Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 36
  1. #21
    Registriert seit
    10.02.2005
    Beiträge
    842

    Standard

    Häng Dir ein paar Zeisinge aus weichem Gurtband um den Hals bevor Du ans Groß gehst und binde des geborgene Segel mit den Zeisingen mit einer einfachen Schuhschleife fest. Geht schnell und einfach und hält, wenn Du die Schleife gut festziehst.
    Und : Noch schneller sind die Zeisinge wieder weg. Einfach an einem (ausreichend langen) Ende ziehen - und weg.
    Gruß
    Winfried

    www.heinkele.net

  2. #22
    Registriert seit
    06.06.2013
    Beiträge
    1.131

    Standard

    Also die Knüppelkugeln müssen ja nicht zwingend auf Auge gehen. Mit kalten, nassen Händen flutschen sie auch gern mal so herum, dass sie auf dem Handrücken einschlagen - tut nur sehr weh, sonst nichts. Ich halte die Dinger für eine totale Fehlentwicklung und werfe sie sofort weg, wenn ich sie irgendwo sehe. Hat sich noch kein Vercharterer drüber beschwert ;-)

    Am besten geeignet - wenn man wirklich noch sein Handwerk verstehen verstehen will und nicht auf Lazy* baut - sind gute Tampen (Reste von altem Fall) zwischen 1 und 1,5 Meter. Die kann man gut anpacken und die bleiben auch bei einem, wenn man sie sich auf dem Weg nach vorn um den Hals legt.

    Gruß R.

  3. #23
    Registriert seit
    11.04.2016
    Ort
    Flensburg
    Beiträge
    411

    Standard

    Zitat Zitat von RunTanplan Beitrag anzeigen
    Also die Knüppelkugeln müssen ja nicht zwingend auf Auge gehen. Gruß R.
    Machen sie aber gerne!!! Ich denke da nur 30 Jahre zurück, als die Dinger noch frei verkäuflich, ohne Waffenbesitzkarte, erhältlich waren. Da war es doch eher die Ausnahme, dass wir in fremden Häfen Segler getroffen hatten, die keine Augenbinde trugen!
    Leider blüht der illegale Handel mit den Augenkugeln. Aber Zusammenstöße zwischen Kugeln und Augen sind drastisch zurück gegangen. Letzten Sommer traf ich in Schweden auch nur auf ca. 67 Segler, die mit dicker Lippe oder Augenklappe im Hafen herum gelaufen sind.

    Da auch das Zippack diverse Gefahren bereit hält (Frisur im Reißverschluss bei 20m/s), habe ich einen radikalen Schnitt gemacht und mich entschlossen, das Groß zu verkaufen und nur noch unter Genua zu segeln. Safety first!

    Ahoi,
    Klaus

  4. #24
    Registriert seit
    29.12.2004
    Beiträge
    614

    Standard

    TaTaTata Tataaaaaaaaaaaaaaaaaa

  5. #25
    Registriert seit
    06.06.2013
    Beiträge
    1.131

    Standard

    Geh, Klaus, Du verstehst es insgeheim doch

    Zitat Zitat von Hillerstorp Beitrag anzeigen
    Da auch das Zippack diverse Gefahren bereit hält (Frisur im Reißverschluss bei 20m/s), habe ich einen radikalen Schnitt gemacht und mich entschlossen, das Groß zu verkaufen und nur noch unter Genua zu segeln. Safety first!
    Haare schneiden hätts auch getan

    Gruß R.

  6. #26
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    Zentrum von Deutschland
    Beiträge
    4.598

    Standard

    Hähhhh ? Was, wie , wo ... Unfall, Krankenhaus, Versicherung....

    Sorry... Dann könnt ihr auch mit der Taperolle das Segel mal eben fixieren ....

    * dieser Gummistrapps mit Kügelchen dran nutzt man neuerdings - 50 Schatten oder Sado-Maso ?
    * die oder jene mit Haken brauch man am Fahrradgepäckträger oder der Sackkarre

    * die kurzen Tampenstücke - sind gut. Aber dazu müsste man erst mal welche haben.
    Denn auf Charterpötten gibts keine.
    Und man müsste Knoten können. Als nix für zwei linke Hände und Digi-Sailers...

    * die Gurt-Zeisinge mit Auge sind weich, gaben bereits die richtige Länge und nach dem
    durchziehen bzw. umrunden des aufgerollten Segels einfach zu vertüdeln.
    Oder hat Mami nicht beigebracht, wie man die Schuhe zubindet ?

    Es gibt sogar Zeisinge mit Klettverschluss

    Oder man fährt, was man öfters sieht, einfach nur mit der Rollgenua.
    Auch wenn Klaus das ironisch meint, kommt es oft genug vor.



    p.s. für lange Haare (hab selbst welche) gibt es Kappen, Mützen, Tücher
    und wer es ganz lieb haben möchte, nimmt Klämmerchen.
    Man kann auch mit einem Auge segeln.
    Konnten nicht nur die piraten, mach ich ja auch.
    QUERULANT = https://blog650.wordpress.com
    HORIZONTE = https://blog35215.wordpress.com

  7. #27
    Registriert seit
    07.01.2009
    Ort
    wien
    Alter
    52
    Beiträge
    6.920

    Standard

    Zitat Zitat von RunTanplan Beitrag anzeigen

    sind gute Tampen (Reste von altem Fall) zwischen 1 und 1,5 Meter.

    Gruß R.
    so iss es. 3, 4 hängen bei mir immer an der steuersäule.

    trotz lazybag, man braucht die einfach immer.

    chris

    ps, diese welche sich die haare ins lazybag verweben sollten auch beim pieseln aufpassen, so ein zip auf der hose ist höllisch gefährlich.
    ACHTUNG: manchen beiträgen könnten auch "wiener schmääh" beinhalten

    sy galijola

  8. #28
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    Zentrum von Deutschland
    Beiträge
    4.598

    Standard

    sorry Cris
    es war von langen Haaren auf / am Kopf die Rede.
    Wenn die in die Nähe des von dir erwähnten Zips kommen, ist das eine andere Geschichte

    Falls es aber nur um die Handhabung eines Reißverschlusses geht - egal ob auf dem Boot oder an Land -
    da sind nicht immer nur kalte Finger für eine Misslingen verantwortlich.
    Daher müsste man für manche Grobmotoriker nur Druckknöpfe und Klettverschlüsse an Bord haben.

    Die halten Zeisinge auch meist für Singvögel

    QUERULANT = https://blog650.wordpress.com
    HORIZONTE = https://blog35215.wordpress.com

  9. #29
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    9.593

    Standard

    Zitat Zitat von Nachtsegler Beitrag anzeigen
    ........

    * die kurzen Tampenstücke - sind gut. Aber dazu müsste man erst mal welche haben.
    Denn auf Charterpötten gibts keine.
    ...........
    Dadurch erhöhen sich die Charterkosten um 1,95€ für 10m Stoßband aus dem Kurzwarengeschäft. Kann man ja auf alle umlegen

    Gruß Franz
    halber Wind reicht völlig!

  10. #30
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    Zentrum von Deutschland
    Beiträge
    4.598

    Standard

    nööö, die bringt der Skipper in seinem Sailbag mit... genauso wie Allroundtools und Seglermesser.
    Bändsel kann man an Bord immer gebrauchen.....

    Nein...ich werde jetzt nicht das schreckliche Wort : "S..m...sch..." gebrauchen
    QUERULANT = https://blog650.wordpress.com
    HORIZONTE = https://blog35215.wordpress.com

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •