Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Registriert seit
    03.05.2009
    Beiträge
    2

    Standard Gebrauchten Danfoss-Kompressor BD2.5 gesucht (auch defekt)

    Hallo Leute,

    ich habe auf dem Segelboot eine Kühlbox mit dem Danfoss BD2.5, der irgendwann
    nicht mehr laufen wollte. Das Steuergerät war schnell als Übeltäter ausgemacht
    und repariert. Er lief dann auch wieder, aber einen zuverlässigen Start habe ich
    nie hinbekommen.

    In einem Anfall des Wahnsinns hab ich mir dann gedacht "So kann das auch gar
    nicht gehen, jetzt baust Du Dir ein neues Steuergerät!". Gesagt, getan. Das
    Eigenbau-Steuergerät ist mittlerweile fertig und *theoretisch* ein tolles Ding
    (mit Mikrocontroller, frei programmierbaren Spannungen, prima Wirkungsgrad
    usw.)

    *Praktisch* fehlt dem guten Stück noch die Programmierung und das Boot ist
    inzwischen 650 km weg...

    Ich suche daher dringend einen gebrauchten Kompressor Danfoss BD2.5
    (Nr. 102Z3012) als Testobjekt und Reserve für den an Bord befindlichen.
    Die Steuerelektronik darf ruhig fehlen oder defekt sein, der Motor sollte halt
    funktionieren (mechanisch und Wicklungen nicht durchgebrannt).

    Mast- und Schotbruch,
    Thomas

  2. #2
    Registriert seit
    03.02.2004
    Beiträge
    673

    Standard

    Die Programmierung des Steuergerätes dürfte nicht soeinfach sein. 3 Phasen, Drehzahl, Leistungsoptimierung durch Messung der Gegen EMK und Pulsbreitenreglung, Batterie Status durch Messen derVersorgungsspannung bei Pulsbetrieb.
    Wenn Du imstande bist das alles besser zu machen als Danfoss wurde ich mir freiberuflich was suchen und für die eingesetzte Arbeitszeit mehrere Kompressoren kaufen.....
    Nur als Tip: Beim Start des Kompressors schaltet der Prozessor alle drei Wicklungen parallel ( nur ein paar Millisekunden) und mißt die anliegende Spannung. sollte die Spannung zu niedrig sein, wird der Kompressor nicht gestartet. Zu hoher Innenwiderstand. Der Fehler wird meistens durch zu niedriegen Kabelquerschnitt oder einem Schalter mit zu hohem Innenwiderstand hervorgerufen. Erst mal den Kompressor direkt mit dickem Kabel an der Batterie anschließen.
    Die Danfoss Entwickler haben einen sehr cleveren Controller gebaut.....und in Eigenleistung so etwas programmieren, ich weß nicht.....
    Suche den Fehler. Diese Steuergeräte sind sehr zuverlässig.

  3. #3
    Registriert seit
    03.05.2009
    Beiträge
    2

    Standard

    Wir reden offensichtlich von unterschiedlichen Kompressoren bzw. zugehörigen
    Steuergeräten. Der von mir gesuchte Danfoss BD2.5 hat einen 2-phasigen
    Motor (nicht 3) mit einer zusätzlichen Sensorwicklung.

    Und diese Steuergeräte fallen schon mal aus, liest man zumindest in
    diesem Forum oder nebenan bei www.wohnmobile.net.

    Ahoi!
    Thomas

  4. #4
    Registriert seit
    13.06.2002
    Ort
    HH
    Beiträge
    1.917

    Standard

    Hallo Thomas,

    wie bereits in meinem Thema geschildert, sind - wenn man denn so diverse Foren hauptsächlich in den USA betrachtet - in der Tat bei Problemen meistens die Steuergeräte schuld. Die Motoren wird mal wohl kaum kaputtkriegen, es sei denn jemand kommt auf die irrsinnige Idee, den Motor ohne Steuergerät direkt an den Akku anzuklemmen...

    Ich habe seinerzeit Hilfe bei den Wohnmobilfahrern gefunden, vielleicht versuchtst du dort mal dein Glück.

    Wenn du Kontakt mit dem netten Menschen aufnehmen möchtest, der mir seinerzeit das Steuergerät repariert hat, dann schick' mir ne PN.
    Mast- und Schotbruch,

    Jürgen

  5. #5
    Registriert seit
    03.02.2004
    Beiträge
    673

    Standard

    Anscheined meint Ihr den alten Kompressor. Ich war beim BD35 und Steuergerät. Für das alte (war ohne Mikroprozessor) habe ich noch irgendwo das Schaltbild. Da gingen meistens die Darlington Transistoren kaputt. Danfoss bietet für diesen Kontroller einen Austausch an, der genauso wie der Kontroller vom BD35 aussieht (mit Mikropr.). Die Darlington Transistoren die Danfoss in dem alten Controller verwendet hatte gibt es nicht mehr und die Schaltung hat es in sich.....Habe irgendwo auch die Spezifikation der Transistoren....waren ohne vernünftige Typenbezeichnung und wurden speziell für Danfoss gefertigt.......Ich weiß, hört sich blöd an aber entspricht den Tatsachen. Hatte den Kram vom Entwickler bekommen......konnte es auch erst nicht glauben...er sagte such dir einen Transistor wir haben nichts passendes mehr.....Habe das Steuergerät gewechselt. Zeit zu schade.
    Habe einige von den Dingern vor ca. 15 Jahren repariert......

  6. #6
    Registriert seit
    01.05.2013
    Beiträge
    2

    Standard Reparatur Danfoss BD2, BD2.5 und BD3

    Hallo zusammen!
    Hier mal ein später Nachtrag zum Thema, weil immer wieder - wie auch hier - die Reparatur der Steuerung diskutiert wird

    Die Steuerung (mit Modellnummer 102N3101, 102N3115, 102N3016, 102N3031, 102N3030) für die Danfoss-Kompressoren, BD2 und BD2.5 und BD3 kann sicher und zuverlässig und dauerhaft repariert werden, wenn der typische Piep-Fehler an der Steuerung auftritt.
    Diese Steuerung wurde ja in diversen WoMo-Kühlgeräten verbaut, so bei WAECO Coolmatic, Barbour, etc...

    Wie auch oben schon beschrieben, kann von Eigenreparaturversuchen nur dringendst abgeraten werden. Ich hatte schon mehrere Geräte, die ziemlich unschön und erfolglos "repariert" wurden. Das macht den Aufwand natürlich viel größer. 9653@gmx.de

  7. #7
    Registriert seit
    28.12.2017
    Beiträge
    1

    Standard Wirkliche Reparatur aller Fehlerbilder

    Jetzt auch in diesem Forum ein später Nachtrag von mir:
    Bisher war ich nur in den Wohnmobilforen aktiv.

    VORSICHT vor Ursmog!

    Ich habe ihm (wie auch etlichen anderen) sein Steuergerät repariert. Er hat wohl nachgesehen, welche Teile ersetzt wurden und bietet dies nun auch an.
    Das wichtigste hat er aber vergessen (oder vielleicht auch gar nicht gewusst):
    Diese Teile müssen auf die spezifischen Triggerzeiten gematched (also selektiert) sein. Ich erhalte mittlerweile oft Steuergeräte zur "wirklichen Reparatur", weil sein Werk nur kurze Zeit gehalten hat. Dadurch entsteht für mich Mehraufwand und die Reparatur kostet dann etwas mehr. Diese Leute beschweren sich dann bei mir über ihn. Einmal habe ich ihn angeschrieben, ob er dem Einsender die Mehrkosten zurückzahlen würde.... keine Antwort.
    Es gibt bei diesen Steuergeräten 6 verschiedene Fehlerbilder (bei der neuen Generation kommen noch 4 Fehlerbilder dazu), scheinbar kann Ursmog nur eines davon manchmal für einen gewissen Zeitraum reparieren. Manchmal klappt es auch nicht, weil er das mit den Triggerzeiten vermutlich nicht versteht. Zumindest muss ich dann genau diesen Abgleich nachholen.

    Mittlerweile stelle ich auch selbst Steuergeräte her.
    Eines als Ersatz, falls die Leiterplatte (bei der neueren Generation ohne Kühlkörper) zu sehr verbrannt ist, um sie zu reparieren.
    UND
    Ich entwickle gerade ein neues Steuergerät, weil es immer wieder Leute gibt, die sich selbst versucht haben und dabei die Sensorwicklung im Kompressor zerstört haben. Bisher konnte man das gute Ding nur noch entsorgen. Mein neues Steuergerät wird die Sensorwicklung nicht mehr benötigen, weil es die Rotorposition nun aus der Gegeninduktion bestimmen kann und somit können die Kompressoren mit defekter Sensorwicklung auch wieder betrieben werden.

    Die ganze Geschichte findet ihr auch in den verschiedensten Wohnmobilforen, z.B. hier: http://www.wohnmobile.net/wohnmobil-...657989d17c8a1e

  8. #8
    Registriert seit
    13.06.2002
    Ort
    HH
    Beiträge
    1.917

    Standard

    Moin,

    das Steuergerät im Kompressor meines Kühlschranks wurde von @kompressor 2008 repariert - es funktioniert bis heute!
    Dazu nochmals vielen Dank und gut zu Wissen, daß sich jemand daran macht, alte aber robuste Elektrotechnik (zweifellos ist das der Danfoss-Kompressor) am Leben zu erhalten.
    Mast- und Schotbruch,

    Jürgen

  9. #9
    Registriert seit
    25.09.2005
    Beiträge
    119

    Standard

    Zitat Zitat von ocean_sailor Beitrag anzeigen
    Anscheined meint Ihr den alten Kompressor. Ich war beim BD35 und Steuergerät. Für das alte (war ohne Mikroprozessor) habe ich noch irgendwo das Schaltbild. Da gingen meistens die Darlington Transistoren kaputt. Danfoss bietet für diesen Kontroller einen Austausch an, der genauso wie der Kontroller vom BD35 aussieht (mit Mikropr.). Die Darlington Transistoren die Danfoss in dem alten Controller verwendet hatte gibt es nicht mehr und die Schaltung hat es in sich.....Habe irgendwo auch die Spezifikation der Transistoren....waren ohne vernünftige Typenbezeichnung und wurden speziell für Danfoss gefertigt.......Ich weiß, hört sich blöd an aber entspricht den Tatsachen. Hatte den Kram vom Entwickler bekommen......konnte es auch erst nicht glauben...er sagte such dir einen Transistor wir haben nichts passendes mehr.....Habe das Steuergerät gewechselt. Zeit zu schade.
    Habe einige von den Dingern vor ca. 15 Jahren repariert......
    Hallo
    ich habe eine Frigoboat Anlage BJ 2001 für meinen Tiefkühler dort ist ein BD 50 Kompressor verwendet worden.
    Seit einiger Zeit läuft der Kompressor nicht mehr an er macht zwar den Versuch schafft es aber nicht. Spannung habe ich schon Neu gelegt.
    Gesteuert wird die Anlage über das Steuergerät am Kompressor und ein Thermostat das ich aber auch schon mal überbrückt habe ohne Erfolg.
    Kann das auch am Steuergerät liegen ?
    Danke
    Klaus

  10. #10
    Registriert seit
    13.06.2002
    Ort
    HH
    Beiträge
    1.917

    Standard

    Moin Klaus,

    so wie Du es schilderst war es auch bei meiner Anlage (Waeco mit BD 2.5 Kompressor); nachzulesen unter http://forum.yacht.de/showthread.php...999#post745999.
    Da piepste noch zusätzlich das Steuergerät. Das Ganze wiederholte sich so ca. alle 20 sec.
    Schreib' doch Peter (@Kompressor) mal direkt an, er hat seine E-Mail im Profil hinterlegt.
    Geändert von cr838 (29.12.2017 um 23:06 Uhr)
    Mast- und Schotbruch,

    Jürgen

Ähnliche Themen

  1. Suche ICOM 505 - auch defekt
    Von christian.k im Forum Privater Ankauf
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.12.2010, 21:50
  2. Volvo Penta MB2 50S auch defekt dringend gesucht.
    Von Tomek1712 im Forum Privater Ankauf
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.07.2010, 20:03
  3. Suche Furuno GP 50 - auch defekt!
    Von Butzi im Forum Privater Ankauf
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.07.2010, 18:41
  4. 4/5 PS Mariner auch defekt
    Von sailor_at_work im Forum Privater Ankauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.06.2002, 22:37

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •