PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Unter welcher Flagge ?



RWindy
28.09.2010, 18:55
Hallo,

ich plane mir einen Segelyacht 11-12 m zuzulegen.
Ich wohen in der Schweiz.
Habe die Deutsche Staatsbürgerschaft.
Möchte die Yacht in Italien liegen lassen.

Unter welcher Flagge muss ich mein Schiff registrieren.:confused:

Wenn Schweiz möglich ist, spare ich ggf. auch noch MWST ?????

Danke

Winyd

GREIF
28.09.2010, 19:05
es ist der 1.Wohnsitz ausschlaggebend für die Flagge
Schieffe werden in der Schweiz , wenn diese registriert werden
mit Heimathafen Basel versehen

VINGI
29.09.2010, 09:16
Generell "Ausschlagebendes" gibt es da nicht! Du kannst als Deutscher mit Wohnsitz außerhalb Deutschlands auch die deutsche Flagge führen, du must nur einen den deutschen Behörden gegenüber Verantwortlichen in D angeben.

Hierzu würde ich Dir auch raten, da Du als "Schweizer" das Problem hast, dass Dein Boot sich immer nur eine gewisse Zeit (den Zeitraum habe ich gerade nicht im Kopf) innerhalb des Zollgebietes der EU aufhalten darf, um hier nicht etwaig Zöllen und Einfuhrumsatzsteuer zu unterliegen. Gerade die Italiener sollen da recht rege in der Veranlagung sein. Dies gilt unabhängig davon, ob Du über die Schweizer Flagge dort MWSt zahlen musstest oder nicht.

Handelt es sich um ein Neuboot, dann fällt die MWSt des Landes an, in dem das Boot an Dich ausgeliefert wird, in diesem Fall Italien (würdest Du aber zurück bekommen, wenn Du es dann als "Schweizer" offiziell aus der EU wieder ausführst).

Mit einem Dauerliegeplatz in I = EU wird es immer schwer, zumindest aufwändig sein, ständig nachzuweisen, dass Du die EU Bedingungen eingehalten hast und selbst wenn die MWSt in I oder woanders (falls Du ein gebrauchtes Boot irgendwo in der EU kaufst, das da schon mal versteuert wurde) gezahlt wurde, wird man unter der schweizer Flagge sicherlich öfter hierzu kontrolliert.

Also einfacher + stressfreier: MWSt in EU zahlen (oder nachweisen, dass schon mal für dieses Boot gezahlt) und unter deutscher Flagge, da EU.

Bei uns im Hafen (Südfrankreich) haben einige Schweizer Dauerliegeplätze - die fahren alle unter französischer Flagge - ggf. kannst Du bei LP in I auch die italienische fahren, dass müsstest Du aber in I klären.

Ralf-T
29.09.2010, 10:20
es ist der 1.Wohnsitz ausschlaggebend für die Flagge
Schieffe werden in der Schweiz , wenn diese registriert werden
mit Heimathafen Basel versehen

Nicht unbedingt, ich habe als Deutscher offiziell den Heimathafen in Holland.

blaubaer9
29.09.2010, 11:50
... Schieffe werden in der Schweiz , wenn ...
meinst Du damit so was? :)

RWindy
29.09.2010, 13:32
Grüsse Windy

corona
05.10.2010, 12:26
es ist der 1.Wohnsitz ausschlaggebend für die Flagge
Schieffe werden in der Schweiz , wenn diese registriert werden
mit Heimathafen Basel versehen

Sorry: nur Schweizer Bürger dürfen die Schweizer Flagge führen! Siehe http://www.admin.ch/ch/d/sr/747_321_7/a6.html
Heinz/SY Corona

VINGI
05.10.2010, 13:06
Sorry: nur Schweizer Bürger dürfen die Schweizer Flagge führen! Siehe http://www.admin.ch/ch/d/sr/747_321_7/a6.html
Heinz/SY Corona

Danke - interessante Info, auch wenn es mich nicht betrifft....ist zwar recht streng, aber nachvollziehbar geregelt,wobei das Auskunftsrecht der Behörde zur Finanzierung schon sehr weit geht, aber es ist wenigstens geregelt und in D streitet man sich dann herum, was die eigentlich erfragen dürfen...und eine Pflichtversicherung finde ich völlig ok.

Sub14060
06.10.2010, 13:15
meinst Du damit so was? :)

Sauber! :)