Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Registriert seit
    26.06.2012
    Beiträge
    986

    Standard Überwintern im Wasser

    Hallo zusammen

    Letztes Jahr waren es ja richtig angenehme Verhältnisse durch den ganzen Winter. Damit ich meinen Plastikbecher ein bisschen öfters benutzen kann, bin ich mir am überlegen, ob ich diese Wintersaison im Wasser liegen lassen soll.

    Was mir aber etwas Sorgen macht, was wenn es einen richtigen Kälteeinbruch gibt und der Motor noch nicht eingewintert ist ?

    Resp. an alle, die ihre Boote im Wasser liegen lassen, was ist die beste Strategie ?

    Merci
    Jam

  2. #2
    Registriert seit
    22.07.2007
    Ort
    Südostasien
    Beiträge
    8.505

    Standard

    Moin moin jam,
    frostsicher ist ein "muss"
    wenn es die Witterung abverlangt.
    Ansonsten ... Gicht,Rheuma und ischias Probleme kündigen sich von alleine an.
    Oder janz easy gesprochen " du lebst am falschen Ort.
    Gruß vom anderen Ende der Murmel,
    hier sind immer angenehme Temperaturen zum Segen und leben.
    Indios & Eulenspiegel
    Rw2
    letzter Häuptling vom Stamm der Häuptlinge
    lebt nun in Indochina

  3. #3
    Registriert seit
    20.02.2002
    Ort
    Cuxhaven
    Beiträge
    8.754

    Standard

    Vor ein paar Jahren passiert. Ende November war ich noch segeln, dann Anfang Dezember ein Kälteeinbruch. Auf Webcams sah ich wie die Häfen am IJsselmeer zufroren, konnte aber beruflich bedingt nicht zum Schiff.
    Dann Schneefall und extremer Winter. Am WE fuhr ich zum Schiff, das dick im Schnee (im Wasser) lag. Der Check zeigte, alle Seeventile zugefroren. Ich hatte noch nirgens Frostschutz drin. Schiffsheizung angemacht, Heizlüfter in den Motorraum gestellt. Dann ins Hotel.
    Am nächsten Morgen bin ich bange zum Schiff gefahren, in der Hoffnung, es möge bitte nicht tiefer liegen. Meine Gebete wurden erhört. Alle Ventile frei und dicht. Dann habe ich alles vernünftig eingewintert. Klar, das die Jahre drauf kaum noch Frost auftrat. Dennoch habe ich seit dem nicht mehr zu lange gewartet.

    Strategie: wenn Du, sobald ein Kälteeinbruch kommt spontan zum Schiff kannst, würde ich mir Zeit lassen. Innerhalb einiger Stunden passiert nichts. Wenn Du zeitlich eingespannt bist und definitiv nicht spontan hinfahren kannst, würde ich immer rechtzeitig (ab Anfang November) das Schiff frostsicher machen.
    Handbreit - Ralf

  4. #4
    Registriert seit
    06.06.2013
    Beiträge
    1.141

    Standard

    Ja. Genau wie Ralf es schreibt. Den großen Vorteil als Wasserlieger hat man
    a) im Frühjahr: man kann sofort los. Das sind nicht selten echte zwei Monate Segelzeit
    b) bei den AF-Arbeiten: die kann man in Ruhe und im Warmen manchen, wenn sich die anderen auf dem Wasser die Birne einschlagen (z.B. Pfingsten)

    Gruß R.

  5. #5
    Registriert seit
    26.09.2010
    Beiträge
    462

    Standard

    Alle Ventile und Toiletten mit Frostschutz füllen, und so lassen wenn eh nur kurze Tagestörns angesagt sind. Den Motor (Zweikreis) kann man ja schnell wieder Winterfest machen. Motorventil zu, Seewasserfilter auf, Motor an und Frosschutz in den Filter giesen bis es aus dem Auspuff kommt, Motor aus, Filter wieder voll kippen und Motorventil kurz auf und zu machen, das ganze 2-3 mal.

  6. #6
    Registriert seit
    26.06.2012
    Beiträge
    986

    Standard

    Ich wünscht' cih wäre auch etwas mehr im Süden ....

    Zitat Zitat von round-world2 Beitrag anzeigen
    Moin moin jam,
    frostsicher ist ein "muss"
    wenn es die Witterung abverlangt.
    Ansonsten ... Gicht,Rheuma und ischias Probleme kündigen sich von alleine an.
    Oder janz easy gesprochen " du lebst am falschen Ort.
    Gruß vom anderen Ende der Murmel,
    hier sind immer angenehme Temperaturen zum Segen und leben.

  7. #7
    Registriert seit
    26.06.2012
    Beiträge
    986

    Standard

    Vielen Dank ... na ja grad um die Ecke ist die Marina ja nicht, aber ich versuch's mal.

  8. #8
    Registriert seit
    25.10.2012
    Beiträge
    10

    Standard

    Hallo Ralf
    auch ich werde diese Saison im Wasser ueberwintern.
    Wie hast du nach dem Frosteinbruch beim Schiffsbesuch die Seeventile frostsicher gemacht ?
    Ich plane mit einer Pumpe Frostschutz in den Schlauch bis zum Ventil zu pumpen, dann Ventil schliessen.
    Freue mich ueber deine Antwort und Erfahrung ( Mail bitte an sailor2401@freenet.de) Danke. Bleibst du auch dieses Jahr wieder im wasser?

  9. #9
    Registriert seit
    26.09.2010
    Beiträge
    462

    Standard

    2 Meter langen Schlauch an das Seeventil anschließen, hoch halten, Frostschutz rein und dann das Ventil 2-3 mal auf und zumachen.

  10. #10
    Registriert seit
    25.10.2012
    Beiträge
    10

    Standard

    Hallo Jam,
    der Motor also der Seekuehlwasserkreislauf sollte mit Frostschutz vor Frosteinbruch eingewintert sein. Alle Seeventile sollten geschlossen und mit Frostschutz befuellt werden.
    Ich halte die Borddurchlaesse der Seeventile fuer den wunden Punkt; aber auch den Motor.
    Ich werde bis ende Nov. einwintern, d.h. alle Segel nebst Lazybag abschlagen, Winterplane drauf und 16er Leinen dran.
    Gruss Gerhard, Andijk

Ähnliche Themen

  1. Überwintern im Wasser
    Von utanaute im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 12.09.2016, 18:33
  2. Überwintern im Wasser
    Von rana4sale im Forum Yachten
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 11.01.2009, 16:30
  3. Überwintern im Wasser
    Von toytuu im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 22.09.2007, 10:38
  4. Im Wasser überwintern?
    Von ralfino007 im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.10.2005, 17:40
  5. Überwintern im Wasser
    Von heinz-em im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.10.2003, 00:03

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •