Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 46
  1. #31
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    9.672

    Standard

    Zitat Zitat von Code_Zero Beitrag anzeigen
    .......

    Worauf bezieht sich deine Kenntnis?
    Siebtes Schuljahr, Physik .
    Energie kann nicht erzeugt werden, nur umgewandelt. Wenn also irgendwo Energie genutzt wird, muss sie vorher woanders gewesen sein. Diese Umwandlung ist immer mit einem Wirkungsgrad verbunden. Beim Schleppgenerator ist er zwangsläufig schlecht weil die Geschwindigkeit variiert, der Rotor eben nicht optimiert sein kann. Hinzu kommt nach die Strippe, an welcher der Rotor hängt. Strippen hängt man auch über Bord um die Fahrt zu mindern.

    Gruß Franz
    halber Wind reicht völlig!

  2. #32
    Registriert seit
    27.12.2013
    Beiträge
    220

    Standard

    Zitat Zitat von grauwal Beitrag anzeigen
    Energie kann nicht erzeugt werden, nur umgewandelt. Wenn also irgendwo Energie genutzt wird, muss sie vorher woanders gewesen sein. Diese Umwandlung ist immer mit einem Wirkungsgrad verbunden. Beim Schleppgenerator ist er zwangsläufig schlecht weil die Geschwindigkeit variiert, der Rotor eben nicht optimiert sein kann. Hinzu kommt nach die Strippe, an welcher der Rotor hängt. Strippen hängt man auch über Bord um die Fahrt zu mindern.Gruß Franz
    Moin Franz,
    danke für die Erleuchtung. Ich weiß jetzt (nach deiner Definition) dass z.B. meine Segel auch einen sehr schlechten Wirkungsgrad haben, denn ich habe es noch nie geschafft bei 2 Bft. auch nur annähernd an die Rumpfgeschwindigkeit zu kommen.
    Selbst mein Pkw-Motor hat einen schlechten Wirkungsgrad, als Verbrenner nach dem Erfinder „Otto“ gerade einmal 40% der hineingesteckten Energie.
    OK, beim Bootsdiesel sieht es etwas besser aus, aber über 45 % kommt der auch nicht!

    Auch bei meinem eigenem „Wirkungsgrad“ hier im YF mit lediglich 0,14 Beiträgen/Tag sieht es ganz mau aus, da stehst du mit „2,14“ mit dem Faktor „15/16“ ja deutlich besser da. Ich werde aber nicht nachziehen wollen, da ich z.B. nicht in der Nacht um 02:15 Uhr irgendwelche Beiträge schreiben will.
    Andererseits müsstest man doch davon ausgehen können, dass jemand wie du bei geschriebenen > 9300 Beiträgen am Puls der Zeit sein müsste (ja sogar auf Grund des investierten Zeitaufwandes als Moderator gut geeignet erscheinst) und auch auf dem Laufenden sein solltest.
    Dass aber die sogenannten Schleppgeneratoren in den letzten Jahrzehnten weiter entwickelt wurden und mittlerweile auch als „Hydrogenerator“ bezeichnet werden, ist dir wohl entgangen? Genauso wie die Tatsache, dass nahezu alle Blauwasser-Regattateilnehmer ihren Stromhaushalt mittels eines solchen Schleppgenerators (oft sogar deren zwei), sicherstellen. Man mit denen sogar rückwärts fahren kann; ihn bei jeder Fahrtgeschwindigkeit ins Wasser lassen und auch wieder herausnehmen kann - ohne einen Aufschiesser machen zu müssen.
    Ich denke, dass deren Wirkungsgrad deutlich besser ist als alles Vorgenannte!

  3. #33
    Registriert seit
    27.01.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.093

    Standard

    Ich muss leider feststellen, dass dieses Forum im Laufe der letzten Jahre verdammt an Qualität verloren hat.
    Es geht größtenteils nur ums „Rechthaben“ oder „Rechtbehalten“ und die Threads verlieren sich schon nach kurzer Zeit in persönlichen Beschimpfungen.
    Im konkreten Fall verstehe ich Franz nicht, der mit allen möglichen Argumenten gegen die Selbst-Energie-Versorger-Fraktion wettert.
    Es ist wirklich sehr schade, dass das Forum von Europas größter Yachtzeitschrift so niveaulos geworden ist.
    Man sieht ja auch an der Anzahl der täglichen Beiträge, wie wenig sich da tut…im Gegensatz zu früher.
    Ich werde daher zukünftig sehr stark abwägen, überhaupt noch aktiv zu sein.
    In diesem Sinne,
    Marian

  4. #34
    Registriert seit
    27.12.2013
    Beiträge
    220

    Standard

    Zitat Zitat von Abyss Beitrag anzeigen
    Im konkreten Fall verstehe ich Franz nicht, der mit allen möglichen Argumenten gegen die Selbst-Energie-Versorger-Fraktion wettert.
    Es ist wirklich sehr schade, dass das Forum von Europas größter Yachtzeitschrift so niveaulos geworden ist.
    Marian
    Für die einen ist es "niveaulos", für die anderen das "Salz in der Suppe"! Warum soll man nicht verschiedener Meinung sein? -ist doch wie im richtigem Leben!
    Jeder kann doch selbst für sich entscheiden, ob er hier mitlesen und/oder schreiben will. Machst du doch auch so!

  5. #35
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    9.672

    Standard

    Zitat Zitat von Abyss Beitrag anzeigen
    ...... Franz ...... der mit allen möglichen Argumenten gegen die Selbst-Energie-Versorger-Fraktion wettert.
    ........
    Tut er doch gar nicht, Marian.
    Erstens wettert er nicht, er argumentiert nur etwas grob und zweitens hat er eben eine Faible für schieres Segeln. Jedoch wohnt er mehr als vier Monaten auf´m Schiff - ganz ohne Komfort sein will er auch nicht.
    Dann ist es ein Unterschied, ob ich bei 45' und 10t noch 500kg Akkus, Generatoren, Panele, elektrische Winschen, Bugstrahlruder, armdicke Kabel, gewaltige Ankerwinden, .. dazu packe oder ob ich das bei unseren zierlichen 31 Füßchen mache.
    Wenn man keine maritime Infrastruktur nutzen kann oder will, muss das Handicap der Masse in Kauf genommen werden. Oft genug wird jedoch ohne Not eine Tonne Schwermetall durch´s Meer geschoben. Segelschiffe die brav neben uns im gemütlichen Hafen liegen sind bestückt als wollten sie als 15m Yacht die Nord-Ost-Passage bezwingen. Ich plädiere (immer wieder) für´s Abwägen und für Augenmaß.
    Ich bin überzeugt dass ein Schiff richtig ausgerüstet ist, wenn man sinnvollerweise nichts mehr weglassen kann,
    Andere davon dass ein Schiff richtig ausgerüstet ist wenn man nichts mehr hinzufügen kann.
    Ich wette, dass die meisten Windgeneratoren auf Booten schnurren, die ohne weiteres ohne auskämen.

    Was hältst Du denn von Leuten, die den Generator stillsetzen wenn sie an Bord kommen? Warum tun sie das wohl?
    Was soll´s, ist ja nicht unser Schiff, wir hören uns nur den "kein Lärm" an

    @Code Zero: Kann es sein, dass "Hydrogeneratoren" im Gegensatz zu Schleppgeneratoren sogar das Schiff schieben sobald sie sich drehen während nur die anderen bremsen? (...übrigens, die von Dir zitierten Wirkungsgrade sind noch deutlich schlechter, hat aber nix mit segeln zu tun)

    Gruß Franz
    halber Wind reicht völlig!

  6. #36
    Registriert seit
    27.01.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.093

    Standard

    Wir sind mit nur 28 Füssen noch spartanischer als Du, Franz...werden von den meisten "großen" belächelt.
    Wie Du weißt, meiden wir so gut es geht die Häfen.
    (nicht wegen der mangelnden Verfügbarkeit oder deren schlechten Ausstattung im MM)
    5 Wochen unterwegs zu sein, nicht 1x einen Landanschluss benötigt zu haben, nicht 1x den Diesel anschmeißen zu müssen um die Batterien aufzuladen...und trotzdem gute Segeleigenschaften zu haben...was will ich da mehr.
    Ob ich mit einem "nackten" Boot evtl. 0,3Kn schneller wäre...ich bin nicht auf der Flucht.
    Wenn ich mit meiner Etap 28i unterwegs bin und dabei auch noch autark, dann erfüllt mich das total.
    Und Kosten? 2x85.-€ für die Solar-Panele, 230.-€ für einen vernünftigen Solar-Laderegler...fertig.
    (Installation ist Eigenarbeit)

    Grüße Marian

  7. #37
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    9.672

    Standard

    Zitat Zitat von Abyss Beitrag anzeigen
    ..... 0,3Kn schneller wäre..........
    Es geht wirklich nicht nur um 0,3kn (?), obwohl da sicher 5° am Wind dazu kommen, es geht um den Segelspaß.
    Ob ich im offenen Roadster eine Landstraße fahre oder mit einem Kombi von A nach B komme ist schon ein Unterschied.
    Warum segelt den niemand mehr auf Kreuzkurs (über die Hälfte alle Kurse sind am Wind)? Weil es zu mühsam ist!
    Auch wenn Deine Familie bei 40sm Kreuzkurs die 15h(+) statt 12h bei ´nem fünfer gegenan locker wegstecken, Dein Hund meckert.
    Wie schon gesagt, wenn Du die Ausrüstung brauchst, musst Du das hinnehmen. Ich brauche es nicht und werd´n Teufel tun mir mehr als nötig aufzuhalsen. Die meisten brauchen es auch nicht, tun´s trotzdem - versteh´ ich nicht.

    Gruß Franz
    halber Wind reicht völlig!

  8. #38
    Registriert seit
    27.12.2013
    Beiträge
    220

    Standard

    Zitat Zitat von grauwal Beitrag anzeigen
    @Code Zero: Kann es sein, dass "Hydrogeneratoren" im Gegensatz zu Schleppgeneratoren sogar das Schiff schieben sobald sie sich drehen während nur die anderen bremsen? (...übrigens, die von Dir zitierten Wirkungsgrade sind noch deutlich schlechter, hat aber nix mit segeln zu tun)
    Gruß Franz
    Ok, fühle mich angesprochen und kann deine Frage mit einem eindeutigem -Ja- beantworten. Ein Generator ist ja nichts anderes als ein Elektromotor, der halt beim Strom erzeugen umgekehrt läuft. Natürlich fängt der Prop an sich zu drehen, sobald man auf der anderen Seite Strom zuführt.
    Wieso habe ich das Gefühl, dass du das alles schon wusstest
    Aber kennst du auch den Kat, der ein riesiges Windrad mittig mit sich führt und damit gg. den Wind fährt? Falls nicht, google doch mal. Der fährt mit seinem schlechten Wirkungsgrad doch tatsächlich.
    Falls du nichts finden solltest, ich habe noch ein selbst geschossenes Bild von dem Teil, aufgenommen in einem Hafen an der englischen Südküste.

  9. #39
    Registriert seit
    27.01.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.093

    Standard

    Zitat Zitat von grauwal Beitrag anzeigen
    Es geht wirklich nicht nur um 0,3kn (?), obwohl da sicher 5° am Wind dazu kommen, es geht um den Segelspaß.
    Ob ich im offenen Roadster eine Landstraße fahre oder mit einem Kombi von A nach B komme ist schon ein Unterschied.
    Warum segelt den niemand mehr auf Kreuzkurs (über die Hälfte alle Kurse sind am Wind)? Weil es zu mühsam ist!
    Auch wenn Deine Familie bei 40sm Kreuzkurs die 15h(+) statt 12h bei ´nem fünfer gegenan locker wegstecken, Dein Hund meckert.
    Wie schon gesagt, wenn Du die Ausrüstung brauchst, musst Du das hinnehmen. Ich brauche es nicht und werd´n Teufel tun mir mehr als nötig aufzuhalsen. Die meisten brauchen es auch nicht, tun´s trotzdem - versteh´ ich nicht.

    Gruß Franz
    Was mich ärgert, ist Deine schwarz/weiß Darstellerei...Meine Etap hat nicht 1 Kg extra an Bleibatterien....die 2x110Ah waren schon vorher. (gut, könnte man ja verkleinern!) Das Bimini ist im MM ein Muss, sonst brennt es Dir wirklich das Hirn weg.
    Also bleiben 2x 100Wp Panele, das Ergebnis vergleichst Du dann mit Roadster/Kombi...? weiter möchte ich Dich gar nicht erst zitieren....
    Kennst Du mein Boot? Bist Du damit schon gesegelt? Diese Pauschalisierung ist doch doof...
    Und wenn einer mit einem schwimmfähigen Wohnmobil unterwegs ist, bitte sehr.
    Er lebt zumindest seinen Traum und regt sich nicht über zu spartanisch ausgestattete Segelboote auf.
    Segelspaß, dass hatte Wilfried Erdmann, ohne Einbau-Diesel...die wilden 40er gegenan.

    Grüße Marian

  10. #40
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    9.672

    Standard

    Zitat Zitat von Code_Zero Beitrag anzeigen
    .........
    Aber kennst du auch den Kat, der ein riesiges Windrad mittig mit sich führt und damit gg. den Wind fährt? .......
    Aber sicher doch. Die Yacht berichtete darüber in den siebziger Jahren und ich nutzte das Prinzip Anfang der Achtziger schon. ( http://forum.yacht.de/showthread.php...67#post1436567 )

    Aber von postfaktischer Energieerzeugung verstehe ich nichts, lassen wir´s

    @Mariam: Es geht nicht um Dein Boot. Es geht darum, dass man für jeden Vorteil mit einem Nachteil bezahlen muss (muss!).

    Gruß Franz
    halber Wind reicht völlig!

Ähnliche Themen

  1. Laderegler 12 V für Windgeneratoren
    Von momo im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.04.2015, 21:18
  2. Windgeneratoren
    Von bluechris im Forum Privater Ankauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.10.2010, 23:04
  3. Sicherheit Windgeneratoren
    Von skiplk im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 18.01.2010, 21:40
  4. Windgeneratoren: Superwind oder D.400?
    Von Scorpionsailor im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.08.2008, 21:01
  5. Windgeneratoren Air Marine
    Von Capella1 im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 06.02.2004, 12:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •