Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Registriert seit
    28.11.2005
    Beiträge
    231

    Standard Auto und Trailern in Berlin

    Hallo in die Runde,
    wir haben ein kleines Problem und hoffen auf Rat:
    Wir wollen uns vergrößern und werden dann ein recht schweres Boot haben. Den Trailer wollen wir wohl dazu kaufen, so weit so gut.

    In Zukunft würde das Boot also zu einem Händler in die Nachbarschaft geschippert, gekrant und dort auf den Trailer gesetzt, soweit so gut.

    Nun wollen wir uns aber nicht gerade einen fetten Range Rouver oder ähnliches zulegen, nur um 2x im Jahr den Trailer zum Kran zu fahren, und dann wieder 100 m zu unserem Vereinsgelände. Sich so was für 200 € am Tag zu mieten, wenn man es nur eine halbe Stunde braucht, ist auch nicht so toll. Ist ja auch fraglich, ob ein Mietauto eine Anhängerkupplung hat.

    Wisst Ihr, ob es in Berlin Leute mit entsprechendem Auto gibt, die so einen Service bieten ? Gerne auch paar PN.

    Die weitere Frage ist: Habt Ihr gute Tipps, wo man so einen Trailer den Sommer über abstellen könnte ? Bevorzugt Nordberlin / Tegel. Auch gerne per PN.

    Danke und Gruß

    Lorelei

  2. #2
    Registriert seit
    18.02.2004
    Ort
    52°20N / 13°20E
    Alter
    48
    Beiträge
    3.348

    Standard

    Ich hätte jetzt mal auf ein freundschaftliches Gespräch mit dem Händler gesetzt, oftmals existiert auf solchen Geländen ja auch ne Zugmaschine, um mal was zu rangieren oder innerhalb des Vereins?
    Gruss Gunnar

    Moderator Yacht-Forum

  3. #3
    Registriert seit
    22.07.2007
    Ort
    Südostasien
    Beiträge
    8.434

    Standard

    Oder man mietet sich am nächsten Baumarkt für ne std. einen Transporter für kleines Geld
    Indios & Eulenspiegel
    Rw2
    letzter Häuptling vom Stamm der Häuptlinge
    lebt nun in Indochina

  4. #4
    Registriert seit
    04.07.2003
    Beiträge
    6.408

    Standard

    1. Ein Mietauto mit Anhängerkupplung der Kategorie 3 kostet rund 100,--EUR/Tag.
    2. Da kommt man nicht mit 30 Minuten aus.
    3. Die Haftung für das Gespann hat der Fahrer des Gespanns.

    Bei letzterem wird es dann lustig. Eine Firma wird sich da versichern und gut ist. Heisst natürlich noch lange nicht, dass sie das Gespann akzeptiert, wenn sie es nicht selbst beladen und gesichert hat.
    Ein Privatmann der so etwas transportiert und nicht versichert ist, weiss nicht was er tut.

    Wenn es nur 100m sind, nimmt ein Händler 50,--EUR maximal.

  5. #5
    Registriert seit
    28.11.2005
    Beiträge
    231

    Standard

    Zitat Zitat von segelgunnar Beitrag anzeigen
    Ich hätte jetzt mal auf ein freundschaftliches Gespräch mit dem Händler gesetzt, oftmals existiert auf solchen Geländen ja auch ne Zugmaschine, um mal was zu rangieren oder innerhalb des Vereins?
    Es geht ums dauerhafte Handling, also im Winter aus dem Wasser auf den Trailer und im Frühjahr umgekehrt.
    Bei der Übernahme ist das Boot im Wasser und würde von uns auf dem Wasserweg zum Verein gebracht, und wie man den Trailer da weg kriegt - und wohin- müssen wir noch regeln.

    Bei uns im Verein wird mit Slipwagen geslippt, dass geht für die meisten Boote.
    Wer ein größeres/schwereres Boot hat, muß sich halt selbst darum kümmern, dass es irgendwo gekrant wird.

    Eine andere Möglichkeit wäre, dass Boot dann dort stehen zu lassen, dann bräuchte man es nicht über Land zu bewegen. Kennt jemand in der Nähe des Tegeler Sees so eine Möglichkeit ? Also ein Gelände, wo der Trailer dauerhaft stehen könnte, mit Kran ?

  6. #6
    Registriert seit
    09.07.2014
    Beiträge
    135

    Standard

    In Berlin gibts doch reichlich Möglichkeiten ein Boot unterzubringen. Anstatt in einen Trailer zu investieren würde ich mich nach einem Winterlager umsehen, wo ein Bock gemietet wird. Für den Anschaffungspreis des Trailers kannst den Bock bis an Dein Lebensende mieten und bist unabhängig. Musst im Sommer keinen Trailer unterbringen, wenn anderes Winterlager, wie den Trailer dort hinbringen... Nur Trödel an der Backe.

    handbreit

  7. #7
    Registriert seit
    14.06.2005
    Ort
    Berlin - Tegel
    Beiträge
    330

    Standard

    Schau mal in Saatwinkel nach dem Jägerhäuschen (Lindenallee - nahe am Hohenzollernkanal). Die dort im Winter gelagerten Boote werden gemeinsam am Hohenzollernkanal gekrant. Ich bin nicht sicher, wer das organisiert, also mal beim Lokal fragen oder bei den Bootsständen Lahe. Vielleicht hat Frau Kleinschmidt (hinter der Segelmacherin) auch einen Stellplatz für Euch frei im Winter.
    Cheers,
    Gernot H.

Ähnliche Themen

  1. Auto-Piloten
    Von Makis Enefrega im Forum Seemannschaft
    Antworten: 110
    Letzter Beitrag: 14.01.2013, 20:11
  2. GPS für Boot und Auto
    Von p189 im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.06.2007, 15:11
  3. Auto Führerschein & SBF See
    Von palstek im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 22.01.2003, 15:21

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •