Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 72
  1. #1
    Registriert seit
    05.06.2011
    Beiträge
    2

    Standard Erfahrungen mit Vercharterer "Adriatic Charter", Sukosan

    Hallo, hat jemand mit der o.g. Fa. Erfahrungen? Meine ist folgende: Bei der Rückgabe wurde an einer alten Winschkurbel die Feder des Sicherungsbolzens bemängelt (100€). Des Weiteren soll ein Flügel des Bugstrahlruders gefehlt haben (140€). Ein Abnahmeprotokoll der Vorcrew durften wir nicht einsehen. Komischer Weise kam der Abnehmer mit den Worten an Bord: "Wo sind die Winschkurbeln??" und der Taucher kam von achtern und tauchte geradewegs Richtung Bug....und noch etwas erscheint mir seltsam: Schäden immer unter dem Versicherungsselbstbehalt von 150 €. Ich chartere jetzt seit über 20 Jahren, dass habe ich noch nie erlebt.

  2. #2
    Registriert seit
    05.09.2006
    Ort
    saxonia
    Beiträge
    138

    Standard

    hmm, 2006 sollen wir eine antenne im masttopp verbogen haben und einen kratzer am kiel verursacht haben. ein protokoll, welches ich mangels fremdsprachenkenntnisse nicht lesen konnte hab ich nicht unterschrieben. der oberfuzzi ahnte, dass er den tag wohl nicht überlebt hätte und zahlte meine kaution schließlich aus. hab nie wieder in kroatien gechartert.
    grüße

  3. #3
    Registriert seit
    19.04.2004
    Ort
    Nähe München, Kos/Griechenland
    Beiträge
    3.499

    Standard

    solche Texte sind doch Blödsinn!
    "er den Tag nicht überlebt hätte" - hast Du noch alle Tüten im Knall, ? ähm oder so?
    Wegene EINER Firma gleich das ganze Land zu verunglimpfen - schlichtweg blöd, sonst nix
    (die Firma Adriatic Charter wird von uns NICHT angeboten, was nichts mit derer beschriebener, in der Tat, sonderbar anmutender Praktiken zu tun hat (denn die kennen wir ja nicht)... aber wenn einer UNSERER partner mehrfach mit solchen "Reklamationen" auffiele (was bisher noch keiner tat!), würden wir da schonmal nachhaken - sprich also mal über Deine Agentur mit denen.
    Aber letztendlich war keiner dabei und es muß halt auch immer wieder festgestellt werden (leider): es versuchen viel mehr Charterkunden Schäden zu verheimlichen, als Charterfirmen Kunden beschxxn.
    Das rechtfertigt weder das Eine noch das andere.... Fairness sollte Grundlage sein.

  4. #4
    Registriert seit
    05.06.2011
    Beiträge
    2

    Standard

    Hallo charterpartner,
    klar ist der Fall schon bei der Agentur, die werden da auch tätig. Ich wollte nur ein paar Meinungen einfangen, eventuell auch zufällig auf die Vorcrew bzw. Nachcrew stossen, könnte ja sein das der Zufall das hergibt. Mit der Fairness gebe ich Dir absolut recht, allerdings werde ich nächstes Jahr eben auch sehr genau hinsehen, auf die Idee, eine verschlissene Winschkurbel (Federrückstellung) zu bemängeln, die voll funktionsfähig ist, wäre ich beim Einchecken bisher nie gekommen, so etwas jemals zu beanstanden. Ich musste bisher auch nie bei Übernahme im Hafen tauchen, um das Unterwasserschiff zu begutachten, auch da hatte ich immer Vertrauen, dass sich auch immer bestätigt hat.

  5. #5
    Registriert seit
    06.06.2011
    Beiträge
    36

    Standard

    na ja, insgesamt wird wohl mit dem umfang des business der ton rauer.

    vor drei jahren hat mit kiriacoulis in frankreich ein boot untergeschoben, das 3 jahre älter war als zugesagt. alle haben auf doof gemacht, der lokale vermieter, die agentur und kiriacoulis. nach beschwerde bei der geschäftsführerin von kiriacoulis gab es dann einen gutschein.

    den hab ich letztes jahr in sardinien eingelöst. dann ging der warmwassertauscher kaputt. die reparatur wollte kiriacoulis von mir bezahlt haben. ich verzichte nun auf die firma.

    ich chartere seit 20 jahren, in den anfängen war das anders. aber es mogeln wohl beide seiten, was man nicht ausser acht lassen sollte. nur es nervt, wenn man als ehrlicher der dumme ist.

    *bambam* via tapatalk
    *bambam*

  6. #6
    Registriert seit
    06.09.2005
    Beiträge
    359

    Standard

    also eines ist sicher lieber charterpartner: es iss NICHT nur EINE firma !!!da bist du leider falsch informiert
    und mit deinen verbalen ausbrüchen halte dich besser zurück! OK?
    da unten wird beschissen länge mal breite!
    wenn eure firma es nicht tut, dann seid ihr die löbliche ausnahme!
    http://www.earlywood.at/index.html

  7. #7
    Registriert seit
    19.04.2004
    Ort
    Nähe München, Kos/Griechenland
    Beiträge
    3.499

    Standard

    Zitat Zitat von PINTA Beitrag anzeigen
    also eines ist sicher lieber charterpartner: es iss NICHT nur EINE firma !!!da bist du leider falsch informiert
    und mit deinen verbalen ausbrüchen halte dich besser zurück! OK?
    da unten wird beschissen länge mal breite!
    wenn eure firma es nicht tut, dann seid ihr die löbliche ausnahme!
    Danke für den letzten Satz.
    Sei aber versichert: ich bin garantiert NICHT falsch informiert.
    Meine "verbalen Ausbrüche" mußt Du schon mir überlassen, und was mich ärgert, sind pauschale Generalverunglimpfungen!
    Ja - es gibt viele Firmen, die nicht so arbeiten, wie sie sollten.
    Und es gibt auch welche, die üben sich erfolgreich in Austricksereien...
    Natürlich kenne auch ich nicht jeden Abzocker und deren Tricks, aber für diejenigen Firmen, die beispielsweise WIR anbieten, bin ich ziemlich sicher, erstklassige Arbeit zu liefern.

    Dabei wählen wir schon im Vorfeld aus, indem wir z.B. (geschäftsübliche) Firmendaten (wer ist der Inhaber, Rechtsform , wer ist inkassoberechtigt usw) abfragen (wollen)
    Erstaunt es Dich, wenn ich berichte, daß sogar viele "namhafte" und "bekannte" Charterfirmen diese völlig üblichen Auskünfte verweigern? Arroganz und Selbstherrlichkeit.

    Motto: schick Kunden, sei dankbar und halte das Maul, weil wir sind ja sooo toll... das muß Dir genügen.

    Warum können die das (nicht nur in Kroatien übrigens, sondern weltweit!!!)??
    Das geht, weil auch in D "namhafte" Großagenturen diese Firmen ungeprüft und ohne weiteres Ansehen vermitteln, dabei so tun, als kennten sie jeden Stegfuzzi persönlich... geht garnicht bei 5000 Yachten in 200 Segelrevieren...
    Kommt also der nervige Steiner daher, und verlangt "Ungewöhnliches", steht in 95% der mails: "what do you ask? We exist since 20 years. Everybody knows us. You are the only one who asks such complicated questions..."
    Das war Originalton!
    Und die Charterkunden?
    Die wiegen sich in trügerischer Sicherheit - buchen lieber bei einem, der ihnen Honig um den Bart schmiert und mit Rabatten lockt....

    Vor allem DESWEGEN haben wir nur ca.10 Charterfirmen in Kroatien gelistet.. von wieviel hundert???

    Zum Kiriacoulis Beispiel: den wir auch nicht anbieten, da die Größe der dortigen Flotte und Breite der Altersgruppen einen Massenbetreib erfordern, bei dem eben solche Probleme wie geschildert vorkommen (müssen, weil es garicht anders geht, jedenfalls nicht, wenn man zu "günstigsten Preisen" gegen die Mitbewerber der Größte bleiben will. Die schlafen ja (preislich) auch nicht.).

    Aber bleiben wir da auch auf dem Teppich: es ist nicht zwangsläufig Absicht, wenn einem vercharterer nichts anderes übrig bleibt, als eine Ersatzyacht zu geben.
    Dabei kann man Glück haben, wie diejenigen unserer Kunden, die eine 2005er Bav 46 gebucht hatten, die aber ausfiel und die wurden auf eine 2010er Bav 50 in Mallorca upgegradet - Glück gehabt: es war Saisonbeginn.

    Dasselbe Problem im Juli oder August - schaut´s schon schwieriger aus - alles ist ausgebucht, man stellt zur Verfügung, was man greifen kann...
    Dazu kommt noch Pech: nächstes Jahr wieder ein technischer Ausfall auf einer anderen Yacht.
    Ist nicht zwangsläufig Beschiß oder schlechte Wartung.
    Es geht dauernd was auf Schiffen kaputt.
    That´s Murphy´s law..was passieren kann, passiert und shit happens...
    Auch Kunden machen viel kaputt, nicht bewußt, aber wenn´s passiert ist, will es keiner gewesen sein... Streitpotential vorhanden.

    Man kann immer total quality verlangen, eigentlich.
    Aber in Realität fahren diejenigen Kunden am Besten, die sich bewußt sind, daß es generell Problemchen gibt, daß es je nach Saison größere Mängel geben kann, niemand kann zaubern, und wenn eine Basis 20, 30 oder 40 Schiffe am selben Tag wechselt, bleiben collateral damages nicht aus...(denn bezahlen will der liebe Vercharterer ja nicht, daß er um 11 Uhr einchecken kann und alles WIRKLICH auf top standard ist... )

    Kunden kommen besser klar, wenn die mit vernünftigen Forderungen besser zurechtkommen, als die Generalschadenersatzmultimillionenklage anzudrohen, weil eine Schraube rausfiel (selbst, wenn´s die Schiffsschraube war )
    Geändert von charterpartner (23.06.2011 um 20:36 Uhr)

  8. #8
    Registriert seit
    27.02.2010
    Beiträge
    18

    Standard

    Und wer hat hier noch Problem mit dem
    Vercharterer "Adriatic Charter", Sukosan
    gahabt, oder kann davon berichten, dass da alles superläuft?

  9. #9
    Registriert seit
    06.09.2005
    Beiträge
    359

    Standard

    @charterpartner!
    dass auf schiffen immer etwas kaputtgehen kann, ist fast selbstverständlich und das wird auch ein jeder einsehen!
    es gibt ja auch ständig etwas zu reparieren! ( auch auf dem eigenen!!)
    es geht hier aber nicht um diese kleinen reparaturen, sondern um die "linken geschichteln" mit der kaution, mit angeblichen schäden die angeblich JETZT erst entstanden sind ! usw!
    wir hatten es selbst erlebt! angeblich hätte ein fender gefehlt, was nicht stimmte, sie wurden vorher von uns gezählt! dann sei auf der schalttafel ein schaden entstanden (der wirklich schon vorher war und erst nach dem auslaufen bemerkt wurde!!!) der höhepunkt war dann der: als wir mit dem auto auf die fähre nach venedig wollten kam der vercharterer zur fähre nach und verlangte noch 500.-€ für ein nicht vorhandenes fernglas! als wir ihm klar machten, jetzt sei es aber endgültig genug, und mit der polizei drohten verschwand er!
    ...und solche firmen versauen die branche!
    http://www.earlywood.at/index.html

  10. #10
    Registriert seit
    19.04.2004
    Ort
    Nähe München, Kos/Griechenland
    Beiträge
    3.499

    Standard

    Zitat Zitat von PINTA Beitrag anzeigen
    angeblich hätte ein fender gefehlt, was nicht stimmte, sie wurden vorher von uns gezählt!
    da hast Du doch auf dem übergabeprotokoll eine Zahl reingeschieben, oder stand da "alle Fender sind schon da"?

    dann sei auf der schalttafel ein schaden entstanden (der wirklich schon vorher war und erst nach dem auslaufen bemerkt wurde!!!)
    den Du laut Chartervertrag dokumentieren und mindestens telefonisch mitteilen musst, wobei es immer noch strittig werden dürfte, WER das wohl verursacht hat

    der höhepunkt war dann der: als wir mit dem auto auf die fähre nach venedig wollten kam der vercharterer zur fähre nach und verlangte noch 500.-€ für ein nicht vorhandenes fernglas! als wir ihm klar machten, jetzt sei es aber endgültig genug, und mit der polizei drohten verschwand er!
    es gab doch neben dem schon erwähnten Übergabeprotokoll sicherlich ein Rückgabeprotokoll, welches wie üblich beide Seiten unterschreiben, oder? Stand da das Fernglas drauf oder nicht? Abgehakt raus/rein?

    ...und solche firmen versauen die branche!
    Da gebe ich Dir Recht - nur: wenn Ihr eine ordentliche Übernahme gemacht hättet, was Ihr offensichtlich (!) nicht getan habt, wäre das alles nicht vorgekommen - wie auch?
    Fenderzahl - Häkchen, sonstige Ausrüstung- Häkchen
    beide unterzeichnet. Ruhe ist.

    Leider rennen zuviele Charterer wie die Irren auf´s Schiff , während die einen noch Bierpalettem verstauen, legen die anderen schon ab... man ist schließlich "auf der Flucht" und muß diese hässliche Marina so schnell wie möglich verlassen, diesen unwirtlichen Ort....
    Kardinalfehler - denn die meisten Marinas (nicht alle, es sei geklagt) liegen landschaftlich schön, man kann und sollte es am Ankunftstag ruhig angehen lassen, und erstmal gemütlich im örtlichen Restaurant verschnaufen....
    Ich habe in 15 Jahren am Chartersteg tausende Crews gesehen, die MEISTEN (echt wahr!) wie die Blöden... nerven schon morgens, daß sie endlich auf´s Schiff wollen, obwohl es vereinbart und klar ist, daß der technische und Hygieneservice halt seine Zeit dauert und einige halt erst nachmittags boarden können, vor allem, wenn was gerichtet werden muß.

    Die eh gestressten Mitarbeiter werden durch stetes Genörgel von der Arbeit abgehalten.
    Ich kenne Charterfirmen, die verbieten Gästen das Betreten des Steges vor dem nunmmehr möglichen Eincheck - und ich verstehe , warum!!!

    Da wird husch husch der Inventarzettel hingewuscht, wird schon stimmen.
    Und dann das Gejammer hinterher, was alles fehlte. Betruuuuug! So wie Du!

    Aus eigener Erfahrung muß ich sagen:
    so manches Teil fand sich in der (auch) vergessenen Unterwäsche eines Mitseglers, wo er es offensichtlich selbst reingelegt und halt vergessen hatte . Aber als es weg war, wollte es keiner gewesen sein - das war schon, wir waren es nicht.

    Eure schlechten Erfahrungen sind sicherlich Ergebnis eines TEILS der Probleme, die unbestritten teilweise bestehen.
    Pauschale Verunglimpfungen solltest Du Dir sparen, und auch ein alter Hut: so, wie man in den Wald hineinruft, schallt es heraus.
    Charterfirmen hören sich ständig allen möglichen Quatsch an, warum sollten die eigtnlich noch jemandem glauben, zumal, wenn der - wie Du hier ja auch - sicherlich recht "energisch" auftritt... ich denke mir, Dein/Euer Auftritt dort war auch nicht gerade kroaten- oder verchartererfreundlich...am besten, Du fährst da nicht mehr hin.
    Bleib, wo Du bist und segel dort.
    Dann läufst Du nicht Gefahr, daß mal irgendwas schiefläuft, über daß Du Dich dann aufregen müsstest (ich schreibe das ganz unabhängig von konkreten Vercharterern, sondern generell)

    Ansonsten bleibt zu empfehlen, sich eben die 2 Stunden Zeit zu nehmen, um das Inventar TATSÄCHLICH zu zählen und BEIDE Seiten abzeichnen zu lassen.
    Wenn ich mein Auto unbesehen übernehme und hinterher ist ne Beule drin, zahle ich doch auch, und kann nicht behaupten: das war schon, wenn es nicht dokumentiert ist!
    Geändert von charterpartner (24.06.2011 um 13:19 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. welche strafe bei "schwarz-charter" ohne alle zettel???
    Von tagedieb im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.06.2011, 21:18
  2. Adriatic / KROKI - Charter in Kroatien/Sukosan
    Von skipper0815 im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.06.2007, 09:01
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.08.2006, 12:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •