+ Antworten
Seite 13 von 14 ErsteErste ... 3 11 12 13 14 LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 138

Thema: Bootssteuer

  1. #121
    Registriert seit
    04.07.2003
    Beiträge
    6.226

    Standard

    Zitat Zitat von Loreley Beitrag anzeigen
    "Befahrensgebühr". Wird auf vielen Binnenseen bereits erhoben.

    Stimmt, pro Jahr 150,--EUR + Obulus für die DLRG für ein 8 m-Schiffchen.

  2. #122
    Registriert seit
    14.06.2008
    Beiträge
    508

    Standard

    Zitat Zitat von Loreley Beitrag anzeigen
    Interessant, dass ein vehementer Ablehner einer Bootssteuer es gut findet, Flugbenzin zu versteuern (reinh).
    Wo habe ich mich einer Bootssteuer gegenüber ablehnend geäußert?

    Ich stehe ihr im Grundatz eher positiv gegenüber. Es kommt auf die Gestaltung an. Dabei würde ich mich am Motor orientieren. Das könnte sicher eine gewisse Lenkungsfunktion Richtung emmissionsarmer Maschienen beeinhalten.

    Sozial sollte es auch sein. Darum der Schwerpunkt bei Ps-starken Motoryachten.
    Ich glaube nicht, dass es da viele Hartz- oder Wohngeldempfänger treffen würde.

    Der Verwaltungsaufwand wäre auch vertretbar, weil alle irgendwo registriert sind.

    Vielleicht würde der CD-Handel von dieser neuen Steuer auch noch mal neuen Aufschwung bekommen!

    Liebe Grüße Reinhard

  3. #123
    Registriert seit
    12.02.2007
    Ort
    Erkrath
    Beiträge
    792

    Standard

    Zitat Zitat von Loreley Beitrag anzeigen
    ... Nennen Sie doch die Steuer einfach "Befahrensgebühr". Wird auf vielen Binnenseen bereits erhoben. Warum nicht für Seeschifffahrtsstraßen und Küstengebiete?
    Toll, Deutschland erhebt dann Befahrensgebühren für die Weltmeere auch außerhalb der eigenen Hoheitsgewässer! Gratuliere, das ist endlich einmal ein wirklich nützlicher Vorschlag. Die Steuerhöhe wird natürlich nach Nationen gestaffelt und es gibt einen EU-Rabatt. So retten wir den EURO.
    Gruß
    Wepi

  4. #124
    Registriert seit
    03.07.2010
    Beiträge
    262

    Standard

    Zitat Zitat von wepi Beitrag anzeigen
    Toll, Deutschland erhebt dann Befahrensgebühren für die Weltmeere auch außerhalb der eigenen Hoheitsgewässer! .
    Gruß
    Wepi
    Wepi, Sie enttäuschen mich. Seit wann schließen die Geltungsbereiche der Seeschifffahrtsstraßenordnung die Weltmeere ein? Lex wepi?

  5. #125
    Registriert seit
    12.02.2007
    Ort
    Erkrath
    Beiträge
    792

    Standard

    Zitat Zitat von Loreley Beitrag anzeigen
    Wepi, Sie enttäuschen mich. Seit wann schließen die Geltungsbereiche der Seeschifffahrtsstraßenordnung die Weltmeere ein? Lex wepi?
    Von Seeschifffahrtstraßenordnung war ja keine Rede. Sie hatten nur allgemein von Seeschifffahrtstraßen gesprochen. Die gibt es in ausländischen Gewässern, in internationalen Gewässern und in deutschen Gewässern. Ihre Formulierung war nicht auf die deutschen beschränkt. Also nichts mit Lex Wepi, sondern eher Lex Loreley.
    Und damit ist für mich diese recht überflüssige Diskussion beendet. Ich hoffe, dass die Vernunft die Oberhand behält und nicht jeden Tag eine neue überflüssige und ungerechte Steuer ins Gespräch gebracht wird, nur weil es auf anderen sozialen Gebieten Ungerechtigkeiten gibt. Es gibt unzählige Probleme in Deutschland und in der Welt. Da können wir nicht für alle einfach eine neue Steuer erfinden. Sonst kommt demnächst tatsächlich noch die Luftsteuer zur Eindämmung von Brandrodungen in der 3. Welt.
    Gruß
    Wepi
    Gruß
    Wepi

  6. #126
    Registriert seit
    03.07.2010
    Beiträge
    262

    Standard

    Zitat Zitat von wepi Beitrag anzeigen
    Von Seeschifffahrtstraßenordnung war ja keine Rede. Sie hatten nur allgemein von Seeschifffahrtstraßen gesprochen. Die gibt es in ausländischen Gewässern, in internationalen Gewässern und in deutschen Gewässern. Ihre Formulierung war nicht auf die deutschen beschränkt. Also nichts mit Lex Wepi, sondern eher Lex Loreley.
    Gruß
    Wepi
    Das ist nun wirklich eine Auslegung meiner Beiträge, die mich lachen lässt. Aber Humor ist ja immer gut. Dass ich mit dem Begriff Seeschiffahrtsstraßen nun ausländische Wasserstraßen meine, das können Sie doch nicht wirklich glauben. Hinzu kommt, dass Seeschiffahrtsstraßen nichts mit den Weltmeeren (Ihr gebrauchter Begriff) zu tun haben. Aber heute abend noch mal kräftig abgelacht. Das ist ja auch was.

  7. #127

    Standard Tauwetter

    Ich hoffe nur, daß das Tauwetter anhält, damit Ihr endlich wieder aufs Wasser kommt und diese elende Spinnerei hier ein Ende hat! Wenn das der richtige Ministerialbeamte liest, kommen wir ganz schnell von der Theorie zur Praxis!

    Grüße Thilo

  8. #128

    Standard

    Man könnte meinen Politiker sind hier am Reden, viel Bla Bla aber nix mit Hirn!!!

    @ Loreley
    Wenn ich deine Beiträge so lese kommt mir der Gedanke das Du mit G. Westerwelle verwand bist

    Ich lese diesen Schwachsinn hier nicht mehr weiter

  9. #129
    Registriert seit
    14.06.2008
    Beiträge
    508

    Standard

    Ein gewisser Lenkungsbedarf scheint mir da aber nicht ganz abwegig zu sein.

    Ich weiss nicht, in wie weit Bau und Betrieb grüßerer Privatachten in Deutschland überwacht wird.

    Im Frühjahr letzten Jahres startete morgens in einem Hafen auf Elba eine große Yacht ihre Motoren, daraus erkennbar, das der Hafen aussah, als wäre ein Schwelbrand ausgebrochen.

    Ein winzigkleiner Teil davon wäre mir mehr als äußerst peinlich gewesen und Grund genug, den Hafen ohne Motorunterstützung zu verlassen.

    Ich frage mich, wie und was ist in Italien geregelt?
    Die haben alle ein Kennzeichen. Sollten sie zweckmäßigerweise auch Wartungsintervalle mit Abgasprüfung durchführen lassen müssen, wie es beim Auto selbstverständlich ist?
    Irgendwie darf es doch nicht sein, dass mit seiner Stinkbombe jeder die Umwelt nach seinem persönlichen Geschmack verpesten darf, oder?

    Und da denke ich eben, wäre eine steuerliche Entlastung abgasarmer Motoren Anreitz für den Einbau von Abgasreinigungsanlagen.

    Liebe Grüße Reinhard
    Geändert von reinh (08.01.2011 um 05:13 Uhr)

  10. #130
    Registriert seit
    13.03.2008
    Ort
    bei Regensburg
    Beiträge
    2.196

    Standard An dem bisserl Abgas,

    vermieden von ein paar Tausend Privatjachten, soll die Welt genesen?

    Ist das Dein Ernst, reinh?

    Schau mal in einem Hafen mit Profischiffen nach, wenn ein großer Dampfer seine Hauptmaschine startet. Im Hafen startet der mit normalem Diesel. Tonnen von Ruß haut der trotzdem aus seinem Schornstein. Bei Dieselmotoren von 10.000 kw und weit mehr ist das auch kein Wunder. Haben solche Pötte den Hafen verlassen und sind auf See, schalten die auf den Brennstoff Schweröl um. Das ist das Zeug, das übrig bleibt, wenn höherwertige Bestandteile des Rohöls in der Raffinerie abgedampft und zu Benzin, Diesel und sonst noch was verarbeitet sind. Dann geht erst die Post ab!

    Und dann sind da wir mit unseren Kleindieseln. Selbst Luxusjachten verbrennen am Tag weinger als so ein Profipott in 10 Minuten. Von uns Seglern mit Motörchen von < 50 kw ganz zu schweigen.

    Nix als irre Kosten für uns würde die Umsetzung Deines Vorschlages, eine ASU für Privatboote einzuführen, bedeuten.

    Immer Handbreit!

    Saga

Ähnliche Themen

  1. Bootssteuer in Griechenland
    Von leebedoo im Forum Mittelmeer
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.07.2009, 14:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein