Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 62
  1. #51
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    537

    Standard

    Hallo,

    heilige Blase des gegenseitigen Abschreibens:
    Vom Engel gibt es keine Arbeiten, nur Copy/Paste, er verkauft nur.
    Epoxy nimmt platt weniger Feuchte auf als Polyester, das ist der Trick, fast nur noch zu toppen durch Teflon.

    Epoxy ist in der Beziehung auch fünfmal besser als Primocon, das er durch Namen wie Vinyl/PVC-Irgendwas ständig vertarnt.
    Wenn es Schauerbilder vom Epoxy, dann nur um Angst zu schüren, verschweigt aber sorgfältig die Vergewaltigung, um auf so ein Schadensbild erzeugen zu können.


    Peter

  2. #52
    Registriert seit
    24.04.2010
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    979

    Standard

    Zitat Zitat von K.Lauer Beitrag anzeigen
    Hallo,

    heilige Blase des gegenseitigen Abschreibens:
    Vom Engel gibt es keine Arbeiten, nur Copy/Paste, er verkauft nur.
    Epoxy nimmt platt weniger Feuchte auf als Polyester, das ist der Trick, fast nur noch zu toppen durch Teflon.

    Epoxy ist in der Beziehung auch fünfmal besser als Primocon, das er durch Namen wie Vinyl/PVC-Irgendwas ständig vertarnt.
    Wenn es Schauerbilder vom Epoxy, dann nur um Angst zu schüren, verschweigt aber sorgfältig die Vergewaltigung, um auf so ein Schadensbild erzeugen zu können.


    Peter
    Für ein solches Schadensbild genügen 12 Jahre Adria und Micron Extra das jedes Jahr neu überstrichen wird. Da muss auch keiner Angst haben, denn die meisten Epoxide aus dem Bootszubehör verhalten sich da nicht anders wenn die nicht entsprechend den Anforderungen angewendet werden. Das Problem ist dabei nicht das Gelshield, sondern die falsche Anwendung. Wir raten daher entweder zu Reinepoxiden die eine erheblich höhere Feuchtedichte und Schlagfestigkeit haben (Nachfolger der benzo(a)pyrenfreien Teerepoxide, oder zu Multicoat Systemen die mit Aluminiumoxiden pikmenteirt sind und mit PU-Acryl oder PVC versiegelt werden.

    osmosep_1.jpg

    Engel ist ein Hotline und arbeitet für BASF - und AkzoNobel und gehört nicht zur Caritas. Der Hinweis, dass Epoxid weniger Feuchte aufnimmt als Polyester, oder 5 mal besser ist als Primocon was nichts anderes ist als Naphta - eingedicktes Erdöl, erklärt den wahren Spezilisten oder Anstreicher.

  3. #53
    Registriert seit
    07.10.2012
    Ort
    Mittelfranken, weit vom Wasser
    Beiträge
    1.567

    Standard

    Hallo Engel, da kommt hier immer wieder das "Reinepoxid" vor. Ich arbeite zum Löcher flicken zur Zeit mit einem Laminierharz, bei dem im Datenblatt die Vokabel "ungefüllt" und "unverdünnt" steht. Ist das dann ein Reinepoxid? Weiterhin habe ich eine Packung Verdickungsmittel von "West-System" ergattert. Leider steht nicht drauf, was drin ist, sondern nur was von "maximaler Festigkeit". Es ist ein hellgraues, fast weißes Pulver, etwa wie Mehl, aber leichter. Ich nutze das zum Spachteln von dünnen Schichten. Gerüchtweise habe ich gehört, es wären Baumwollfasern??? Die würden doch in Wasser quellen? Ich habe noch aus meiner Surfbrettzeit eine Tüte "Microballons", auch ziemlich fein und pulvrig, ergibt zusammen mit Polyester eine sehr leichte Spachtelmasse. könnte man das auch mit Epoxid verwenden?
    Vielen Dank
    nw
    Πάντα ῥεῖ (*)
    * Man kann nicht zweimal auf dem selben Fluß fahren.

  4. #54
    Registriert seit
    24.04.2010
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    979

    Standard

    Hallo Sucher,
    mit Zusatzstzoffen lässt sich die Dichte vom Harz erhöhen oder verringern. Z.B. mit Eisenglimmer wird annähernd eine 100% Feuchtedichte erzielt, mit Hohlkugeln die Schrumpfung oder Gewicht reduziert und die Elastizität erhöht. Was besonders vorteilhaft ist bei höheren Schichtstärken. Mit verschiedene Reaktivverdünner kann je nach Art Festigkeit, Schlagfestigkeit, mechanische Belastbarkeit erhöht oder reduziert werden. Dabei handelt es sich nicht um Lösungsmittelverdünner wie z.B. Xylol das die Eigenschaften je nach Anwendung ungünstig beeinflussen kann. Wenn wir von Reinepoxide reden, dann meinen wir damit Lösungsmittelarm und das hat nichts mit den Füllstoffen oder Reaktivverdünner zu tun.

    Was die Füllstoffe betrifft, z.B. Baumwollflocken:
    Reine Zellulosemikrofasern oder weisses Baumwollpulver. Generell eingesetzt mit Epoxy Systemen für Holz als strukturelles Additiv. Ausgezeichnete Andickeigenschaften und gutes Füllvermögen von Klebeflächen von Holz, hohe Dichte bei Radien oder Füllungen. Kombiniert mit Thixotropierpulver ist es einfacher zu glätten und eher pastös und lässt sich dann leicht schleifen.

    oder

    Thixopulver: (hochdisperse Kieselsäure)
    Verdickender und thixotropierender Wirkstoff (erhöht die Halte-Eigenschaften an senkrechten Flächen). Einem Epoxysystem beigefügt, erhöht es die Viskosität, die Anfangsklebekraft, die Klebeverbindung und hält Füllstoffe in ihrer Einbindung während der Härtung.

    usw.

  5. #55
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    537

    Standard

    Hallo,

    für den, der das "alternativlose" Primocon auf Biegen und Brechen einsetzen will, gibt es durchaus Alternativen:
    http://www.vc-24.de/viscovoss-lt-40-sb.html


    Peter

  6. #56
    Registriert seit
    07.10.2012
    Ort
    Mittelfranken, weit vom Wasser
    Beiträge
    1.567

    Standard

    Hallo Engel, danke, ich sehe, ich bin auf der richtigen Spur!
    Vielen Dank
    nw
    Πάντα ῥεῖ (*)
    * Man kann nicht zweimal auf dem selben Fluß fahren.

  7. #57
    Registriert seit
    24.04.2010
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    979

    Standard

    Zitat Zitat von K.Lauer Beitrag anzeigen
    Hallo,

    für den, der das "alternativlose" Primocon auf Biegen und Brechen einsetzen will, gibt es durchaus Alternativen:
    http://www.vc-24.de/viscovoss-lt-40-sb.html


    Peter
    Das ist eine 2. Komp. Polyester-Farbe die als Decklack verwendet werden kann. Damit lässt sich ein stark beschädigter Gelcoat im Überwasserbereich sehr gut sanieren. Im Unterwasserbereich bedarf es dafür eine zusätzliche Versiegelung und einen Haftvermittler für ein Antifouling sonst funktioniert das nicht.

    Ich habe immer Probleme mit solchen Empfehlungen wenn einer solche Empfehlungen nicht einmal im Ansatz mit "WARUM" begründen kann. Eine Polyesterfarbe als Alternative zu Primokon zu empfehlen ist sicherlich ein kleiner Verkäuferscherz.

  8. #58
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    537

    Standard

    Hallo,

    selbstverständlich geht das sehr gut.
    Um dem Kurzzeitgedächnis auf die Sprünge zu verhelfen: Auch als UV-Schutz.
    Wer es unbedingt will, kann dann immer noch Primocon in beliebiger Menge verkonsumieren oder auch nicht.


    Peter

  9. #59
    Registriert seit
    24.04.2010
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    979

    Standard

    Wenn das sehr gut geht, dann solltest Du das auch so machen. Besonders der UV-Schutz unter dem Antifouling und Primokon ist da besonders wichtig, weil die Sonneneinstrahlung ist wirklich nicht zu unterschätzen.

  10. #60
    Registriert seit
    15.08.2008
    Ort
    SL Salzkammergut, Österreich
    Beiträge
    100

    Standard

    G
    Zitat Zitat von Engel Beitrag anzeigen
    Wenn das sehr gut geht, dann solltest Du das auch so machen. Besonders der UV-Schutz unter dem Antifouling und Primokon ist da besonders wichtig, weil die Sonneneinstrahlung ist wirklich nicht zu unterschätzen.
    Bitte wie jetzt? Soll auf das EP (zB. Gelshild 200) vor dem Afouling (z.B Microsoft Extra) Primocon aufgetragen werden ?? Oder welches Produkt ist das richtig PVC zur Versiegelung? Oder direkt auf ep Microsoft drauf?.
    Der Weg ist das Ziel

Ähnliche Themen

  1. Segelreinigung - Selber machen
    Von Leisure17 im Forum Refit
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.10.2014, 21:24
  2. Was man selber machen kann, ...
    Von illupodimare im Forum Multihulls
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.11.2007, 08:27
  3. Mastkragen selber machen?
    Von Muckilein im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.05.2006, 11:31
  4. Kartenmodule für Plotter selber machen ???
    Von Pilgrim im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 30.01.2006, 22:32
  5. JA - MAN MUSS ALLES SELBER MACHEN
    Von SKIPPERARND im Forum Suche Crew
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.07.2005, 10:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •