PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Cro-Personenliste/erwischt?



Hrzlbrzl
06.12.2006, 19:26
Ahoi!

Cro hat ja voriges Jahr für Nicht- Cro-Yachten zur Vermeidung des Schwarzvercharterns diese "Personenlisten" eingeführt.
Pro Saison darf ein Äquivalent derAnzahl der Kojen plus 130 % als Maximalpersonenanzahl mitgenommen werden.
Ist schon jemand erwischt worden der Personen an Bord hatte die nicht in dieser Liste eingetragen waren? Welche Konsequenzen hat es gegeben?
Bin kein Vercharterer habe aber eine sehr große Familie und einen sehr großen
Freundeskreis sodaß ich die vorgegebene Anzahl überschreiten würde wenn ich bei jedem Wochenend-törn alle Gäste eintrage.

Esmeralda
06.12.2006, 20:23
No problem, Kollege

no Schwarzcharter - no cry :p

mit besten Grüssen - dein örtliches Finanzamt

Sailor-Juergen
07.12.2006, 08:44
Ahoi!

... Ist schon jemand erwischt worden der Personen an Bord hatte die nicht in dieser Liste eingetragen waren? ...

Ich lag Anfang Juni als Gast in der ACI Marina in Split. Die eigene Crew saß vor dem Landgang beim Sundowner im Cockpit. Es kam von See die "Policia" mit Boot, gleichzeitig sperrten zwei Mann den Steg landseitig und mehrere Uniformierte begannen alle Schiffe zu kontollieren.

Da der Steg sehr lang ist hatte ich keinen Überblick wie viel "Sünder" ertappt wurden. Jedenfalls waren es mehr als zwei/drei. Die wurden zwangsweise eingeladen zum Hafenkapitän mitzukommen. Wie teuer dieser Besuch war entzieht sich meiner Kenntnis.

Mein Tipp: Halte Dich zurück !

bedireel
07.12.2006, 19:27
Ahoi!

Cro hat ja voriges Jahr für Nicht- Cro-Yachten zur Vermeidung des Schwarzvercharterns diese "Personenlisten" eingeführt.
Pro Saison darf ein Äquivalent derAnzahl der Kojen plus 130 % als Maximalpersonenanzahl mitgenommen werden.
Ist schon jemand erwischt worden der Personen an Bord hatte die nicht in dieser Liste eingetragen waren? Welche Konsequenzen hat es gegeben?
Bin kein Vercharterer habe aber eine sehr große Familie und einen sehr großen
Freundeskreis sodaß ich die vorgegebene Anzahl überschreiten würde wenn ich bei jedem Wochenend-törn alle Gäste eintrage.

Hallo,
wenn ich im Hafen liege oder auch vor Anker, bekomme ich manchmal vom halben Campingplatz von Medulin Besuch. Wir sind zweimal kontrolliert worden, Probleme gab es nicht, warum auch. Ärger haben sich zu schnelle Motorboote und Beibootfahrer ohne Führerschein (Kinder) eingehandelt.

Mein lieber Nachbar, der mit großer Familie und Freundeskreis mußte "leider" vekaufen. Bei dieser Kojenbelegungvorgabe hat sich der Freundeskreis erledigt meinte er und hat noch mal Glück gehabt. Ab 2007 wird das Schiff mit Eigner beim Schwarzvercharten eingezogen.

Mit Seglergrüßen,
Dieter

Miramare
13.12.2006, 14:08
Ab 2007 wird das Schiff mit Eigner beim Schwarzvercharten eingezogen.

Mit Seglergrüßen,
Dieter

Wie, wird der Eigner auch eingezogen?

Grüße
Miramare

Hrzlbrzl
15.12.2006, 16:45
Hallo,
wenn ich im Hafen liege oder auch vor Anker, bekomme ich manchmal vom halben Campingplatz von Medulin Besuch. Wir sind zweimal kontrolliert worden, Probleme gab es nicht, warum auch. Ärger haben sich zu schnelle Motorboote und Beibootfahrer ohne Führerschein (Kinder) eingehandelt.

Mein lieber Nachbar, der mit großer Familie und Freundeskreis mußte "leider" vekaufen. Bei dieser Kojenbelegungvorgabe hat sich der Freundeskreis erledigt meinte er und hat noch mal Glück gehabt. Ab 2007 wird das Schiff mit Eigner beim Schwarzvercharten eingezogen.

Mit Seglergrüßen,
Dieter
Der Freundeskreis hat sich wegen der Kojenvorgabe erledigt?
Der Eigner wird eingezogen?
Deine Postings Bedireel versteht entweder nur ein Insider oder sie sind schlicht Unsinn.

Was mich interessiert ist was einem blüht wenn man mit einem Kollegen an Bord erwischt wird der nicht in der Personenliste eingetragen ist.
Deshalb wird man wohl nicht gleich wie ein Schwarzvercharterer behandelt.
Besteht wirklich die Gefahr der Beschlagnahme der Yacht oder gibt es Geldstrafen?

Esmeralda
15.12.2006, 17:17
Der Freundeskreis hat sich wegen der Kojenvorgabe erledigt?
Der Eigner wird eingezogen?
Deine Postings Bedireel versteht entweder nur ein Insider oder sie sind schlicht Unsinn.

Was mich interessiert ist was einem blüht wenn man mit einem Kollegen an Bord erwischt wird der nicht in der Personenliste eingetragen ist.
Deshalb wird man wohl nicht gleich wie ein Schwarzvercharterer behandelt.
Besteht wirklich die Gefahr der Beschlagnahme der Yacht oder gibt es Geldstrafen?

Hallo Hitzl Britzl,

es ist doch nicht so schwer, oder warst Du zu lange in der Sonne und bist ein wenig verbritzelt. So wie in Deutschalnd, gibt es auch in anderen Ländern Gesetze, so auch in Kroatien.

Nach diesen Gesetzen ist es strafbar, mit dem Schiff Personen zu befördern, die nicht auf der Personenliste stehen. Die kroatischen Behörden gehen in einem solchen Fall davon aus, dass es sich um Schwarzcharter handelt und haben damit wohl auch zu mehr als 90% recht.

Wenn man erwischt wird, haben die Behörden einen Ermessensspielraum von empfindlichen Geldstrafen bis hin zur Beschlagnahmung der Yacht.

Merke: Wer etwas verbozenes tut, muss sich vorher überlegen, welchen Preis er dafür zu zahlen bereit ist.:eek:

Also Finger weg vom Schwarzcharter meint

Esmeralda

Hrzlbrzl
15.12.2006, 17:42
Hallo Hitzl Britzl,

es ist doch nicht so schwer, oder warst Du zu lange in der Sonne und bist ein wenig verbritzelt. So wie in Deutschalnd, gibt es auch in anderen Ländern Gesetze, so auch in Kroatien.

Nach diesen Gesetzen ist es strafbar, mit dem Schiff Personen zu befördern, die nicht auf der Personenliste stehen. Die kroatischen Behörden gehen in einem solchen Fall davon aus, dass es sich um Schwarzcharter handelt und haben damit wohl auch zu mehr als 90% recht.

Wenn man erwischt wird, haben die Behörden einen Ermessensspielraum von empfindlichen Geldstrafen bis hin zur Beschlagnahmung der Yacht.

Merke: Wer etwas verbozenes tut, muss sich vorher überlegen, welchen Preis er dafür zu zahlen bereit ist.:eek:

Also Finger weg vom Schwarzcharter meint

Esmeralda


Hallo Esmeralda !

Da hat man sich deiner Meinung nach gleich in der Sonne verbrizlt wenn man
eine Frage stellt?
Also du Hobbyjurist:
Es ist strafber Personen zu transportieren die nicht auf der Personenliste stehen .O.K
Es ist strafbar auf der Autobahn statt 130 kmh mit 150 zu fahen .O.K.?
Was mir beim zu schnell fahren blüht weiß ich. Riskier ich oder nicht.O.K.
In der Rechtsordnung gibt es für jedes Delikt auch eine GESETZLICHE
Strafdrohung meist inform eines STRAFRAHMENS.Nur innerhalb des Strafahmens darf "ERMESSEN" ausgeübt werden.
Eine BESCHLAGNAHME ist keine Strafe sondern eine MASSNAHME die wieder eine GESETZLICHE Grundlage braucht.
Also nachdem es so schwer ja nicht ist wie du meinst:
Sag mir den gesetzlichen Strafrahmen für das angesprochene Delikt!
Sag mir ob es eine Verfallsbestimmung gibt die die Beschlagnahme der Yacht ermöglicht und wann diese konkret zum tragen kommt.
Erkläre mir wo bestiimt wird daß EINE nicht eingetragene Person gleich die
gesetzliche Vermutung des Schwarzcharters nach sich zieht.

Übrigens :Ich denke nicht im Traum daran meine Yacht zu verchartern !

Esmeralda
15.12.2006, 17:54
Hallo Esmeralda !

Da hat man sich deiner Meinung nach gleich in der Sonne verbrizlt wenn man
eine Frage stellt?
Also du Hobbyjurist:
Es ist strafber Personen zu transportieren die nicht auf der Personenliste stehen .O.K
Es ist strafbar auf der Autobahn statt 130 kmh mit 150 zu fahen .O.K.?
Was mir beim zu schnell fahren blüht weiß ich. Riskier ich oder nicht.O.K.
In der Rechtsordnung gibt es für jedes Delikt auch eine GESETZLICHE
Strafdrohung meist inform eines STRAFRAHMENS.Nur innerhalb des Strafahmens darf "ERMESSEN" ausgeübt werden.
Eine BESCHLAGNAHME ist keine Strafe sondern eine MASSNAHME die wieder eine GESETZLICHE Grundlage braucht.
Also nachdem es so schwer ja nicht ist wie du meinst:
Sag mir den gesetzlichen Strafrahmen für das angesprochene Delikt!
Sag mir ob es eine Verfallsbestimmung gibt die die Beschlagnahme der Yacht ermöglicht und wann diese konkret zum tragen kommt.
Erkläre mir wo bestiimt wird daß EINE nicht eingetragene Person gleich die
gesetzliche Vermutung des Schwarzcharters nach sich zieht.

Übrigens :Ich denke nicht im Traum daran meine Yacht zu verchartern !


Gut gebrüllt Löwe,

trotzdem stelle ich mit gerade vor, wie Du diese Ergüsse dem krotischen Hafenmeister, sagen wir mal im Mali Losinj, rüber bringen willst. Stelle ich mir sehr amüsant vor. :)

Ich glaube, Du solltest hier pragmatischer vorgehen, so nach dem Motto "Zahlen und Lächeln" und wenn Du nicht zahlen kannst oder willst, kommt Deine Yacht halt an die Kette. :eek:

Wenn Du es aber genauer wissen willst, kontaktiere doch unseren allerliebsten Geschäftsfreund, Herrn Huhbuh von der Fa. Chartern mit Partnern, der kennt nicht nur jeden Fels, sondern auch die Hafenmeister in Kroatien persönlich.

Lass Dich nicht erwischen

E.

bedireel
15.12.2006, 22:27
Wie, wird der Eigner auch eingezogen?

Grüße
Miramare
Miramare ist Kroatisch wie unser Lieblingslokal in Pomer/ Istrien.
Wie Schwarzvercharterer behandelt werden, brauch ich Dir nicht erzählen. Ich würde zusätzlich nach ablauf der Haft und der Versteigerung des Schiffs zu einem 10 jährigen Einreiseverbot plädieren. Für HRZBRZL wird natürlich lebenslänglich beschlossen.
Grüße
Dieter

Tofua
16.12.2006, 12:53
Wie Schwarzvercharterer behandelt werden, brauch ich Dir nicht erzählen. Ich würde zusätzlich nach ablauf der Haft und der Versteigerung des Schiffs zu einem 10 jährigen Einreiseverbot plädieren.

Ich hab' für mich schon lange ein dauerhaftes Wasserweg-Einreiseverbot nach Kroatien verhängt.

Ich hab' meistens einen Freund / eine Freundin mit auf dem Boot, und ich will mich für Kroatien nicht festlegen, wer von meinen Freunden nächstes Jahr mit mir mitsegeln darf. Vielleicht finde ich Freunde zum Mitsegeln ja erst im nächsten Hafen, vielleicht lach' ich mir im Sommer eine neue Freundin an ...

Sicherlich dürfen die Kroaten in ihrem Land Gesetze ganz nach ihrem Belieben erlassen, aber das bedeutet keineswegs, dass ich diese Gesetze gut heisse oder auch nur respektiere. Nein, solche mafiösen Staaten wie Kroatien meide ich lieber ...

Tom

Hrzlbrzl
16.12.2006, 14:20
@ Esmeralda !


Ja wenns mit "Zahlen und Lächeln" getan ist.....

@ Bedireel !

Geschlossene Psychiatrie oder schwerer Kerker?

hanjin
17.12.2006, 03:48
Ich hab' für mich schon lange ein dauerhaftes Wasserweg-Einreiseverbot nach Kroatien verhängt.

Ich hab' meistens einen Freund / eine Freundin mit auf dem Boot, und ich will mich für Kroatien nicht festlegen, wer von meinen Freunden nächstes Jahr mit mir mitsegeln darf. Vielleicht finde ich Freunde zum Mitsegeln ja erst im nächsten Hafen, vielleicht lach' ich mir im Sommer eine neue Freundin an ...

Sicherlich dürfen die Kroaten in ihrem Land Gesetze ganz nach ihrem Belieben erlassen, aber das bedeutet keineswegs, dass ich diese Gesetze gut heisse oder auch nur respektiere. Nein, solche mafiösen Staaten wie Kroatien meide ich lieber ...

Tom

Dem kann ich mich nur uneingeschränkt anschließen.

Schwarzvercharterer mag es ja geben, aber Schiffseigner, die gelgentlich Freunde mitnehmen als solche zu bezeichnen, halte ich als reichlich überzogen. Zusätzlich werden sie vom Staat kriminalisiert und mit einer Strafe belegt.
Auch das, in diesem Forum, hin und wieder, aufkommende Gejammer über die hohen Preise in Kroatien kann ich nicht nachvollziehen.
Da fährt man nicht mehr hin!

Jedoch, ich fürchte, Kroation ist nur Vorreiter. Andere Länder werden nachziehen.

Gruss
Dietmar

charterpartner
17.12.2006, 16:08
Die Empörung kann ich nicht nachvollziehen, ist doch diese Personenliste ein (zugegebene problematischer) Versuch, der MASSENHAFTEN Schwarzvercharterei/Schwarzmitsegelei irgendwie beizukommen.... dummdreiste Eigner, die die örtlichen Behörden in Großmannsgehabe für blöd erklärten, denen wollte man beikommen.
Für wie blöd halten manche Leute eigentlich die Bewohner der Länder, die sie bereisen?
Alle haben immer soooo viele "Freunde".... gleichzeitg beklagen Soziologen und Psychologen die zunehmende soziale Verarmung und Vereinsamung in Mitteleuropa...

Und Argumente "wenn ich statt 130km/h schneller, z.B. 150 fahre, dann kostet es mich, wenn ich erwischt werde... X Euro ist keine schlaue ökonomische Kalkulation, sondern zeugt von asozialem Denken ... möglicherweise ist eine Geschwindigkeitsbegrenzung aus einem (nicht jedermann sofort ersichtlichen) Grund verhängt, und wer sich drüber hinwegsetzt, setzt sich auch über die gesellschaftlichen Fairnessansprüche hinweg... typisch EGO halt...
Solche Hirnis rasen dann auch mit 150 durch die 60er oder 80er Baustelle und verursachen bei kleinsten Fehlern tödliche Unfälle, unter denen andere leiden müssen... naja... leider hat in unserer verproletarisierten Demokratie die Eigenverantwortung gegen dem Eigensinn und Egoismus derzeit den Kürzeren gezogen... aber WEHE , einer der "Empörten" selbst wird "Opfer" der illegalen machenschaften eines anderen... ja DANNN schreit er gleich nach dem Staat und Schutzregelungen...

Es gab zu diesem Thema kilometerlange Ausschweifungen (da bin ich taubstumm dagegen!!!!) in www.yachtrevue.at im Forum.

Ciao
H.

Ausgeschiedener User
17.12.2006, 16:50
Nettigkeiten von BuBu zum dritten Advent:



....dummdreiste Eigner
....Großmannsgehabe
....für blöd erklärten
....Für wie blöd halten manche Leute eigentlich die Bewohner
....zeugt von asozialem Denken ...
....typisch EGO halt
....Solche Hirnis
....in unserer verproletarisierten Demokratie


:D

charterpartner
17.12.2006, 17:37
Nettigkeiten von BuBu zum dritten Advent:



:D



aha... und was will uns der Oberhausmeister damit sagen?

Nichts- nur aus dem Zusammenhang gerissene Wortfetzen für seine schlichten Miesmachereien mißbrauchen und - wie üblich - stänkern.... denn inhaltlich zum Thame kann er ja auch nichts beitragen, wie auch...???

Keine Erfahrung, keine Ahnung.... aber sich überall ungefragt und unerwünscht mit solchem dummem, polemischem Zeug einmischen.... sowas trägt sicherlich besonders zur qualitativ und inhaltlich sachlichen Auseinandersetzung bei... immer weiter so, Marinero... das spricht für sich....

Ausgeschiedener User
17.12.2006, 18:23
...stänkern
...keine Ahnung
...dumm
...polemisch
...einmischen
BuBu, Du tust mir wirklich leid .... scheint nicht gut um Deinen Seelenfrieden bestellt zu sein...

.... ich wünsche Dir trotzdem / oder gerade geshalb noch einen schönen dritten Advent.
http://www.cosgan.de/images/smilie/xmas/d058.gif

32
17.12.2006, 18:38
Ahoi,
habt Ihr beiden (BuBU und Marinero) eigentlich schon mitbekommen, dass Weihnachten das Fest der Nächstenliebe is? Also bemüht Euch, sonst kommt der Weihnachtsmann mit 'nem dicken Knüppel und haut Euch mal was auf die Nuss. Ich gebe zu, Ihr habt es manchmal verdient.

KoenigKalleWirsch
17.12.2006, 19:19
Wir sind erfreut zu vernehmen, daß der Sonnenkönich Bubu zu alter Topform zurück zu finden scheint.

sol lucet omnibus
(Die Sonne scheint im Omnibus) oder so ähnlich :D ;)

bedireel
17.12.2006, 23:48
Ich hab' für mich schon lange ein dauerhaftes Wasserweg-Einreiseverbot nach Kroatien verhängt.

Ich hab' meistens einen Freund / eine Freundin mit auf dem Boot, und ich will mich für Kroatien nicht festlegen, wer von meinen Freunden nächstes Jahr mit mir mitsegeln darf. Vielleicht finde ich Freunde zum Mitsegeln ja erst im nächsten Hafen, vielleicht lach' ich mir im Sommer eine neue Freundin an ...

Sicherlich dürfen die Kroaten in ihrem Land Gesetze ganz nach ihrem Belieben erlassen, aber das bedeutet keineswegs, dass ich diese Gesetze gut heisse oder auch nur respektiere. Nein, solche mafiösen Staaten wie Kroatien meide ich lieber ...

Tom
Hallo Tom,
in einer weldweiten Studie, die koruppte und mafiöse Staaten dokumentiert
hat Deutschland einen Spitzenplatz erreicht. Der neue Siemensfall wurde dabei
noch nicht eingerechnet, wahrscheinlich hätten wir sonst Rumänien geschlagen. Kroatien ist im direkten Vergleich ein Jungfrauenmädcheninternat.
Gib dieser jungen Demokratie doch eine Chance.
Mit lieben Grüßen,
Dieter
PS.Riskstudie

Hrzlbrzl
17.12.2006, 23:51
Die Empörung kann ich nicht nachvollziehen, ist doch diese Personenliste ein (zugegebene problematischer) Versuch, der MASSENHAFTEN Schwarzvercharterei/Schwarzmitsegelei irgendwie beizukommen.... dummdreiste Eigner, die die örtlichen Behörden in Großmannsgehabe für blöd erklärten, denen wollte man beikommen.
Für wie blöd halten manche Leute eigentlich die Bewohner der Länder, die sie bereisen?
Alle haben immer soooo viele "Freunde".... gleichzeitg beklagen Soziologen und Psychologen die zunehmende soziale Verarmung und Vereinsamung in Mitteleuropa...

Und Argumente "wenn ich statt 130km/h schneller, z.B. 150 fahre, dann kostet es mich, wenn ich erwischt werde... X Euro ist keine schlaue ökonomische Kalkulation, sondern zeugt von asozialem Denken ... möglicherweise ist eine Geschwindigkeitsbegrenzung aus einem (nicht jedermann sofort ersichtlichen) Grund verhängt, und wer sich drüber hinwegsetzt, setzt sich auch über die gesellschaftlichen Fairnessansprüche hinweg... typisch EGO halt...
Solche Hirnis rasen dann auch mit 150 durch die 60er oder 80er Baustelle und verursachen bei kleinsten Fehlern tödliche Unfälle, unter denen andere leiden müssen... naja... leider hat in unserer verproletarisierten Demokratie die Eigenverantwortung gegen dem Eigensinn und Egoismus derzeit den Kürzeren gezogen... aber WEHE , einer der "Empörten" selbst wird "Opfer" der illegalen machenschaften eines anderen... ja DANNN schreit er gleich nach dem Staat und Schutzregelungen...

Es gab zu diesem Thema kilometerlange Ausschweifungen (da bin ich taubstumm dagegen!!!!) in www.yachtrevue.at im Forum.

Ciao
H.
Hallo Bubu

Daß Du die Unfehlbarkeit in Person bist läßt sich schon der Differenziertheit deiner Beiträge entnehmen.
Ja,ja Du hast sicher noch nie eine Geschwindigkeitsübertretung begangen. Wer bei 130 mit 150 fährt,ja der ist ein asozialer Hirni und fährt auch bei 60 nit 150.
Mach Dich ruhig weiter lächerlich.
Mit hrzlchen Grßn

Oldman
18.12.2006, 00:02
König Kalle Wirsch :) :)

ja, wem sieht man denn da mal wieder :D

KuGeLfAnG
18.12.2006, 00:52
Ohh man das scheint zu nem Kindergarten zu verkommen. Der Ton macht die Musik. Recht hat hier jeder zum Teil. Was meine persönliche meinung ist. Aber diese Ausdrucksweise ala´ Hirni ohhh man. Arme Menschheit. So ein schönes Hobby oder Beruf für den einen oder anderen. Und dann so eine Umgangsform. Mal abwarten wanns Harpunen bei Ebay gibt. Kann ja nicht mehr lange dauern.

In diesem Sinne

Andreas seit heute 23 Füssler

Tofua
18.12.2006, 01:35
Hallo Tom,
in einer weldweiten Studie, die koruppte und mafiöse Staaten dokumentiert
hat Deutschland einen Spitzenplatz erreicht.

Spitzenplatz? So wie Du das schreibst, wiolst Du wohl implizieren, als ob Deutschland hier besonders schlecht aussieht. Das Gegenteil ist der Fall.

Je nach Ausrichtung der Statistik landen wir auf einem guten 7. Platz ("reale Korruption" laut Transparency International: http://www.foerderland.de/1637.0.html), oder landen im Mittelfeld auf Platz 48 ("gefühlte Korruption" laut Gallup: http://www.presseportal.de/story.htx?nr=909903)

Entweder hast Du eine frei erfundene Statistik gelesen, oder Du hast den obigen "Spitzenplatz" selbst frei erfunden.

Tom

KuGeLfAnG
18.12.2006, 01:45
Mit der Einführung der Gallup World Poll (der weltweiten
Gallup-Umfrage) werden Personen in über 100 Ländern auf der ganzen
Welt um ihre Meinung in verschiedenen Bereichen gebeten -dabei ist
aber wahrscheinlich keine Frage so wichtig wie die nach der
Wahrscheinlichkeit, mit der ihrer Einschätzung nach die Korruption in
ihrem Land verbreitet ist. Der 2006 Gallup Corruption Index wird aus
den Antworten in 101 Ländern auf zwei einfache Fragen errechnet:

- Ist Korruption in Ihrem Land im Staat weit verbreitet?
- Ist Korruption in Ihrem Land in der Wirtschaft weit verbreitet?



Naja und wie genau ist dann diese Liste?
Also ich wurde nicht gefragt. Und ich kenne niemanden der jemanden kennt der jemanden kennt usw. usw. der dort eine Frage beantwortet hat. Aber ich würde Wetten 50-90% aller Hartz4 Empfänger würden das mit Ja beantworten. Und da wir uns ja hier in diesem Forum befinden. Nein ich habe nix gegen Hartz4 Empfänger.

charterpartner
18.12.2006, 08:46
Hallo Bubu

Daß Du die Unfehlbarkeit in Person bist läßt sich schon der Differenziertheit deiner Beiträge entnehmen.
Ja,ja Du hast sicher noch nie eine Geschwindigkeitsübertretung begangen. Wer bei 130 mit 150 fährt,ja der ist ein asozialer Hirni und fährt auch bei 60 nit 150.
Mach Dich ruhig weiter lächerlich.
Mit hrzlchen Grßn

jaja- KORREKT zitieren und DANN die RICHTIGEN Schlußfolgerungen ziehen, statt geifern, wäre angebracht.
Ich hatte gesagt, daß "die ökonomische Überlegung, ob 150 bei 130 sich "rechnet" (oder tragbar ist) schon falsch ist... es gibt keine Grauzone bei "richtig oder falsch" (auch, wenn Du Dir das gerne so zurechargumentieren willst), sondern es gibt nur richtig oder falsch.
Das war als Beispiel für eine Trennlinie gemeint.
In der Tat bin auch ich nicht frei davon, derartige Fehler in der Selbsteinschätzung zu begehen; ich denke aber von mir, daß ich durchaus umso differenzierter bin, je weiter ich mich von der gesetzten Norm entferne...(also 150 statt 130 auf Autobahn=noch tolerabel, wenngleich eigentlich auch schon falsch, aber 150 in 60er-Baustelle absolut intolerabel)

Das tun halt leider offensichtlich nicht alle oder zu wenige oder umgekehrt:
zu viele vergessen nach Überschreiten der Grenze jede mögliche Folge.

Wer also sich selbst eine eigene Gesetzesauslegung anmaßt, daß er es sich "leisten" (finanziell) kann, bei 130 km/H Begrenzung 150 zu fahren, und dann die Kosten zu zahlen, liegt also meiner Ansicht nach falsch, weil er sich per se gegen eine gesellschaftliche Übereinkunft vergeht (unterstellt, daß die Geschwindigkeitsbegrenzung an dieser Stelle "richtig" bedacht und verhängt ist.)
Derartiges, also anti-gesellschaftliches Denken ist anti-sozial... ok, nennen wir es "antisozial" und nicht asozial...(eine weiterführende semantische Debatte sparen wir uns an dieser Stelle)

In der Tat ist dann der Sprung zu einem Verhalten, daß man z.B. dann mit überhöhter Geschwindigkeit durch eine Baustelle rast, sehr naheliegend und empirisch belegbar.(allerdings nicht zwingend, klar). Aber Raser haben per se eine Tendenz immer mehr zu rasen.. (dem entspricht übrigens die hiesige Rechtsprechung, die umso härter Strafen verhängt, je mehr und je öfter man rast)

Und zum Thema "Ausdrucksweise":
ich kann gar nicht "ausdrucksstark" genug werden, bei solchen selbstherrlichen Verhaltensweisen, zum Beispiel im Verkehr, und insbesondere dann, wenn ANDERE gefährdet werden! (und das ist der Unterschied zu MEINEN antisozialen Verstößen: auf der Autobahn 150 statt 130 zu fahren ist (siehe oben)= nicht korrekt, ja, aber es ist was anderes, als mit 100 durch eine 60er-Baustelle zu rasen...)

Ich habe leider bereits 2 x erleben müssen, was es bedeutet, wenn hirnlose, selbstherrliche Möchtegern-Alles-im-Griff-Habende sich überschätzen: in 1994 kam ein damals gerade mal 24jähriges Mädel ums Leben, weil so ein Depp (sorry) mit überhöhter Geschwindigkeit einem Motorrad, auf dem das Mädel als Beifahrerin saß, die Vorfahrt nahm - was hatte der dann nicht für tolle "Entschuldigungen"... dabei war der Fall absolut eindeutig (der Fahrer wurde auch verurteilt, da Mädel ist weiter tot - für mich ist der eben ein Asozialer...wäre der damals korrekt gefahren, hätte der Bremsweg gereicht, das Mädel wär noch am Leben...)

Und ein anderer Bekannter sitzt seit einem Autounfall eben in einer Autobahnbaustelle, bei dem ein entgegenkommender Raser angesichts einer 2m-Enge nervös in den Gegenverkehr lenkte, im Rollstuhl...

Sorry, da fehlen mir die "gesetzten" Worte... und wenn ich tagtäglich auf Autobahnen und auch sonst sehe, wieviele Leute sich selbst zusprechen, alles selbst bestimmen zu können, dabei aber jedes Maß verloren haben, und was für Katastrophen, leider oft eben für andere, dabei rausschauen, JA DANN FÄLLT MIR AUSSER DRASTISCHEN WORTEN NICHTS MEHR EIN..... das magst Du für "lächerlich" halten, ich halte Leute, die sowas auch noch permanent verharmlosen und entschuldigen und Kritiker an solchem Verhalten miesmachen wollen für geistig minderbemittelt und genau die machen sich LÄCHERLICH!!! Keineswegs ich, und wenn ICH mich in Deinen Augen damit lächerlich mache, dann weißte was: dann mache ich es GERNE, denn wenn ich nur EINEN zum Nachdenken bringe, dann hat es sich gelohnt... - selbst, wenn ALLE andern mich auslachen... lacht nur, was juckt es die Eiche...???

Sorry - die zunehmende Problematik ist keine manische Erfindung von mir, sondern lässt sich an Unfallberichten und live auf jeder Autobahn oder auch in Tempo-30-Zonen tagtäglich verfolgen.
Es muß den (derzeit in vielen Bereichen anscheinend wirkungslos gewordenen) gesellschaftlichen Selbstregelungskräften (wieder) gelingen, dem (moralisch...) beizukommen, damit das Fehlverhalten (Anstand, soziales Verhalten über Spenden hinaus...) JEDEM als mies erkennbar wird, denn mit Gesetzen und an jeder Ecke ein Polizist kommt man nicht weiter (wer will das auch?)

Womit wir wieder beim Urthema sind: der kroatischen Crewliste.

Die kroatischen Behörden kann man kritisieren, aber "Mafia" zu schreien, weil ein Staat Regelungen erlässt, die die eigene Selbstgefälligkeit angreifen ist auch ziemlich daneben... denn wir sind Gäste in diesem Land: entweder wir akzeptieren dortige Regelungen, oder wir bleiben weg.
Das heißt nicht, das man nicht kritisieren darf, aber die Art und der Impetus so mancher "Kritik" (insbesondere aus dem Seglerlager, ist schon recht "imperialistisch"... ich Chefe, Du nix... diese Zeiten sind vorbei, werte Kolonialherren. Und auch Herrschaftsverhalten per Geldbeutel ist halt vorbei. Die Leute lassen sich längst nicht mehr so einfach von (unserem) Geldbeutel korrumpieren, wie zu Tito´s Zeiten. Heute gelten (in allen Urlaubsländern) eben andere Werte bzw. andere haben mehr Geld, ergo werden die mehr beachtet.

Was würde die Herrschaften hier wohl sagen, wenn ein Kroate in D derart empört herumzetern würde, weil... dies oder das? Vermutlich würde der hören: hau ab in Deine Heimat....

Also liebe Deutsche (und Österreicher): weniger maulen, mehr akzeptieren, nennt man Respekt.
Eigene Rechte verteidigen, auf dem Rechtsweg: ja.
Ansonsten an die dort geltenden Gesetze halten. Punkt.
Das haben viele hier in D vergessen, als Gäste in anderen Ländern darf es wieder hervorgekramt werden.

Zumal die Regelung der Crewlisten eben als "Akt der Selbstverteidigung" zu sehen ist, denn alleine an der Art und Menge der "Empörung" sieht man ja, wieviele Leute offensichtlich was "Linkes" gedreht haben... das hat in Kroatien derart überhand genommen, daß etwas geschehen musste, und nicht wenige sind durchaus erfreut darüber. Daß es dabei in der Tat die eine oder andere "Ungerechtigkeit" gibt, liegt in der Natur der Sache, das ist bei JEDER regelung so - da gibt es Gewinner und Verlierer. Sonst könnte man sich ja gleich die Regelung sparen, wenn alles bliebe, wie es vorher war.

Wer wirklich nur mit seiner Familie oder einigen wenigen Freunden segelt, hat überhaupt keine Probleme, und auch der "Wechsel der Freundin" bewegte sich meines Wissens immer innerhalb einer Ermessenstoleranz... wer hier und anderswo rumschreit, hat guten Grund... und über den können wir jetzt mal Nachdenken...
Frohes Fest...
Hans, Klartext...
www.kroatien.charterpartner.com

Oldman
18.12.2006, 11:40
ach BuBu :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

charterpartner
18.12.2006, 12:14
ach BuBu :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:


jaja, als die Stelle als Jesus vor 2000 Jahren vergeben wurde, war ich grade absent... ;-)
Also muß ich heute in der Wüste herumrufen und versuchen, die Welt virtuell zu retten *lol* (die virtuelle Welt ist allerdings kaum noch zu retten, insbesondere einige der daran beteiligten Teilnehmer nicht *rofl*)

Aber wenn´s der Wahrheitsfindung und dem Amusement einiger schweigender Leser/innen dient, hat´s schon was gebracht... ;-)

Oldman
18.12.2006, 12:20
Das Gute am BuBu ist -wenn er auch manchmal einen furchtbaren Schmarrn verzapft :D - daß er wenigstens noch über sich selbst lachen kann.
Was einige seiner "Gegner" leider nicht fertig bringen.

meint der alte Mann, den das ganz schön amüsiert

Hrzlbrzl
18.12.2006, 16:01
Danke !!

Ich kann mir am Sonntag den Kirchgang ersparen.

Bubu wenn nur diese viel zu weitgreifenden Verallgemeinerungen
nicht wären,und Du die Kirche im Dorf ließest wären Deine Gedanken
ja gar nicht so daneben.
Schade daß Du Dich ohne Notwendigkeit laufend der von Dir ohnehin als
angenehm emfundenen Lächerlichkeit preis gibst.Zum Amusment der anderen und offenbar auch zu Deinem eigenen,wie ich soeben erfahren durfte.

charterpartner
18.12.2006, 16:06
Das Gute am BuBu ist -wenn er auch manchmal einen furchtbaren Schmarrn verzapft :D -


jo, des sagst jetzt Du und der Eine oder Andere...ich kenne auch Stimmen, die das durchaus auch so sehen, wie ich das begründet darlege...


}
daß er wenigstens noch über sich selbst lachen kann.


ja wer, wenn nicht ich - ach so - Du, na dann simma ja scho 2! ;-)

Oldman
18.12.2006, 17:04
Danke !!

Ich kann mir am Sonntag den Kirchgang ersparen.

Bubu wenn nur diese viel zu weitgreifenden Verallgemeinerungen
nicht wären,und Du die Kirche im Dorf ließest wären Deine Gedanken
ja gar nicht so daneben.
Schade daß Du Dich ohne Notwendigkeit laufend der von Dir ohnehin als
angenehm emfundenen Lächerlichkeit preis gibst.Zum Amusment der anderen und offenbar auch zu Deinem eigenen,wie ich soeben erfahren durfte.

Und? Wurzelburzl, ist das schlimm wenn man über sich selbst lacht?
Immer nur amüsieren auf Kosten anderer, das finde ich nun auch nicht so den letzten Schrei :eek:

sagt der alte Mann, der aus purer Lust schon mal ein paar Gesetze missachtet.

charterpartner
18.12.2006, 17:42
sagt der alte Mann, der aus purer Lust schon mal ein paar Gesetze missachtet.


was der mit Sankt BuBu´s Segen auch darf, solange er niemand anderes gefährdet oder schädigt... (außer, er säuft mir meinen Rotwein weg, aber zum Glück ist er ja nicht geizig der alte Mann ;-)))

KM
18.12.2006, 18:15
Wer wirklich nur mit seiner Familie oder einigen wenigen Freunden segelt, hat überhaupt keine Probleme,

Also ich segele nur mit der Familie und Freunden und habe auch keine Proleme mit der maximalen Personenzahl. Ich finde es aber ausgeprochen lästig das ich für einen Törn insgesamt dreimal zum Hafenkapitän muß wenn ein Mitsegler unterwegs zu- und wieder aussteigt. Dabei hat nicht jeder Ort ein Hafenamt und Öffnungszeiten gilt es auch noch zu beachten.
Den meisten Hafenkapitänen ist das ebenfalls lästig, sie meinen aber das diese Regelung auf Druck der professionellen Vercharterer eingeführt wurde um sich die lästige Konkurenz der Schwarzvercharterer vom Halse zu halten.
Gruß KM

yassou
19.12.2006, 12:35
Also ich segele nur mit der Familie und Freunden und habe auch keine Proleme mit der maximalen Personenzahl. Ich finde es aber ausgeprochen lästig das ich für einen Törn insgesamt dreimal zum Hafenkapitän muß wenn ein Mitsegler unterwegs zu- und wieder aussteigt. Dabei hat nicht jeder Ort ein Hafenamt und Öffnungszeiten gilt es auch noch zu beachten.

Gruß KM

Ich dachte, seit diesem Jahr gibt es keine Crewliste mehr. (Info Porec Hafenkapitän) Die Personenliste reicht und wenn da alle Mitsegler aufgeführt worden sind, braucht man sich auch nirgends an-oder abmelden.

Hat sich da schon wieder etwas geändert.

Achim

Ausgeschiedener User
19.12.2006, 15:35
...sagt der alte Mann, der aus purer Lust schon mal ein paar Gesetze missachtet

was der mit Sankt BuBu´s Segen auch darf

ist schon spannend, wie hier mit zweierlei Maß gemessen wird .... soviel zu einer grundsätzlichen Einstellung

:rolleyes:

Miramare
19.12.2006, 16:05
Miramare ist Kroatisch wie unser Lieblingslokal in Pomer/ Istrien.

Dieter

Muss ich das verstehen?

charterpartner
19.12.2006, 16:12
ist schon spannend, wie hier mit zweierlei Maß gemessen wird .... soviel zu einer grundsätzlichen Einstellung

:rolleyes:


Dir muß man wirklich ALLES erklären....

1.) Humor ist, wenn man trotzdem lacht, guck mal im Keller... nur Emoticons durch die Luft schmeißen ist kein Humor!

2.) wenn OM "Gesetze mißachtet", dann ist davon auszugehen, daß er damit niemanden gefährdet oder schädigt und das auch nicht billigend in Kauf nimmt. Ich kenn ihn nämlich als verantwortlichen Gesellen, der einen eigenen Kopf hat, aber eben sozialverträglich...

3.) Und damit braucht Sankt Bubu (Achtung, Humor, Ironie...) das auch nicht zu sankt(haha)ionieren...

Und jetzt maul weiter...

Ausgeschiedener User
19.12.2006, 16:46
Dir muß man wirklich ALLES erklären....
ja, schön, nich? :D was würdest Du sonst den lieben langen Tag nur machen?


wenn OM "Gesetze mißachtet", dann ist davon auszugehen, daß er damit niemanden gefährdet oder schädigt und das auch nicht billigend in Kauf nimmt
schöne Ausrede ..... wenn's jemand anders wäre, hättest Du den schon mit Wortschwall nicht unter 100.000 Silben geplättet


Und jetzt maul weiter...
Jawolll Herrrrrr General!!!

Oldman
19.12.2006, 16:53
Vorsicht BuBu !!! ;) ;)

Der Marinero kennt mich nämlich auch persönlich - und ist mit mir schon Autogefahren :D
Das wollte er dann anschliessend niemals mehr wieder machen. :eek:

Zu meiner Ehrenrettung sei aber gesagt, daß ich noch niemals einen anderen Verkehrsteilnehmer auch nur den kleinsten Kratzer (an der Person) zugefügt habe. Und ein anderes Auto habe ich auch schon 27 Jahre nicht mehr angetatscht.

Hamish
19.12.2006, 17:39
Vorsicht BuBu !!! ;) ;)

Und ein anderes Auto habe ich auch schon 27 Jahre nicht mehr angetatscht.

Jetzt zählst Du aber nicht dazu, wenn Du Deinen Wohnwagen auf fremde Autos wirfst.

Oldman
19.12.2006, 18:32
Nein, das zähle ich nicht dazu. Denn der wurde ja händisch den Abhang runtergeworfen :D Ist auch nur an meinem Wohnwagen Schaden entstanden. Der andere hat noch nicht mal meine Versicherung in Anspruch genommen. Fehlte ihm nämlich nichts.

tonythesailor
19.12.2006, 18:43
Hallo,

wie ist das jetzt mit den Konsequenzen nachdem man mit einer Person an Bord erwischt wurde welche nicht in der Personenliste eingetragen war?
Ich habe in ganzen fünf Seiten keine Antwort darauf gefunden! Kennt sich denn wirklich niemand aus?

lg Tony

charterpartner
19.12.2006, 20:07
ja, schön, nich? :D was würdest Du sonst den lieben langen Tag nur machen?

was anderes, weil ich nicht befürchten müsste, daß Du wieder unwissenden Unsinn von Dir gibst...



schöne Ausrede ..... wenn's jemand anders wäre, hättest Du den schon mit Wortschwall nicht unter 100.000 Silben geplättet


so ein Quatsch... aber der OM ist halt nicht so ein verheultes MImöschen, außerdem hat der was im Hirn, und denkt auch mal mit.... was man von dem Einen oder Anderen hier leider nicht behaupten kann, die lamentieren nur über die Quantität, übersehen dabei immer die Inhalte oder verdrehen es zum Streiten....



Jawolll Herrrrrr General!!!


... jo min jong... jetzt noch strammgestanden, dann wird´s noch mal was mit Dir ....vielelicht, wir geben die Hoffnung nicht auf (OM hat wirklich ein gutes Wort für Dich eingelegt.... ;-)

charterpartner
19.12.2006, 20:09
Vorsicht BuBu !!! ;) ;)

Der Marinero kennt mich nämlich auch persönlich - und ist mit mir schon Autogefahren :D
Das wollte er dann anschliessend niemals mehr wieder machen. :eek:


da hat er wenigstens gelernt - mit mir will der immer Schlittenfahren, und merkt nicht, daß der Steuermann hinten sitzt.... deswegen hängt er auch immer seinen vorlauten Rüssel vorneraus und wundert sich, wenn´s naß nei geht *lol*

(ob der M. diese bayrischen Metaphorismen versteht?)
Also erstmal: Vorsicht: Spässle!

charterpartner
19.12.2006, 20:11
Hallo,

wie ist das jetzt mit den Konsequenzen nachdem man mit einer Person an Bord erwischt wurde welche nicht in der Personenliste eingetragen war?
Ich habe in ganzen fünf Seiten keine Antwort darauf gefunden! Kennt sich denn wirklich niemand aus?

lg Tony


illegale Person an Bord = überall dasselbe: Schiff an die Kette, ab zur Coast Guard, Immigration, usw.usw..... je nach "Schere" des Falles (und wahrscheinlich auch Renitenz des Skippers & Crew" kann jede Küstenwache (als Grenzpolizei...) die ganze Palette an Notwendigkeiten auffahren.... der Eine macht´s für einen Strafzettel, der andere sperrt die ganze Bande ein... probier´s halt aus und berichte dann hier... *schmunzel*

bedireel
19.12.2006, 22:54
Muss ich das verstehen?
Wenn man es genau nimmt - nein. Es war nur der Name "MIRAMARE" der mich zu der Einleitung assoziert hat, mehr nicht.
Mit freundlichen Seglergruß
Dieter

tonythesailor
20.12.2006, 09:48
Hi,

Naja, wenn eine Person an Bord ist welche nicht auf der Personenliste steht, ist diese Person noch lange nicht illegal. Es ist mein Boot und ich sollte auf meinem Boot machen können was ich will. Von illegaler Einreise habe ich nicht gesprochen. Handelt es sich bei einem Verstoß gegen die Personenlistenverordnung (Mir ist der richtige Name nicht kenntlich) um einen Strafrechtsverstoß (= kriminel), um einen Finanzverstoß (= harte Strafen bis zum Verlust des Bootes) oder lediglich um eine Verwaltungsübertretung gegen Verkehrsregeln (welcher Strafrahmen?). Welche Festnahmebestimmungen können angewandt werden und warum?

Mir ist ein Selbstversuch nicht mehr möglich da ich samt Boot in die EU (Griechenland) zurückgekehrt bin. Ich fühlte mich in Kroatien nicht willkommen (gegenständliche Verordnung gilt nämlich für kroatische Boote nicht) und ich kann mir Kroatien ehrlich gesagt nicht mehr leisten. Die Marina hatte von 2004 bis 2007 eine Preissteigerung von 65 % und der kroatische Kostenvoranschlag für eine Kuchenbude belief sich auf 1600,- €. In Wien wurde diese Arbeit nun um 700,- € bei einem Professionisten erledigt.

lg Tony

charterpartner
20.12.2006, 10:21
Guten Morgen Tony,

gar so einfach, wei Du es sagst, ist es halt nicht.
Im Seeverkehr gelten andere Regeln, und da ist die Crewliste halt schon Bestandteil der Fahrerlaubnis, oft auch Transitlog genannt.


Hi,

Naja, wenn eine Person an Bord ist welche nicht auf der Personenliste steht, ist diese Person noch lange nicht illegal. Es ist mein Boot und ich sollte auf meinem Boot machen können was ich will.


solange Du nichts nicht erlaubtes oder illegales machst. Und es ist halt (siehe oben), zumindest in Kroatien, aber auch in Griechenland und der Türkei notwendig, eine Crewliste an Bord zu haben, auf welcher alle Crewmitglieder erfasst sind. In Italien z.B. zumindest auf Charteryachten ebenfalls.
So ist ja auch die Maximalbelegung einer Yacht zu beachten - könntest Du ja auch sagen: ist zwar nur für 4 erlaubt, aber ich habe 5 KInder dabei, die brauchen nicht soviel Platz... das wär ja auch nicht in Deinem Ermessen, obwohl es Dein Boot ist.



Von illegaler Einreise habe ich nicht gesprochen.


und woher soll der überprüfende Beamte das wissen? Wenn Du bei einer PKW-Kontrolle keine gültigen Ausweispapiere dabei hast (also nicht per Funk zweifelsfrei geklärt werden kann, wer Du bist) wirst Du auch erstmal mit auf die Wache genommen. Nicht nur in Kroatien, sondern sicher auch in Wien...



Handelt es sich bei einem Verstoß gegen die Personenlistenverordnung (Mir ist der richtige Name nicht kenntlich) um einen Strafrechtsverstoß (= kriminel), um einen Finanzverstoß (= harte Strafen bis zum Verlust des Bootes) oder lediglich um eine Verwaltungsübertretung gegen Verkehrsregeln (welcher Strafrahmen?). Welche Festnahmebestimmungen können angewandt werden und warum?

Gute Fragen - aber im Endeffekt ist es egal, denn "lediglich" die Folgen variieren. Insofern ist allerdings die Frage korrekt, allerdings in diversen Foren meines Wissens aus allen Blickwinkeln bereits beleuchtet (guck mal bei den AT-Kolegen *smile*).



Mir ist ein Selbstversuch nicht mehr möglich da ich samt Boot in die EU (Griechenland) zurückgekehrt bin. Ich fühlte mich in Kroatien nicht willkommen (gegenständliche Verordnung gilt nämlich für kroatische Boote nicht)


aha- Du weißt also schonmal, daß AUSLÄNDISCHE Boote anders behandlet werden, als inländische - wo kommt das wohl her? Ist das vielleicht in D bzw. innerhalb der EU für NICHT-EU-Boote ähnlich? Ich denk schon - frag mal einen US- oder anderen Nicht-EU-beflaggten Eigner, die Du in GRiechenland sehr viel treffen kannst. Das geht da ja nicht (nur) um Crews, es geht auch um Verbleibensbestimmungen, Ausreisepflichten usw.



und ich kann mir Kroatien ehrlich gesagt nicht mehr leisten. Die Marina hatte von 2004 bis 2007 eine Preissteigerung von 65 % und der kroatische Kostenvoranschlag für eine Kuchenbude belief sich auf 1600,- €. In Wien wurde diese Arbeit nun um 700,- € bei einem Professionisten erledigt.
lg Tony


könnte es sein, daß Du zur "Fraktion der Kroatienmüden" gehörst, denen in letzter Zeit alles zu teuer wurde, es eigentlich schön dort fandest, aber jetzt einen Grund suchst, warum es dort sooo schlecht ist (und Du deswegen wegbleiben kannst, willst, mußt)?
Wie ebenfalls anderwärts bereits diskutiert, finde ICH das Preisniveau in Kroatien nicht besonders höher oder nach oben abweichend, als anderswo.
Die billigen Zeiten sind halt (überall, leider, ich beklag´s ja auch) vorbei - aber dann daran ständig herumzumaulen, und (was Du hier nicht tust, aber andere es anderswo umso lauter, siehe dort Dauertrööt Abzocke in Kroatien...) dann Nachzutreten... was bringt das?

65% Preissteigerung - von was? Wenn es VORHER billig war, und HEUTE 65% teurer ist, kann es immer noch günstig sein... guck halt mal, was Du im Mittelmeer für Liegeplätze bezahlst, da ist Kroatien nicht besonders teuer, eher Mittelfeld, soweit ich das sehe, Tendenz allerdings (wie überall) steigend - dafür können aber die Kroaten nix, sondern daran sins all diejenigen "schuld", die sich ein Schiff kaufen und es dort hinlegen wollen, weil eben aus AT leicht und schnell erreichbar... diesen Vorteil wollen halt imme rmehr Leute nutzen (gute Autobahnverbindung), ergo wird es teurer.. guck mal Mallorca, guck mal Cote d´Azur... oder Athen... ein 12m-Boot pro Jahr >6.000 Euro....(wenn man ÜBERHAUPT einen Platz bekommt!)
DAS sind die Gründe, und nicht üble Machenschaften der kroatischen Abzocker.... Markt... Angbeot und Nachfrage, hohe Nachfrage, steigende Preise... geh nach Tunesisn, da kostet der Liegeplatz 1/3...nur: wer will da hin und die Flüge fressen die Ersparnis wieder auf... that´s it... jammern nutzt nix.

In Griechenland mußt Du ebenfalls Crewlisten führen, es wird weniger kontrolliert, weil das PROBLEM der Schwarzvercharterei dort nicht so stark auftritt. Die Griechen und griechischen Charterfirmen sind aber auch nicht doof und denke nicht, mangels ständiger Kontrolle seist Du sicher und könntest Schwarzcharter fahren... WENN die Dich dann hoppsnehmen, wird´s bitter... und insbesondere im östlichen MM, an der TR-Grenze, wird angesichts der zunehmenden und immer problematischer werdenden Illegalenproblematik von beiden Seiten verstärkt kontrolliert. Ein für Dich kaum oder noch nicht sichtbares Schiff der Coastguard sieht haarscharf Deine Personenanzahl an Bord... mittels Wärmebildgläser und wasweißichnoch... die Kontrollen in diese Richtung nehmen zu, und wenn die örtlichen griechischen Tagesbootanbieter, Charterfirmen usw. auf die Idee kommen, daß man ihnen die Butter vom Brot nimmt, werden die schnell ungemütlich und dann ist es nicht mehr weit zu "kroatischen" Verhältnissen, die ich als durchaus verständlich und nachvollziehbar, wenngleich gelegentlich etwas willkürlich empfinde. Was man da tun kann, weiß ich auch nicht.... das ist aber auch nicht nur in südlichen Ländern so, soll es auch hier geben...Spezlwirtschaft sagt man da, und wenn unsereiner davon profitiert, nimmt er´s auch gerne mit, und da sind uns dann Ausländer und derer verlorene Vorteile aus vergangenen Zeiten auch egal, oder?

Schönen Tag
Hans

tonythesailor
20.12.2006, 11:09
Hallo,

danke für die ausführliche Antwort aber wir haben schon wieder das Thema verlassen. Vielleicht gibt’s jemanden der eine fundierte Antwort auf die gestellte Frage geben kann.

Kurz und zum Abschluss zwei Punkte:

.) Ein Pass mit Einreisestempel ist der Beweis der legalen Einreise. Weitere Überprüfung nicht notwendig. Das hat auch nichts mit der Personenliste zu tun.

.) Ich lasse mir nicht gerne (mittels Personenliste) die Anzahl meiner Freunde vorschreiben und mich dem Generalverdacht des Schwarzcharters aussetzen. Ich wollte und habe in Kroatien und werde in Griechenland nicht verchartern.

lg Tony

yassou
20.12.2006, 11:21
Guten Morgen Tony,

gar so einfach, wei Du es sagst, ist es halt nicht.
Im Seeverkehr gelten andere Regeln, und da ist die Crewliste halt schon Bestandteil der Fahrerlaubnis, oft auch Transitlog genannt.

Schönen Tag
Hans


Das ist die eigentliche Frage: Muß man neben der Personenliste noch eine Crewliste in Kroatien haben?

Hans, liegst Du in Kroatien, oder woher kannst Du das alles beurteilen?

Achim

Oldman
20.12.2006, 11:34
Jetzt muss ich auch mal was dazu sagen :D Ja ich weiss: es ist alles gesagt, nur noch nicht von jedem :D

Tony, ich verstehe dich nun auch nicht so ganz. Weshalb verbeisst du dich so in die Frage: wie hoch ist die Strafe, wenn ich da ein Gebot nicht einhalte, bzw. übertrete.
Weshalb willst du das wissen? Und kommst immer wieder darauf zurück.
Du bist doch nun in Griechenland.
Da kann es dir doch ziemlich egal sein.
Ausserdem wird es so sein, wie Hans schon geschrieben, das kommt darauf an an welchen Hafenkapitän, an welchen Zöllner, Grenzpolizisten oder Coastguardmann du gerätst. Und dann nicht zuletzt auch an dir selbst. Wie du mit dem misstrauischen Beamten umgehst verhandelst.
Wenn du allerdings deinen Standpunkt
.... Es ist mein Boot und ich sollte auf meinem Boot machen können was ich will.
in dieser Form vertrittst, dann sehe ich schwarz für deinen Geldbeutel :eek:

tonythesailor
20.12.2006, 12:32
Hallo,

nun es ist das Thema.

lg Tony

PS: Von einen EU-Beitrittskanditaten kann ich doch Rechtsstaatlichkeit erwarten. Falls nicht sehe ich schwarz für Kroatien.

charterpartner
20.12.2006, 12:52
also Tony, sei mir nicht bös, aber was soll DAS denn sein:




.) Ich lasse mir nicht gerne (mittels Personenliste) die Anzahl meiner Freunde vorschreiben und mich dem Generalverdacht des Schwarzcharters aussetzen. Ich wollte und habe in Kroatien und werde in Griechenland nicht verchartern.
lg Tony


* wenn Du einen Führerschein machen mußt, ist das "Generalverdacht des ansonsten Fahrens ohne Führerschein"?

Mit solch einem "Argument" kannst Du doch die gesamte Gesellschaft kippen....

Natürlich sind Papiere und Kontrollen dazu da, die schwarzen von den weißen Schafen zu trennen.
Wie bitte willst Du es sonst machen?
Per "Selbsterklärung"????

Ich habe manchmal Kunden, die regen sich auf, weil wir ziemlich strikt die Bezahlung der Chartergebühren einfordern.

Die sagen oft: "ICH bin doch seriös.."

Und wie bitte soll ICH das sehen? An der Nase?
Der Betrüger kann doch nur betrügen, wenn er ehrlich und seriös auftritt - einem "white collar-Businessman" gibst Du viel eher 10.000 Euro als einem verlausten Junkie...

Und anhand Deiner ethnischen Herkunft wird man es auch nicht machen können - DAS wäre Generalverdacht... wenn alle Leute einer Rasse, Hautfarbe, Kleidungsstil usw. kontrolliert würden, und andere eben nicht.

Also gilt bei uns der eingegangene Zahlbetrag - und glaub mir: mindestens 1-2x pro Jahr habe ich Leute, gaaaaanz ehrliche, die behaupten steif und fest (bei Last Minute Buchungen probieren die das) : "Geld habe ich überwiesen", und die wollen auf´s Schiff.... regen sich furchtbar auf, wenn ich sage: auf´s Schiff geht´s erst, wenn das Geld eingetroffen ist.. bitte nochmals per Kreditkarte hinterlegen...
Und siehe da: sehr häufig (ich kann sagen: fast 100% der Fälle!) war das Geld NICHT angewiesen, sondern wurde erst angewiesen, nachdem wir die Zahlungssischerheit kassiert hatten... erkennbar daran, daß es am Ende der 1.Charterwoche ankam, teilweise sieht man es auch an den Bankbelegen... Ehrlichkeit, pah... komm mir bitte nicht damit, und schon garnicht in einem FORUM (ist das wieder Generalverdacht!?) ....

Also - WAS bitte sollte Deiner Ansicht nach eine andere und korrektere Verfahrensweise sein, als gesetzliche Vorschriften, die man nachlesen kann (oder sich übersetzt zuschicken: wende Dich doch mal ans kroatische oder griechische Fremdenverkehrsamt), und dann klare Regelungen was "Schwarzcharter" von "Freundschaftsdiensten" unterscheidet, und das ist doch eh eine weite Grauzone...

@Achim: nein, ich bin nicht in Kroatien, sondern in Griechenland, aber habe verschiedentlich gesehen, daß bis auf kleine oft formale Unterschiede die generelle Verfahrensweise international ziemlich ähnlich ist.

Die Gründe (bei Verschärfungen) sind auch überall dieselben: exzessives Ausnutzen lokaler Nachlässigkeiten und Gesetzeslücken oder Gesetzestoleranzen. Ständiges und forderndes Überschreiten gewährter Toleranzgrenzen und letztendlich wirtschaftliche Schädigung der betroffenen Branchen, Volkswitschaften usw.

Nie gab es Probleme, solange alles "im Kleinen" geschah, erst, wenn gewisse Leute lautstark oft abstruse eigene Rechtsideen vorbrachten, also auch noch bislang stillschweigend toleriertes "Freunde mitnehmen gegen Geld" als "Anspruch" reklamierten, (soweit ich das mitbekommen habe, und nicht nur im nautischen Bereich), kam es zu Regelungsbedarf... wenn dann diese Regelungen als Grund an den Haaren herbeigezogen werden, um (Generalverdacht) ganze Länder zu verunglimpfen, finde ich das schon etwas hanebüchen... auch ohne mich in juristische Details verstricken zu müssen.

Früher (ich bin schon so alt, daß ich dauernd früher sagen muß... au weia) gab es sowas wie "Anstand", "das macht `man´ nicht..."
Heute braucht´s für jeden Sch...ss eine Regelung, weil der "aufgeklärte Bürger" ständig über die Stränge schlägt und keine eigenen (Moral/Anstands)-Grenzen mehr kennt.
Früher (...) gab´s halt eine Handvoll "Spezln" und "Amigos", und heut will jeder "so schlau" sein, und sich über alles hinwegsetzen.... und diese massenhafte Ego-Anarchie kehrt sich um: bummm... und schon braucht´s eine... Crewliste...

Amen

Hans

tonythesailor
20.12.2006, 13:08
Servus,

Einen Führerschein zu fordern ist der Generalverdacht, dass man ohne Führerschein nicht fahren kann. Ohne Führerschein (Führerscheinpflicht) zu fahren wäre der Idealzustand. Selbsteinschätzung und Selbstverantwortung sind gefragt. Ich gebe Dir aber recht, dass dies in unserer Gesellschaft nicht die häufigsten Tugenden sind. Verzeiht mir die abermalige Abschweifung vom Thema.

lg Tony

Miramare
20.12.2006, 15:42
Das ist die eigentliche Frage: Muß man neben der Personenliste noch eine Crewliste in Kroatien haben?



Achim


Ja, so ist es. Beim Kauf der Vignette füllt man die Personenliste aus und zusätzlich braucht man eine aktuelle Crewliste.

Grüße
Miramare

umbe
20.12.2006, 15:50
massenhafte Ego-Anarchie

klasse Wortschöpfung, die unsere gellschaftlichen Probleme perfekt erklärt!
(nur zur Sicherheit: das meine ich völlig ernst)

Uwe

Hrzlbrzl
20.12.2006, 15:52
Die Tatsache ,daß sich hier noch niemand zu Wort gemeldet hat
dessen Yacht wegen des angesprochenen Verstoßes an die Kette gelegt wurde oder sonst EIGENE ERFAHRUNGEN in diesem Zusammenhang gemacht
hat läßt vermuten daß enweder sie Suppe so heiß nicht gegessen wird wie sie gekocht wurde,oder die Betroffenen es vorziehen zu schweigen.

Dafür haben wir viel über Anstand und Moral, die ohnehin ein jeder zunächst einmal für sich selbst in Anspruch nimmt(So wie früher halt ,oder ganz früher,oder früherer,oder Führerer ? war) erfahren.Wir haben gelernt was (Eigen)Humor ist,und daß man sich dem anzuschließen hat will man nicht
mit einem "Kosewort " werden.
So funktioniert so ein Forum halt, und das ist gar so schlecht ja nicht.

Frohe Weihnachten allen Segelkollegen
Hrzlbrzl

charterpartner
20.12.2006, 16:16
Die Tatsache ,daß sich hier noch niemand zu Wort gemeldet hatdessen Yacht wegen des angesprochenen Verstoßes an die Kette gelegt wurde oder sonst EIGENE ERFAHRUNGEN in diesem Zusammenhang gemacht
hat läßt vermuten daß enweder sie Suppe so heiß nicht gegessen wird wie sie gekocht wurde,oder die Betroffenen es vorziehen zu schweigen.

oder daß die noch sitzen, oder daß die einfach nicht HIER sind...
Oder wer gibt auch schon zu , ein "Looser" zu sein...???



Dafür haben wir viel über Anstand und Moral, die ohnehin ein jeder zunächst einmal für sich selbst in Anspruch nimmt


ja, das tut jeder, und deswegen schadet es nicht, wenn man dann mal von dritter Seite darauf aufmerksm gemacht wird, daß man nicht immer seine eigene Maßstäbe ansetzen kann (geht mir übrigens auch so, nur so vorauseilend, evor mir wieder jemand Selbstgerechtigkeit vorhält!)



(So wie früher halt ,oder ganz früher,oder früherer,oder Führerer ? war)


der ist "daneben", denn zweitens SO ALT bin ich auch wieder nicht... und "soziale Kontrolle" ist Grundelement menschlichen Zusammenlebens... aber ich will keinen Vortrag darüber halten...(und sehe sofort diverse Leser im Geiste dankbar nicken *ggg*)
Denk nur mal drüber nach, warum sich Menschen untereinander umso gleichgültiger und feindseliger verhalten, je größer die Anonymität ist (Dorf vs. Großstadt).
Das war halt "früher" - keine globalisierte Welt mit z.B. Internet-Streitereien, sondern zwangsläufig mehr soziales Miteinander, persönlich.... und so war eben auch das Verhalten untereinander anders (und ist es heute in althergebrachten Strukturen übrigens immer noch...meistens).



erfahren.Wir haben gelernt was (Eigen)Humor ist,und daß man sich dem anzuschließen hat


man "hat" nicht, nur es verhilft zu einer gewissen Leichtigkeit wenn man sich selbst nicht zu ernst nimmt...und einfach mal laächelt, grinst, lacht...




will man nicht
mit einem "Kosewort " werden.


???



So funktioniert so ein Forum halt, und das ist gar so schlecht ja nicht.


genau, wenn man die vielen positiven Kontakte sieht, die daraus entstehen können und schon entstanden sind!
Merke aber: die positiven Kontakte entstanden soweit ich das sehe alle im persönlichen face-to-face...beim Stammtisch, beim Segeln, auf Messen usw. ... das Forum hat uns aufeinander neugierig gemacht, und damit einen durchaus brauchbaren Zweck erfüllt. Bei allem Gezänk und unterschiedlichen Meinungen, finde ich.

Salve ;-)

engertsberger
21.12.2006, 01:56
Die Schiffe die eingezogen wurden waren Charterschiffe die nicht zeitgerecht umgeflaggt wurden. Da sie trotzdem in charter gingen war es abzusehen das etwas in der richtung geschieht.

Eigner Schiffe die unter auländischer Flagge fahren und in HR liegen müssen eine Personenliste führen. Diese personenliste muß nicht sofort bis zu ihrer maximalen auslastung ausgefüllt werden sondern bei bedarf eingetragen werden.
Auf der Personenliste sind ALLE Personen die im laufe eines jahres mitfahren werden.
Neben der Personenliste ist weiterhin eine Crewliste zu führen.
Auf der Crewliste sind alle Personen die sich im augenblick auf dem Schiff aufhalten eingetragen.
Es wird kein Problem mit den Behörden geben wenn sich jemand kurzfristig auf dem Schiff aufhält der auf dem Festland/Insel behördlich gemeldet ist.
Wenn jemand seine Freunde, die zb. in einem Hotel wohnen in die nächste Bucht mitnimmt ist das kein vergehen und wird sicher nicht verfolgt.

Das eine Crewliste KEINE Polizeiliche Meldung ist dürfte sich ja schon herumgespochen haben, in Kroatien besteht Meldepflicht.
Das erledigt in den meisten fällen die marina oder jedes touristbüro.

ich hoffe ich konnte ein wenig licht ins dunkle bringen.

heinz

yassou
21.12.2006, 12:09
also Tony, sei mir nicht bös, aber was soll DAS denn sein:


@Achim: nein, ich bin nicht in Kroatien, sondern in Griechenland, aber habe verschiedentlich gesehen, daß bis auf kleine oft formale Unterschiede die generelle Verfahrensweise international ziemlich ähnlich ist.



Amen

Hans


Damit hast Du Dich aber nicht für das Thema qualifiziert.

Ich kenne auch jemanden, der hat gesagt......

@miramare

Wo hast Du dieses Jahr Dir eine Crewliste ausstellen lassen müssen?

Ich habe mir sagen lassen, dass einige Hafenkapitäne immer noch die Crewliste bei im Lande "beheimatete" Eigneryachten ausstellen.

Lt. Hafenkapitän im Porec (Port of Entry) ist das seit Beginn 2006 nicht mehr nötig. Er hat die vorgelegte Crewliste nicht bearbeitet.
Schwierigkeiten mit nicht vorhandener Crewliste habe ich das ganze Jahr nicht gehabt. Die Marinas mußten sich eben auf meine angegebene Personenzahl verlassen.

Achim

andreas2
22.12.2006, 17:28
Im April 2006 habe ich in Biograd meine Jahresanmeldung gemacht.Dabei wurde zur Personenliste mit Jahresvignette automatisch die aktuelle Crewlist auf meine Gattin und mich ausgestellt.Die Marina hat den Jahresliegeplatz,eine Pauschalkurtaxe und eine Zollgebühr verrechnet.Um einen zusätzlichen Meledezettel habe ich mich nicht gekümmert - hat auch noch nie jemand was erwähnt.Werde 2007 nachfragen (eventuell auch in Tulln) Mit Grüssen Andreas2

bedireel
23.12.2006, 00:25
Hallo,
mein Freund Alek, ein Kroatischer Maschinenbau Ingeneur, in Pula geboren
hat (als Eingeborener) auf Bitten eines Freundes dessen Schiff, das in Pomer liegt, nach Banjol zum AF motort, da dieser beruflich verhindert war. Er wurde kontrolliert und nachdem er nicht eingetragen war, hat man ihn mit einer hohen Geldstrafe belegt.

Ich habe mir gedacht, das kann doch nicht sein und bin im Oktober 2006 nach Pula zum Hafenbüro und habe folgende Auskunft erhalten.
Es ist völlig egal wann, wie und wo ein Gast gemeldet ist, im Hotel oder
Privat. In dem Moment, in der keine Landverbindung mehr zum Schiff besteht, wird vom Tatbestand der Schwarzvercharterung ausgegangen, wenn eine nicht eingetragene Person an Bord ist. Dieses Vergehen wird als Finanzstrafsache verfolgt und geahndet.
Erst wenn ein Kroatischer Taxifahrer mit seinem eigenem Wagen u. Kroatischer Lizenz Gäste durch Berlin kutschieren darf und den Fahrpreis zu 100% für sich behalten kann, soll das wieder anders werden, also bald.;) ;) ;) ;)
Mit Seglergrüßen
Dieter

Miramare
29.12.2006, 18:15
Damit hast Du Dich aber nicht für das Thema qualifiziert.

Ich kenne auch jemanden, der hat gesagt......

@miramare

Wo hast Du dieses Jahr Dir eine Crewliste ausstellen lassen müssen?

Ich habe mir sagen lassen, dass einige Hafenkapitäne immer noch die Crewliste bei im Lande "beheimatete" Eigneryachten ausstellen.

Lt. Hafenkapitän im Porec (Port of Entry) ist das seit Beginn 2006 nicht mehr nötig. Er hat die vorgelegte Crewliste nicht bearbeitet.
Schwierigkeiten mit nicht vorhandener Crewliste habe ich das ganze Jahr nicht gehabt. Die Marinas mußten sich eben auf meine angegebene Personenzahl verlassen.

Achim

Das ist ausgesprochen seltsam, denn ich habe die Vignette immer in Porec gekauft und die Personenliste erstellt. Dennoch wurde uns auch die Crewliste abgestempelt und wurden wir nie darauf angesprochen, dass fas nicht nötig ist, wenn wir brav angetanzt sind und einen Crewwechsel (innerhalb der in der Personenliste angeführten Personen) zu melden. Jedesmal wurde dann vom Hafenkapo Porec die Personenliste kontrolliert und die neue Crewliste abgestempelt und ein Exemplar behalten.

Grüße
Miramare

kdr4
09.01.2007, 18:15
In kurzen (ironisch!) Worten:

März 2006 Hafenamt Porec: Schnauzbart( der, der immer so langsam schlurft, dass man Angst hat, er schläft beim Gehen ein): "Crewliste gibt es nicht mehr." "Sicher, unser Nachbar hat nämlich noch eine ausfüllen müssen?"
Böser, traniger Blick.

Zurück in Vrsar, Papiere abgegeben. "Wo ist bitte die Crewliste?" "Häh, die gibt es auskunftsgemäß nicht mehr." "So, das wissen wir noch gar nicht, aber wenn Sie es sagen" (Zumindest sehr freundlich!)

Nächste Nacht Polizei Porec, Ausklarieren nach Italien: "Wo bitte ist die Crewliste?" "Habe ich nicht, gibt es lt. Auskunft Hafenamt nicht mehr" "Natürlich, ohne Crewliste können Sie nicht ausklarieren, bitte ausfüllen" und schob Formular rüber. " Aber Ihr Kollege 10 Meter weiter hat gestern gesagt, dass..." "Das interessiert mich nicht, das hier ist die Polizei und nicht das Hafenamt."

2 Tage später, Rückkehr aus Venedig, einklarieren: "Bitte Crewliste ausfüllen!" "Habe ich bereits vorgestern, hier bitte." "Nein, das war Crewliste für Ausklarieren, jetzt Einklarieren, neue ausfüllen" "Muss ich das denn überhaupt noch --- ok, blöde Frage, schauen Sie nicht so streng, schreibe ich die alte halt ab"

Sommertörn, Marina Rab: "wieviele Personen an Bord?" "Vier!" "Crewliste bitte." "Brauche ich doch lt. Hafenamt Po...bla.bla." "Natürlich brauchen sie eine, hat Hafenmeister in Porec keine Ahnung." Aus der Schlange hinter mir ein freundlicher Österreicher: "Dann scheinen Sie keine Ahnung zu haben, denn ich habe Auskunft vom Ministerium, dass es keine Crewliste mehr gibt!!"
Langes Diskussion auf Kroatisch zwischen Mann(strenger Blick, Schnauzer) und Rezeptionistin. "Bitte Crewliste, ohne ist kein Festmachen möglich." IDEE: Ich habe doch noch die Crewliste vom Einklarieren, also holen und geben. Wir waren zwar zu viert, mussten dann aber nur für zwei Personen zahlen, da Crewliste logischerweise immer legaler als tatsächlich angegebene Personenzahl....
Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen auf das diesjährige Chaos!!
kdr

fei
10.01.2007, 10:07
Hallo an alle Verwirrten !

Lt. Aussagen von diversen Hafenämtern und auch lt. einem Schreiben vom
Ministerium:

Beziehe mich allerdings jetzt nur auf Eignerschiffe.

Bei Ausstellung der Vignette ist es notwendig eine Personenliste zu erstellen.
Anzahl der Plätze im Schiff + 30% mehr. Diese Personenliste muss nicht vollständig ausgefüllt sein, also es können Personen dazu wieder eingetragen werden, bis Personenliste voll ist.

Bei jedem Törnanfang muss bei der Kapetanja eine Crewliste erstellt werden mit den Personen welche an diesem Törn teilnehmen.

So sieht im Moment die Wirklichkeit aus.

Schönen Gruss noch - fei

P.S.: Und nicht die Anmeldung in der Marina vergessen, wegen Kurtaxe !!!!

yassou
10.01.2007, 10:29
In kurzen (ironisch!) Worten:

März 2006 Hafenamt Porec: Schnauzbart( der, der immer so langsam schlurft, dass man Angst hat, er schläft beim Gehen ein): "Crewliste gibt es nicht mehr." "Sicher, unser Nachbar hat nämlich noch eine ausfüllen müssen?"
Böser, traniger Blick.

Zurück in Vrsar, Papiere abgegeben. "Wo ist bitte die Crewliste?" "Häh, die gibt es auskunftsgemäß nicht mehr." "So, das wissen wir noch gar nicht, aber wenn Sie es sagen" (Zumindest sehr freundlich!)

Nächste Nacht Polizei Porec, Ausklarieren nach Italien: "Wo bitte ist die Crewliste?" "Habe ich nicht, gibt es lt. Auskunft Hafenamt nicht mehr" "Natürlich, ohne Crewliste können Sie nicht ausklarieren, bitte ausfüllen" und schob Formular rüber. " Aber Ihr Kollege 10 Meter weiter hat gestern gesagt, dass..." "Das interessiert mich nicht, das hier ist die Polizei und nicht das Hafenamt."

2 Tage später, Rückkehr aus Venedig, einklarieren: "Bitte Crewliste ausfüllen!" "Habe ich bereits vorgestern, hier bitte." "Nein, das war Crewliste für Ausklarieren, jetzt Einklarieren, neue ausfüllen" "Muss ich das denn überhaupt noch --- ok, blöde Frage, schauen Sie nicht so streng, schreibe ich die alte halt ab"

Sommertörn, Marina Rab: "wieviele Personen an Bord?" "Vier!" "Crewliste bitte." "Brauche ich doch lt. Hafenamt Po...bla.bla." "Natürlich brauchen sie eine, hat Hafenmeister in Porec keine Ahnung." Aus der Schlange hinter mir ein freundlicher Österreicher: "Dann scheinen Sie keine Ahnung zu haben, denn ich habe Auskunft vom Ministerium, dass es keine Crewliste mehr gibt!!"
Langes Diskussion auf Kroatisch zwischen Mann(strenger Blick, Schnauzer) und Rezeptionistin. "Bitte Crewliste, ohne ist kein Festmachen möglich." IDEE: Ich habe doch noch die Crewliste vom Einklarieren, also holen und geben. Wir waren zwar zu viert, mussten dann aber nur für zwei Personen zahlen, da Crewliste logischerweise immer legaler als tatsächlich angegebene Personenzahl....
Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen auf das diesjährige Chaos!!
kdr

Danke für Deine Bestätigung! Ich dachte schon, ich hätte die in Porec falsch verstanden.
Also es muss etwas dran sein, denn sonst wäre ich 2006 bei zahlreichen Marinas (auch ACI) und Hafenkapitänen aufgelaufen.

Vielleicht kann sich mal "Die Yacht" oder die Kreuzerabteilung es zur Aufgabe machen, anlässlich der BOOT die Sache zu klären und zu veröffentlichen.
Am besten mit kroatischem Text der Bestimmung um sie jeder Behörde vorzulegen.

Achim

andreas2
10.01.2007, 13:29
Hallo an alle Verwirrten !


Schönen Gruss noch - fei

P.S.: Und nicht die Anmeldung in der Marina vergessen, wegen Kurtaxe !!!!


Bei mir wird mit dem Jahresliegeplatz eine Pauschalkurtaxe verrechnet und wenn ich unter der Saison zum Boot gefahren bin und mich in der Marina gemeldet habe, hat das nicht wirklich jemanden interessiert. In Summe gibt es also noch immer etliche Unsicherheiten im Detail. Grübelt mit Grüssen Andreas2

Esmeralda
10.01.2007, 14:33
@ yassou und andreas, der 2 einhalbte,

fei hat völlig recht, so wie er es beschreibt. Nun ist es auch mal gut. Wer in diesem Fall lesen oder kroatisch sprechen und lesen kann, ist klar im Vorteil.

Jetzt lasst doch einfach mal stecken und hört mit Eurer pentranten Besserwisserei auf. :mad:

Also führt Euch ordentlich auf, in dem Land, in dem ihr zu Gast seit, oder fahrt woanders hin, wenn es Euch in HR nicht passt. :p

Nicht dass mir noch mehr Klagen von meinen kroatischen Freunden an der Proseccobar kommen.

Salute E. :cool:

Morski
10.01.2007, 15:09
@ yassou und andreas, der 2 einhalbte,

fei hat völlig recht, so wie er es beschreibt. Nun ist es auch mal gut. Wer in diesem Fall lesen oder kroatisch sprechen und lesen kann, ist klar im Vorteil.

Jetzt lasst doch einfach mal stecken und hört mit Eurer pentranten Besserwisserei auf. :mad:




So unterschiedlich koennen Postings aufgenommen werden: Yassou und Andreas haben doch nur von ihren Erfahrungen berichtet, Yassou im Wesentlichen lediglich den Ausfuehrungen von kdr4 zugestimmt und dafuer kriegen die beiden jetzt Deine Flak..? Ich sehe auch keinen Wiederspruch zu Fei, der hat naemlich wirklich den Gesetzestext (der auch in Deutsch vorliegt) sinngemaess wiedergegeben.

Dass es Beamte gibt, die diese Regelungen entweder nicht oder nur unzureichend kennen (kennen wollen..?), dass in HR Rechtsunsicherheit x2 herrscht ist wirklich nix neues; ich finde es voellig in Ordnung auf diese Missstaende hinzuweisen und der Gedanke, dass z.B. Yacht oder eine andere Vereinigung auf klaren Aussagen UND korrekte Ausfuehrung seitens der Beamten bestehen soll ist im Sinne von uns allen.

Meine Ansicht ist die: seit dem Krieg hatte HR ueber 10 Jahre Zeit sich um Rechtssicherheit, Gesetzmaessigkeit und Infrastruktur zu kuemmern; genau zu diesem Behufe sind Gelder geflossen und fliessen. In vielen Bereichen hat man echte Fortschritte gemacht, ich denke insbesondere an Infrastruktur, sowohl im Strassenbau, als auch maritime Entwicklung. In anderen Bereichen hat sich wirklich nicht viel getan; das gute alte "Kollega - Kollega" Prinzip ist nach wie vor verbreitet und viele Kroatische Beamte meinen sie waeren eine Art Mini Marschall Tito. Nicht zuletzt diese Rechtsunsicherheit hat mich dazu veranlasst nach ueber 40 Jahren das Land zu verlassen. Ich wuensche HR alles Gute, aber ohne mich.

andreas2
10.01.2007, 15:26
@ Esmeralda !! Moment einmal!!! Ich habe weder etwas "besser" gewusst, noch habe ich jemanden belehrt oder HR angegriffen! Ruf meine Beiträge auf. Ich habe lediglich kritiklos für mich Zutreffendes berichtet. Das ist ein Jahresliegeplatz mit Pauschalkurtaxe und einer Zollgebühr. Eine Ankunftsmeldung in meiner Marina hat man mit einem "Ja, gut" zur Kenntnis genommen und wegen eines Melde zettels bin ich noch nie angesprochen worden! Was ist jetzt daran so übel - würde ich gerne wissen. Unsicherheiten bei verschiedenen Forumsteilnehmern hier scheint es aber zu geben und es ist gut, das hier darüber berichtet wird. Dabei kann man auf eigene Fehler aufmerksam werden. Meint Andreas2

yassou
10.01.2007, 16:50
@ yassou und andreas, der 2 einhalbte,

fei hat völlig recht, so wie er es beschreibt. Nun ist es auch mal gut. Wer in diesem Fall lesen oder kroatisch sprechen und lesen kann, ist klar im Vorteil.

Jetzt lasst doch einfach mal stecken und hört mit Eurer pentranten Besserwisserei auf. :mad:

Also führt Euch ordentlich auf, in dem Land, in dem ihr zu Gast seit, oder fahrt woanders hin, wenn es Euch in HR nicht passt. :p

Nicht dass mir noch mehr Klagen von meinen kroatischen Freunden an der Proseccobar kommen.

Salute E. :cool:




Nur eine Frage: wo in Kroatien liegt Dein Schiff?

Oldman
10.01.2007, 17:54
Ach Achim :) Bring doch die gute Esmeralda nicht in Verlegenheit :D

Esmeralda
10.01.2007, 19:19
Nur eine Frage: wo in Kroatien liegt Dein Schiff?


Welches meinst Du denn, die BMB 42 oder die Amel Maramu:confused:

Grüüse von der Schneebar in Ischg - E. :cool:

fei
11.01.2007, 09:34
Hallo Leute !

Wollte nur noch was zur Anmeldung sagen. Ich weiss, dass es niemand in den Marina-Büros interessiert, ob man hier ist oder nicht (mir geht es genauso).
Aber interessant wird´s eigentlich nur, wenn es dann auf dem Wasser eine etwaige Kontrolle gibt und man hat dann keine Anmeldung.

Es würde mich interessieren, ob es hier schon jemand gibt, der diesbezüglich Erfahrungen gemacht hat ?

Einen wunderschönen Frühlingstag noch aus A wünscht - fei

yassou
11.01.2007, 12:07
Welches meinst Du denn, die BMB 42 oder die Amel Maramu:confused:

Grüüse von der Schneebar in Ischg - E. :cool:

Ich habe Dich nicht nach Deinen Schiffen gefragt, sondern nur in welchem Hafen in Kroatien Du liegst.

Aber gerne kannst Du präzieser werden und für beide Schiffe die Häfen angeben.

Sicher hat Oldman recht, ich bringe Dich in Verlegenheit, oder?

Achim

kdr4
11.01.2007, 13:36
@ Esmeralda !! Moment einmal!!! Ich habe weder etwas "besser" gewusst, noch habe ich jemanden belehrt oder HR angegriffen! Ruf meine Beiträge auf. Ich habe lediglich kritiklos für mich Zutreffendes berichtet. Das ist ein Jahresliegeplatz mit Pauschalkurtaxe und einer Zollgebühr. Eine Ankunftsmeldung in meiner Marina hat man mit einem "Ja, gut" zur Kenntnis genommen und wegen eines Melde zettels bin ich noch nie angesprochen worden! Was ist jetzt daran so übel - würde ich gerne wissen. Unsicherheiten bei verschiedenen Forumsteilnehmern hier scheint es aber zu geben und es ist gut, das hier darüber berichtet wird. Dabei kann man auf eigene Fehler aufmerksam werden. Meint Andreas2
schließe mich vollumfänglich Deinem und Morskis Postum an -- mit einer Ausnahme: Morski, leider ist die kroatische Küste dermassen schön, aufgegliedert und voller toller Buchten und auch die meisten Einwohner grds. recht nett (zumal, wenn man bedenkt, dass sie jedes Jahr drei Völkerhorden, die sich nicht immer benehmen können, über sich ergehen lassen müssen: D,A,I). Daher halte ich es für besser, immer wieder auf Mißstände hinzuweisen in der Hoffnung auf Besserung, als woanders hinzugehen. Sicherlich ist das auch ein Weg, aber da geht es mir so ein wenig wie mit den Nichtwählern.
kdr

Morski
11.01.2007, 13:59
Daher halte ich es für besser, immer wieder auf Mißstände hinzuweisen in der Hoffnung auf Besserung, als woanders hinzugehen. Sicherlich ist das auch ein Weg, aber da geht es mir so ein wenig wie mit den Nichtwählern.
kdr

Bestimmt gibt es diverse Moeglichkeiten auf Aenderung hinzuwirken; ich stimme (auch) mit dem Geldbeutel ab. Generell ist in einer (mehr oder minder) freien Marktwirtschaft der Boykott ein sehr probates Mittel. Ehrlicherweise will ich aber auch zugeben, dass es mir (mittlerweile) nicht mehr in erster Linie darum geht in HR was zu veraendern. Ich wollte schon immer mein Schiff geniessen und dabei was von der Welt sehen, was bei Befahren des gleichen Reviers nicht moeglich ist. Die Missstaende in HR haben eine andere Nutzungsweise des Schiffes vielleicht beschleunigt, den Gedanken gabs aber schon vorher. Jedenfalls verliess ich HR, schaute mir eine Saison lang Montenegro an, bin nun in Sueditalien angekommen und werde wahrscheinlich im Herbst nach Malta gehen. Von dort vielleicht Tunesien.

Mir ist voellig klar, dass ein derartiges Vorgehen nicht fuer jeden in Frage kommt. Ich habe aber seither viel Neues erlebt und bin sehr gluecklich darueber. HR wird immer einen Platz in meinem Herzen haben, aber fuer mich war es Zeit ein neues Kapitel aufzuschlagen.

Esmeralda
11.01.2007, 16:51
Ich habe Dich nicht nach Deinen Schiffen gefragt, sondern nur in welchem Hafen in Kroatien Du liegst.

Aber gerne kannst Du präzieser werden und für beide Schiffe die Häfen angeben.

Sicher hat Oldman recht, ich bringe Dich in Verlegenheit, oder?

Achim

Mann Achim, bist Du aber neugierig. :) Also gut in der

ACI Marina Split und der Marina Kremik, warum :confused:

und jetzt muss ich wieder zur Schnee- und Proseccobar rauf auf nen Gletscher . Gruss E.:cool:

kdr4
12.01.2007, 12:04
Bestimmt gibt es diverse Moeglichkeiten auf Aenderung hinzuwirken; ich stimme (auch) mit dem Geldbeutel ab. Generell ist in einer (mehr oder minder) freien Marktwirtschaft der Boykott ein sehr probates Mittel. Ehrlicherweise will ich aber auch zugeben, dass es mir (mittlerweile) nicht mehr in erster Linie darum geht in HR was zu veraendern. Ich wollte schon immer mein Schiff geniessen und dabei was von der Welt sehen, was bei Befahren des gleichen Reviers nicht moeglich ist. Die Missstaende in HR haben eine andere Nutzungsweise des Schiffes vielleicht beschleunigt, den Gedanken gabs aber schon vorher. Jedenfalls verliess ich HR, schaute mir eine Saison lang Montenegro an, bin nun in Sueditalien angekommen und werde wahrscheinlich im Herbst nach Malta gehen. Von dort vielleicht Tunesien.

Mir ist voellig klar, dass ein derartiges Vorgehen nicht fuer jeden in Frage kommt. Ich habe aber seither viel Neues erlebt und bin sehr gluecklich darueber. HR wird immer einen Platz in meinem Herzen haben, aber fuer mich war es Zeit ein neues Kapitel aufzuschlagen.
Traumhaft, davon träume ich schon lange, aber leider läßt der Job es nicht zu. Genieße es in vollen Zügen!

tonythesailor
18.01.2007, 11:46
Hallo,

ich machte ähnliche Erfahrungen. Bei mir lief es 2006 folgendermaßen: Auf der neuen Personenliste waren zuerst nur meine Frau und ich eingetragen, und in diesen Fall benötigte ich auch keine Crewliste. Dies in zahlreichen Marinas zwischen Primosten und Rab. Erst als mein Partner mit seiner Familie aufs Boot kam und ich das Boot verlies - somit die Personenliste um meines Partners Familie ergänzt wurde - war für Ihn eine Crewliste notwendig da die tatsächliche Crew nicht mehr mit der Personenliste übereinstimmt. D.h. Falls jemand das ganze Jahr mit selber Crew (nicht mehr und nicht weniger Personen) unterwegs ist, benötigt er keine Crewliste. Falls nur eine Person mehr oder weniger an Bord ist, oder aber die Crew wechselt, ist eine Crewliste vonnöten.

Da ich es gleich mit Morksi hielt und Kroatien vorerst verließ bis die Zustände dort für mich wieder tragbar werden mußte ich auch ausklarieren. Während der einstündigen Wartezeit auf den Zollbeamten durfte ich Zeuge einer einstündigen lautstarken Konfrontation zwischen Hafenkapitän und Polizei werden. Da ich etwas Serbisch verstehe konnte ich auch den Inhalt der Diskussion verfolgen. Der Hafenmeister war der Ansicht auf den Zollbeamten zu warten ist unnötig und eine Schikane für mich. Es wäre schlecht für das Ansehen Kroatiens Touristen so lange warten zu lassen. Wenn der Zollbeamte nicht erscheint muß es ohne Zoll gehen. Die junge Polizistin war gegenteilig der Meinung, der Zoll gehöre zu einem ordentlichen Ausklarieren und wenn er später kommt muß man warten. Offensichtlich war dies auch den Vorschriften entsprechend, da sonst der Hafenkapitän nicht gewartet hätte. Nach dem Eintreffen des Zollbeamten verlief dann alles korrekt und alle Beteiligten entschuldigten sich freundlich bei mir wegen der Wartezeit. Es herrscht offensichtlich - aber nicht nur in Kroatien - eine starke Antipathie zwischen den verschiedenen Behörden und Beamten.

Ich hoffe Euch nicht gelangweilt zu haben und verbleibe

Tony

Miramare
18.01.2007, 13:44
Hallo,

ich machte ähnliche Erfahrungen. Bei mir lief es 2006 folgendermaßen: Auf der neuen Personenliste waren zuerst nur meine Frau und ich eingetragen, und in diesen Fall benötigte ich auch keine Crewliste. Dies in zahlreichen Marinas zwischen Primosten und Rab. Erst als mein Partner mit seiner Familie aufs Boot kam und ich das Boot verlies - somit die Personenliste um meines Partners Familie ergänzt wurde - war für Ihn eine Crewliste notwendig da die tatsächliche Crew nicht mehr mit der Personenliste übereinstimmt. D.h. Falls jemand das ganze Jahr mit selber Crew (nicht mehr und nicht weniger Personen) unterwegs ist, benötigt er keine Crewliste. Falls nur eine Person mehr oder weniger an Bord ist, oder aber die Crew wechselt, ist eine Crewliste vonnöten.


Ich hoffe Euch nicht gelangweilt zu haben und verbleibe

Tony

Das erklärt wohl, warum wir mit oft wechselnder Crewzusammensetzung immer eine Crewliste beim Hafenkapo in Porec ausfüllen mussten und andere ebenfalls in Porec nicht. Danke für die Erklärung.

Grüße
Miramare

yassou
26.01.2007, 16:03
Freunde waren heute 26.1.2007 beim Hafenkapitän in Korcula . Er war alleine, hat sich gelangweilt u. hat uns die folgende Auskunft gegeben. Ich denke , dass das verlässlich ist. Wir haben auch die entspr. Seite der neuen Bestimmung vom 12.04.2006.

Für diesen Fall Seite 3 von 6 und § 9.



Permit u. Personenliste bleiben wie bisher. Eine Crew-Liste ist innerhalb Kroatiens nicht mehr erforderlich. Nur wenn kroatisches Hoheitsgebiet verlassen wird ist eine Crewliste notwendig.

Ist das Thema auf der BOOT von jemandem diskutiert worden?

Achim