Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 46 von 46
  1. #41
    Registriert seit
    21.04.2001
    Beiträge
    124

    Standard

    @Mariam: Ist das Bimini auf Deiner Etap Standardware oder von einem Segelmacher individuell geschneidert. Ich bin für meine Wibo 930 auf der Suche nach solch einem Teil. Aus Platzmangel muss auch ich die Panele auf dem Bimini platzieren, neige dazu die Flexibilen (bedeutend leichter) zu nehmen. Spricht was dagegen?
    Gruß
    Emil

  2. #42
    Registriert seit
    27.01.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.091

    Standard

    Hallo Emil,
    Das Bimini ist selber konstruiert, damit es richtig stabil ist. (hatten bisher max. 9Bft. damit vor Anker)
    Hier gibt es gute Tipps zu der Montage von flexiblen Modulen:
    http://www.sy-merger.de/modifikation...nenkollektoren
    Leider sind die ja im Preis ca. 10x höher, als vergleichbare starre Module...

    Viele Grüße Marian

  3. #43
    Registriert seit
    17.03.2011
    Beiträge
    190

    Standard

    Auch wenn man sich jeden Vorteil mit einem Nachteil erkaufen muss kann es manchmal ein Nachteil sein auf den Vorteil zu verzichten.

    VG Alois

  4. #44
    Registriert seit
    24.08.2002
    Beiträge
    212

    Standard

    Nur mal nebenbei, inzwischen gibt es Li-Akkus. Die können von 100% auf 20% entladen werden, ohne Schaden zu nehmen. ( Blei nur ca. von 100 auf 70). Also mehr als doppelt nutzbare Kapazität. Dazu leichter. Ich habe vor 3 Monaten gewechselt. Statt 4 * 220 Ah Gel, Gesamtgewicht ca. 260 kg plus einiges an Kupferleitung, nun 400 Ah Li mit ca. 50 kg. Der Wasserpaß dankt es mir!!!

    Warum soviel Kapazität? Weil man dann z.B. auch elektrisch kochen und Brot backen kann und autarker wird. ( Das Gas hält länger, notfalls ohne) Oder sein Trinkwasser herstellen, .....

  5. #45
    Registriert seit
    24.08.2002
    Beiträge
    212

    Standard

    Und zum Windgenerator, habe mal den Leerlaufstrom der Elektronik nachgemessen, 250 mA!!! Auch wenn der nicht lief, war er ein ordentlicher Verbraucher. Ich hatte 2 an Bord. Also rund 12 Ah am Tag. Das spart enorm Solarmodulkapazität, wenn man die einfach wegläßt und dazu noch bedenkt, daß die auch oft die Module abschatten. Also für weniger Solarstrom sorgen.
    Bin mal gespannt auf die Erfahrung.

  6. #46
    Registriert seit
    05.03.2014
    Beiträge
    127

    Standard

    Morgen,

    wir haben uns ähnlich wie Martin (Sy-Merger) entschieden: Haben 4x 75Wp auf die Sprayhood montiert. Allerdings mit 2 Regler ( BB und STB getrennt )
    2x75 liefern so ca 5A im Mittelmeer
    Die Panels ind "China-Import" und heute scheinbar günstiger.
    Vorsicht bei "Eigen-Import" Es kommt ein Strafzoll drauf, aber immer noch günstiger.
    Wir haben die Befestigung mit Tenax Knöpfen gemacht, nicht mit Plastik. Zu beachten ist: dem Wind keine Angriffsfläche bieten und die Seiten gut befestigen. Ist der Wind zu stark, lege ich schon mal eine Schot zur Sicherheit quer drüber. Ob notwendig weiss ich nicht, aber ich schlafe dann besser.

    Josef

Ähnliche Themen

  1. Laderegler 12 V für Windgeneratoren
    Von momo im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.04.2015, 21:18
  2. Windgeneratoren
    Von bluechris im Forum Privater Ankauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.10.2010, 23:04
  3. Sicherheit Windgeneratoren
    Von skiplk im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 18.01.2010, 21:40
  4. Windgeneratoren: Superwind oder D.400?
    Von Scorpionsailor im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.08.2008, 21:01
  5. Windgeneratoren Air Marine
    Von Capella1 im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 06.02.2004, 12:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •