aber mal mit dem VPP der Sun Fast, oder den Werten, die solch ein Boot in der Realität, z.B. der Transquadra gefahren hat, dann ist die schweizer Nummer nicht unbedingt mit Lüchtenborg, sehr wohl aber mit Crowhurst zu vergleichen.
Sehen wir der Realität ins Gesicht: 10 Knoten im Schnitt mit einer kleinen Sun Fast ist einfach Seemannsgarn der übelsten Sorte.

Vic
03.03.2010, 00:56
RESPEKT!
ich gratuliere.

Vic

round-world2
03.03.2010, 01:00
Zustimmung!
Wenn man sich auf seiner Seite mal ansieht, wann er wo gewesen ist, bekommt man raus, daß er zwischen Kap der guten Hoffnung und dem Hoorn nur sechs Wochen unterwegs war. Das entspräche einem Durchschnittsetmal von 220 bis 230 Meilen, je nachdem, wie weit südlich. Sorry, aber das ist einfach gelogen. Für derartige Etmale hat man auf einem Class40 schon zu tun. Vergleicht man es aber mal mit dem VPP der Sun Fast, oder den Werten, die solch ein Boot in der Realität, z.B. der Transquadra gefahren hat, dann ist die schweizer Nummer nicht unbedingt mit Lüchtenborg, sehr wohl aber mit Crowhurst zu vergleichen.
Sehen wir der Realität ins Gesicht: 10 Knoten im Schnitt mit einer kleinen Sun Fast ist einfach Seemannsgarn der übelsten Sorte.

aber der wollte doch gar nich rum :rolleyes:

Pogolino
03.03.2010, 01:04
aber der wollte doch gar nich rum :rolleyes:

Hat es aber behauptet. Der Schweizer behauptet es auch. Zwei Möglichkeiten: entweder die Zeit ist gelogen oder die Weltumseglung ist gelogen.

round-world2
03.03.2010, 01:16
andere schmeißen vor beendigung ihrer nonstop-weltumsegelung
ihren reisepass wech,damit keiner die ganzen ein/ausreistempel sehen kann. :rolleyes::D:D

Pogolino
03.03.2010, 10:21
andere schmeißen vor beendigung ihrer nonstop-weltumsegelung
ihren reisepass wech,damit keiner die ganzen ein/ausreistempel sehen kann. :rolleyes::D:D

Aha, na denn. Gut daß wir´s wissen. Die Frage bleibt: wie kann der Allmen nur so dreist schwindeln? Öffentlichkeitsarbeit ist wohl seine Sache auch nicht. Oder ich hab noch nicht gut genug gesucht. Mich würden mal einige Details interessieren, wie der sein Boot beladen, ausgerüstet und besegelt hat. Auf den Bildern seiner Seite erkennt man neben dem für eine Weltumseglung natürlich unersetzlichen Heckkorbgrill nur ein Kutterstag.
Und nochwas aus seiner angeblichen Route: da er im Mittelmeer gestartet und gelandet ist, hatte er revierbedingt ungünstige Bedingungen. Zwischen der Strasse von Gibraltar bei der Ausreise und der Rückkehr liegen nur 101 Tage. Spätestens hier wäre jedwede Glaubwürdigkeit vorbei. Das schafft man einfach nicht mit diesem Boot!
Jetzt probier ich mal im Hauptthema eine Umfrage zu starten...

skipklaus
03.03.2010, 12:23
In früheren Vendee's waren manche froh, mit ihren 60ern diese Zeit zu erreichen. Da vergleiche man mal die Geschwindigkeitspotentiale :rolleyes:

haribo
03.03.2010, 16:47
Zitat vom 23.12.09:



1040/96 = 10,83 kn Durchschnittsgeschwindigkeit. Und das Einhand. Bei dem Schiff. Kann ich fast nicht glauben. LWL = 8,55 m. Theor. Rumpfgeschwindigkeit = 7,11 kn10,8 ist nicht der schnellste wert den er angibt, es gab auch 12,1 kn als mittel vom 12.jan bis 16.jan (entspricht etmal von ca.290 sm)

auch sehr schön ist wie oft er in seinen trackpoints über exakten ganzzahligen LAT/LONG werten liegt

LAT ... LONG ... DATUM ... ZEIT ... km ... h ... km/h ...knoten... etmal

-30,50 -38,00 05.02.2010 20:32:15
-15,00 -29,00 09.02.2010 20:31:10 1954 95,9 20,4 11,0 264
-1,00 -31,66 13.02.2010 20:28:17 1583 95,9 16,5 8,9 214

round-world2
03.03.2010, 17:32
und ich sach ja immer
" computer sind doof "
:D:D

THOR II
03.03.2010, 18:41
10,8 ist nicht der schnellste wert den er angibt, es gab auch 12,1 kn als mittel vom 12.jan bis 16.jan (entspricht etmal von ca.290 sm) .......

Das ist bei der Bootsgröße wirklich alles kaum zu glauben !:confused:
Auch sind die recht oft beschriebenen heftigen Stürme für derartige Tagesstrecken, nach meiner Einhand-Erfahrung auf langen Strecken, eher hinterlich.
Es sei denn er erklärt plausibel, dass er ständig unter Vollzeug bei 50 kn Wind und achterlichem Strom unterwegs war. Darauf bin ich mal gespannt, vielleicht kann unsereins ja noch richtig was lernen - vom schnellen Segellehrer. :confused:

Ich hoffe sehr es erfolgt bald eine vernünftige Aufklärung ! :cool:

Cheers

haribo
03.03.2010, 19:41
Das ist bei der Bootsgröße wirklich alles kaum zu glauben !

Es sei denn er erklärt plausibel, dass er ständig unter Vollzeug bei 50 kn Wind und achterlichem Strom unterwegs war. Darauf bin ich mal gespannt, vielleicht kann unsereins ja noch richtig was lernen - vom schnellen Segellehrer.

Ich hoffe sehr es erfolgt bald eine vernünftige Aufklärung !

Cheersna thor 50 kn wind braucht es nun auch nicht, hier in diesem link sind VPP werte von www.sunfast3200.com welche wohl schon bei 30kn(?) wind einen topspeed von 13,9kn vorhersagen http://www.sunfast3200.com/media/docs/File/SF3200.pol
erstaunlich aber nicht ganz unmöglich damit dann durchschnittsgeschwindigkeiten von 8,4kn über 128 tage zu segeln..... haribo

skipklaus
03.03.2010, 19:55
Port Camargue - Äquator 30 Tage
Kap Hoorn - Port Camargue 33 Tage :confused: :rolleyes:

THOR II
03.03.2010, 20:52
na thor 50 kn wind braucht es nun auch nicht, hier in diesem link sind VPP werte von www.sunfast3200.com welche wohl schon bei 30kn(?) wind einen topspeed von 13,9kn vorhersagen http://www.sunfast3200.com/media/docs/File/SF3200.pol
erstaunlich aber nicht ganz unmöglich damit dann durchschnittsgeschwindigkeiten von 8,4kn über 128 tage zu segeln..... haribo

Die 50 kn oder auch 30 kn Wind, mit dem dazugehörigen Wellengang, sind auch mehr als Ausdruck von ständigem Starkwind zu sehen. ;)
Ich weiß nicht, außer auf Rekordfahrten ist so ein Segeln am theoretischen Topspeed über einen langen Zeitraum eher unangenehm und belastet auch extrem das Material. Einhand sowas durchzuhalten, noch dazu mit so einem kleinen Boot, ist dann nochmal eine ganz andere Sache !
Naja, ich würde sicher das Material schonen und diese Geschwindigkeiten mit einem Serienboot niemals auf Dauer erreichen. :)
Ich habe auch bei 67 Tagen Einhand niemals so einen " Dauer - Starkwind " erlebt - zum Glück.

Aber wie gesagt, ganz unmöglich scheint ja sowas nicht zu sein. :D
Wir werden ja sicher bald beleuchtet.

Cheers

Elmex
03.03.2010, 22:23
Als langjähriger Kollege von Res glaube ich jetzt fast nicht, wie sich die Diskussion hier entwickelt. Ich wollte in diesem Forum etwas Promotion machen für ihn. Er selber weiss gar nichts davon - besser hätte ich wohl geschwiegen.

Wer die Durchschnittsgeschwindigkeit über die ganze Reise ausrechnet, kommt tatsächlich auf einen hohen Wert: 8.5 Knoten. Kritiker mögen aber folgendes bedenken:

Wer sich den Globus ansieht, der erkennt, dass in den 40er bis 60er der Westwind nirgendwo abgebremst wird - eine entsprechende starke, unterstützende Oberflächenströmung wird sich einstellen.

Res wählte bewusst einen guten Gleiter und hoffte, damit im Idealfall mit 3 Tiefs rundherum zu kommen.

Im Test der 3200 von Yacht 22/2007 steht auf Seite 110: "Mit etwas Hilfe der Wellen von Achtern lässt sich beim Test locker die 10-Knoten-Marke knacken". Das war bei 5 Bft. Dort unten herrscht oft 8 und mehr Bft. Lange Flauten wird es dort kaum geben...

Scheinbar hat er bei Starkwind im Durchschnitt 10 Kn erreicht, zwischendurch bis 13 Kn (ich lese auch nur seine Mitteilungen per Satellitentelefon, welche eine Bekannte von ihm niederschreibt).

Mehr mag ich dazu nicht sagen. Im übrigen hat Res das Projekt für sich gemacht - nicht für andere. Es war seit langem sein Traum. Die Homepage hat er aufgezogen, um etwas Unterstützung von Sponsoren zu erhalten, nicht um sich der Welt mitzuteilen.

Gruss
Peter

Elmex
03.03.2010, 22:55
und noch eine kurze Ergänzung: Die "Trackpoints" werden nicht automatisch generiert. Das ist eine holländische Gratisplattform, in welcher man per SMS Punkte eintragen kann. Dies erfolgte durch die Kollegin nach den Anrufen, dann wenn sie Zeit dazu hatte. Da lassen sich keine präzisen Tages-Etmale herauslesen. Würdet Ihr in Eurem Handy 10 Kommastellen eingeben?

thora
03.03.2010, 23:52
Nonstop rund rum, ist eine topp Leistung. In einem kleinen Serienböötchen erst recht.
In dieser Zeit " beinahe unglaublich" ???


Anbei ein Link zur letzten Vendee Globe.


http://de.wikipedia.org/wiki/Vend%C3%A9e_Globe


→ Hauptartikel: Vendée Globe 2008/2009

1 - Michel Desjoyeaux (FRA, Foncia) : 84 Tage 3h 09min 08s
2 - Armel Le Cléac´h (FRA, Britair) : 89 Tage 9h 39min 35s
3 - Marc Guillemot (FRA, Safran): 95 Tage 3h 19min 36s
3 - Vincent Riou (FRA, PRB) : "Redress given" (an dritter Stelle liegend nach Rettungsaktion für Jean Le Cam unverschuldet mit Bootsschaden ausgeschieden;
per Jury-Entscheid auf Platz 3 gesetzt)
4 - Samantha Davies (GBR, Roxy) : 95 Tage 4h 39min 1s
5 - Brian Thompson (GBR, Bahrain Team Pindar) : 98 Tage 20h 31min 55s
6 - Dee Caffari (GBR, Aviva) : 99 Tage 1h 10min 57s
7 - Arnaud Boissières (FRA, Akena Vérandas) : 105 Tage 2h 33min 50s
8 - Steve White (GBR, Toe in the Water): 109 Tage 0h 36min 55s
9 - Rich Wilson (USA, Great American III): 121 Tage 0h 41min 19s
10 - Raphaël Dinelli (FRA, Fondation Océan Vital): 125 Tage 2h 32min 24s
11 - Norbert Sedlacek (AUT, Nauticsport-Kapsch): 126 Tage 5h 31min 56s

In den letzten zig Jahren haben immer nur die topp 10, der V.Globe Profis (mit 60 Fuß Raceren) die ca. Marke von 120 Tagen geschafft.

Wilfried Erdmann benötigte 271 Tage für einmal rund rum. Klar der Vergleich mit der Kathena Nui hingt schon gewaltig, ist ein klassischer Verdränger, aber auch dieser wird von den Wellen und der Strömung geschoben.

Rees dagegen macht das mit 32 Fuß Serienboot in 128 Tagen ?? Die Frage dürfte erlaubt sein, auf ein Statement würde ich mich freuen.

thora
04.03.2010, 00:42
Uwe Röttgering / Streiflichter
Quelle :
http://www.seefieber.de/Streiflichter/streiflichter.html




Es war einmal ein Segler aus der Schweiz (04.03.2010)
Mich beschäftigt gerade eine Frage: wie soll man mit einem Fall umgehen, in dem jemand behauptet, eine sportliche Leistung erbracht zu haben, die man für unmöglich hält?
Konkret geht es um folgenden Sachverhalt: Andreas von Allmen ist Segler. Auf seiner Website behauptet er, mit einer Yacht vom Typ Sun Fast 3200 in 128 Tagen einhand und nonstop um die Welt gesegelt zu sein und dabei eine Strecke von 25.754 Meilen zurück gelegt zu haben. Täglich muss er nach diesen Zahlen im Schnitt 201 sm gesegelt sein. Auf dem Rückweg von Kap Hoorn bis zum Starthafen lag der Schnitt gar bei ca. 219 sm pro Tag. Und dies ist der Punkt, wo meine Zweifel ansetzen.
Ich habe mir die von anderen Seglern beim OSTAR und beim Transat AG2R gesegelten Zeiten angeschaut und zusätzlich einen Blick auf die Zeiten anderer nonstop Weltumsegler geworfen. Ich habe viel gerechnet und mir aus unterschiedlichen Quellen die ungefähren Geschwindigkeitspotentiale der verschiedenen Yachten heraus gesucht. Mir ist dabei keine Fahrt unter gekommen, bei der solche Etmale mit einer Yacht unter 40 Fuß einhand auf langen Strecken erreicht wurden. So hat der Däne Jan Møller die Welt nonstop mit einem Open 40 mit einem Schnitt von 187 sm pro Tag umrundet. Und dabei ist Møllers Yacht konstruktionsbedingt deutlich leistungsfähiger, als die Yacht von Allmens.
Mein eigenes Boot ist nach dem Vergütungssystem IRC auf dem Papier einen Tick schneller als eine Sun Fast 3200 (Polare der Sun Fast hier). Von regelmäßigen Etmalen über 200 sm kann ich nur träumen.
Auf dieser Basis kann ich nur zu dem Schluß kommen, dass es nicht möglich sein kann, mit einer Sun Fast 3200 in dieser Zeit die Welt zu umsegeln.
Ich habe Herrn von Allmen meine Bedenken hinsichtlich seiner Fahrt mitgeteilt und nach Belegen, wie z.B. abfotografierte GPS Positionsanzeigen, gefragt. Eine Antwort habe ich bislang nicht erhalten.

Zur Info an alle

round-world2
04.03.2010, 01:08
Ja sacht ma,
müssen erst neptun und poseidon die weltmeere wieder anheben und von sodom's müll befreien ? :eek:

Eey schäuble,ich will nen kaperbrief :rolleyes::D:D

haribo
04.03.2010, 09:11
und noch eine kurze Ergänzung: Die "Trackpoints" werden nicht automatisch generiert. Das ist eine holländische Gratisplattform, in welcher man per SMS Punkte eintragen kann. Dies erfolgte durch die Kollegin nach den Anrufen, dann wenn sie Zeit dazu hatte. Da lassen sich keine präzisen Tages-Etmale herauslesen. Würdet Ihr in Eurem Handy 10 Kommastellen eingeben?vielen dank für diese erläuterung, es war mir nur aufgefallen und ich hatte mir vorgestellt das die daten per satelit direkt übertragen werden, da wären ganze zahlen sehr unwarscheinlich gewesen selbst wenn man versucht einen ganzzahlen-knotenpunkt anzusegeln gelingt einem das meist nicht so genau,

grus haribo

Pogolino
04.03.2010, 10:27
Mehr mag ich dazu nicht sagen. Im übrigen hat Res das Projekt für sich gemacht - nicht für andere. Es war seit langem sein Traum. Die Homepage hat er aufgezogen, um etwas Unterstützung von Sponsoren zu erhalten, nicht um sich der Welt mitzuteilen.

Gruss
Peter

Hallo Peter,
schön, aus dem Umfeld des Rekordseglers zu hören. Schön auch, wenn sich einer einen so großen Traum erfüllen kann. Hut ab! Nun könnte man, wenn es denn nur um den eigenen Traum geht, einfach losfahren, irgendwann ankommen und sich freuen. Hier aber gibt es eben eine Internetseite und sogar Sponsoren/Förderer. So ganz nur für sich allein war es also nicht. Und nun zu des Pudels Kern: Ich fahre Open Class Boote. Mini6.50 und Class40. Auch kenn ich die Sun Fast 3200, und habe mich mit einigen Leuten unterhalten können, die das Boot auf diesem Rennen gefahren sind: http://2008.transquadra.com/classement.php Da das Boot ein wenig open class ähnliche Rumpfformen hat, war ich sehr interessiert daran, mehr darüber zu erfahren.
Im Südozean war ich leider noch nicht. Das steht für dieses Leben aber recht hoch auf der Dringlichkeitsagenda. Logischerweise habe ich sehr viel Literatur über dieses Seerevier verschlungen und haufenweise Leute kennengelernt, die dort unter Regattabedingungen unterwegs waren. Nach all diesen Berichten und dem, was ich über das Boot weiß komm ich zu einem ähnlichen Schluß wie Röttgering. Nur weniger diplomatisch: Mit diesem Boot zumal für so eine lange Reise ausgerüstet, unmöglich! Ja, da unten wehen Westwinde, aber nicht ausschließlich und erst recht nicht besonders gleichmäßig. Man sehe doch mal nach, was dieses meiner Vorbilder von dort berichtet: http://www.beluga-racer.com/
Noch was zu den Polaren: im Interview mit www.segelreporter.com sagte v. Allmen, er sei ab dem Kap der guten Hoffnung nur noch mit ausgebaumter Fock oder Genua gefahren. Schaut man nun nochmal auf die Polardaten, sieht man, daß die Höchstgeschwindigkeiten bergab natürlich nur unter Spi erreicht werden können. Den wird er aber im Südozean bei Winden zwischen sechs und acht kaum gefahren sein. Mit Genua wiederum braucht es schon deutlich solidere Stärken, um an die zehn Knoten schnell zu fahren. Die wehen da unten aber nicht in der Gleichmäßigkeit. Dafür ziehen die Tiefs zu schnell und auch gar nicht häufig genug. Denn immerhin war zu der fraglichen Zeit dort Sommer.
Es hat einer seinen Traum verwirklicht. Schön. Dieser Traum ist auch der meine und ich finde es höchst bedauerlich, wie diese hochheilige Fahrt in den Dreck gezogen wird. Zuerst von Lüchtenborg und nun in der Version 2.0 von v. Allmen. Das ist ja nicht mehr auszuhalten. Kann nicht endlich mal einer wieder in echt da rumfahren. Franzosen machen das im Dutzend und hier nicht einer. Wie man sieht, wenigstens in der Schweiz auch nicht. Was hat er aber gemacht ist die Frage. Ab Start bis knapp südlich des Äquators sieht es noch realistisch aus. Dann wird es utopisch. Hat er dann dort die Crowhurstrunde gedreht? Mein Tipp für ihn: sich irgendwie bei den Sponsoren rausreden und die Seite schleunigst aus dem Netz.
Oder wir machen eine kleine Wettfahrt. Ich charter mir die alte "Craig Valley" und segle gegen ihn eine kleine Streckenregatta. So was wie Azoren und zurück. Sein Boot hat um die Welt ja immerhin vier Tage weniger gebraucht, sollte also mindestens gleich schnell sein. Oder gar Röttgerings "FanFan!" gegen die müßte er ja loszischen wie eine Rakete, wenn Uwe von Etmalen über 200 nur träumen kann, v. Allmen immerhin sieben Wochen lang mit 250 Meilen im Schnitt fährt.
Das in der Politik haufenweise Betrüger herumrennen ist man ja gewöhnt, aber unter Seglern? Schade!

haribo
04.03.2010, 13:17
Hallo Peter,
schön, aus dem Umfeld des Rekordseglers zu hören. Schön auch, wenn sich einer einen so großen Traum erfüllen kann. Hut ab!

Nach all diesen Berichten und dem, was ich über das Boot weiß komm ich zu einem ähnlichen Schluß wie Röttgering. Nur weniger diplomatisch: Mit diesem Boot zumal für so eine lange Reise ausgerüstet, unmöglich! .......

Es hat einer seinen Traum verwirklicht. Schön. Dieser Traum ist auch der meine und ich finde es höchst bedauerlich, wie diese hochheilige Fahrt in den Dreck gezogen wird. ........

Ab Start bis knapp südlich des Äquators sieht es noch realistisch aus. Dann wird es utopisch. Hat er dann dort die Crowhurstrunde gedreht? Mein Tipp für ihn: sich irgendwie bei den Sponsoren rausreden und die Seite schleunigst aus dem Netz. hallo pogolino, hab den durchschnittsspeed von der sunfast3200 "herbes enterprise" im transquadra 2. etappe von madeira nach martinique (feb 2009) nachgerechnet:

distanz(grosskreis) 2664 sm
segelzeit 14d14h28m=350,4 h
durchschnittsspeed 7,6 sm/h
durchschnittsetmale 7,6*24=182 sm/d

als "gänzlich unmöglich" würde ich dann durchschnitts etmale von 202 sm/d für ne sunfast3200 erstmal nicht bezeichnen, selbst wenn sie solo gesegelt wird, es ist nur ca.10% schneller

obwohl ich dir recht gebe das insomnias werte bis zum 7.12. mit durchschnittsspeed 5,2kn (etmale von rund 124sm/d) weitaus realistischer aussehen....

wenn du genauer nachrechnen, und evtl mit wetterdaten vergleichen willst, dann versuch nicht seine südozean etappen nachzurechnen sondern die schnelle strecke der letzten wochen von ungefähr aquator (13.2.) ...gibraltar...murcia (26.2.) das ergibt etmale von 259...271....243 über fast zwei wochen

seinem sponsor www.satellite-telephone.ch dürfte er jedenfals nichts vormachen können, die dürften ja recht genau wissen über welchen satelliten er jeweils telephoniert hat.......

das tragischste an crowhurst mit seinem multihull seinerzeit war ja eigendlich nigel tetley www.wikipedia.org/wiki/Nigel_Tetley der aufgrund der positionsfalschmeldungen von crowhurst seinen in führung liegenden trimaran "victress" überlastete bis er zerbrach....... und sich später erhängte..... hatte er gewonnen dann hätten sich multihulls möglicherweise 30 jahre früher für schnelle ozeanreisen durchgesetzt

haribo

Pogolino
04.03.2010, 15:57
hallo pogolino, hab den durchschnittsspeed von der sunfast3200 "herbes enterprise" im transquadra 2. etappe von madeira nach martinique (feb 2009) nachgerechnet:

distanz(grosskreis) 2664 sm
segelzeit 14d14h28m=350,4 h
durchschnittsspeed 7,6 sm/h
durchschnittsetmale 7,6*24=182 sm/d

als "gänzlich unmöglich" würde ich dann durchschnitts etmale von 202 sm/d für ne sunfast3200 erstmal nicht bezeichnen, selbst wenn sie solo gesegelt wird, es ist nur ca.10% schneller

obwohl ich dir recht gebe das insomnias werte bis zum 7.12. mit durchschnittsspeed 5,2kn (etmale von rund 124sm/d) weitaus realistischer aussehen....

wenn du genauer nachrechnen, und evtl mit wetterdaten vergleichen willst, dann versuch nicht seine südozean etappen nachzurechnen sondern die schnelle strecke der letzten wochen von ungefähr aquator (13.2.) ...gibraltar...murcia (26.2.) das ergibt etmale von 259...271....243 über fast zwei wochen

seinem sponsor www.satellite-telephone.ch dürfte er jedenfals nichts vormachen können, die dürften ja recht genau wissen über welchen satelliten er jeweils telephoniert hat.......

das tragischste an crowhurst mit seinem multihull seinerzeit war ja eigendlich nigel tetley www.wikipedia.org/wiki/Nigel_Tetley der aufgrund der positionsfalschmeldungen von crowhurst seinen in führung liegenden trimaran "victress" überlastete bis er zerbrach....... und sich später erhängte..... hatte er gewonnen dann hätten sich multihulls möglicherweise 30 jahre früher für schnelle ozeanreisen durchgesetzt

haribo

Tetley fuhr mit einem Tri, nicht mit einem Kat. Sonst gebe ich Dir zum Teil Recht: 200 Meilen gehen durchaus mit der Sun Fast. Mal ein paar Tage bekommt man die aus so einem Boot herausgeholt. Jedoch nicht über mehrer Wochen mit Zuladung von 1,5 Tonnen (muß man schon rechnen für einmal rundrum). Und wie Du schon sagst: Atlantik nordwärts ist es die reinste Don Quichotterie. So einen Schnitt durch die Kalmen zu retten... Das bekommt ja noch nicht mal Lüchtenborg zurechtgelogen.
Erinnert mich ein wenig an Richard Konkolski im BOC 1986/87 Alle wunderten sich, wieso der bei wenig Wind so schnell war. Nachweisen konnte man ihm nichts, nachdem aber die Propellerwelle in einem Etappenhafen verplombt wurde, war er deutlich langsamer. Im Falle der Sun Fast käme man mit Motorhilfe auch nicht viel schneller an. Das geht nur über handfestes Schummeln, mittels Märchen von nie gefahrenen Weltumseglungen erzählen. Meine Vermutung: wir werden von dem Herren nicht mehr viel hören. Warum sollte er sich dem Hickhack stellen, wenn er keine Beweise hat. Eher wird er die Sache aussitzen und zur Tagesordnung zurückkehren.

Lockenfisch
04.03.2010, 16:43
→ Hauptartikel: Vendée Globe 2008/2009

1 - Michel Desjoyeaux (FRA, Foncia) : 84 Tage 3h 09min 08s
2 - Armel Le Cléac´h (FRA, Britair) : 89 Tage 9h 39min 35s
3 - Marc Guillemot (FRA, Safran): 95 Tage 3h 19min 36s
3 - Vincent Riou (FRA, PRB) : "Redress given" (an dritter Stelle liegend nach Rettungsaktion für Jean Le Cam unverschuldet mit Bootsschaden ausgeschieden;
per Jury-Entscheid auf Platz 3 gesetzt)
4 - Samantha Davies (GBR, Roxy) : 95 Tage 4h 39min 1s
5 - Brian Thompson (GBR, Bahrain Team Pindar) : 98 Tage 20h 31min 55s
6 - Dee Caffari (GBR, Aviva) : 99 Tage 1h 10min 57s
7 - Arnaud Boissières (FRA, Akena Vérandas) : 105 Tage 2h 33min 50s
8 - Steve White (GBR, Toe in the Water): 109 Tage 0h 36min 55s
9 - Rich Wilson (USA, Great American III): 121 Tage 0h 41min 19s
10 - Raphaël Dinelli (FRA, Fondation Océan Vital): 125 Tage 2h 32min 24s
11 - Norbert Sedlacek (AUT, Nauticsport-Kapsch): 126 Tage 5h 31min 56s



Relativierend könnte man anfügen, daß die Veendee-Renner - so ab Platz 6 obiger Liste - mit mehr oder weniger schweren Defekten unterwegs waren und teilweise auch Reparaturstops einlegen mussten.
.
.

coral
04.03.2010, 19:17
Seht Euch mal die Meinung von Herrn Röttgering zu dieser Weltumseglung an:
HIER LESEN (http://seefieber.de/Streiflichter/streiflichter.html).
Das ist schon interessant!

avi
04.03.2010, 19:36
schon mit bart....;)

thora
04.03.2010, 20:40
.........
SEGELreporter: Herr von Allmen herzlichen Glückwunsch zur Weltumsegelung. Sie waren sehr flott unterwegs. 128 Tage sind für ein 32 Fuß Boot eine irre Zeit. Wie haben Sie das geschafft?

Von Allmen: Ich hatte großes Glück mit dem Wind. Seit dem Kap der Guten Hoffnung segelte ich fast immer mit ausgebaumter Fock oder Genua. Eigentlich hatte ich mit 160 Tagen gerechnet. Aber es lief extrem gut.

Wie schnell segelt ihre Sun Fast 32?

Der Top Speed im Indischen Ozean betrug 28 Knoten im Glitsch. Im Atlantik kam ich auf 22 Knoten. Ansonsten waren es 15 bis 18 Knoten


Der link:
http://www.segelreporter.com/art_panorama/pano_art13.php





........

triton
04.03.2010, 23:08
der nächste segelnde Münchhausen.
22kn!!!
gigantisch, meine Bavaria surft 30 kn !!

skipklaus
05.03.2010, 01:32
Ich mag da nicht spekulieren. Aber bevor da nicht nachvollziehbares Logbuch auf dem Tisch liegt, glaub ich die Tour einfach nicht. :rolleyes: Die gegenwärtige Faktenlage ist zu dünn, um da was Verwertbares draus zu ziehen. Es tun sich viele Fragezeichen auf :confused:

round-world2
05.03.2010, 03:32
oder doch erst ma einen zum fragezeichen gebogenen blumenstrauß ? :rolleyes::D:D

Nelson
05.03.2010, 10:13
Das war jetzt mal ein richtiger, nicht groß plappern, einfach machen.

Und bekannt wurde es erst, nachdem er schon einiges hinter sich hatte. Wahrscheinlich wurde da nicht gefaked, aber sicher kann man nie sein!

Pogolino
05.03.2010, 11:30
Das war jetzt mal ein richtiger, nicht groß plappern, einfach machen.

Und bekannt wurde es erst, nachdem er schon einiges hinter sich hatte. Wahrscheinlich wurde da nicht gefaked, aber sicher kann man nie sein!

Heißt das, Du hälst die Zeit von 128 Tagen mit einem Boot von knapp 10 Matern Länge und ungefähr 5 Tonnen Kampfgewicht für möglich? Und besonders noch eine Zeit von einem Monat vom Hoorn bis Gibraltar (zu der Zeit war der Dampfer allerdings schon eine halbe Tonne leichter)?

Contrast33
05.03.2010, 15:11
Wie lange hatte eigentlich die norwegische Familie mit ihrer First 31.7 bei der ARC 2008 gebraucht, welche Etmale haben sie dabei erreicht?
Sie hatten nach berechneter Zeit gewonnen und waren nur einen Tag langsamer als eine Pogo 40.
Ich kann die Zahlen aber nicht finden.

Speedolix
05.03.2010, 15:21
Ich kann die Zahlen aber nicht finden.
Ergebnisliste findest du hier (http://www.worldcruising.com/content/S633650346601743750/ARC%202008%20Results%20by%20Class.pdf)

Contrast33
05.03.2010, 17:02
Danke! :)
Das macht bei 2.680 Meilen und etwas weniger als 13 Tagen ein Durchschnittsetmal von etwas mehr als 200 Meilen. Wer weiß, was die als Spitzenwert hatten.
Bei denselben Bedingungen hatte die Pogo 40 ziemlich genau 12 Tage mit einem durchschnittlichen Etmal von ~220 Meilen gebraucht.
Und Achtung: die 31.7 war 16h schneller als die First 47.7 Skiathos!!!

Offensichtlich wohl doch nicht unmöglich. :cool:

Wie waren denn die Wetterbedingungen in den letzten Wochen zwischen Kap Hoorn und Port Camargue?

Pogolino
05.03.2010, 17:04
Wie lange hatte eigentlich die norwegische Familie mit ihrer First 31.7 bei der ARC 2008 gebraucht, welche Etmale haben sie dabei erreicht?
Sie hatten nach berechneter Zeit gewonnen und waren nur einen Tag langsamer als eine Pogo 40.
Ich kann die Zahlen aber nicht finden.

Die haben 19 Tage gebraucht, der Pogo also 18. Macht bei 2800 Meilen, die da ungefähr zusammenkommen keine 150 Meilen als durchschnittliches Etmal und sechs Knoten Geschwindigkeit. Das Schwesternschiff des Pogos war das letzte Mal dabei und hat von der Rücküberführung zu den Azoren diese Internetseite für die Nachwelt übriggelassen: www.pogotransat2010.visualbites.net Nette Bilder dabei und ein geiles Video. Die hatten, wenn man das Tagebuch ließt, ganz gutes Wetter und liefen einen Schnitt von 200 Meilen pro Tag. Wenn das Boot schon gutes Wetter braucht, um auf 200 durchschnittlich und 245 Topetmal zu kommen, wie soll dann eine SF3200 250 Meilen über Wochen hinweg schaffen? Antwort: gar nicht. Selbst Michel Desjoyeaux schafft das nicht mit so einem Boot.

Speedolix
05.03.2010, 17:11
Danke! :)
Das macht bei 2.680 Meilen und etwas weniger als 13 Tagen ein Durchschnittsetmal von etwas mehr als 200 Meilen.
Aber nur, wenn man die Ergebnisliste falsch liest...:D
Tatsächlich waren die vom 23.11. 13:00 bis 12.12. 23:05:57 unterwegs.
Das sind über den Daumen gepeilt ca. 19,5 Tage und mit einem Durchschnittsetmal von weniger als 140 sm.

Contrast33
05.03.2010, 17:26
Aaaarrrgghh - du hast Recht. In der Tabelle hatte ich "Finish Time" als gemessene Zeit missverstanden, es ist aber Datum und Uhrzeit der Ankunft.
Damit ziehe ich meinen Beitrag oben mal schnell zurück. :o

Nachtrag: mittlerweile sind's mit speedolix zwei, die Recht haben.

skipklaus
05.03.2010, 18:20
Eigentlich müsste sich ja die Schweizer Presse bei so ner Rekordfahrt auf die Story stürzen. In England würde der Mann geadelt werden :rolleyes:

triton
05.03.2010, 18:41
allein die Behauptung dass sein franz.Jogurthbecher im surf 28kn schnell war , sagt doch alles. Mehr als 10 - 12 kn schaft das Boot nicht. Und das auch nur bei Backstagsbrise.

Gruß triton

peter13
05.03.2010, 19:34
hallo forum,
auf der seite von Groupama 3 lassen sich die windverhältnisse seit 31.1. auch für die entsprechenden positionen der insommnia sehr genau darstellen.

round-world2
05.03.2010, 19:49
nun :D auf auf ihr virtuellen weltumsegler,
draußen iss dunkel und kalt
wer hat den schnellsten blick :)

haribo
06.03.2010, 23:48
hallo forum,
auf der seite von Groupama 3 lassen sich die windverhältnisse seit 31.1. auch für die entsprechenden positionen der insommnia sehr genau darstellen.schlafloser kalmensegler mit mittags 8...17...8...4...12 knoten wind:

http://www.grity.de/fowind.gif

Pogolino
07.03.2010, 10:51
Man kann es drehen und wenden wie man will. Die Geschwindigkeit kriegt man aus so einem Boot nicht rausgeholt. Bin mal gespannt, wie lange seine Seite noch online ist. Das einzige was er machen kann, ist in der Versenkung zu verschwinden. Was mag so einen Menschen reiten? Der betreibt doch eine Segelschule. Wenn sich in Zukunft irgendjemand über die Schule informieren will, stolpert er zuerst über eine angebliche Wetumseglung, die von allen Experten in Frage gestellt wird. Vielleicht ist sowas in der Schweiz nicht schlimm...

peter13
07.03.2010, 11:14
danke an haribo für das anschauliche beispiel!
Zum schmunzeln ist auch noch wie er die küste südamerikas hochgebrettert ist.
da steht er orange 2 oder groupama 3 fast nichts nach. Und dann die winddaten dazu anschauen. Danke nochmals haribo für die mühe

Elmex
07.03.2010, 12:36
Hallo

Res ist zurück in der Schweiz, wir haben ihn gestern getroffen. Er zeigte eine innere Zufriedenheit, wie man sie nur haben kann, wenn man etwas grösseres gemacht hat.

Allerdings meinte er auch, er würde diese Tour nie mehr mit einer so kleinen Yacht unternehmen, er hänge zu stark am Leben. Er hatte mehrere kritische Situationen mit Beinahe-Kenterungen. Und er ist sich bewusst, dass die Yacht bei einer Durchkenterung aufgrund des breiten Hecks sich wohl nicht mehr aufgerichtet hätte. Und mit "Glück mit dem Wind" meinte er vor allem, dass die Tiefs nicht noch stärker wurden.

Er wusste nicht, dass seine Tour so kontrovers diskutiert wurde. Er wusste auch nicht, dass aus einem Telefonanfruf ein Interview resultierte. Da ich mich mitverantwortlich fühle, dass die Geschichte in der Öffentlichkeit gelandet ist, habe ich ihn gebeten, in den nächsten Tagen zusammenzusitzen und zu prüfen, wie man auf die teilweise deutlich, auch von sehr kompetenter Seite formulierten Misstrauensvoten reagieren könnte.

Allerdings wird es schwierig sein, Argumente gegen Wettermodelle zu finden, wenn man diesen unbedingt glauben will. Ich selber habe nur ein paar Monate Mittelmeererfahrung. Ich habe es aber oft erlebt, dass das eine Modell sehr wenig Wind berechnete, das andere sehr viel und die Wahrheit dann irgendwo in der Mitte lag. Oder umgekehrt.

Für diejenigen, welche in "Verdränger-Yacht" denken hier noch ein Zitat aus einem englischen Test ( http://www.sailingworld.com/article/SAILBOATS/Sun-Fast-3200-Hits-Its-Mark ).

When they first set the spinnaker, a 893-square-footer flown off an aluminum pole, they were comfortably flying with speeds in the low double digits. "Our top speed with the spinnaker up was 14.8 knots, and the boat was unflustered," said Kent.
(Unflustered heisst "unbeirrt")

Wenn jetzt noch die lange, hohe Dünung dazu kommt, müsste schon rein theoretisch im "Down-Surf" deutlich mehr möglich sein. Und wenn man eine Yacht besser kennengelernt hat, als eine Testcrew an dem einen Tag, müsste man auch näher an die Grenzen gehen können. Das sollen aber die ausdiskutieren, welche eigene Erfahrungen mit vergleichbaren Yachten haben.

Ich hoffe, mich in etwa 10 Tagen nochmals melden zu können.
Gruss
Peter

mission impossible
07.03.2010, 13:06
Vielleicht ist sowas in der Schweiz nicht schlimm...

Warum sollen denn in der Schweiz die diesbezüglichen Uhren anders ticken:confused: Denen ist doch genau so an Wahrheit gelegen wie den Deutschen und den Östreichern und allen anderen Seglern:mad:

Pogolino
07.03.2010, 13:45
Das sollen aber die ausdiskutieren, welche eigene Erfahrungen mit vergleichbaren Yachten haben.

Ich hoffe, mich in etwa 10 Tagen nochmals melden zu können.
Gruss
Peter

Stehe zur Verfügung und bin gespannt. Bis in 10 Tagen!

haribo
07.03.2010, 14:32
Hallo

Res ist zurück in der Schweiz, wir haben ihn gestern getroffen. Er zeigte eine innere Zufriedenheit, wie man sie nur haben kann, wenn man etwas grösseres gemacht hat.

Er wusste nicht, dass seine Tour so kontrovers diskutiert wurde. Er wusste auch nicht, dass aus einem Telefonanfruf ein Interview resultierte. Da ich mich mitverantwortlich fühle, dass die Geschichte in der Öffentlichkeit gelandet ist, habe ich ihn gebeten, in den nächsten Tagen zusammenzusitzen und zu prüfen, wie man auf die teilweise deutlich, auch von sehr kompetenter Seite formulierten Misstrauensvoten reagieren könnte.

Allerdings wird es schwierig sein, Argumente gegen Wettermodelle zu finden, wenn man diesen unbedingt glauben will. Ich selber habe nur ein paar Monate Mittelmeererfahrung. Ich habe es aber oft erlebt, dass das eine Modell sehr wenig Wind berechnete, das andere sehr viel und die Wahrheit dann irgendwo in der Mitte lag. Oder umgekehrt.

Ich hoffe, mich in etwa 10 Tagen nochmals melden zu können.
Gruss
Peterhallo elmex, also eine internetsite ist erstmal immer öffentlich....

und immerhin kolumbus hat mit falschen logbüchern gearbeitet um seine ziele zu erreichen.......

bezüglich der windkarte:
ich weiss nicht wie gut dies wettermodell von der grupama site ist

wenn jemand eine andere gute windkarte über ein grösseres gebiet hat dann könnte man es mal vergleichen...

hier ein link dann kann jeder selber anschauen
http://cammas-groupama.geovoile.com/julesverne/index.asp?lg=en

.... mann muss oben den rechten butten neben dem kamarasymbol drücken dann erscheint eine winddarstellung....zoomt man etwas heran ~380% dann wird es detailierter....... unten kann man innerhalb des zeitraums der fahrt von grupama (start 31.1) auf zurückliegende darstellungen zugreifen......

ich habe versucht den passenden seeraum und den (zwischen wenigen koordinaten interpolierten) kurs zum gleichen zeitraum auszuwählen und darzustellen, aber nur mit jeweils einer windangabe innerhalb 24 stunden..... das muss nicht sehr genau sein, aber die lage der tiefdruckgebiete und ihre stärke dürfte insgesamt über den zeitraum von 8 tagen schon ganz gut dargestellt sein.....

na kümmere dich mal um deinen freund

freundliche grüsse
haribo

THOR II
07.03.2010, 20:37
Hallo
Res ist zurück in der Schweiz, wir haben ihn gestern getroffen. Er zeigte eine innere Zufriedenheit, ..... Da ich mich mitverantwortlich fühle, dass die Geschichte in der Öffentlichkeit gelandet ist, habe ich ihn gebeten, in den nächsten Tagen zusammenzusitzen und zu prüfen, wie man auf die teilweise deutlich, auch von sehr kompetenter Seite formulierten Misstrauensvoten reagieren könnte.

Allerdings wird es schwierig sein, Argumente gegen Wettermodelle zu finden, wenn man diesen unbedingt glauben will. .....

.... Ich hoffe, mich in etwa 10 Tagen nochmals melden zu können.

" Res " - oder im deutschen besser v. Allmen, soll sich doch ganz einfach zur Sache erklären !

Das ganze andere Gelaber und Geeier drumherum ist ohne wirkliche Bedeutung. :mad:

V. Allmen - " Res " hat sich im Netz selbst vermarktet und eine unglaubliche Story erzählt. Für diese soll er nun entsprechende Beweise liefern, bevor er dafür Titel und Ehrunen erhält. :D
Sollte sich seine Nummer nicht als Fake erweisen und er entsprechende Erklärungen und Beweise abliefern können, gebührt ihm dann zu Recht höchste Ehre.
Wenn dem nicht so ist, dann soll er sich zu tiefst schämen.

Ach ja, diese ständigen Loblieder auf die Sun Fast 3200 sind ebenso nervig und überflüssig ! :mad:
Sicher ist das ein gutes und schnelles Schiffchen, jedoch nicht wirklich etwas besonderes und das Bejubeln des Schiffchens reicht sicher nicht als Beweis für die Fahrt von v. Allmen aus. Sollte sich jemand wirklich dafür interessieren, sollte er zuerst zum Händler seines Vertrauens gehen und auch dort die technischen Daten und Diagramme einsehen.

Ich bin mal gespannt wie das Geeier in der Sache weitergeht. ;)

Cheers

Pogolino
07.03.2010, 22:28
[B]" Sicher ist das ein gutes und schnelles Schiffchen, jedoch nicht wirklich etwas besonderes und das Bejubeln des Schiffchens reicht sicher nicht als Beweis für die Fahrt von v. Allmen aus.

Uneingeschränkte Zustimmung!

segeljunkie
07.03.2010, 23:11
When they first set the spinnaker, a 893-square-footer flown off an aluminum pole, they were comfortably flying with speeds in the low double digits. "Our top speed with the spinnaker up was 14.8 knots, and the boat was unflustered," said Kent.

Ich kann leider nicht so gut Englisch - sind 22kn "in the low double digits" ? :rolleyes:

chandler
08.03.2010, 10:07
Als langjähriger Kollege von Res glaube ich jetzt fast nicht, wie sich die Diskussion hier entwickelt. Ich wollte in diesem Forum etwas Promotion machen für ihn. Er selber weiss gar nichts davon - besser hätte ich wohl geschwiegen.

wer aber offensichtlich Seemansgarn verbreitet muss sich ueber solche Reaktionen nicht wundern. Ueber 160 Tage eine 10 Meter Serienyacht ueber Rumpfgeschwindigkeit zu halten, ich bitte Dich.

Egal was Dein Freund gemacht hat, um die Welt gesegelt ist er jedenfalls nicht.

steuermann
08.03.2010, 12:35
Wer der größere Spinner ist, Elmex oder Res, muß wohl noch ausgewürfelt werden. Z.B. "Am 27.12.09 bei Bft. 10 die Genua zerrissen, Segel und Seile wickeln sich um´s Vorstag, mit dem Messer wird alles runtergeschnitten." Das alles einhand im Vertrauen auf den eisernen Gustav.
Schon mal bei solchem Seegang und Sturm auf dem Vorschiff gewesen ?
Rollo Gebhard läßt grüßen.

Es lacht und grüßt der steuermann

haribo
08.03.2010, 12:36
danke an haribo für das anschauliche beispiel!
Zum schmunzeln ist auch noch wie er die küste südamerikas hochgebrettert ist.
da steht er orange 2 oder groupama 3 fast nichts nach. Und dann die winddaten dazu anschauen. Danke nochmals haribo für die mühe da nich für, peter13

aber die erste wetterprognose auf der grupama site derzeit ist vom 4.2. 06.00 UTC, zu dem zeitpunkt ist insomnia schon bis ca. 30 grad süd hochgesegelt, etwas südlich rio...... vorher kann man diese quelle also nicht benutzen zum vergleichen

grus haribo

Hotzenplotz
09.03.2010, 00:21
wer aber offensichtlich Seemansgarn verbreitet muss sich ueber solche Reaktionen nicht wundern. Ueber 160 Tage eine 10 Meter Serienyacht ueber Rumpfgeschwindigkeit zu halten, ich bitte Dich.

Egal was Dein Freund gemacht hat, um die Welt gesegelt ist er jedenfalls nicht.


Irgendwo muss er aber die Zeit abgeritten haben!

Wie kann er diese Weltumsegelung technisch nachvollziehbar beweisen?

hotzenplotz

THOR II
09.03.2010, 01:10
Wie kann er diese Weltumsegelung technisch nachvollziehbar beweisen?

Da soll er sich doch nun gefälligst selbst etwas einfallen lassen.
Möglichkeiten hierzu gibt es ja wohl mehr als genug. :cool:

Es wäre sicher nicht sinnvoll wenn man ihm, dem Res :D, auch noch die Lösung seiner eigenen Probleme in den Mund legen würde.

Cheers

chandler
09.03.2010, 01:40
Irgendwo muss er aber die Zeit abgeritten haben!

Wie kann er diese Weltumsegelung technisch nachvollziehbar beweisen?

hotzenplotz

na ja, so viele Tage sind das ja nun auch nicht. Die kann man schon Sinn(voll) verbringen ... alleine Brasilien reicht dafuer wohl schon. Aber darum ging es mir ja nicht.

skipklaus
09.03.2010, 08:54
....Ueber 160 Tage eine 10 Meter Serienyacht ueber Rumpfgeschwindigkeit zu halten, ich bitte Dich....

128 ;) Nicht 160 :cool:

Smarty
09.03.2010, 09:11
Da soll er sich doch nun gefälligst selbst etwas einfallen lassen.
Möglichkeiten hierzu gibt es ja wohl mehr als genug. :cool:


Warum um aller Welt sollte er etwas nachweisen müssen? Er hat das für sich und sein Ego getan, bisher hat sich mir noch nicht erschlossen, warum hier so deftig abgelästert wird. Er hat eine private Homepage mit seinen Daten gefüttert, mehr nicht. Kommt doch mal wieder runter...

Vic
09.03.2010, 09:51
wo du Recht hast, hast du Recht, Smarty !!!


Vic :cool:
(der auf seiner Schreibtischunterlagenweltkarte auch ne Umrundung eingezeichnet hat und sich nicht dafür entschuldigen wird)

mission impossible
09.03.2010, 10:13
gibts denn keinen Preis für Rekorde:confused:

P-Kreuzer
09.03.2010, 11:14
was ihr nur immer mit diesen bloeden recorden habt,
ich verstehe das nicht :confused:

PK

haribo
09.03.2010, 13:14
Beitrag anzeigen
....Ueber 160 Tage eine 10 Meter Serienyacht ueber Rumpfgeschwindigkeit zu halten, ich bitte Dich....

128 ;) Nicht 160 :cool:81 ;) Nicht 128 :cool:

vom 7.12.09 bis 26.2.10 gab er seine durchschnittsgeschwindigkeit durchgehend mit mehr als 8 knoten an

ich finds ja auch krass, aber warum soll denn eine "serienyacht" wenn sie gleitfähig ist nicht auch über einen längeren zeitraum schneller sein können als ihre rumpfgeschwindigkeit???
frag ich mich, haribo

skipklaus
09.03.2010, 13:49
Wird ja immer weniger :eek: 160 war der Plan, 128 das "Ist" :confused: und deine 81 ne Teilmenge. :D So haben alle ein bisschen Recht.

Pogolino
09.03.2010, 17:33
81 ;) Nicht 128 :cool:

vom 7.12.09 bis 26.2.10 gab er seine durchschnittsgeschwindigkeit durchgehend mit mehr als 8 knoten an

ich finds ja auch krass, aber warum soll denn eine "serienyacht" wenn sie gleitfähig ist nicht auch über einen längeren zeitraum schneller sein können als ihre rumpfgeschwindigkeit???
frag ich mich, haribo

Weil zumindest diese Serienyacht zu schwer dafür ist. Die SunFast ist in dem Sinne kaum gleitfähig. Durchaus kann sie ihre Rumpfgeschwindigkeit deutlich überschreiten, aber gleiten ist noch was anderes.

haribo
09.03.2010, 18:02
jetzt hat auch janneau ihren "jeune suisse" entdeckt:
http://www.sunfast3200.com/lang-fr-page-event-event-news.html

Hotzenplotz
09.03.2010, 19:35
Warum um aller Welt sollte er etwas nachweisen müssen? Er hat das für sich und sein Ego getan, bisher hat sich mir noch nicht erschlossen, warum hier so deftig abgelästert wird. Er hat eine private Homepage mit seinen Daten gefüttert, mehr nicht. Kommt doch mal wieder runter...


zu wissen: Er hat das mit dem kleinen Renner wirklich geschafft - oder noch so ein Spinner der sich und andere belügt.

Was wäre den ein nachprüfbarer Beweis? Es muss doch technisch - außer amerikanische und russische Überwachungssateliten - noch etwas zwingend einfacheres geben. Bin da technisch nicht im Bilde. Ein selbst geschriebenes Logbuch ist doch wohl zu leicht angreifbar!

hotzenplotz

P.S.: Wahrheit suchen muss nicht ablästern bedeuten.

skegjay
09.03.2010, 19:51
So ein bisschen beladen war das Schiff zu Beginn der Reise ja auch...

Irgendwie eine seltsame Geschichte.

sj

Siggi_B
09.03.2010, 20:29
zu wissen: Er hat das mit dem kleinen Renner wirklich geschafft - oder noch so ein Spinner der sich und andere belügt.

Was wäre den ein nachprüfbarer Beweis? Es muss doch technisch - außer amerikanische und russische Überwachungssateliten - noch etwas zwingend einfacheres geben. Bin da technisch nicht im Bilde. Ein selbst geschriebenes Logbuch ist doch wohl zu leicht angreifbar!

hotzenplotz

P.S.: Wahrheit suchen muss nicht ablästern bedeuten.

Da bin ich voll bei Dir und möchte mal an Erdmanns 1. Weltumsegelung erinnern. Man hat ihm diese zunächst auch nicht abgenommen. Bei Wiki steht dazu:

....legte Erdmann am 7. Mai 1968 in Helgoland an, wo man ihm - in Anbetracht seines nur sieben Meter langen Schiffes Kathena - die Weltumseglung zuerst nicht glauben wollte. Unter anderem durch tropischen Bewuchs am Schiffsrumpf konnte er seine Reise jedoch beweisen,...

So eine Untersuchung müsste bei einem 128-Tage Törn doch auch möglich sein. Sicher gibt es heute, 42 jahre später, sogar deutlich bessere Möglichkeiten.


Hat er´s wirklich geschafft: Chapeau!!
Ansonsten, .. in der Tat, noch so ein Spinner.

Wer eine solche Extremleistungen für sich reklamiert, kommt um handfeste Beweise nicht umhin. Also, jetzt heisst es für ihn "Hosen runter lassen!"

Handbreit

Siggi

round-world2
09.03.2010, 20:36
Da bin ich voll bei Dir ...
Also, jetzt heisst es für ihn "Hosen runter lassen!"

Handbreit

Siggi


etwa so ?

http://i52.photobucket.com/albums/g21/alottabull/Funnies/butt_globe.jpg

find meinen ars.. nicht deshalb quellenangabe:http://i52.photobucket.com/albums/g21/alottabull/Funnies/butt_globe.jpg

Pogolino
09.03.2010, 20:51
Da

Hat er´s wirklich geschafft: Chapeau!!
Ansonsten, .. in der Tat, noch so ein Spinner.



Er kann es nicht geschafft haben. Allenfalls mit 60 Tagen mehr Zeit, aber nicht so. Es geht einfach nicht. Es ist schlicht und ergreifend technisch unmöglich. Boris Herrman sagt zu dem Thema: "von Kapstadt bis Kapstadt wäre es denkbar"
Niemals aber rundrum. Keiner schafft das, weil das Boot es nicht leisten kann.

Siggi_B
09.03.2010, 20:51
RW 2,

schon sehr aufschlussreich, welche Phantasien Du auf Grund des Geschriebenen so entwickelst.... ;)

Trau mich kaum noch mein übliches

"Handbreit"

zu schreiben :confused:

Siggi

Hotzenplotz
09.03.2010, 21:06
etwa so ?

http://i52.photobucket.com/albums/g21/alottabull/Funnies/butt_globe.jpg

find meinen ars.. nicht deshalb quellenangabe:http://i52.photobucket.com/albums/g21/alottabull/Funnies/butt_globe.jpg


Die Karte ist falsch. Der Ural ist ein Gebirge und keine furchteinflössende Spalte.

hotzenplotz

SY Johanna
09.03.2010, 21:09
Lieben deutschen Lästermäuler ihr müsst euch einfach damit abfinden
das wir Schweizer halt etwas schneller sind als ihr euch das vorstellen könnt.

Siggi_B
09.03.2010, 21:20
Lieben deutschen Lästermäuler ihr müsst euch einfach damit abfinden
das wir Schweizer halt etwas schneller sind als ihr euch das vorstellen könnt.

Sorry, aber es geht hierbei doch nicht um die Nationalität des Seglers, sondern darum, dass ein Segler eine aussergewöhnliche Leistung für sich reklamiert, aber bislang jegliche handfeste Beweise fehlen.

Bis dahin gilt für mich die "Leistung" als nicht erbracht.

Handbreit
Siggi

Hotzenplotz
09.03.2010, 21:37
Lieben deutschen Lästermäuler ihr müsst euch einfach damit abfinden
das wir Schweizer halt etwas schneller sind als ihr euch das vorstellen könnt.


für die deutsche Vorstellungskraft. Aber ihr könnt sicher schneller segeln als sprechen.
Wieso ist es sofort "lästerlich", wenn man berechtigte Zweifel anmeldet ? Es geht sicher nicht um die "Landsmannschaft" - sondern um die Ehrlichkeit - ! Die ist seit dem DEUTSCHEN Lügenbaron L. derart down, das man sofort Stirnrunzeln ob der angezeigten Durchschnittsgeschwindigkeiten bekommt. Alleine bei über 7 oder 8 oder 9 Windstärken über Tage, Wochen ständig im Surf ?

Was sagst Du Schweitzer!? Haben wir deutsche Paranoia ? Schätze eigentlich die Schweitzer Tugend der Gründlichkeit.

hotzenplotz

P.S.: Schweiz Top: mech. Uhren, Taschenmesser, Maggi, Ricola, Eisenbahn, Tunnel, ESGE - Stab, Schiffsdieselmotoren, Weißweine, Käse, Fondue , ZUG, Chemie etc.....und jetzt kommt noch Einhand - segeln dazu...oder nicht?

Schweiz Flop: Untertitel im TV auf dt.- aber nötig, Bankgeheimnis, Gewehr in jedem Haus, Bunker in jedem Haus, Fußball, schnell was zu 80% machen(geht gar nicht), Autos bauen etc.....und das Sprechen wurde vom Denken noch nie überholt.

Pogolino
09.03.2010, 21:39
Lieben deutschen Lästermäuler ihr müsst euch einfach damit abfinden
das wir Schweizer halt etwas schneller sind als ihr euch das vorstellen könnt.

Pruuuuust - guter Witz!
Zweifelsohne hat die Schweiz größeres hervorgebracht als Deutschland, wenn es um die richtig großen Rennen geht (UBS Switzerland, Alinghi, Bernard Stamm), aber das hier ist einfach nur nicht möglich. Hierzulande reicht es aus, jemanden zu fragen, der sich damit auskennt und solche Leute laufen in der Schweiz auch rum. Die werden aber nichts anderes dazu sagen, nämlich "geht nicht"!

THOR II
10.03.2010, 00:00
....... Es geht sicher nicht um die "Landsmannschaft" - sondern um die Ehrlichkeit - ! Die ist seit dem DEUTSCHEN Lügenbaron L. derart down, das man sofort Stirnrunzeln ob der angezeigten Durchschnittsgeschwindigkeiten bekommt......

@ Hotzenplotz : Da irrst du aber gewalltig ! Der Lügenbaron L. ist kein Deutscher. Er ist vielmehr auch ein SCHWEIZER. :D:D:D

@ RW 2 : Das Bild mit der Landkarte ist cool ! :)

Cheers

skipklaus
10.03.2010, 00:03
Wenn es denn noch Fachpresse gibt, werden die 128 Tage sicher aufgeklärt werden.

Hotzenplotz
10.03.2010, 03:23
@ Hotzenplotz : Da irrst du aber gewalltig ! Der Lügenbaron L. ist kein Deutscher. Er ist vielmehr auch ein SCHWEIZER. :D:D:D

@ RW 2 : Das Bild mit der Landkarte ist cool ! :)

Cheers


Asche auf mein Haupt! Bitte um Vergebung. Habe diese Lügenbarongeschichte nicht von a-z verfolgt. Diese Schweizer!!!

Muss man doch ein strenges Auge auf sie werfen....

hotzenplotz

round-world2
10.03.2010, 03:33
Asche auf mein Haupt! Bitte um Vergebung. Habe diese Lügenbarongeschichte nicht von a-z verfolgt. Diese Schweizer!!!

Muss man doch ein strenges Auge auf sie werfen....

hotzenplotz

tja,der lauf der welt ist wie die geburt,denn die einen werden dumm geboren und die anderen auch.
mach weiter so,:rolleyes:kannst dich nur verbessern,:p
aaber ... wer hat's erfunden ? :eek: genau dieser schw... http://www.smilies.4-user.de/include/Grosse/smilie_gr_133.gif (http://www.smilies.4-user.de)

Contrast33
10.03.2010, 08:24
Lieben deutschen Lästermäuler ihr müsst euch einfach damit abfinden
das wir Schweizer halt etwas schneller sind als ihr euch das vorstellen könnt.

Ja, nee, is' klar!
Kennst du die Geschichte vom Hasen und vom Igel? "Ick bün all da!"
Ganz so schnell war der Igel nicht, auch wenn er rechtzeitig am Ende der Sasse auftauchte. :rolleyes:

haribo
10.03.2010, 09:10
Wenn es denn noch Fachpresse gibt, werden die 128 Tage sicher aufgeklärt werden.
es gibt noch einen anderen insomnia törn auf poi66.com vermutlich ein übungstörn (zumindest der dateneingabe), wenn auch zeitgleich und mit noch verwirrenderen datumsangaben im bordbuch...

http://www.poi66.com/show_album.php?album=insomnia

hat niemand erfahrung mit poi66???

haribo

skipklaus
10.03.2010, 09:49
Die Seite ist noch besser http://www.poi66.com/show_album?album=sailing-insomnia

Und auch dort stark zweifelnde Kommentare. Selbst Designer Daniel Andrieu ist interessiert :cool:

skipklaus
10.03.2010, 12:46
Ich hab http://www.poi66.com/show_album.php?album=sailing-insomnia mal ausgewertet.

Danach ergeben sich folgende Werte:

Total Nm;25.744
Days;131
Avg Nm/Day;197
Avg kn/hr;8,19
Max Nm/day;354
Max Avg kn/hr;14,8

Die .CSV-File als Anhang

http://forum.yacht.de/attachment.php?attachmentid=12529&stc=1&d=1268217942

Pogolino
10.03.2010, 13:08
Vielen Dank für die Mühe Haribo! So aufgeschlüsselt sieht es ja noch viel bemerkenswerter aus. Spannend ist, daß die Werte bis Anfang Dezember im Südatlantik völlig unauffällig sind. Wenn man jetzt mal annimmt, der hat tatsächlich mit 160 Tagen kalkuliert, wie im Interview mit Kemmling angegeben, dann wird er irgendwo querab von St. Helena Angst bekommen haben, es nicht zu schaffen (wäre auch utopisch in 160 Tagen, unter 200 wird das kaum was) und hat dann eben den Rest ausgedacht. Nur: wie doof muß man eigentlich sein? Jeder sieht doch, daß sowas unmöglich ist. Und wenn er noch so sehr Heimweh hatte, oder dringende Termine im März, warum dann eine Weltumseglung ausdenken, die unmöglich ist. Sowas kann er doch allenfalls seinen Segelschülern im Anfängerstadium erzählen, warum läßt er es aber auf seine Seite setzen und erzählt es damit uns? Die Antwort kann nur sein, daß der selbst nicht weiß, wie schnell das eigene Boot sein kann und wie schnell nicht. Oder der ist dort irgendwo im Südatlantik herumgegurkt und hat vieleicht auch noch ein paar Häfen angesteuert, während sich seine Hinterbliebenen die Story ausgedacht haben und derartig ins Netz gestellt. Zumindest das Statement von Elmex, wir mögen doch bedenken, auf der Südhalbkugel währen doch wenig Landmassen und der Wind daher stärker und gleichmäßiger zeugt ja durchaus von geballter Inkompetenz bezüglich den Bedingungen die dort herrschen. Wie schon gesagt, war ich selbst noch nicht da, aber die hunderte bis tausende Leute, die da schon waren und davon erzählt haben, müßten alle der Lüge bezichtigt werden, wenn v. Allmen recht behalten will. Geichzeitig müßte er auch einen Sonderbau der Sun Fast haben aus Carbon mit Carbonmast, Cantingkiel und ohne Innenausbau, dann ginge es vielleicht. Aber die Zeit vom 23.12. ginge damit auch nicht. Drei Tage lang über 350 Meilen im Schnitt, dafür bräuchte man einen neueren Sixty und Wetterglück...

bajou
10.03.2010, 13:42
Jetzt habt ihr mich aber auch neugierig gemacht. Ist der ganze Blog vielleicht nur ein psychologischer Test der Leichtgläubigkeit von Internet Nutzern?

... Vielleicht landen auch alle Kommentare hier aus dem Forum dann in einem Buch ... scheint eher ein Logbuch Roman zu sein.

Eben habe ich einen winzigen Blick auf die Website geworfen und das hat mir schon gereicht. Ganz spontan befiel mich ein Bauchgefühl von "Häh?". Ich mache mal das Beispiel bei dem ich dann nicht mehr weiter gelesen habe: 13.12.09: Die Roaring Forties erreicht! Gestern ganzer Tag konstant über 9 Beaufort. Schau ich in die Wetterdaten für die voraussichtliche Positionsregion sehe ich da SW 3. Hm.

Hotzenplotz
10.03.2010, 17:11
Also, der Mann kommt nach 128 Tagen an Land ! Er war mehr oder weniger?! die ganzen 128 Tage auf dem Meer in einer 10m langen GFK - Hölle . Und er landet dann mit seiner "Insomnia" wohlbehalten in Port Camargue gegen 18 Uhr an.

Was würdet IHR dann machen?! Richtig, Champagner fließen lassen, Hafenrestaurant aufsuchen und sich selbst feiern und was richtig LECKERES ESSEN !

Was macht er?: Er fängt gleich an zu "arbeiten" (Festmacherschnecken auslegen?) und will sich dann selber etwas zum "Nachtessen" kochen...........war noch 'ne Tütensuppe da?

DAS KÖNNTE ICH NACH 128 Tagen auf See nicht.

hotzenplotz

P.S.: O.K., mein "Beitrag" bringt die Geschichte nicht so voran - aber ein gutes warmes Essen (saftiges Steak / gebr. Thunfisch / Trockener Weißwein + kühles Zapfbier etc.) wäre doch normal - oder?

skipklaus
10.03.2010, 18:42
Nene, in 13 Tagen (13.02.-26.02.) vom Äquator bis nach Almerimar, 3.224 nm, Etmal-Schnitt 248 nm, gegen den dort üblicherweise wehenden NO-Passat. Das sind fast Etmale wie im Südpazifik. Das wirkt sehr, sehr unglaubhaft. Hat jemand das Wetter in dieser Zeit für das Seegebiet Äquator-Kap Verden-Kanarische Inseln-Gibraltar?

TurTur
10.03.2010, 20:05
Was diese Rekordfahrt angeht habe ich ja auch so meine Zweifel, ich kann aber doch bestätigen, dass vom üblichen NO Passat dieses Jahr nicht allzuviel zu sehen war. Im Februar hatten wir auf den Kanaren hauptsächlich westliche oder sogar südwestliche Winde, z.T. auch richtig kräftig.
Der ganze Winter war im Süden ähnlich anormal wie der stramme Winter im Norden, seit Anfang Dezember wehte der Wind zwischen Gibraltar und den Kanaren entgegen aller Wahrscheinlichkeit fast immer aus West.
Die Pilotcharts sind eben nicht die ganze Wahrheit.

Und man kann durchaus tagelang deutlich über Rumpfgeschwindigkeit segeln, man braucht nur das richtige Boot.

GER_752
10.03.2010, 20:14
Und man kann durchaus tagelang deutlich über Rumpfgeschwindigkeit segeln, man braucht nur das richtige Boot.

Ahoi TurTur,

welcome back to the club!

Du hast ja recht mit deinem statement, allerdings bin ich hier offensichtlich nicht der einzige,
der SF32 für ungegeignet zur Dauergleitfahrt hält.
Vergleiche allein die Gewichtswerte zur Melges 32 oder VQ32.

round-world2
10.03.2010, 21:01
Die Pilotcharts sind eben nicht die ganze Wahrheit.



wenn ihr wissen wollt wie das wetter wird,
müsst ihr nur
die delpfine fragen,
denn die haben ne längere nase. :D:D

haribo
10.03.2010, 21:29
Nene, in 13 Tagen (13.02.-26.02.) vom Äquator bis nach Almerimar, 3.224 nm, Etmal-Schnitt 248 nm, gegen den dort üblicherweise wehenden NO-Passat. Das sind fast Etmale wie im Südpazifik. Das wirkt sehr, sehr unglaubhaft. Hat jemand das Wetter in dieser Zeit für das Seegebiet Äquator-Kap Verden-Kanarische Inseln-Gibraltar?
hier skipklaus, den zeitraum 13-21.2. mit etmalen von rund 260sm/d hatte ich doch schonmal eingestellt vor paar tagen, die kleinen zahlen nahe der position sind windrichtung und windstärke aus der groupama wettervorhersage

http://forum.yacht.de/showpost.php?p=861411&postcount=64

dein grösstes errechnetes tagesetmal am 23.12.09 mit 354sm/d berechne ich etwas kleiner, da die positionsangabe zu verschiedenen uhrzeiten gemacht wurden
20.12.2009 01:05:20
23.12.2009 21:44:24
somit verteilen sich die 1062 sm dann auf 92,6 h das ergibt nen schnitt von 11,5 kn....... dafür wird dann die etappe davor und danach etwas schneller.....alle anderen zahlen erechne ich sehr ähnlich

als starttermin hab ich allerdings
25.10.2009 13:21:54 gefunden


@GER_752 was schätzt du wann sich mal jemand mit ner melges32 oder VQ32 auf den weg macht um die welt???

haribo

TurTur
10.03.2010, 22:01
...SF32 für ungegeignet zur Dauergleitfahrt hält.
...

Hab ja nicht gesagt, dass er das richtige Boot hat.:D

Pogolino
10.03.2010, 22:12
allerdings bin ich hier offensichtlich nicht der einzige,
der SF32 für ungegeignet zur Dauergleitfahrt hält.
.

Die SunFast kann bestimmt dauerhaft ganz zügig sein und auch mal 250 Meilen am Tag oder mehr abspulen, wenn sie so richtig böse behandelt wird. Sowas ist allerdings im Einhandmodus völlig undenkbar. Und erst recht über mehrere Tage.
Wie auch immer man es betrachtet, es bleibt unmöglich. Die Frage ist: was hat er gemacht???

GER_752
10.03.2010, 22:38
@GER_752 was schätzt du wann sich mal jemand mit ner melges32 oder VQ32 auf den weg macht um die welt???
Alles ne Frage der Leidensfähigkeit. Wird aber bestimmt ´n Schweizer sein...

Die SunFast kann bestimmt ... ganz zügig sein .... Sowas ist allerdings im Einhandmodus völlig undenkbar. Und erst recht über mehrere Tage.
Ganz meine Meinung!

skipklaus
10.03.2010, 22:40
....
als starttermin hab ich allerdings
25.10.2009 13:21:54 gefunden...

Hab meinen Fehler gefunden. Nach dem Start sind die Angaben etwas abenteuerlich.

THOR II
11.03.2010, 00:53
Die SunFast kann bestimmt dauerhaft ganz zügig sein und auch mal 250 Meilen am Tag oder mehr abspulen, wenn sie so richtig böse behandelt wird. Sowas ist allerdings im Einhandmodus völlig undenkbar. Und erst recht über mehrere Tage. .....
Völlige Zustimmung !

Man muss auch immer mit bedenken unter welchen Voraussetzungen einer so eine Geschichte angeht.

Der Res :D war nicht auf einer angezeigten Rekordfahrt, er war nicht Teilnehmer einer Regatta, er hatte kein wirklich besonderes Schiff und kein extremes Hightech - Material und er ist mental auch kein Hochsee Segelprofi, der nichts anderes sein Leben lang macht.

Jeder Einhandsegler wird sein Schiff auf so einer langen Strecke, unter eben diesen Voraussetzungen, niemals vorrangig in Richtung Topspeed abstimmen und bewegen wollen. Vielmehr versucht man physische Reserven zu schaffen, eine Gleichmäßigkeit herzustellen und penibel alle Überbelastungen vom Material und auch von sich selbst, zu vermeiden. Hält das Material den Belastungen nicht Stand oder man verletzt sich erheblich, kann es u.U. schon mal zu größeren Schwierigkeiten kommen.
Diese Gedanken fahren immer im Kopf mit, denn man hat eben keinen Begleitzug der einem schnell mal zu Hilfe eilt und man will ja schließlich auch am Ziel ankommen.
Ich mache mir bei einer längeren Einhandfahrt schon mal solche Gedanken. ;)

Auch deshalb kann ich mir wirklich nicht vorstellen, dass v. Allmen mit seinen Möglichkeiten, diese erklärten extremen Geschwindigkeiten über einen langen Zeitraum hinweg erreicht haben soll. Selbst wenn sehr günstige Bedingungen vorlagen, glaube ich nicht das er sein Gehirn abgeschaltet hat und ohne wirklichem Grund, mit vollem Risiko, um die Welt " gerast " sein soll.

Ich denke die eigene Publikation vom Res :D ist letztlich wieder so eine Art schweizer Humor - den viele einfach nicht verstehen können.


Ach ja - er hat es ja eigentlich nur für sich gemacht. ;)

Cheers

Pogolino
11.03.2010, 03:14
[B]

Ach ja - er hat es ja eigentlich nur für sich gemacht. ;)



Bleibt die Frage, was er da wohl für sich gemacht hat. Um die Welt zu segeln war es zumindest nicht.

Thorsten_Berlin
11.03.2010, 05:24
Vielen Dank für Eure interessanten Überlegungen.
Alles Wesentliche wurde schon gepostet,
die Kernaussage von www.sailing-insomnia.ch findet man m.E. hier:

"So könnte er seine geschätzte Ankunftszeit, die er plus minus auf den 12. März festgelegt hat, ziemlich genau einhalten. Er wird dann wieder in Port Camargue anlegen. Nach einer Woche Erholung geht’s dann auch schon wieder auf zum nächsten Törn, welcher für den 20. März bis 3. April bereits offiziell ausgeschrieben ist. Der Törn mit einer Besatzung von max. vier Personen dauert 2 Wochen und führt von Südfrankreich nach Griechenland. Der Zielhafen ist noch nicht definitiv bestimmt. Wer also Lust hat auf einen Segeltörn mit einer mit-allen-Wassern-gewaschenen Insomnia, der melde sich auf segeln@bluewin.ch."

Mit allen Wassern gewaschen ist Herr von Allmen bestimmt,
doch egal wo er die Winterpause mangels Kundschaft verbracht hat,
Rechnungen mit Verbindungsnachweisen zu Satelliten im Raum IOR und POR (Indian/Pacific Ocean Region) wird er sicher nicht zu begleichen haben.

"1. März 2010, 18:00 Uhr: … Die Yacht liegt wieder in ihrem Platz, genau wie letzten Herbst – als wäre nichts gewesen…"
So wie es sein soll, denn wer chartert schon eine reparaturbedürftige Yacht? Wie gut, dass es Winterlager in geschlossenen Hallen gibt...

Contrast33
11.03.2010, 09:40
Alles ne Frage der Leidensfähigkeit. Wird aber bestimmt ´n Schweizer sein...

Ganz meine Meinung!

Richtig. Und braucht maximal 125 Tage, um schneller als Sedlacek mit seinen 126 (?) Tagen zu sein.
Langsamer als ein Österreicher geht ja gar nicht! :eek:

Apropos: ich bin der Meinung, dass der Res für seine Reise einen Sonderpreis bei der Verleihung des LPA am 26.6. in Marstal verdient hat.
Was denkt ihr, soll ich ihn einladen?

Handbreit
Dirk

haribo
11.03.2010, 12:54
Der Res :D war nicht auf einer angezeigten Rekordfahrt, er war nicht Teilnehmer einer Regatta, er hatte kein wirklich besonderes Schiff und kein extremes Hightech - Material und er ist mental auch kein Hochsee Segelprofi, der nichts anderes sein Leben lang macht.

ich sehs ja genauso THOR II aber, nach der wievielten atlantiküberquerung fängt für dich das profidasein an, für jemand der von ner motorboot und segelschule lebt?

und wer ansonsten gerne auf seinem seriennahem superbike rennen fährt könnte sich ja mental schon anders verhalten als viele andere solosegler, im sinne von leidensfähigkeit, risikobereitschaft oder adrenalinsucht....

haribo

round-world2
11.03.2010, 13:13
Richtig.
Langsamer als ein Österreicher geht ja gar nicht! :eek:

Apropos: ich bin der Meinung, dass der Res für seine Reise einen Sonderpreis bei der Verleihung des LPA am 26.6. in Marstal verdient hat.
Was denkt ihr, soll ich ihn einladen?

Handbreit
Dirk

und dann füttern wir die alle noch durch ? :confused:

... nee nee nee http://forum.yacht.de/picture.php?pictureid=658&albumid=17&dl=1251598487&thumb=1

sailor0404
11.03.2010, 13:29
letzte Neuigkeit auf Seefieber.de: Auch der Kontrukteur Andrieu hält die Leistung für praktisch unmöglich.

Ich denke bei den ganzen Diskussionen bzgl. "schneller als Rumpfgeschwindigkeit" und der "Gleitfähigkeit" dieser Yacht sollte man sich vor Augen halten, dass eine so kleine Yacht für eine Nonstop-Reise vollgestopft mit Verpflegung, etc. sein muss!

SkipperRolf
11.03.2010, 14:23
letzte Neuigkeit auf Seefieber.de: Auch der Kontrukteur Andrieu hält die Leistung für praktisch unmöglich.

Ich denke bei den ganzen Diskussionen bzgl. "schneller als Rumpfgeschwindigkeit" und der "Gleitfähigkeit" dieser Yacht sollte man sich vor Augen halten, dass eine so kleine Yacht für eine Nonstop-Reise vollgestopft mit Verpflegung, etc. sein muss!

Hallo, ich verfolge mit Interesse diese Diskussion - bin selbst am hin und her rechnen - "kontrolliere" Eure Berechnungen - und nein . . . . diese Tour kann so nicht abgelaufen sein!?
12533


HAT SICH DENN SCHON MAL DER ANDREAS v.A. DIREKT DAZU GEÄUSSERT ??? :eek:

Floin
11.03.2010, 14:31
Apropos: ich bin der Meinung, dass der Res für seine Reise einen Sonderpreis bei der Verleihung des LPA am 26.6. in Marstal verdient hat.
Was denkt ihr, soll ich ihn einladen?

gute Idee! Ein Gastvortrag von ihm böte sich an: "Kreatives Logbuchschreiben - wie ich die Fachwelt beeindrucke"

außerdem könnte das sportliche Programm um die "Res-Challenge" erweitert werden - qualifiziert wird jeder, der anhand seines Logbuchs glaubhaft versichern kann, während der gesamten Anfahrt oberhalb der Rumpfgeschwindigkeit gewesen zu sein. :)


Wieso schweigt er so beharrlich?
Wäre doch vielleicht gar nicht so schwierig, seinen Törn zu beweisen:
Verbindungsdaten des Satellitentelefons, Trackdaten des GPS-Plotters, Fotos von der Anzeige des Plotters, Fotos von irgendetwas anderem, Funkkontakte zu anderen Schiffen, eine Wetterstatistik, die die außergewöhnlich guten Bedingungen entlang seiner Route zeigt.

Siggi_B
11.03.2010, 16:13
Also wenn ich eine Motor- Segelbootschule am Thunersee in der Schweiz hätte, mit einer entsprechenden Web-Site:

http://www.motor-segelbootschule.ch/index.php?inc=standort&globnavpunkt=2

und ich käme von einer grandiosen Weltumsegelung zurück, hätte ich schon längst dafür gesorgt, dass von dieser "Heldentat" auch auf der Web-Site berichtet wird, oderrr?
Letztes update ist vom 5.1.2010.
Irgendwie schon merkwürdig. :(

Handbreit

Siggi

THOR II
11.03.2010, 19:14
....und ich käme von einer grandiosen Weltumsegelung zurück, hätte ich schon längst dafür gesorgt, dass von dieser "Heldentat" auch auf der Web-Site berichtet wird, oderrr?....
Irgendwie schon merkwürdig.....

Genau so ist es ! Da steht nicht einmal ein Link zu seiner eigenen Weltumsegelung, obwohl sowas die sportlich orientierte Kundschaft ansprechen würde und sicher gut für das Geschäft ist. Die hätten das doch alle gerne mitverfolgt, die ehemaligen und die neuen Schüler. Sowas fördert einfach das Vertrauen und man fühlt sich in guten Händen. :confused:

Vielleicht wollen die andere drei Beteiligten mit der Lügerei vom Res :D nichts zu tun haben. Wäre sicher eine gewichtige Möglichkeit.

Das auf der Website der von ihm selbst betriebenen Segelschule überhaupt nichts von seiner " Mega - Weltumsegelung " steht ist ein großes Indiz dafür, dass es sich letztlich doch nur um eine heftige Lüge des Herrn von Allmen handelt.
Er hat es ja schließlich an anderer Stelle veröffentlicht. ;)

Cheere

haribo
11.03.2010, 19:56
Genau so ist es ! Da steht nicht einmal ein Link zu seiner eigenen Weltumsegelung, obwohl sowas die sportlich orientierte Kundschaft ansprechen würde und sicher gut für das Geschäft ist. Die hätten das doch alle gerne mitverfolgt, die ehemaligen und die neuen Schüler. Sowas fördert einfach das Vertrauen und man fühlt sich in guten Händen. :confused:
Cheere musto nochmal gucken
http://www.motor-segelbootschule.ch/

skegjay
11.03.2010, 20:02
Besser als Lüchte:

"13.02.2010: Und schon wieder ist Res etwas in die Quere gekommen. Es scheint fast, als müsse er die ganze Palette an Schifffahrtshindernissen durchlaufen. Dieses Mal ist es weder Wal noch Baumstamm. Die Insomnia hat nämlich auf den Weiten des atlantischen Ozeans ihresgleichen gefunden – und gerammt. Tatsächlich taucht vor seinen Augen ein ungefähr 20 cm über die Wasseroberfläche herausragendes Boot auf, oder besser gesagt, das was von ihm noch übrig ist. Res sieht das Schiffswrack zu spät und kann ihm nicht mehr ausweichen. Die Kunststoffschale springt in Fetzen auseinander als Insomnia’s Bug ins spröde Polyester kracht. Der blaue Rumpf des Bootes sei ca. 6 m lang und gegen 3 m breit gewesen und müsse schon seit Ewigkeiten im Wasser getrieben haben. Damit Res diesen Zwischenfall nicht so schnell vergisst, wird ihn sein vom Aufprall blau verfärbter Bug noch eine Weile daran erinnern"

Haha

sj

THOR II
11.03.2010, 21:03
musto nochmal gucken
http://www.motor-segelbootschule.ch/

Ja, haribo der eingestellte Link verwies auf die Seite Segelschule. Und da steht mmer noch nichts von der Weltumsegelung. Auch in der Linkliste oben ist nichts in die Richtung zu finden. ;)

Das war der eingestellte Link : http://www.motor-segelbootschule.ch/index.php?inc=standort&globnavpunkt=2

Allerdings - unter Motorbootschule (?) versteckt, findet sich tatsächlich ein Hinweis zur Helden - Website, ganz rechts. :confused:
Habe ich nicht gesehen, da ich den Motorboot - Teil nicht angesehen habe, warum auch !

Das ändert nichts an meiner getroffenen Aussage.

Cheers

marabu
12.03.2010, 11:31
Interessante Geschichte. Cool wäre ja, wenn von Almen es tatsächlich mit extrem viel Glück so geschafft hat. Keinen grossen Wind darum macht und sich nicht als Heroe vermarktet. Das wäre allen möchte gern Abenteurern ein Schlag ins Gesicht. Ohne viel Bremborium rund um den Globus mit einem ganz normalen Schiffchen und anschließend einfach zur Tagesordnung übergehen. Cool (:
Wenn er es dann so geschafft hat, dann würde ich an seiner Stelle jetzt auch vielleicht erst mal schmunzeln und zuschauen wie die "Experten" und Besserwisser die Messer wetzen. Er braucht ja ausser seinen engsten Freunden niemandem zwingend Rechenschaft abgeben.

Unlogisch wäre es allerdings, wenn er das alles so blöd und provokativ getürkt hätte. Das wäre ja gar nicht nötig gewesen. Ein paar Tage mehr sich irgendwo verstecken wäre ja leicht gewesen und dann wäre der fake vielleicht gar nicht so aufgefallen.

Ich finde es echt spannend und bin neugierig was am Ende dabei raus kommt. Vielleicht müssen sich ja dann einige hier entschuldigen. Hoffentlich machen sie das denn auch. ;)

Hotzenplotz
12.03.2010, 12:36
mache ich hier eine öffentliche japanische Verbeugung und meine Stirn berührt die Erde.

Was macht "er", wenn es nicht stimmt?

hotzenplotz

P.S.: L.P.A. für "echtes" Einhandsegeln entgegen nehmen ?

rasailor
12.03.2010, 13:49
Ich muß mich dem weiter oben von bajou geäußerten Eindruck anschließen, daß ich beim lesen der website des Weltumseglers (sag ich jetzt mal so) ein sonderbares Bauchgefühl bekommen habe. Liest sich irgendwie ...nicht autentisch, halt "so zusammengeschrieben".

Und von Problemen mit dem Satellitentelefon bei großer Krängung des Bootes (?) und einem backstehenden Großsegel (?) habe ich auch noch nichts gehört.

Vielleicht fehlt mir als Nicht-Weltumsegler ja die Erfahrung...

Pogolino
12.03.2010, 13:53
Das er es geschafft hat, können wir ausschließen. Wetterglück hin oder her. Das wäre mit dem Dampfer wie gesagt allenfalls möglich, wenn er nur so aussähe, wie eine SunFast, in Wirklichkeit aber eine Hightech Prototyp wäre. Somit kann das Thema durchaus als Einladung verstanden werden laut nach Beweisen zu schreien, man wird sich nicht entschuldigen müssen. Zumindest nicht, ihn der Lüge bezichtigt zu haben, weil seine Weltumseglung erfunden ist.

rasailor
12.03.2010, 14:32
Bevor er weitererzählt, gewährt mir Res einen kurzen Einblick in sein ausserordentliches Know-How über die umfassende Wissenschaft von Wellenberechnungen- und Gesetzmässigkeiten.

Wenn man sowas liest...

Aber die Segelschule gibt's wirklich?

Ist ja nur so 'ne Frage...

haribo
12.03.2010, 20:11
Das er es geschafft hat, können wir ausschließen. Wetterglück hin oder her. Das wäre mit dem Dampfer wie gesagt allenfalls möglich, wenn er nur so aussähe, wie eine SunFast, in Wirklichkeit aber eine Hightech Prototyp wäre. Somit kann das Thema durchaus als Einladung verstanden werden laut nach Beweisen zu schreien, man wird sich nicht entschuldigen müssen. Zumindest nicht, ihn der Lüge bezichtigt zu haben, weil seine Weltumseglung erfunden ist. möglich ist ja vieles, ansich taucht der name andreas von allmen im bericht auch nur im ersten absatz auf,

"Am 25. Oktober 2009 ist Andreas von Allmen mit seiner Segelyacht Insomnia zu seiner Einhand-Nonstop-Weltumsegelung in Port Camargue gestartet....."

diesen satz kann man ja auch fortführen:.... fünf tage später hat er die reise abgebrochen und sich was neues überlegt....
z.B.ein drehbuch schreiben.... arbeitstitel : "that's a joke, or you did it ?"

nach dem ersten absatz ist immerhin nie mehr von andreas v allmen die rede, immer nur von Res, wer sagt eigendlich das es sich dabei um die selbe person handelt? Res hat beispielsweise auch keinen nachnamen. kann doch sein das Res ein virtuelles pseudonym ist...?

als drehbuch wäre die dann folgende beschreibung einer weltumseglung nicht so schlecht, jedenfals nicht schlechter als "in achzig tagen um die welt", "Verschollen (Cast Away)" oder "waterworld".

klar kann andreas von allmen sich jetzt nicht zu Res äussern, von der frage ob es möglich ist oder nicht lebt ja die geschichte,

und für uns ist es allemal spannend

Pogolino
13.03.2010, 10:34
http://www.segelreporter.com/art_panorama/pano_art19.php
Auch eine mögliche Theorie. Er wartet noch bis zum 1. April und fragt dann scheinheilig in die Runde, ob den Quatsch tatsächlich jemand geglaubt hat. Und mal wieder war´s der Röttgering auf Segelreporter, der es uns wissen läßt. Diese Seite find ich ja immer besser.

THOR II
13.03.2010, 13:29
........klar kann andreas von allmen sich jetzt nicht zu Res äussern, von der frage ob es möglich ist oder nicht lebt ja die geschichte, und für uns ist es allemal spannend


........Auch eine mögliche Theorie. Er wartet noch bis zum 1. April und fragt dann scheinheilig in die Runde, ob den Quatsch tatsächlich jemand geglaubt hat....

Witzig ? - jedoch ohne Lachen ! :confused:
Vielmehr besteht hier doch langsam dringender " Behandlungsbedarf ".

Cheers

Pogolino
13.03.2010, 13:43
Witzig ? - jedoch ohne Lachen ! :confused:
Vielmehr besteht hier doch langsam dringender " Behandlungsbedarf ".

Cheers

Meinst Du, es sollte sich jemand erbarmen und die Männer im weißen Kittel zum Weltumsegler schicken?

THOR II
13.03.2010, 13:46
Meinst Du, es sollte sich jemand erbarmen und die Männer im weißen Kittel zum Weltumsegler schicken?

Wenn er solche Nummern bringen will oder sich seine Jünger sowas zurechtdenken, ein klares Ja ! ;)

Cheers

peter13
13.03.2010, 18:46
ein 30 m Kriegsschiff/ Coast guard legt an. Mobiltelefon funktioniert auch.
" Die Oberbefehlshabende" ..........
" alle Mann "betreten seinSchiff
haben dreckige Schuhe......


Fragen:
1,welche Flagge hatte das Kriegsschiff/Coastguard?
2, welche Sprache wurde gesprochen?
3,Welche Hautfarbe hatte die Oberbefehlshabende?

........ und viele weitere

Pogolino
14.03.2010, 00:23
Fragen:
1,welche Flagge hatte das Kriegsschiff/Coastguard?
2, welche Sprache wurde gesprochen?
3,Welche Hautfarbe hatte die Oberbefehlshabende?

........ und viele weitere

Die übermittelten Positionsangaben waren ja nicht bis auf die Zehntel genau, aber wenn sie ansatzweise wiedergegeben haben, wo er ungefähr langgejuckelt ist, dann wurde er von diesen Behörden auf offener See hunderte Meilen von den nächsten Hoheitsgewässern entfernt aufgebracht. Das dürfen die - aber nur, wenn ein begründeter Verdacht auf eine Straftat in dem Land des Militär besteht. Falls es USamis waren, hätte schon ein deutlicher Verdacht auf gewaltige Mengen Gras an Bord sein müssen, die in den Staaten vertickt werden sollten...

THOR II
16.03.2010, 01:42
.. Res ist zurück in der Schweiz, wir haben ihn gestern getroffen. ....... habe ich ihn gebeten, in den nächsten Tagen zusammenzusitzen und zu prüfen, wie man auf die teilweise deutlich, auch von sehr kompetenter Seite formulierten Misstrauensvoten reagieren könnte. ..........

Ich hoffe, mich in etwa 10 Tagen nochmals melden zu können.
Gruss
Peter

Hallo Elmex-Peter,

Nun - die 10 Tage sind ja jetzt fast vorbei.
Hast du und Res :D jetzt geprüft wie ihr auf die " Misstrauensvoten " reagieren wollt ?

So eine Erklärung vom Chef - Res :D, A.v.Allmen - wäre doch jetzt schon mal an der Zeit.

Wir, die Öffentlichkeit, sind wirklich richtig neugierig und können es kaum erwarten. :rolleyes:

Cheers

Pogolino
17.03.2010, 00:37
Hallo Elmex-Peter,

Nun - die 10 Tage sind ja jetzt fast vorbei.
Hast du und Res :D jetzt geprüft wie ihr auf die " Misstrauensvoten " reagieren wollt ?

So eine Erklärung vom Chef - Res :D, A.v.Allmen - wäre doch jetzt schon mal an der Zeit.

Wir, die Öffentlichkeit, sind wirklich richtig neugierig und können es kaum erwarten. :rolleyes:

Cheers

Da schließe ich mich voll an. Und wenn Ihr weitere Indizien braucht, warum 128 Tage für das Boot ein wenig schnell ist, dann sagt bescheid! Die kann ich noch zuhauf liefern.

round-world2
17.03.2010, 01:02
Da schließe ich mich voll an. .... dann sagt bescheid! ....


Bescheid http://www.smilies.4-user.de/include/Grosse/smilie_gr_169.gif (http://www.smilies.4-user.de)
und wer hat's erfunden ?

Hotzenplotz
17.03.2010, 01:11
Worte aus der Schweiz - aus dem Land der schnellen Segler - in bergbachklaren hochdeutsch.

hotzenplotz

round-world2
17.03.2010, 01:27
Worte aus der Schweiz - aus dem Land der schnellen Segler - in bergbachklaren hochdeutsch.

hotzenplotz

sind da nicht schon mal welche mit nem katamaran aufen gletscher gesegelt ? :(

Vic
17.03.2010, 09:15
Zitat
sind da nicht schon mal welche mit nem katamaran aufen gletscher gesegelt ?
__________________
Handbreit
..und nich verjessen,
die Indianer & Till Eulenspiegel
leben immer noch

RW 2
.................................................. .................................................. ........

jo, sogar rundrum, wie ich hörte!

Vic

Elmex
17.03.2010, 11:45
Hier nun endlich meine kurze Stellungnahme, nachdem wir gestern nochmals zusammengesessen sind.

Die nächsten zwei Wochen wird Andreas von Allmen erneut unterwegs sein, um die Yacht von Frankreich nach Griechenland zu überführen. Anschliessend ist er gerne bereit, interessierten Personen mit dem entsprechenden Hintergrund Einsicht in seine Unterlagen zu gewähren.

Zur Verfügung stehen das Logbuch, die Wetteraufzeichnungen und wenige Fotos, u. a. auch vom Bildschirm des Navi-Systems. Fotos von Landmarken sind leider nicht verfügbar, da er diese jeweils mit mehreren zehn Meilen Sicherheitsabstand passierte. Die Rechnungen für die Inmarsat-Verbindungen weisen nicht aus, über welchen Satelliten die Verbindung jeweils lief. Es wird noch abgeklärt, ob diese Belege verfügbar gemacht werden können.

E-Mail und Internet sind nicht die geeigneten Kommunikationsmittel, um diese Informationen mit vertretbarem Aufwand zu vermitteln und zu diskutieren. Das wird deshalb mein letzter Eintrag in diesem Forum bleiben. Andreas wird auch nicht die Zeit haben, die Dutzende von E-Mail-Anfragen zu beantworten. Er hat einen 100%-Job und am Wochenende die Bootsschule, für welche die Saison jetzt bald wieder startet.

Vermutlich erfolgt jedoch in nächster Zeit ein Kontakt mit einer der bekannten Schweizer Yacht-Zeitschriften, welche die Angelegenheit hoffentlich seriös überprüft.

Für diejenigen, welche bereits aus der Sprache in der Homepage glauben Ungereimtheiten ableiten zu können, nochmals eine kurze Erläuterung, wie die Infos jeweils aktualisiert wurden: Res hat etwa alle vier bis sechs Tage mit seiner Kontaktperson kurz (!) telefoniert. Dabei gab er seine Position durch und erzählte über seine aktuellen Befindlichkeiten. Anschliessend verfasste die Kontaktperson, welche (wie ich) keine sehr erfahrene Hochseeseglerin ist, die Einträge. Die Positionseinträge machte sie per SMS in die kostenlose Homepage eines niederländischen Anbieters. Da beim Überfahren des Nullmeridians ein Vorzeichenfehler passierte, und weil nachträglich keine eigenen Korrekturen möglich sind, wurden diese Positions-Einträge ein zweites mal begonnen.

Bei allen, welche diese Diskussion konstruktiv mitgeprägt haben, möchte ich mich bedanken. Ich hoffe, die offenen Fragen können über den oben erwähnten Medienkontakt mindestens teilweise beantwortet werden.

Gruss aus Bern
Peter

user
17.03.2010, 11:53
Na, da simma ja jespannt wie een Flitzebojen,
ist nit zufällig die Aprilausgabe der Zeitschrift ?

Res Allmen könnte doch von segelreporter.com , z.B. dem sejelnden rasenden Rechtsanwalts-Reporter Uwe Röttgering, seine Unterlagen prüfen lassen.
Der ist ein erfahrener Weltumsejler.
Und könnte das, was er jesehen hat, rechtsanwaltlich bestätijen !

round-world2
17.03.2010, 12:03
am wochende ist das boxen erst angesacht :rolleyes:
nun muss ich heut schon chip'se holen :eek:

Vic
17.03.2010, 12:13
@ Elmex/Peter,

ich finde es ehrt dich, mit welchem Standing du dich dafür einsetzt.

wollt ich einfach mal sagen ...
(und hab auch keinen Bock auf eine Diskussion hierüber)

Vic
(der Leute mit Standing mag :cool: )

moturua
17.03.2010, 12:43
also sorry, aber wenn ich um die welt seglen würde, wäre das erste was ich mach von markanten punkten vernünftige fotos zu schießen und mir die gerahmt im wohnzimmer aufzuhängen um zu sagen, DA WAR ICH!!

aber warum soll man bitte "mehreren zehn Meilen Sicherheitsabstand" zu allem halten, was einem unterwegs irgendwie begegnet?
hatte er denn unterwegs keinen einzigen funkkontakt zu vorbeifahrenden schiffen?? ich weiss, soweit südlich fahren wenige, aber zumindest beim runder der caps kommt man schon in den bereich von schifffahrtsrouten.

ich bin sehr gespannt auf die veröffentlichung der ganzen unterlagen. aber warum werden diese wenigen fotos und daten nicht per website veröffentlicht, bevor die diskussion aus dem fahrwasser gleitet??
ein foto einer GPS-anzeige erfordert jetzt wirklich nicht eine journalistische aufarbeitung und ich hoffe die schweizer segelzeitung hinterfrägt hier kritischer, als es die Segel-Bravo (YACHT) im fall BL gemacht hat!

handbreit



sf

segeljunkie
17.03.2010, 13:00
auch wenn er nicht um die welt gesegelt ist:
auf jeden fall hat "Res" 1a-steherqualitäten... DAS muss man ihm lassen
:D

round-world2
17.03.2010, 13:13
ein foto einer GPS-anzeige erfordert jetzt wirklich nicht eine journalistische aufarbeitung und ich hoffe die schweizer segelzeitung hinterfrägt hier kritischer, als es die Segel-Bravo (YACHT) im fall BL gemacht hat!

handbreit



sf

ein foto mit einer GPS-anzeige und tageszeitung wäre schon einem
echten lügenbold gerecht :D:D

Makani
17.03.2010, 14:21
Toll, Peter-Elmex, das Internet ist nicht das geeignete Kommunikationsforum??? Was soll das denn? Will er erst ein Buch schreiben? :confused:
Und wozu dann die Homepage????
Da SOLLEN doch Leute reinsehen. Das möchte der Sponsor bestimmt auch gerne.:p

Vielleicht ist der Erdball geschrumpft. Klimakatastrophenauswirkung.
Und: 2 Wochen von F nach GR? Bei SEINEM Tempo kann er doch in ein paar Stunden dort sein.

Hotzenplotz
17.03.2010, 14:45
Wie kann er diese Weltumsegelung technisch nachvollziehbar beweisen?
hotzenplotz


Da hat er wohl Schwierigkeiten!? Das Internet ist ein ungeeignetes Medium? Er selbst kann sich überhaupt nicht äußern? "Er" kommt dann also am 1. April !!! in Gr an? Wer hat hier diesen Thread in's Internet gestellt? Das war es dann wohl..............

Soll ich jetzt zum Frustabbau mein schweizer Seglertaschenmesser und die 5 Jahre alte Maggiflasche im Wannsee versenken?

hotzenplotz

P.S.: Flitzpipe !

THOR II
17.03.2010, 15:06
Hier nun endlich meine kurze Stellungnahme, nachdem wir gestern nochmals zusammengesessen sind. ........
Ich hoffe, die offenen Fragen können über den oben erwähnten Medienkontakt mindestens teilweise beantwortet werden. .........

Ja - Peter es ist schön das DU dich, wie versprochen, nun meldest.
Wir wissen jetzt wieder etwas mehr über den guten Res:D, auch das er berufstätig ist und wieder unterwegs sein wird. Schön !

Leider kann man deinen vielen Worten nichts konkretes zur eigentlichen Sache entnehmen.
Aber genau das wollten wir doch von dir hören. :mad:
Blablabla - viel erzählt und nix gesagt, auch eine Kunst !

Nun warten wir gedultig weiter und sind gespannt wem dann später der Res:D was offen legt. Die Geschichte mit einer " Schweizer Yacht-Zeitschrift " wäre ja ein Anfang gewesen, wenn da nicht das Wort vermutlich dabei stehen würde.
Denn vermutlich wird das aus irgendeinem Grund dann doch nicht gemacht. Wieso soll dann plötzlich alles erklärt werden ? Wieso macht das von Allmen nicht bereits jetzt selbst.

Hätte er vernünftige Beweise für die beschriebene Fahrt, dann würde er diese auch selbst offen legen, um die für ihn leidige Geschichte zu beenden. Auch wäre er dann berühmt und müsste nicht mehr soviel arbeiten.

Bei der Geschichte mit dem Inmarsat-Telefon kam ich sogar ins Schmunzeln !
Inmarsat hat 4 stationäre Satelliten die man auch noch anwählen kann. Zwei davon können die ganze inszenierte Fahrt nahezu vollständig abdecken. Also was soll das beweisen ? Ungewöhnlich ist nur, dass v. Allmen überhaupt das recht schwer einzustellende Inmarsat System zum telefonieren benutzt, vor allem so weit südlich. Viel leichter, viel sicherer und auch billiger wäre es bei so einer Fahrt mit Iridium zu telefonieren. Dann gäbe es 44 Satelliten bei denen der Verbindungs-Log dann sehr wohl ein gewichtiger Beweis für die Fahrt wäre. Natürlich hat er rein zufällig das andere System ausgewählt - natürlich !

Letztlich : Welchen Medienkontakt, der die offenen Fragen beantwortet, meinst du denn konkret ?
Ich denke es sind noch alle Fragen offen ! :confused:

Wie gesagt, bisher alles nur nichts sagendes blablabla ........ leider.

Cheers

segeljunkie
17.03.2010, 15:32
es ist doch utopie, hier auf eine erklärung zu warten.
der sitzt das einfach aus ...

chandler
17.03.2010, 17:03
Hier nun endlich meine kurze Stellungnahme, nachdem wir gestern nochmals zusammengesessen sind.
Gruss aus Bern
Peter

Danke das Du Dir die Muehe gemacht hast hier noch mal zu posten und versucht hast zu erklaeren.

Gruss, Hans

wesko
20.03.2010, 16:38
...
hat niemand erfahrung mit poi66???
...
haribo

Ich bin der Eigentümer der Website POI66 und ich finde auch diese Geschichte ein wenig seltsam. Es gibt keine Fotos zur Verfügung.

POI66 ist jedoch eine offene und freie Website für alle...

Sie sind herzlich eingeladen, Fragen zu POI66 direkt an mich zu fragen.
(I speak English and Dutch, some German)

Hotzenplotz
20.03.2010, 21:29
1. April ?!?!?!?!?!?!?

hotzenplotz

sailor0404
21.03.2010, 10:48
neuer Zeitungsbericht der "Welt" zum Thema: http://www.welt.de/die-welt/motor/article6853741/Eine-Weltumsegelung-die-vielleicht-gar-keine-war.html

round-world2
21.03.2010, 12:48
1. April ?!?!?!?!?!?!?

hotzenplotz

die welt tratscht schon übers forum,lügenbolde und uns seglern :rolleyes:
wo soll das noch hinführen ? :confused:
ich verlange ne fußfessel für alle selbstdarsteller,weltenbummler und möchtegern's van lügenbold :cool:

THOR II
21.03.2010, 19:02
neuer Zeitungsbericht der "Welt" zum Thema: http://www.welt.de/die-welt/motor/article6853741/Eine-Weltumsegelung-die-vielleicht-gar-keine-war.html

Der Bericht ist eine schöne Zusammenstellung der Geschichte um von Allmen.
Leider wurde im Bericht der Schweizer Solo-Segler Bernt Lüchtenborg als Deutscher bezeichnet. :mad:

Cheers

Hotzenplotz
22.03.2010, 01:56
Lieben deutschen Lästermäuler ihr müsst euch einfach damit abfinden
das wir Schweizer halt etwas schneller sind als ihr euch das vorstellen könnt.

@ SY Johanna: ......einer erneuten Einschätzung der "Lage" ?! So als "Landsmännin".

hotzenplotz

Floin
23.03.2010, 13:14
Wer weiß, vielleicht ist der Res ja auch gar nicht Johannas Landsmann. Komme immer weiter zu der Überzeugung, dass diese silberne Kugel achtern an der Reling seines Boots ein Protonenantrieb ist. Und der Res höchstwahrscheinlich ein Außerirdischer. Das würde auch sein Schweigen erklären.

moturua
25.03.2010, 18:54
moinsen,

kann man jetzt schon mal was sagen, gibts ein update zum stand der dinge?
gibts mal ein paar fotos einer GPS-anzeige?
wurde unterwegs vielleicht mal auf UKW mit einem vorbeikommenden schiff geschnackt und das wenigstens mal vermerkt oder war das boot auch dafür zu schnell bzw. wurde auch hier ein mehrer zehn-seemeilenabstand zu dem schiff gehalten??

handbreit

sf

segeljunkie
25.03.2010, 21:51
au mann - vergesst es doch einfach ...
das rückgrat, seinen schwindel zuzugeben, hat er offenbar nicht.
also wird er es aussitzen und einfach schweigen ...
was gilt die wette?

moturua
25.03.2010, 22:01
au mann - vergesst es doch einfach ...
das rückgrat, seinen schwindel zuzugeben, hat er offenbar nicht.
also wird er es aussitzen und einfach schweigen ...
was gilt die wette?

da halt ich mal lieber nicht dagegen :-)

denk auch, er sitzt´s aus und wenn tatsächlich in einem "schweizer fachmagazin" was drin stehen wird, dann im stil der YACHT bei ihrem bericht über BL. die schweizer wollen doch bestimmt nicht ihren ersten "segelhelden" selbst vom sockel stürzen!!

handbreit


sf

THOR II
25.03.2010, 22:34
.... die schweizer wollen doch bestimmt nicht ihren ersten "segelhelden" selbst vom sockel stürzen!!...

Der erste schweizer Segelheld sollte B.Lüchtenborg sein und der war ja dann auch nicht so der Knaller.
Aber mal im Ernst, die können einen langsam richtig leid tun - die Schweizer.
Mit Lüchtenborg und v.Allmen haben die zwei richtig seltsame Gestalten am Start. Beim AC waren sie erstmals ohne deutsche Taktikcrew und wurden zu Statisten dekratiert. Wer weiß was da noch so alles kommt. :D:D

Ich denke auch, wenn eine Zeitung überhaupt über v.Allmen schreibt, dann wird es nur sehr oberflächlich sein. An der bisherigen Zurückhaltung der Medien kann man auch sehen, dass die Story vom Res:D sicher " oberfaul " ist.
Im Normalfall bekäme der Titelseiten für seine " Brausefahrt ". Ich kann mir nicht vorstellen, dass da bis jetzt nicht ein einziger Redakteur dran gewesen sein soll.

Warten wirs ab, ich werde nicht locker lassen ! ;)

Cheers

echtkrass
26.03.2010, 00:18
Sehr interessant was ihr so alles über uns Schweizer wisst, habt ihr das auch auf einer geklauten CD gekauft?

Das wir jetzt den Americas Cup ohne Deutsche nicht verteidigen konnten ist ja der ober Hammer und zeugt vom hohen Niveau hier (mein Beitrag eingeschlossen)

Schade nur das ihr her kommt wie Ratten die das sinkende Schiff verlassen.

Da wunderds mich nicht dass ihr hier nicht willkommen seid.

Eigentlich seid ihr ja die besten auf der Welt nicht?

moturua
26.03.2010, 00:28
Sehr interessant was ihr so alles über uns Schweizer wisst, habt ihr das auch auf einer geklauten CD gekauft?

Das wir jetzt den Americas Cup ohne Deutsche nicht verteidigen konnten ist ja der ober Hammer und zeugt vom hohen Niveau hier (mein Beitrag eingeschlossen)

Schade nur das ihr her kommt wie Ratten die das sinkende Schiff verlassen.

Da wunderds mich nicht dass ihr hier nicht willkommen seid.

Eigentlich seid ihr ja die besten auf der Welt nicht?


o ha, extras für das posting neu registriert???

handbreit


sf

thora
27.03.2010, 01:15
... von Angestellten des Schweizer/Lichtensteiner Bankenwesens sind out.

Mit Käse anlocken, fett füttern und der Katze zum fressen mundgerecht serivieren.

@ echtkrass-----weiter, so macht man sich Freunde. Gibts zur Beihilfe einer Straftat auch Amtshilfe ???

http://www.bild.de/BILD/politik/wirtschaft/2010/03/26/schweiz-will-amtshilfe-bei-steuersuendern-leisten/steuerabkommen-mit-deutschland-unterzeichnet.html

Hotzenplotz
27.03.2010, 12:47
Lieben deutschen Lästermäuler ihr müsst euch einfach damit abfinden
das wir Schweizer halt etwas schneller sind als ihr euch das vorstellen könnt. (Beitrag Nr. 96)


den Kantonen + von @echtkrass ! In klarer Aussprache ohne erklärende Untertitel.



hotzenplotz

P.S.: Die "Nationalität" ist eigentlich unwichtig, - es geht um die "Wahrheitsfindung" und die Glaubwürdigkeit von Langstreckensegler. Die öffentliche Darstellung des Segelsports fokussiert sich meist (leider) auf solche "Round the World" Highlights. Der Breitensport "Segeln" erfährt durch diese "Lügenbarone" kein Imagegewinn! Aber finden die Schweizer noch einen Schopf zum "anpacken"?

P.P.S.: Von Westerwelle + Nelson wünschte ich mir auch ein paar klare Worte zu 100.000en reichen dt. Steuerbetrügern die ihr Geld in der Schweiz auslagern. Aber das ist ja das Wählerklientel. (Gehört hier eigentlich nicht hin.)

THOR II
31.03.2010, 13:19
..... Vermutlich erfolgt jedoch in nächster Zeit ein Kontakt mit einer der bekannten Schweizer Yacht-Zeitschriften, welche die Angelegenheit hoffentlich seriös überprüft. ......

Gibt es schon was Neues in der Sache Weltumsegelung vom Res :D v.Allmen ?
Sind ja bereits wieder 2 Wochen vergangen.

Cheers

moturua
31.03.2010, 13:22
ne gute story zu stricken braucht eben seine zeit :D

handbreit


sf

user
31.03.2010, 13:46
Der Res, master of all men, holt sich sicher gerade Rat vom Meister aller Lügenbolde, Lüchtenborg, ein, wie man kreativ ein Logbuch schreibt.

Z.B. so mal eben in die Antarktis gleiten mit Fotos von südamerikanischen Patagonien Gletschern, weil es in der Antarktis immer so neblig ist und die Fotos nicht schön aussehen.

skegjay
31.03.2010, 14:08
Morgen kommt bestimmt die Aufklärung (April, April)...

sj

THOR II
31.03.2010, 15:43
Der Res, master of all men, holt sich sicher gerade Rat vom Meister aller Lügenbolde, Lüchtenborg, ein, wie man kreativ ein Logbuch schreibt. .......

:D:D:D


Morgen kommt bestimmt die Aufklärung (April, April)...sj

Ich hoffe letztlich nicht auf einen Scherz über den nur er lachen kann !:mad:

Cheers

Pogolino
01.04.2010, 12:59
OK, da der rasende Segellehrer sich nicht meldet, muß ich das wohl machen: April, April! War gar nicht wahr. Die Frage bleibt: was hat er gemacht? Sein Törn nach Griechenland müßte auch zu Ende sein - das lange Schweigen ist wohl als Flucht vor unangenehmen Frage zu verstehen.

Pogolino
01.04.2010, 16:57
Huch! Die Seite ist vom Netz genommen. Hab ich es nicht gesagt? Der böse Lügner schleicht sich sang- und klanglos davon. Damit hat er sich und seiner Segelschule keinen Gefallen getan. Wenn man also in der Schweiz oder Umgebung ein Boot kaufen möchte: bloß nicht zu Hausamann, das ist nämlich der Sponsor von v. Allmen. Und wer mal am Thunder See vorbeikommt, möge doch bitte die Segelschule aufsuchen und nachhaken, was da los war. Würd mich brennend interessieren. Ist der Typ größenwahnsinig oder gar geistesgestört? Wie kam der auf die Idee 128 Tage zu erfinden. Zeugt von geballter Inkompetenz. Und sowas kommt aus dem gleichen Land, wie Bernard Stamm!

round-world2
01.04.2010, 18:57
ach,mal ebend so ein paar monate in den lagunen rumdümpeln, untertauchen und atemberaubende geschichten schreiben ... ;)
datt könnte ich mir auch locker
gefallen lassen :rolleyes:
nun isser echt wech ?
neue website ?
und datt von gestrichen ? :o

THOR II
01.04.2010, 19:04
.... Die Seite ist vom Netz genommen. .....
Der böse Lügner schleicht sich sang- und klanglos davon. ....!

Es ist einfach nicht zu glauben ! :mad:
Mal sehen was sein Gefolge hier dazu sagt. :rolleyes:

Cheers

Contrast33
01.04.2010, 19:15
Huch! Die Seite ist vom Netz genommen. Hab ich es nicht gesagt? Der böse Lügner schleicht sich sang- und klanglos davon.
...



Quatsch! Er hat die Exklusiv-Rechte an der Weltumsegelung einer der bekannten Schweizer Yachtzeitschriften verkauft und musste seine Seite deswegen vom Netz nehmen.
Die druckt sein Logbuch jetzt und wird es dann zusätzlich auschnittsweise in ihrer Zeitschrift veröffentlichen - erst nach intensiver Prüfung selbstverständlich. :rolleyes:

delicious
01.04.2010, 22:20
Wenn man also in der Schweiz oder Umgebung ein Boot kaufen möchte: bloß nicht zu Hausamann, das ist nämlich der Sponsor von v. Allmen.

Ohne Herrn von Allmen oder das Verhältnis zu seinen Sponsoren näher zu kennen: Die Firma Hausammann halte ich schon für seriös.

segeljunkie
01.04.2010, 22:23
... und die Zahnpasta liest zwar noch mit, mag sich aber auch nicht mehr äussern ... :D

Pogolino
01.04.2010, 23:26
... und die Zahnpasta liest zwar noch mit, mag sich aber auch nicht mehr äussern ... :D

Gleiche Taktik wie v. Allmen selbst. Einfach gar nichts sagen. Für Leute wie mich, denen diese Route heilig ist, stellt das schon ein richtig starkes Stück dar.

sailor0404
02.04.2010, 19:03
Ich verstehe dieses "Webseite vom Netz nehmen" so, als würde zugegeben werden, daß der Inhalt nicht stimmt. Warum sonst? Wenn ich in Rekordzeit um die Welt segle, dann schalt ich doch die Seite nicht ab, sondern vertrete vehement die erbrachte Leistung, oder seh ich das falsch?

skipklaus
02.04.2010, 20:30
Das Ganze war ein Windei :mad: Legen wir's unter Unfug Ad acta :rolleyes:

triton
02.04.2010, 23:36
Sehr interessant was ihr so alles über uns Schweizer wisst, habt ihr das auch auf einer geklauten CD gekauft?

Das wir jetzt den Americas Cup ohne Deutsche nicht verteidigen konnten ist ja der ober Hammer und zeugt vom hohen Niveau hier (mein Beitrag eingeschlossen)

Schade nur das ihr her kommt wie Ratten die das sinkende Schiff verlassen.

Da wunderds mich nicht dass ihr hier nicht willkommen seid.

Eigentlich seid ihr ja die besten auf der Welt nicht?

hallo dein Artikel ist wirklich krass,

als Deutscher mit Wohnsitz in der Schweiz möchte ich dir wie folgt antworten:
nicht wir stehlen euch die Arbeitsplätze, sondern ihr werbt unsere, auf kosten des deutschen Steuerzahlers bestens ausgebildete Intelligenz ab.
Andernfalls könntet ihr weder eure krankenhäuser noch eure unis mit ausreichendem Führungspersonal besetzen.
Dein Beitrag erinnert mich sehr an die SVP, deren Chef Blocher vom deutschen Filz an ch unis und Krankenhäuser spricht, ein absolut völkisch nationalistisches Argument. Dafür bekommt diese Partei 38% der Stimmen. Würden die verwanden REP`s in Deutschland ähnlich viele Stimmen bekommen, würde die gesamte Welt vom wiedererstaktem Nazitum reden.
Trotzdem seit ihr nach wie vor wegen eurem Förderlarismus und der Basisdemokratie das Vorbild für die EU.
Nun zum Thema, verloren hat der deutsche konstrukteur der
allinghi, das vom bayrischem BMW Team konstruierte Boot war einfach schneller.
Also sind wir doch die grösten, den beide Boote hatten deutsche Designer.

Gruß in die Schwyz
t.







a

round-world2
03.04.2010, 00:00
hallo dein Artikel ist wirklich krass,

als Deutscher mit Wohnsitz in der Schweiz möchte ich dir wie folgt antworten:

Also sind wir doch die grösten, den beide Boote hatten deutsche Designer.

Gruß in die Schwyz
t.







a

aach,dann gab's da auch absprachen :D:D
und kofferschieber
im kleinen grenzverkehr:rolleyes:

lustige ostern http://www.smilies.4-user.de/include/Grosse/smilie_gr_155.gif (http://www.smilies.4-user.de)

Aussenfriese
03.04.2010, 01:24
Hallo Triton,
Da hat Dich ein knallfroschwerfender Poster doch glatt aus der Contenance gebracht...
Die Gelassenheit, einen "krassen" Kommentar einfach unbeachtet und unkommentiert stehen zu lassen kommt schon noch, wenn Du längere Zeit hier bist.

Zum Thema "Ratten" und "sinkendes Schiff verlassen":
Laut Bundesamt für Statik in Bern gibt es netto mehr Schweizer Staatsbürger, die ihr Land verlassen und auswanderungmässig den Rücken kehren, als umgekehrt.
Die Schweizer Bevölkerung wächst dennoch, aber nur wegen der starken Zuwanderung (vor allem aus Deutschland) und wegen des Geburtenüberschusses, zu welchem insbesondere die zweite Generation der prozentual hohen Flüchlinge aus den ehemaligen Balkan-Kriegsgebieten sowie aus Lateinamerika beiträgt.
Ob das ein Fluch ist, oder ein Segen ? - Die weit überwiegende Zahl der Schweizer sieht es pragmatisch: Sie unterscheiden zwischen jenen, die "etwas bringen" und jenen, die "nehmen".
Einerseits erfüllt es manchen Schweizer mit Sorge, andererseits mit Stolz, wenn so viele hervorragend ausgebildete Deutsche in ihr Land kommen.
Was sind es denn für Leute ? - mehr als 60 Prozent der deutschen Einwanderer haben einen Hochschulabschluss. Die anderen vierzig sind hochqualifizierte Facharbeiter, in der Regel mit langjähriger Berufserfahrung.

Jemand, der sich integrieren will, die Sprache lernen will (was verflixt schwierig ist), jemand der hier arbeitet, seine Steuern zahlt und das berühmte Inlandsprodukt steigert, vielleicht sogar eine Firma oder Praxis gründet und Arbeitsplätze schafft, ist hoch angesehen.
Meine Erfahrungen waren bisher überwiegend positiv.
Kritik an Deinem Posting möcht ich anbringen:
Der Vergleich SVP/REP und das "Nazitum" ist mir zu grosskeulig - aber manchmal macht es Sinn zu provozieren, sonst hätte ich vielleicht nicht geantwortet....

lieben Gruss an den Mit-Wahl-Schweizer

Reiner

PS:
Quellenangaben kann ich nachliefern - der Server des schweizer Bundesamtes ist in Osterferien, wie es scheint.
einen Link als erste Hilfe hätte ich
http://www.nzz.ch/nachrichten/schweiz/schweizer_bevoelkerung_um_11_prozent_gewachsen__da nk_einwanderung_1.675503.html

triton
09.04.2010, 21:53
na, wo ist denn der Supersegler, der aus einem 32 Fuß Boot 20 kn herausholt??
Die Zahnpasta schweigt auch. also alles ein Bluff

Pogolino
09.04.2010, 22:29
na, wo ist denn der Supersegler, der aus einem 32 Fuß Boot 20 kn herausholt??
Die Zahnpasta schweigt auch. also alles ein Bluff

Logisch ein Bluff. Sonst hätte er ja nicht seine Website sang und klanglos aus dem Netz genommen. Den Typen würd ich zu gern mal kennenlernen. Wer ist blöd genug, sich seinen Ruf so gründlich zu versauen? Habe wir möglicherweise Mitglieder, die in der Nähe seiner Segelschule leben? Kann den mal einer interviewen?

moturua
10.04.2010, 15:53
weiter vorn in dem tröt wurde doch mal vollmundig ein erhellendener bericht in irgendeiner schweizer fachzeitschrift angekündigt. wo ist den jetzt der bericht, der uns deutschen endlich das schnellsegeln erlären wird????

ich bleib nach wie vor bei meiner meinung, dass uns das jemand einen dicken bären aufbinden wollte!!!

handbreit


sf

segeljunkie
10.04.2010, 16:13
au mann - vergesst es doch einfach ...
das rückgrat, seinen schwindel zuzugeben, hat er offenbar nicht.
also wird er es aussitzen und einfach schweigen ...
was gilt die wette?
ich wiederhole mich ...

thora
10.04.2010, 18:13
....fühl ich mich. Hab mich ehrlich gefreut, daß einer so ne Tour mit nur 32 Fuß macht. Ich habe immer die Webseite verfolgt und gehofft, daß das gut geht.
Auch das es so gut bei ihm voran geht, fand ich klasse. Das Hintergrundwissen , daß so etwas nicht möglich ist,und leztentlich ein Fake ist, daran hab ich überhaupt nicht gedacht.

Auch wie sich der Skipper und seine Zahnpasta klammheimlich in die Vergessenheit schweigen, sagt schon alles.

haribo
11.04.2010, 23:53
....fühl ich mich. Hab mich ehrlich gefreut, daß einer so ne Tour mit nur 32 Fuß macht. Ich habe immer die Webseite verfolgt und gehofft, daß das gut geht.
Auch das es so gut bei ihm voran geht, fand ich klasse. Das Hintergrundwissen , daß so etwas nicht möglich ist,und leztentlich ein Fake ist, daran hab ich überhaupt nicht gedacht.

Auch wie sich der Skipper und seine Zahnpasta klammheimlich in die Vergessenheit schweigen, sagt schon alles. wo ist den die grenze zwischen einem reisebericht von einer stattgefundenen reise und einem roman? würde nicht melville heute "moby dick" evtl in eienem blog veröffentlichen? oder auch jules verne seine reise "in 80 tagen um die welt" ? beide schreiben eindeutig in ich form, keiner von beiden würde doch nach veröffentlichung behaupten das es nur fiktion war. wäre damals irgendwer verarscht wenn worden dadurch? müsste melville oder jules verne ihren blog wochen später aus dem netz nehmen?


melville gibt im ersten kapitel als einen grund für ismaels reiselust auf einem walfänger an, das ismael gerne später in der zeitung zwischen folgenden grossen dingen der welt stehen möchte,

zitat:

-"heisser wahlkampf um die präsidentschaft der vereinigten staaten
walfangreise eines gewissen ismaels
blutige kämpfe in afganistan."


veröffentlicht 1851 wohlgemerkt

THOR II
12.04.2010, 12:06
wo ist den die grenze zwischen einem reisebericht von einer stattgefundenen reise und einem roman? ......

Im Moment scheint diese Grenze in der Tat etwas außer Kontrolle zu sein. ;)
Nur das ist nicht richtig, es gibt sie sehr wohl !

In unserer Zeit, in der gelogen und betrogen wird das sich die Balken biegen, sollte man diese Grenze sehr genau definieren, denn viel zu oft versuchen dann diese enttarnten " Lügner und Selbstdarsteller " sich aus ihren Ecken wieder schleimig herauszulabern.

Ich habe dafür kein Verständnis und finde solche Res:D - Nummern einfach nur widerlich ! ;)

Cheers

Ausgeschiedener User
12.04.2010, 13:08
Ich habe dafür kein Verständnis und finde solche (..) Nummern einfach nur widerlich ! ;)

dito!


http://forum.yacht.de/showpost.php?p=871128&postcount=2082

Vic
12.04.2010, 13:10
kurz und knapp:
jepp!

Vic

Tralala
12.04.2010, 18:36
Isabel Allende hat bevor sie Schriftstellerin wurde mal als eine Art Reporterin gearbeitet. Sie wurde von Pablo Neruda zu einem Besuch eingeladen und wollte nach einem netten Gespräch irgendwann mit dem Interview beginnen. Der erklärte sinngemäß er habe sie eingeladen um sie kennenzulernen, nicht für ein Interview. Sie sei die wohl schlechteste Reporterin die er kenne, sie habe zuviel Phantasie und würde es mit der Wahrheit nicht immer genau genug nehmen. Er empfahl ihr Romane zu schreiben, da wären genau ihre Fähigkeiten gefragt.

Ein Erlebnisbericht ist immer subjektiv gefärbt und keine Nachricht, sonst wär´s auch stinklangweilig zu lesen. Aber ich stimme mit euch überein, die groben "Eckdaten" eines Reiseberichtes sollten schon stimmen sonst ist´s ein Roman.
Da in seinem Blog jeder alles schreiben darf ist es der Phantasie des Lesers überlassen ob das eine Nachricht, ein Reisebericht oder ein Roman ist. Aber der Fairness halber sollte man einen Phantasiebericht auch als solchen kennzeichnen.

Vielleicht können wir uns gemeinsam für einen Gesetzentwurf starkmachen, dass jeder Internetbrowser beim Start einen Warnhinweis zeigen muss, etwa so:
"Achtung, sie sind im Begriff sich mit dem Internet zu verbinden. Der Wahrheitsgehalt der dargestellten Inhalte wurde nicht überprüft, und kann in Einzelfällen fragwürdig sein.":rolleyes:

noch besser wäre es man unterzieht das Internet staatlicher Kontrolle und lässt nur geprüfte Inhalte zur Veröffentlichung zu.
Oder man führt einen Befähigungsnachweis für Internetveröffentlichungen ein, der bei wiederholtem Lügen eingezogen wird.

Alternativ könnte man auch einfach nicht alles glauben was man liest ;)
Und sich nicht über jenen Unfug aufregen den man doch geglaubt hat. Is schlecht für den Blutdruck :)

Wobei ich zugeben muss, es würde mich schon interessieren wo er sich die ganze Zeit wirklich rumgetrieben hat. Ist bestimmt eine Interessante Geschichte.

Hotzenplotz
13.04.2010, 23:30
Hallo

Res ist zurück in der Schweiz, wir haben ihn gestern getroffen. Er zeigte eine innere Zufriedenheit, wie man sie nur haben kann, wenn man etwas grösseres gemacht hat.
........................

Ich hoffe, mich in etwa 10 Tagen nochmals melden zu können.
Gruss
Peter



Es würde bei MIR, eine innere große Zufriedenheit auslösen, euch beiden, Zahnpasta + "RES", mit meiner doppelläufigen Räuberhauptmannpistole eine volle Ladung scharfen Pfeffer in eure großen Löcher im Achtersteven hinein zu pupen. (Bin ich zu vulgär?) Bitte tief (wie Herr Toyoda) nach vorne beugen - aber von mir weg.

Mann seit ihr peinlich !

hotzenplotz

P.S.: .....da meckert man mit Kindern, wenn die anfangen zu flunkern....

haribo
14.04.2010, 00:21
Es würde bei MIR, eine innere große Zufriedenheit auslösen, euch beiden, Zahnpasta + "RES", mit meiner doppelläufigen Räuberhauptmannpistole eine volle Ladung scharfen Pfeffer in eure großen Löcher im Achtersteven hinein zu pupen. (Bin ich zu vulgär?) Bitte tief (wie Herr Toyoda) nach vorne beugen - aber von mir weg.

Mann seit ihr peinlich !

hotzenplotz

P.S.: .....da meckert man mit Kindern, wenn die anfangen zu flunkern....Vielleicht solltest du doch mal mit einer Glaskugel probieren herauszufinden was du wissen willst, wie einst frau schlotterbeck, statt elmex zu beschimpfen, der hat dir wirklich in keinem fall etwas getan

haribo

Hotzenplotz
14.04.2010, 00:50
Hallo
.....
Da ich mich mitverantwortlich fühle, dass die Geschichte in der Öffentlichkeit gelandet ist, habe ich ihn gebeten, in den nächsten Tagen zusammenzusitzen und zu prüfen, wie man auf die teilweise deutlich, auch von sehr kompetenter Seite formulierten Misstrauensvoten reagieren könnte.
.......
Gruss
Peter

@haribo, wie bitte hat den Zahnpasta geprüft - und dann reagiert ?

Ich finde es ebenso sehr abenteuerlich, einen Romanautor wie z.B. Jules Verne mit "RES" zu vergleichen! Das ist doch wohl eine ganz andere "Liga" und ebenso sind es ganz andere "Geschichten" ! Bei Verne wußte !!! der Leser immer ! , das er einen Roman liest. (Reise zum Mond 1865 ! , Reise zum Mittelpunkt der Erde ! oder 20.000 Meilen unter dem Meer 1870 !)

hotzenplotz

P.S.: Die Elmex - Zahnpasta ! find ich gut, wegen dem Aminofluor oder so...., ist jetzt Elmex rehabilitiert ?

haribo
14.04.2010, 10:12
@haribo, wie bitte hat den Zahnpasta geprüft - und dann reagiert ?

Ich finde es ebenso sehr abenteuerlich, einen Romanautor wie z.B. Jules Verne mit "RES" zu vergleichen! Das ist doch wohl eine ganz andere "Liga" und ebenso sind es ganz andere "Geschichten" ! Bei Verne wußte !!! der Leser immer ! , das er einen Roman liest. (Reise zum Mond 1865 ! , Reise zum Mittelpunkt der Erde ! oder 20.000 Meilen unter dem Meer 1870 !)

hotzenplotz

P.S.: Die Elmex - Zahnpasta ! find ich gut, wegen dem Aminofluor oder so...., ist jetzt Elmex rehabilitiert ?

der vergleich mit "res" wäre dann " Phileas Fogg" oder "hotzenplotz"
und nicht die herren verne oder preussler...... ich hatte auch geschrieben das es doch möglich wäre das autoren möglicherweise heute ein blog als forum zum veröffentlichen wählen, und das sie innerhalb ihres textes meist nicht erwähnen ob es sich um einen roman oder sonstwas handelt.... ganz im gegenteil es ist durchaus brauch im roman zu behaupten das sich die geschichte genau so zugetragen hat und es sich um die wahrheit und nix als die warheit handelt

und als ich seinerzeit hotzenplotz las nahm ich jedenfals selbstverständlich an das es sich um einen tatsachenbericht handelt

elmex hat sich eindeutig geäussert das er erstens seinem freund glaubte und zweitens das er die geschwindigkeit nicht selber beurteilen kann, und selber nicht in der lage ist die wahrheit zu überprüfen

ob er ihm heute noch glaubt ist doch wirklich seine eigene sache die er uns nun wirklich nicht auf die nase binden muss

also nochmal was hat dir elmex getan das du ihn mit schrot beschiessen möchtest?

und man muss es immer mal wieder widerholen: was für einen vertrag hattest du (oder auch pogolino etc) eigendlich mit herr allmen, das er ihn aus eurer sichtweise verletzen konnte?

ich denke das man mit der annahme, das allmen eine weltumseglung startete und dann eine irgendwie geartete crowhurstrunde drehte immer noch die höchste warscheinlichkeit auf warheit hat.

das hat vermutlich etwas mit seinem eigenem anspruch auf leistung oder mit seinen sponsorenverträgen zu tun.......

sein bericht also auch als reisebericht anfing und dann irgendwann ein roman wurde

haribo

Hotzenplotz
14.04.2010, 21:05
Unser Segellehrer und Freund realisiert seinen lange gehegten, ziemlich verrückten Traum und ist mit einer Jeannau 3200 zu einer Einhand-Nonstop-Weltumsegelung (ostwärts) gestartet.

Nun hat er die anforderungsreichen Gebiete südlich des Äquators erreicht. Wer seine Position verfolgen mag, findet diese über:
www.sailing-insomnia.ch

Drückt ihm die Daumen!

Gruss
Peter



Nur zur Erinnerung:

Lieber @haribo, nicht "wir" haben hier irgendeinen "blog" angeklickt um abenteuerliche Geschichten zu lesen - so"ndern Elmex ! hat sich dieses Seglerforum ausgesucht um hier schlicht und einfach eine gelogene "Tatsachenstory" zu "veröffentlichen".

"Wir" sind hier nicht die Satirezeitschrift "TITANIC" oder? Mir fällt nichts positives zu "Zahnpasta" & "Rees" ein. Erstaunlich das du anscheinend der Sache harmlos/positiv gegenüberstehst...- sei's drum, ich hab keine Lust auf weitere Segelweltumrundungslügengeschichten!

hotzenplotz

P.S.: Ich benutze kein Schrot, Pfeffer brennt besser........

P.S.: Ich habe nie wirklich an Petrosilius Zwackelmann geglaubt, auch nicht an die Kleine Hexe und das sie auf einen Besen reiten kann - das unterscheidet uns wahrscheinlich...............

haribo
15.04.2010, 02:39
Nur zur Erinnerung:

Lieber @haribo, nicht "wir" haben hier irgendeinen "blog" angeklickt um abenteuerliche Geschichten zu lesen - so"ndern Elmex ! hat sich dieses Seglerforum ausgesucht um hier schlicht und einfach eine gelogene "Tatsachenstory" zu "veröffentlichen".

P.S.: Ich benutze kein Schrot, Pfeffer brennt besser........
.mann kanns ja hier nachlesen wer wann was geschrieben hat, elmex hat mit sicherheit bis zur ankunft an die geschichte seines freundes geglaubt, hat also hier weder anfang dez 09 noch ende jan 10 in seinen beiden vierzeilern wissentlich gelogen oder satire betrieben, (deswegen sollte man elmex also nicht beschimpfen!!!

meine kleine wenigkeit hat mitte jan 09 in einem anderen treat bemerkt das andreas über rumpfgeschwindigkeit segelt http://forum.yacht.de/showpost.php?p=845535&postcount=9 und ansonsten hat sich mit dem schlaflosem reisebericht bis anfang märz niemand kritisch auseinander gesetzt

und bisher hat noch niemand berichten können wo andreas sich tatsächlich aufgehalten haben mag...... also kann jeder leser nur für sich selber überlegen wann er was geglaubt oder auch nicht hat........

haribo

Hotzenplotz
15.04.2010, 10:51
mann kanns ja hier nachlesen wer wann was geschrieben hat, elmex hat mit sicherheit bis zur ankunft an die geschichte seines freundes geglaubt, hat also hier weder anfang dez 09 noch ende jan 10 in seinen beiden vierzeilern wissentlich gelogen oder satire betrieben, (deswegen sollte man elmex also nicht beschimpfen!!!

haribo


....., das Elmex die "Sache" aufklärt. Das ist doch das allermindeste! Den "Mumm" muss man doch haben!! Und sich nicht stillschweigend hier ausblenden. Solange das nicht "passiert", stehen "Zahnpasta & Rees" - under fire - ; mit deinem obigen Zitat gehe ich konform (bis auf das zwischen den Klammern)

hotzenplotz

segeljunkie
16.04.2010, 10:23
au mann - vergesst es doch einfach ...
das rückgrat, seinen schwindel zuzugeben, hat er offenbar nicht.
also wird er es aussitzen und einfach schweigen ...
was gilt die wette?
möchte mal wieder daran erinnern ... ;)

Hotzenplotz
16.04.2010, 19:42
gewonnen.


hotzenplotz

P.S.: Es ging um die Ehre. Die hast Du und Zahnpasta + Rees ist sie abgeschnitten.

segeljunkie
17.04.2010, 17:36
Naja, nachdem ja niemand auf die Wette einsteigen wollte, nehme ich an, haben andere das auch so gesehen ...
;)

Felix002
21.04.2010, 19:58
Wenn ich hier im Forum lese was da alles geschrieben wird, muss ich sagen das, entweder alles nur "Weicheier" sind oder keine Ahnung haben vom segeln.
Wir kennen den "Allmen" von Allmen sehr gut, sind mit Ihm über den Atlantik oder in Griechenland herumgekurft und wissen was er drauf hat. Für Ihn würde ich immer und 100% die Hand ins Feuer legen, das er es nicht nötig hat, zu lügen oder Geschichten zu erfinden. Ich bin davon überzeugt, dass keiner von Euch, im das Wasser reichen könnte in Bezug auf segeln. Ich würde auch keinem andern das Zutrauen, was Andreas von Allmen bei dieser Umseglung geleistet hat. Wenn man ihn kennt, weiss man, dass er für solche Strapazen und Leistungen fähig ist und das er das unmögliche, möglich machen kann. Da er mit dieser Umseglung sich selber etwas beweisen wollte, wird er es nicht für nötig halten sich zu rechtfertigen.
Aber Jungs und Girls ihr könnt mir glauben--- er hats getan und geschaft....

Pogolino
21.04.2010, 20:29
Wenn ich hier im Forum lese was da alles geschrieben wird, muss ich sagen das, entweder alles nur "Weicheier" sind oder keine Ahnung haben vom segeln.
Wir kennen den "Allmen" von Allmen sehr gut, sind mit Ihm über den Atlantik oder in Griechenland herumgekurft und wissen was er drauf hat. Für Ihn würde ich immer und 100% die Hand ins Feuer legen, das er es nicht nötig hat, zu lügen oder Geschichten zu erfinden. Ich bin davon überzeugt, dass keiner von Euch, im das Wasser reichen könnte in Bezug auf segeln. Ich würde auch keinem andern das Zutrauen, was Andreas von Allmen bei dieser Umseglung geleistet hat. Wenn man ihn kennt, weiss man, dass er für solche Strapazen und Leistungen fähig ist und das er das unmögliche, möglich machen kann. Da er mit dieser Umseglung sich selber etwas beweisen wollte, wird er es nicht für nötig halten sich zu rechtfertigen.
Aber Jungs und Girls ihr könnt mir glauben--- er hats getan und geschaft....

OK, dann fordere ich ihn heraus. Er mag sein Boot nehmen und ich einige mich mit ihm auf eine Strecke. Am liebsten irgendwo nordatlantisch, reicht ja schon ein Stueck durch die Biskaya. Ich charter mir dafuer einen Miniproto (mit dem duerfte er ja gar keine Probleme haben) und wir sehen mal, wie gut er kann. Wenn Du einen direkten Draht zu ihm hast, richte es ihm aus. Im Uebrigen kann ich es sehr gut verstehen, eine Reise nur fuer sich zu machen und niemandem davon zu erzaehlen. Aber zuerst eine Seite ueber eine Reise ins Netz stellen und dann sang und klanglos wieder zu loeschen, wenn Fragen nach der Glaubhaftigkeit kommen, das stimmt mich schon merkwuerdig. Allein seine Seite hat ihn in die Position gebracht, sich rechtfertigen zu muessen.
Meine Meinung bleibt: Herr v. Allmen mag ein toller Segler sein, aber als solcher kann man nicht unmoegliches moeglich machen. Und mehrere Tage hinweg mit einer SunFast3200 ueber 10 Knoten im Schnitt zu loggen, dass ist leider unmoeglich.

So ein Wettrennen haette wirklich was. Da muesste man glatt Uwe Roettgering mit FANFAN! zu anstiften. Der war ja auch nicht leise mit Kritikbekundungen.

Pogolino
21.04.2010, 20:31
Wenn ich hier im Forum lese was da alles geschrieben wird, muss ich sagen das, entweder alles nur "Weicheier" sind oder keine Ahnung haben vom segeln.
....

Falls Du mich da mit einschliesst, moechte ich mich gleich mal zu den Weicheiern bekennen.

haribo
21.04.2010, 20:35
Wir kennen den "Allmen" von Allmen sehr gut, sind mit Ihm über den Atlantik ODER in Griechenland herumgekurft und wissen was er drauf hat. lieber felix, entweder UND oder nur eine reise aufzählen.....
aber schreib mal nen ausführlicheren bericht, danke
haribo

segeljunkie
21.04.2010, 20:44
... das er das unmögliche, möglich machen kann. ...
ah ja - DAS ist die lösung des rätsels ! EIN ZAUBERER !!! :D

TacXX
21.04.2010, 21:03
ah ja - DAS ist die lösung des rätsels ! EIN ZAUBERER !!! :D

So wird's sein. Deshalb ist wohl auch die Website verschwunden. Einfach weggezaubert.
Sozusagen ein Copperfield des Segelsports. Ist ja auch was wert.

Viele Grüße,
Wolfgang

Hotzenplotz
21.04.2010, 21:08
Wenn ich hier im Forum lese was da alles geschrieben wird, muss ich sagen das, entweder alles nur "Weicheier" sind oder keine Ahnung haben vom segeln.

Da er mit dieser Umseglung sich selber etwas beweisen wollte, wird er es nicht für nötig halten sich zu rechtfertigen.

Aber Jungs und Girls ihr könnt mir glauben--- er hats getan und geschaft....



1. BEVOR !!! man hier alle einteilt, in Weicheier + Ahnungslose, muss man diese hier hineininzenierte Segelstory belegen. Nicht anders herum.

2. Mit Verlaub, sich auf dieser Seite nicht mitzuteilen UND auf der eigenen Homepage ALLE Hinweise zur Weltumsegelung zu tillen - ist erstmal ein Hinweis darauf, das der Allmen diese schnelle Reise nicht rechtfertigen KANN !!!

3. Dir will und muss ich nicht GLAUBEN, aber im Jahre 2010 sollte es nicht so schwer sein, einen Beweis zu erbringen. "Er" würde sich NICHTS abbrechen und hat seine Umsegelung weiterhin nur für sich selbst getan.

hotzenplotz

P.S.: Hatte eigentlich gehofft, diese unsägliche Flunkergeschichte hat sich versenkt, was "verspricht" sich ein neuer "Felix" von seinen Treuebekundungen?

Skrollan-Hamburg
21.04.2010, 22:12
...naja...

erst hatten wir ELMEX...jetzt FELIX002....und wie heißt der Nächste Trommler für den Schnellsegler??? MERKNIX0815 :D

...wie unsere fliegenden Schweizer auch immer heißen: Ob nun "Maister" oder "Res"...Sie haben eine bewundernswerte Ausdauer jedem Dialog über Ihre "Erstleistungen" aus dem Wege zu gehen....

Gruß


Volker

Felix002
21.04.2010, 23:45
Ja da ihr ja sehr grosse Erfahrung im segeln habt und sicher Profis seit, vorallem in skeptischen Sprüchen, solltet ihr selber mal sowas unternehmen oder besser weiterhin mit euren Entchen und Segelschiffchen in der Badewanne spielen.
Ich denke auch wenn er sich die Mühe machen würde euch Rechenschaft abzulegen, ihr würdet immer wieder was finden, wo ich die Glaubwürdigkeit anzweifeln könnt.
Ich frage mich, was sollte von Allmen davon haben, wenn er euch "Profisegler" die Beweise erbringt!!! Ich würde auch meine Internet Seite entfernen, damit ich mich nicht weiter mit so "Profisegeler" wie ihr seit, mein können teilen muss, denn ihr seit ja die "Besten". Ihr könnt nichts mehr dazu lernen, euer Niveau ist zu hoch, das versteh ich ja.

Felix002
21.04.2010, 23:58
Hotzenkotz, ich glaube in deinem Gehirn stimmt was nicht!!!

Zitat von Hotzenkotz: Es würde bei MIR, eine innere große Zufriedenheit auslösen, euch beiden, Zahnpasta + "RES", mit meiner doppelläufigen Räuberhauptmannpistole eine volle Ladung scharfen Pfeffer in eure großen Löcher im Achtersteven hinein zu pupen. (Bin ich zu vulgär?) Bitte tief (wie Herr Toyoda) nach vorne beugen - aber von mir weg.

Nein du bist nicht vulgär du bist einfach nur "Doof", ich höre hier auf, ich denke dein Benehmen ist unter der Gürtellinie und eines Seglers nicht würdig...
Also mach weiter so denn es braucht auch solche wie dich..... aber hoffentlich nur wenige...

Felix002
22.04.2010, 00:00
Hotzenkotz du solltest zuerst mal beweisen das dein Gehirn normal funktioniert!

Das wird doch nicht so schwer sein, oder doch?

Hotzenplotz
22.04.2010, 00:38
zu wissen: Er hat das mit dem kleinen Renner wirklich geschafft - oder noch so ein Spinner der sich und andere belügt.
hotzenplotz

P.S.: Wahrheit suchen muss nicht ablästern bedeuten.

[QUOTE=Hotzenplotz;862378]
Es geht sicher nicht um die "Landsmannschaft" - sondern um die Ehrlichkeit - ! Die ist seit dem DEUTSCHEN Lügenbaron L. derart down, das man sofort Stirnrunzeln ob der angezeigten Durchschnittsgeschwindigkeiten bekommt.

Schätze eigentlich die Schweitzer Tugend der Gründlichkeit.
hotzenplotz


[QUOTE=Hotzenplotz;863132]mache ich hier eine öffentliche japanische Verbeugung und meine Stirn berührt die Erde.

Was macht "er", wenn es nicht stimmt?
hotzenplotz


Zu meiner "Ehrenrettung", das habe ich auch noch verzapft! Du glücklicher Felix scheinst aber sehr dünnhäutig zu sein. 3x Beitrag für einen Räuber - wann hat es das schon mal gegeben....hab ich dich in die Ecke "gedrückt" und du findest keinen ehrlichen Ausweg mehr ?

Wenn dein Freund mit diesen vollbeladenen 10m Doppelruderleichtrenner in 128 Tagen mit durchschnittlich 8.5 kn - JEDEN Tag&Nacht um den freundlichen blauen Planeten gesegelt ist, dann steh ich zu meiner Toyoda- Verbeugung. Was soll ich noch machen?

Jetzt ist DEIN Freund "Rees" dran - oder ?

hotzenpratze

p.s.: Hab sogar mal gedacht, der Lüchtenbold wär ein Deutscher! Ist aber einer aus der Schweitzer Landsmannschaft!

segeljunkie
22.04.2010, 01:31
Lasst doch bitte hier die Nationenfrage weg - die hat doch damit NIX zu tun.
Angeber ist Angeber und Lügner ist Lügner - wurscht welcher Coleur und Nationalität.

PS: Ich bin gerade noch schnell vor dem Schlafengehen die 100m in 5,9 sec gelaufen!
Was, Ihr glaubt das nicht? Mir egal, hauptsache ich weiss, ich bin der schnellste Mann der Welt.
Muss jetzt nur noch einen Fan suchen, der mir alles glaubt...
:D

THOR II
22.04.2010, 01:39
.....Ich frage mich, was sollte von Allmen davon haben, wenn er euch "Profisegler" die Beweise erbringt!!! ......
Naja, mit den entsprechenden Beweisen würde ihm die Öffentlichkeit die Geschichte abnehmen und seine eigenen Behauptungen wären glaubwürdig.
Dies zu tun ist halt letztlich schon seine Sache. ;)

Felix002 - ich finde es persönlich gut, dass die durchaus sehr zweifelhafte Geschichte vom Res:D durch deinen Einsatz nicht so schnell in Vergessenheit gerät, hoffe jedoch auch das du nicht nur zum Stänkern hier bist. :confused:

Berichte uns doch bitte, wie und wo waren deine Törns mit von Allmen denn genau ?

Cheers

moturua
22.04.2010, 01:45
dem kann ich nur beipflichten. es hat absolut nix mit der herkunft des skippers zu tun. es geht nur um die leistung an sich, die eben unter keinen umständen realistisch ist!
wenn ich was glauben will, geh ich in die kirche, aber ich schau mir keine leistung von seglern an. wobei mittlerweile eigentlich beiderlei metier ähnlich belastet is ;-)
ne, mal ernsthaft....... die zeiten, wo ein "ehrenwort" genügt hat, dass ein segelgemeinschaft in ehrfurcht auf den boden gesunken is, sind einfach durch. wer für sich so eine leistung gewürdigt haben will, muss es auch belegen. ansonsten muss es ihm auch egal sein, wenn man ihm nicht glaubt.
und eine beteuerung eines mitseglers auf einem mittelmeertörn reicht jetzt beim besten willen nicht aus, um hier mehr glaubwürdigkeit zu erzeugen.
sorry, aber da einfach nur zum schmunseln.
wieviel ehrenworte hat es im sport schon gegeben, die nach haarproben gebrochen wurden???

endweder hier kommen jetzt mal ein paar beweisfotos auf den tisch, und gelegenheiten bei einer weltumsegelung sollte es wohl gegenbe haben, oder ich glaub von dem ganzen "käse" kein wort".

handbreit

sf

PS: bin ja offen für eine gesinnungswandlung, aber dafür pack mal was handfestes auf den tisch. wer so eine leistung für sich beansprucht muss mehr bieten als nur floskeln!!!!!

THOR II
22.04.2010, 01:52
....Muss jetzt nur noch einen Fan suchen, der mir alles glaubt...:D
Sowas ist ja fast nicht möglich - oder doch ? :confused:
Ein Foto von der GPS-Aufzeichnung und von einigen Gegenständen, an denen du vorbeigelaufen bist, solltest du dann schon noch beibringen. ;)
Und bitte nicht abmelden - man kann sowas ausdiskutieren.

:D

Cheers

round-world2
22.04.2010, 02:18
Ja da ihr ja sehr grosse Erfahrung im segeln habt und sicher Profis seit, vorallem in skeptischen Sprüchen, solltet ihr selber mal sowas unternehmen oder besser weiterhin mit euren Entchen und Segelschiffchen in der Badewanne spielen.

... :cool:



Ich denke auch wenn er sich die Mühe machen würde euch Rechenschaft abzulegen, ihr würdet immer wieder was finden, wo ich die Glaubwürdigkeit anzweifeln könnt.

... klar doch :p



Ich frage mich, was sollte von Allmen davon haben, wenn er euch "Profisegler" die Beweise erbringt!!! Ich würde auch meine Internet Seite entfernen, damit ich mich nicht weiter mit so "Profisegeler" wie ihr seit, mein können teilen muss, denn ihr seit ja die "Besten". Ihr könnt nichts mehr dazu lernen, euer Niveau ist zu hoch, das versteh ich ja.

... echt ? you alys us of yfele soþlice http://www.smilies.4-user.de/include/Grosse/smilie_gr_169.gif (http://www.smilies.4-user.de)

Pogolino
22.04.2010, 09:05
Ja da ihr ja sehr grosse Erfahrung im segeln habt und sicher Profis seit, vorallem in skeptischen Sprüchen, solltet ihr selber mal sowas unternehmen oder besser weiterhin mit euren Entchen und Segelschiffchen in der Badewanne spielen.
Ich denke auch wenn er sich die Mühe machen würde euch Rechenschaft abzulegen, ihr würdet immer wieder was finden, wo ich die Glaubwürdigkeit anzweifeln könnt.
Ich frage mich, was sollte von Allmen davon haben, wenn er euch "Profisegler" die Beweise erbringt!!! Ich würde auch meine Internet Seite entfernen, damit ich mich nicht weiter mit so "Profisegeler" wie ihr seit, mein können teilen muss, denn ihr seit ja die "Besten". Ihr könnt nichts mehr dazu lernen, euer Niveau ist zu hoch, das versteh ich ja.

Hat es da jemand darauf ebgesehen, daß Thema in Gang zu halten, oder einfach nur, das Mitglied mit den wenigsten Postings bis zur Sperrung zu werden? Was Glaubhaftigkeit angeht: Als Erdmann seine magische Route fuhr, war er schon darauf konditioniert, Beweise zu liefern. So ein Funkgespräch vor Maquarie ist dann auch Jahrzehnte später von niemandem angezweifelt. Richte also Deinem rasenden Segellehrer aus, er möge Beweise dieser Art liefern und jeder glaubt ihm.
Ist doch auch völlig Wurst: wenn er es beweisen könnte, hätte er es doch schon längst gemacht.
Wenn Du Felix hier die Forumsgemeinde als "Profisegler" bezeichnest, fühle ich mich angesprochen. Wenn der Begriff danach ironisch zum Despektieren genutzt wird, fühle ich mich eher angegriffen. Soll das von Deiner Seite auch eine Aufforderung zum Duell sein? Mir sei es recht, solange es ein seglerisches ist.

TacXX
22.04.2010, 10:00
Ja da ihr ja sehr grosse Erfahrung im segeln habt und sicher Profis seit, vorallem in skeptischen Sprüchen, solltet ihr selber mal sowas unternehmen oder besser weiterhin mit euren Entchen und Segelschiffchen in der Badewanne spielen.
Ich denke auch wenn er sich die Mühe machen würde euch Rechenschaft abzulegen, ihr würdet immer wieder was finden, wo ich die Glaubwürdigkeit anzweifeln könnt.
Ich frage mich, was sollte von Allmen davon haben, wenn er euch "Profisegler" die Beweise erbringt!!! Ich würde auch meine Internet Seite entfernen, damit ich mich nicht weiter mit so "Profisegeler" wie ihr seit, mein können teilen muss, denn ihr seit ja die "Besten". Ihr könnt nichts mehr dazu lernen, euer Niveau ist zu hoch, das versteh ich ja.

Warum denn gleich ausfallend werden, Felix? Es gibt hier sicherlich genügend Teilnehmer die entsprechende Erfahrung im Segeln haben. Das ist aber gar nicht der Punkt. Die Leistung wurde nicht nur hier im Forum in Frage gestellt, sondern auch von ganz klaren Experten. Wenn selbst der Konstrukteur der Yacht große Zweifel an der Leistung hat, dann muss man doch mal den Tatsachen ins Auge sehen, oder?

Wenn ich von Allmen wäre, und das gemacht hätte, dann würde ich das Ding versuchen zu beweisen. Das er das rein allein für sich gemacht hat, kann ich nicht so ganz glauben. Wenn ich irgendwas alleine für mich mache, dann stelle ich dafür keine Homepage ins Netz und lasse auch nicht die Öffentlichkeit an meiner Aktion teilhaben. Dann schreibe ich einfach nur mein Logbuch während des Törns, mache ein paar hübsche Fotos oder Videos, und schau mir das dann zuhause immer wieder mal gemütlich vor dem Kamin an.

Wenn man aber die Öffentlichkeit mit einbezieht, und so ein toller Hecht ist, wie hier schon so manches Mal behauptet wurde, dann sollte man schon das Rückgrat haben, sich der Diskussion zu stellen. Ich würde mich freuen, wenn er das Ding belegen könnte. Wenn er es nicht kann geht die Welt auch nicht unter. Gelogen und betrogen wird viel auf der Welt. So what? Es gibt doch Schlimmeres als eine zusammengelogene Weltumsegelung.

MfG,
Wolfgang

Contrast33
22.04.2010, 10:41
Jaja, der Felix, der neue Deckname unserer Ente.
Neuer Account, provozierende Thesen "am Rand des Realistischen", dann immer mehr ausfallend, bis auch dieser Account sowie evtl. der eine oder andere echte Forumsteilnehmer gesperrt wird. :o

Ausgeschiedener User
22.04.2010, 11:10
Ich würde auch keinem andern das Zutrauen, was Andreas von Allmen bei dieser Umseglung geleistet hat

Nee, nich mal der Konstrukteur selbst traut das irgend jemandem (mit diesem Boot) zu :cool:


Felix002, schöner Troll-Nick :D

haribo
22.04.2010, 12:59
OK, dann fordere ich ihn heraus. Er mag sein Boot nehmen und ich einige mich mit ihm auf eine Strecke. Am liebsten irgendwo nordatlantisch, reicht ja schon ein Stueck durch die Biskaya. Ich charter mir dafuer einen Miniproto (mit dem duerfte er ja gar keine Probleme haben) und wir sehen mal, wie gut er kann. Wenn Du einen direkten Draht zu ihm hast, richte es ihm aus. Im Uebrigen kann ich es sehr gut verstehen, eine Reise nur fuer sich zu machen und niemandem davon zu erzaehlen. Aber zuerst eine Seite ueber eine Reise ins Netz stellen und dann sang und klanglos wieder zu loeschen, wenn Fragen nach der Glaubhaftigkeit kommen, das stimmt mich schon merkwuerdig. Allein seine Seite hat ihn in die Position gebracht, sich rechtfertigen zu muessen.
Meine Meinung bleibt: Herr v. Allmen mag ein toller Segler sein, aber als solcher kann man nicht unmoegliches moeglich machen. Und mehrere Tage hinweg mit einer SunFast3200 ueber 10 Knoten im Schnitt zu loggen, dass ist leider unmoeglich.

So ein Wettrennen haette wirklich was. Da muesste man glatt Uwe Roettgering mit FANFAN! zu anstiften. Der war ja auch nicht leise mit Kritikbekundungen.hallo pogolino
fan fan ist schwerer, hat vermutlich auch eine etwas geringere segeltragezahl als sunfast3200, da darf man ja nicht prospektangaben miteinander vergleichen sondern muss die aufgezogene segelfläche bei entsprechender windstärke in die rechnung einstellen.....

ich denke du solltest keine wettfahrt mit andreas fordern, sondern ihn fragen ob ihr zusammen double handet segeln wollt,

und dann irgendwann mal berichten wie schnell ihr seid bei >20knoten halben oder raumen wind mit ner schiebenden welle...... und ob ihr dann halbe stunden lang die pinne dem AP überlassen könnt, wenn das geht dann gehen auch etmale von >240sm,

und dann wäre es doch nur eine frage der coolness oder des risikos das auch viele tage lang zu machen

du scheinst ja einigen respekt vor der 10knoten schallmauer zu haben, dagegen wünsch ich dir doch mal eine mitfahrt auf einem 8m micro multi.....

haribo

Felix002
22.04.2010, 13:05
Thor2 da hast du recht, GPS-Aufzeichnung wäre das richtige... Dann kommt wieder der Hotzenpotz und sagt; mit dem Computer kann man ja alles abändern. Und Gegenstände?? auf dem offenen Meer??? Abfälle, Wahle, Delfine oder Wellen??? Ja dann heisst es auch, die kannst du auch auf einem Törn in Griechenland oder Frankreich fotografiert haben.
Egal was oder wie, es gibt immer Gründe um was nicht zu glauben.
Ich habe es auch nicht geglaubt das "Regatta-Segler" ihr Schiff nicht beherschen, bis ich es selber sah wie Sie ineinander krachten oder sogar in stehende Schiffe fuhren. Dauernd Protestfahnen zu zeigen statt richtig segeln, das geschieht schnell. Das hat für mich nichts mit segeln zu tun.

Was für mich auch ganz klar ist, dass es möglich ist, aus einem Segelschiff mehr raus zu holen, als dass ein Typ auf einem Reissbrett dies berechnet hat. Ich bin auch mit Bootbauer am disqutieren ob aus dem Boot die Leistung herauszuholen ist und dies wird mir ganz klar bestätigt dass das möglich ist, entgegen dem "Zeichner" des Bootes.
Mietet euch doch mal eine Sun Fast 32 und testet was Ihr raus bringt.

Felix002
22.04.2010, 13:20
Der Konstrukteur hockt auf seinem Sessel, zeichnet und berechnet, vermutlich sein eigenes Schiff noch nie gesegelt. Denn Theorie und Praxis klaffen oft auseinander, dass ist für mich genau so unglaubhaft das der Konstrukteur die Möglichkeiten seines Schiffes beurteilen kann wenn er es selber noch nie getestet hat, ausser vielleicht in der Wanne.

Zitat von Pogolino
OK, dann fordere ich ihn heraus. Er mag sein Boot nehmen und ich einige mich mit ihm auf eine Strecke. Am liebsten irgendwo nordatlantisch, reicht ja schon ein Stueck durch die Biskaya. Ich charter mir dafuer einen Miniproto (mit dem duerfte er ja gar keine Probleme haben) und wir sehen mal, wie gut er kann. Wenn Du einen direkten Draht zu ihm hast, richte es ihm aus. Im Uebrigen kann ich es sehr gut verstehen, eine Reise nur fuer sich zu machen und niemandem davon zu erzaehlen. Aber zuerst eine Seite ueber eine Reise ins Netz stellen und dann sang und klanglos wieder zu loeschen, wenn Fragen nach der Glaubhaftigkeit kommen, das stimmt mich schon merkwuerdig. Allein seine Seite hat ihn in die Position gebracht, sich rechtfertigen zu muessen.
Meine Meinung bleibt: Herr v. Allmen mag ein toller Segler sein, aber als solcher kann man nicht unmoegliches moeglich machen. Und mehrere Tage hinweg mit einer SunFast3200 ueber 10 Knoten im Schnitt zu loggen, dass ist leider unmoeglich.

Nichts ist unmöglich, ausser vielleicht für dich....und das kannst du nicht einfach verallgemeinern bevor du nicht selber mal an deine Grenzen gegangen bist.

Hotzenplotz
22.04.2010, 13:26
zu wissen: Er hat das mit dem kleinen Renner wirklich geschafft - oder noch so ein Spinner der sich und andere belügt.

Was wäre den ein nachprüfbarer Beweis? Es muss doch technisch - außer amerikanische und russische Überwachungssateliten - noch etwas zwingend einfacheres geben. Bin da technisch nicht im Bilde. Ein selbst geschriebenes Logbuch ist doch wohl zu leicht angreifbar!

hotzenplotz

P.S.: Wahrheit suchen muss nicht ablästern bedeuten.

(Das war 89 ! Sind wir nun heute schlauer?)


"Wir" drehen uns hier auch im kleinen Kreis. Wenn da nichts weiter kommt. ICH muss mir doch nicht überlegen, in welcher Form ein Beweis zulässig ist. Es ist mir aber weiter nicht vorstellbar, das es 2010 so schwer sein sollte, für so ein 128 tägige Weltumsegelung "Beweise" vorlegen zu können.

Aber die Kiste war ja ständig im Surf bei Windstärke 8. Da ist ein Photo unter Deck wohl nicht zu knipsen.

Bleiben nur die Überwachungssateliten der Russen + USA ? Wer lässt seine "Kontakte" spielen ?
Schön zu wissen - die Reise ist dokumentiert worden !

hotzenplotz

Thorsten_Berlin
22.04.2010, 14:46
Egal was oder wie, es gibt immer Gründe um was nicht zu glauben.

"Zu dem Adler sprach die Taube: Wo das Denken aufhört, da beginnt der Glaube. Recht, sprach jener, mit dem Unterschied jedoch, wo du glaubst, da denk' ich noch!" Ludwig Robert (1780-1832

Ausgeschiedener User
22.04.2010, 16:01
Der Konstrukteur hockt auf seinem Sessel, zeichnet und berechnet, vermutlich sein eigenes Schiff noch nie gesegelt. Denn Theorie und Praxis klaffen oft auseinander, dass ist für mich genau so unglaubhaft das der Konstrukteur die Möglichkeiten seines Schiffes beurteilen kann wenn er es selber noch nie getestet hat, ausser vielleicht in der Wanne

Da spricht der Fachmann .... dem auch kein Konstrukteur was vormachen kann. Denn die haben eh alle keine Ahnung.


Aua :rolleyes:

Pogolino
22.04.2010, 21:05
Nichts ist unmöglich, ausser vielleicht für dich....und das kannst du nicht einfach verallgemeinern bevor du nicht selber mal an deine Grenzen gegangen bist.

Glaub mir, ich habe meine Genzen schon auf verschiedenen gleitfähigen Booten auf längeren Strecken abgetastet. Und ich wiederhole mich nochmal von einigen zig Postings früher: ich kann so ungefähr einschätzen, was das Boot kann und was nicht. Was uns da erzählt wird, kann es nicht!!!

@haribo: ich habe wirklich einigen Respekt vor der 10 Knoten Marke. Nicht, was kurzfristige Spitzen die Wellen herab angeht. Da habe ich die Marke schon mit kleinen Fahrtenschiffen geknackt. Durchaus aber als Durchschnittsgeschwindigkeit übe Tage hinweg. Da hatte ich selbst mit Pogo40 Yachten vernünftiges Wetter nötig, um es zu schaffen. Mit einer SunFast3200 geht es natürlich. Nur aber an einzelnen Tagen und nicht mehr als zehn Tage lang im Schnitt und das auch noch einhand gesegelt. Was einen Micromultihull angeht, so bin ich tatsächlich auf der Suche nach so einem Spaßgerät, um es als Familienkutsche vor der Haustür zu nutzen.

haribo
22.04.2010, 23:22
Wir kennen den "Allmen" von Allmen sehr gut, sind mit Ihm über den Atlantik oder in Griechenland herumgekurft und wissen was er drauf hat.
felix, wo bleiben deine etwas aussagekräftigeren berichte über deine reise(n) mit andreas ?
wartend, haribo

skipklaus
23.04.2010, 01:17
Ja da ihr ja sehr grosse Erfahrung im segeln habt und sicher Profis seit, vorallem in skeptischen Sprüchen, solltet ihr selber mal sowas unternehmen oder besser weiterhin mit euren Entchen und Segelschiffchen in der Badewanne spielen.
Ich denke auch wenn er sich die Mühe machen würde euch Rechenschaft abzulegen, ihr würdet immer wieder was finden, wo ich die Glaubwürdigkeit anzweifeln könnt.
Ich frage mich, was sollte von Allmen davon haben, wenn er euch "Profisegler" die Beweise erbringt!!! Ich würde auch meine Internet Seite entfernen, damit ich mich nicht weiter mit so "Profisegeler" wie ihr seit, mein können teilen muss, denn ihr seit ja die "Besten". Ihr könnt nichts mehr dazu lernen, euer Niveau ist zu hoch, das versteh ich ja.

Na, und wieder ein Troll :rolleyes:

Hotzenplotz
24.04.2010, 23:11
Es würde bei MIR, eine innere große Zufriedenheit auslösen, euch beiden, Zahnpasta + "RES", mit meiner doppelläufigen Räuberhauptmannpistole eine volle Ladung scharfen Pfeffer in eure großen Löcher im Achtersteven hinein zu pupen. (Bin ich zu vulgär?) Bitte tief (wie Herr Toyoda) nach vorne beugen - aber von mir weg.

hotzenplotz



Hotzenkotz, ich glaube in deinem Gehirn stimmt was nicht!!!

Nein du bist nicht vulgär du bist einfach nur "Doof", ich höre hier auf, ich denke dein Benehmen ist unter der Gürtellinie und eines Seglers nicht würdig...
Also mach weiter so denn es braucht auch solche wie dich..... aber hoffentlich nur wenige...


Wer liegt hier "falsch"? Welches "Gehirn" braucht eine "Wäsche"? Wer erzählt hier "Seemannsgarn..."?

hotzenplotz

P.S.: Im "Wilden Westen" wurden Falschspieler vor dem Saloon geteert & gefedert. Auch eine Variante!

THOR II
01.08.2010, 02:32
Gibt es eigentlich inzwischen was Neues vom schnellen Res :D ?
Wurde das Geheimnis des Herrn von Allmen gelüftet, man hatte das ja nun mehrfach angekündigt ? :confused:

Cheers

haribo
01.08.2010, 18:20
Gibt es eigentlich inzwischen was Neues vom schnellen Res :D ?
Wurde das Geheimnis des Herrn von Allmen gelüftet, man hatte das ja nun mehrfach angekündigt ? :confused:

Cheersnö, im prinzip bleibt es aussage gegen aussage
res sagte als letztes er hat es gemacht, fast alle anderen vermuten+sagen es kann nicht...

seine sponsoren haben sich nicht von ihm distanziert, er hat aber ja wohl auch die schnelle weltumrundung vorgehabt und die sponsoren damit tatsächlich über längere zeit beworben..... also einen teil seiner leistung wunschgemass erbracht

es gibt aber seine internetsite der reise nicht mehr, von daher kann man wohl auch annehmen das er seine behauptung nicht mehr aufrecht erhält.....

tya, wen hat er dann nun tatsächlich geschädigt mit seinem segelgarn?

alle oder niemand? mit uns hat er ja nun eher keinen vertrag gehabt.....

haribo