PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kanaren - Gewerbliche Yachtnutzung



0keanos
08.01.2010, 16:00
Hallo alle zusammen,


Ich plane nächstes Jahr mit einer Yacht ( unter deutsche Flagge und deutsche Lizenz für gewerbliche Nutzung ) auf den Kanaren
die Wintermonate (Oktober bis Februar) über Urlaubstörns anzubieten. Ist das legal? Muss man Umsatzsteuer an das spanische
oder an das deutsche Finanzamt abführen?


kennt sich jemand mit diesen rechtlichen Aspekten von Yachtnutzung aus?


für jeden Hinweis wäre ich sehr dankbar
0keanos

südwester
08.01.2010, 16:12
Wenn Du über die nötigen Unterlagen für Deine Yacht verfügst (See BG usw.)und auch die notwendigen Scheine hast (Sportseeschifferscheinverordnung) und eine ausreichende Besatzung für das Fahrtgebiet nachweisen kannst (dito, macht aber sonst auch kaum einer) und Du in Deutschland das gewerblich angemeldet hast, ist das legal. Da Du den Betrieb in D hast und die Yacht eine deutsche Flagge hat, zahlst Du auch in D.
Persönliche Empfehlung: Schau mal wie viele sich in diesem Revier schon auf den Füßen stehen und überlege Dir etwas machbares Besonderes.

charterpartner
08.01.2010, 16:13
Hallo alle zusammen,


Ich plane nächstes Jahr mit einer Yacht ( unter deutsche Flagge und deutsche Lizenz für gewerbliche Nutzung ) auf den Kanaren
die Wintermonate (Oktober bis Februar) über Urlaubstörns anzubieten.


na, da haben die lokalen Vercharterer ja auf Dich gerade gewartet :rolleyes:


Ist das legal?

wenn Du eine spanische Firma oder Steuernummer hast und Dir die details von einem spanischen Anwalt einholst.... als EU Bürger kannste das . Legal. Aber unterschätz den Aufwand nicht.



Muss man Umsatzsteuer an das spanische
oder an das deutsche Finanzamt abführen?

Erfüllungsort ist Spanien.. also fällt dort auch die Mwst an.
Vercharterung unter D-Flagge ist möglich, unterliegt aber diversen Regelungen, die man tunlichst beachten sollte.



kennt sich jemand mit diesen rechtlichen Aspekten von Yachtnutzung aus?



ja, spanische Anwälte oder deutsche Anwälte mit Kenntnis spanischen Rechts www.anwalt.de (http://www.anwalt.de) dort bekommst Du für kleines Geld spezifische Info
oder Du suchst Dir einen wohlgesonnenen Vercharterer in Spanien, aber warum sollte der Dir seine Geschäftskenntnisse kostenlos rüberschieben?

Viel Erfolg!

SOPHIE
08.01.2010, 20:11
kennt sich jemand mit diesen rechtlichen Aspekten von Yachtnutzung aus?

0keanos

Frag doch gleich moganero -
und sei dann nicht enttäuscht über seine Antwort.

SOPHIE.

moganero
08.01.2010, 20:40
Frag doch gleich moganero -
und sei dann nicht enttäuscht über seine Antwort.

SOPHIE.

Du hast, Recht, die Antwort könnte enttäuschend sein..

Charterpartner hat im übrigen gesagt, was zu sagen ist.
Yachten unter EU-Flagge können bare-boat in Spanien verchartert werden, wenn sie
a) von einer in Spanien geführten Firma angeboten werden und wenn sie
b) die spanischen rechtlichen Voraussetzungen erfüllen.
Welche das sind, sagt Dir ein Rechtsanwalt oder auch spezialisierter Asessor.

Wenn sie das nicht tun, kann das ein teures Abenteuer werden.

An die Idee der wohlgesonnenen Vercharterer auf den Kanaren glaube ich in dem Fall eher nicht...

Gruss
W.

0keanos
08.01.2010, 21:58
vorerst herzlichen Dank für eure schnelle Reaktionen.

ich wundere mich nur, über die grosse Anzahl von deutschen Charter-Firmen,
die auf den Kanaren scheinbar erfolgreich ihre Törns anbieten ...

viele Grüße aus dem Norden
0keanos

moganero
09.01.2010, 10:26
...scheinbar erfolgreich...


Du sagst es

südwester
09.01.2010, 10:26
Ich war jetzt mehrfach auf den Kanaren und habe Kojencharter bei mehreren Anbietern gemacht. Jedesmal waren Schiffe nicht voll oder blieben auch mal eine Woche im Hafen. Es war oft ein Spagat zwischen SKS Törn und Urlaubstörn. Meist wurde beiden Interessengruppen nicht der hierfür ideale Törn geboten. Eine Segelschule versuchte es mal mit einer Pogo 40, was natürlich genau das "richtige" Schiff für einen SKS Aspiranten ist.
Wahrscheinlich ist es gerade mal so kostenneutral und wo willst Du sonst als Segelreisenunternehmen Dein Schiff in Europa im Winter laufen lassen. Also nicht viel Illusion auf ein gutes Geschäft machen.