Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Registriert seit
    09.10.2014
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    4

    Standard Hallberg Rassy 36 - worauf achten

    Guten Tag an die Eigner und Kenner einer HR 36 MKII,

    jetzt es soll an die Küste gehen....

    Vielleicht könnt Ihr mir ein paar Tipps geben, worauf ich bei einer Besichtigung besonders achten soll.
    Besten Dank!

    Wolfgang

    Vielleicht auch nur per PN, falls gewünscht.

  2. #2
    Registriert seit
    16.05.2012
    Beiträge
    127

    Standard

    Guten Tag,

    ich würde darauf achten, einen Gutachter dabei zu haben.

  3. #3
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    3.913

    Standard

    . ..und frage mal bei der HR36 owner association nach, da wird Dir geholfen!

  4. #4
    Registriert seit
    02.03.2009
    Beiträge
    1.055

    Standard

    Ich würde bei der Besichtigung der Küste auch auf das Boot achten!
    rät
    B.B.

  5. #5
    Registriert seit
    29.11.2007
    Ort
    Wien, Tulln
    Beiträge
    300

    Standard

    Oberschlau?
    Herzliche Grüsse aus Wien
    Peter

  6. #6
    Registriert seit
    11.04.2016
    Ort
    Flensburg
    Beiträge
    205

    Standard

    Da die Mk II zwischen 1994 und 2003 gebaut wurde, ist sie, verglichen mit meiner alten Möhre (Marieholm 32E), fast ein neues Schiff!

    Ich habe einige dieser Generation erlebt und kann sagen, dass ich keine "typischen Schwachstellen" erkennen konnte.

    Dennoch solltest Du auf eine Sache achten: Das Teakdeck. Von Hause aus in sehr guter Qualität gearbeitet, könnte dennoch ein erheblicher Schaden durch falsche Pflege entstanden sein. Leider gibt es immer noch Putzteufel, die wie verrückt mit harten Bürsten in Faserrichtung schrubben. In kürzester Zeit vernichten sie dabei die Struktur, indem sie die weichen Teakbestandteile herausschrubben. Dieser Schaden ist nur schwer zu reparieren durch Abtragen der oberen Schicht, was zwangsläufig immer näher an die Verschraubungen führt. Endstadium sind rausgeflogene ehemalige Pfropfen, die nur noch dünne Scheiben sind.
    Da ein neues Teakdeck sehr aufwendig und teuer ist, solltest Du darauf ganz bestimmt achten!

    Die früheren, oft vollgelaufenen Ruderblätter der Enderlein-Serie, manchmal gepaart mit ausgeschlagenen Lagern, gehören bei den heutigen Konstruktionen offenbar der Vergangenheit an.

    Von Osmose habe ich nie etwas gehört. Das bezieht sich auf die gesamte HR-Flotte, von Gestern bis Heute.

    In Anbetracht des recht neuen Schiffes und der Tatsache, dass bei HR fast alles gut zugänglich und daher sichtbar ist, solltest Du nur dann einen teuren Gutachter hinzuziehen, wenn Du selbst über die notwendigen Kenntnisse nicht verfügst.

    Mit der HR 36 MkII würdest Du zu einem hervorragenden Reiseschiff kommen (wunderbare Aufteilung unter Deck mit hervorragenden Holzarbeiten), das auch noch richtig gut segelt und auch im Seegang keine Bocksprünge vollzieht!

    Liebe Grüße
    Klaus

  7. #7
    Registriert seit
    09.10.2014
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    4

    Standard

    Vielen Dank für diese Erläuterungen - machen Mut
    Ich schau sie mir an und wenn Unsicherheiten sind, schicke ich einen Gutachter hin.
    500-700 € sind dann gut investiert, wenn man vor einem Fehlkauf bewahrt wird.

  8. #8
    Registriert seit
    11.04.2016
    Ort
    Flensburg
    Beiträge
    205

    Standard

    Zitat Zitat von Nadal Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für diese Erläuterungen - machen Mut
    Ich schau sie mir an und wenn Unsicherheiten sind, schicke ich einen Gutachter hin.
    500-700 € sind dann gut investiert, wenn man vor einem Fehlkauf bewahrt wird.
    So würde ich auch vorgehen!

  9. #9
    Registriert seit
    11.05.2012
    Beiträge
    1.679

    Standard

    ...ich würde noch auf 'Verschlimmbesserungen' achten. Kenne einige Eigner, die aus Kostengründen gerne selbst Hand angelegt haben an die Schmuckstücke - insbesondere Elektrik, Maschine und Peripherie. Teakdeck wurde schon erwähnt. Na ja, und dann die Segel ! Die sprengen auch schnell das Budget, wenn nicht mehr in Takt. Das sieht man aber erst, wenn sie angeschlagen sind und nach einem Probeschlag.

Ähnliche Themen

  1. Klapprad: Worauf achten?
    Von Scorpionsailor im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 03.08.2015, 21:28
  2. Hallberg Rassy 312 MKII oder Hallberg Rassy 352 gesucht
    Von strolch2 im Forum Privater Ankauf
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 10.04.2013, 12:34
  3. Yachtübernahme worauf achten ???
    Von fegerlein im Forum Yachten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.07.2012, 21:56
  4. Etap 22i ....Worauf achten?
    Von Baekse im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 14.05.2007, 11:28
  5. Worauf achten beim H-Bootkauf?
    Von drguenzelsen im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.11.2005, 10:15

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •