Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Registriert seit
    05.11.2003
    Ort
    Dragør
    Beiträge
    193

    Standard Pfeifgeräusch: Richtige Propellermaße für HR 312 MK 1?

    Moin,

    Ich habe seitdem ich mein Boot vor ein paar Jahren übernommen habe bei bestimmten Motordrehzahlen (eingekuppelt, vorwärts) eine Art Pfeiftongeräusch. so zwischen ca. 1300 und 1800 Umdrehungen (und kurzfristig auch darüber wenn das Boot sich in ein Wellental neigt).
    Der Motor ist ok (neueres Modell), der Adapter zum Saildrive sieht ebenfalls ok aus und das Saildrive hat die Werft dieses Jahr gegen ein anderes gebrauchtes/überholtes getauscht, samt einen neuen glatteren Propeller (feststehend, zweiflügelig) mit circa gleicher Steigung verbaut.
    Ergebnis ist aber nicht besser, eher ist der Bereich in dem das Geräusch auftritt, noch ein wenig größer geworden.
    Ich habe die Vermutung das der Propeller die Geräuschursache ist - zumindest findet sich so einiges über "singing Propeller" im Netz.

    Meine Frage nun: Kennt jemand die offiziellen Maße für den passenden Propeller für eine Hallberg Rassy 312 MK 1?
    Denke vielleicht sind einfach die Maße verkehrt...

    Oder hat jemand sonst noch eine Idee?

    Der Saildrive ist ein Volvo Penta S120 und er ist an einen neueren Vetus 27 PS Motor gekoppelt.

  2. #2
    Registriert seit
    17.03.2011
    Beiträge
    191

    Standard

    Hallo,

    könnte nicht der Keilriemen das Geräusch verursachen, schon mal die Spannung des Keilriemens überprüft?

    VG Alois

  3. #3
    Registriert seit
    05.11.2003
    Ort
    Dragør
    Beiträge
    193

    Standard

    Zitat Zitat von Segler57 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    könnte nicht der Keilriemen das Geräusch verursachen, schon mal die Spannung des Keilriemens überprüft?

    VG Alois
    Ja natürlich. Die naheliegenden Sachen haben wir alle durch und wie ich bereits schrieb, tritt das Geräusch auch nur eingekupppelt auf.

  4. #4
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    4.093

    Standard

    Es kann an der Profilierung(Glätte) des Propellers liegen. Als ich meinen 2Flügel(fest, 13") gegen eine 3flügler von Maxprop mit 14" Durchmesser getauscht habe, hatte ich zunächst auch ein Pfeifgeräusch beim Fahren unter Motor, fiel weg als ich die Steigung erhöht habe(geht bei Maxprop, ist aber kniffelig)!
    Ich würde an Deiner Stelle bei HR oder dem Motorhersteller anrufen, Schiffstypen, Motortyp, Leistung und max. drehzahl, sowie Übersetzung des Getriebes und Durchmesser des Props und Flügelzahl angeben und sie bitten Dir die theoretisch optimalste Steigung zu berechneb. Mit der optimalen Steigung/Flügelzahl würde ich die Werft fragen, welche Steigung und welchen Durchmesser der angebaute Prop hat.
    Danach bis Herbst warten und gegen einen geeigneteren Prop austauschen.....

    P.S. Ist die Steigung zu niedrig, dreht der Propeller im Wasser schneller (weniger Widerstand) und paralell dazu kann es zu Kavitation an den Flügelenden kommen, die dann den Pfeifton erzeugt. Istbdie Steigung zu hoch, kommt der Motor nicht auf die volle Drehzak, die Schraube bremst sozusagen den Motor.
    Um die Steigung zu prüfen, binde das Schiff fest am Steg an, vorwärtsgang einlegen, gib Vollgas, so dass der Motor seine höchsdrehzahl erreicht.
    Der Drehzahlmesser zeigt bei Volllast sogar eine etwas höhere Drehzahl an, als im Maschinenhandbuch angegeben, propsteigung zu niedrig.
    Motor erreicht nicht die maximale Leistunf am Steg, dann ist Propsteigung zu gross.
    Bei mir waren als max. Drehzahl 4500 u/min angegeben, bei zu kleiner Steigung konnte ich ihn aber auf 4600-4700 u/min bringen. Jetzt bei höherer Steigung komme ich bei Vollgas am Steg auf 4400 U/min, was eigentlich auf eine leicht zu hohe Steigung hinweist, für mich aber ok ist ( die Propellerberechnung die ich damals gemacht habe, war theoretisch und etwas grobmotorisch, der prop funzt jetzt aber sehr gut!) (unter Motor sehen mich grauwale nur von hinten..., aber leider motore ich zu selten!)
    Geändert von 2ndtonone (21.05.2017 um 23:49 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    05.11.2003
    Ort
    Dragør
    Beiträge
    193

    Standard

    Danke 2ndtonone für Deine Antwort. Ja so etwas vermute ich auch, bin mir aber nachwievor nicht sicher ob es nicht doch das Saildrive ist, das die Geräusche macht - also das ich ein schlechtes gegen ein weiteres schlechtes Gebrauchtgetriebe getauscht habe.

    Weder Hallberg Rassy , Volvo Penta /Saildrive) noch Vetus (Motor) kommen mit einer klaren Aussage, selbst nach Vorlage von Motorkennzahlen usw. Das Einzige was ich jetzt weiss ist das der richtige 3-Flügel Faltpropeller ein 16x10 sein müsste und um die 2000 Euro kostet. Bevor ich soviel Geld für einen Propeller ausgebe, sollte ich mir vielleicht im Herbst mit der Werft nochmal die Steigung vom jetzigen Festpropeller anschauen.

    Ich hab am Wochenende mal ein Video gemacht, wo man das Geräusch hört, insbesondere beim Gasgeben:

    https://vimeo.com/219422340

    Vielleicht gibt das Geräusch mehr Auskunft was es sein könnte?

  6. #6
    Registriert seit
    22.01.2015
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    158

    Standard

    Auf dem Video klingt das genauso wie bei unserem Boot (HR34, 3-Fluegel-Variprop) zwischen 1500-1750rpm beim Beschleunigen. Das Geraeusch verschwindet wenn eine entsprechende Geschwindigket erreicht ist. Da ist nichts kaputt, das geht in Richtung Kavitation.

    Gruss
    jan

  7. #7
    Registriert seit
    13.06.2002
    Ort
    HH
    Beiträge
    1.834

    Standard

    Moin,

    welche Propellerabmessungen sind denn aktuell vorhanden?

    Wenn Du diese kennst, dann berechne Dir doch mal mit den Parametern der Jacht den optimalen Propeller. Vor Kurzem gab es hier einen Link zu einer Excel-Tabelle; ich weiß den zwar nicht mehr, kann Dir aber die Excel-Tabelle zukommen lassen. Wenn dabei was ähnliches 'rauskommt, kann es der Propeller eher nicht sein.

    Ich persönlich tippe auf das Getriebe; Kavitation tritt m.W. durch einen starken Unterdruck an den Abrißkanten des Propellers auf. Durch den Unterdruck sinkt der Siedepunkt des Wassers drastisch, so daß kleine Dampfbläschen entstehen. Kondensieren diese, so entsteht ein Geräusch. Ursache dafür ist meist eine zu hohe Wellendrehzahl für die gefahrene Geschwindigkeit.

    Irritierend an der ganzen Geschichte ist dabei natürlich der Tausch des Getriebes. Am Besten wäre es, den Propeller abzuziehen und dann mal einzukuppeln. Dann hat man die Ursache "Propeller" ausgeschlossen. Aber das geht erst im Herbst. Da Du mit dem Problem bereits seit Jahren "lebst", wird's bis dahin auch noch gehen.
    Mast- und Schotbruch,

    Jürgen

  8. #8
    Registriert seit
    22.01.2015
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    158

    Standard

    Zitat Zitat von cr838 Beitrag anzeigen
    ... Ursache dafür ist meist eine zu hohe Wellendrehzahl für die gefahrene Geschwindigkeit.
    Wie ich oben schrieb, ist es bei uns so, dass eben mit zunehmender Geschwindigkeit bei gleichbleibender Drehzahl das Geraeusch verschwindet. Ob dass bei dem TE auch so ist, waere wissenswert.
    Bei Getriebeproblemen wuerde wohl das Geraeusch mit zunehmender Drehzahl auch lauter werden, bzw nur die Frequenz veraendern, zB wie bei einem kaputten Radlager am Auto.

    Gruss
    jan

  9. #9
    Registriert seit
    05.11.2003
    Ort
    Dragør
    Beiträge
    193

    Standard

    Zitat Zitat von janoffshore Beitrag anzeigen
    Wie ich oben schrieb, ist es bei uns so, dass eben mit zunehmender Geschwindigkeit bei gleichbleibender Drehzahl das Geraeusch verschwindet. Ob dass bei dem TE auch so ist, waere wissenswert.
    Bei Getriebeproblemen wuerde wohl das Geraeusch mit zunehmender Drehzahl auch lauter werden, bzw nur die Frequenz veraendern, zB wie bei einem kaputten Radlager am Auto.

    Gruss
    jan

    Wenn es nur Kavitation ist, wære ich natuerlich beruhigt. Ein wenig dumm das die Werft auch den Propeller getauscht hat so das ich nun nicht den Vergleich Saildrive zu Saildrive habe.
    Vorher (= die letzten 3 Saisons) trat das Geræusch nur zwischen 1300-1700 RPM auf und ich konnte "lautlos" mit einer Marschfahrt von 1800 und mehr fahren (und natuerlich unter 1300 RPM).
    Jetzt ist das Geræusch auch noch bei 2000 RPM da. Ich habe dabei nicht den Eindruck das es bei zunehmender Bootbeschleuningung verschwindet. Was man høren kann ist das beim drehen des Gashebels zunæchst das Geræusch etwas lauter ist und dann in einen gleichbleibenden hohen Ton uebergeht.

    @ Jürgen - Ich weiss nicht welche Abmessungen der jetzige Propeller hat den die Werft untergeklemmt hat. Muss mal fragen ob die die Maasse haben. Ein lokaler Fachbetrieb har mir anhand der Schiffsdaten/Motordaten und Saildrive Uebersetzung fuer einen 3-Fluegel-Faltpropeller die Maasse 16x10 ausgerechnet. Da er aber mit Nabe rund 15.000 DKK (ca. 2000 Euro) kosten soll und das Boot natuerlich nochmal gekrant werden muss, ueberlege ich das Geræusch nochmal zu ignorieren (zwar doof weil wir im Sommer in den Schæren segeln wollen und da kommen erfahrungsgemæss auch einige Motorstunden hinzu) aber ich hætte gerne mehr Sicherheit was das eigentliche Problem nun ist.

  10. #10
    Registriert seit
    13.06.2002
    Ort
    HH
    Beiträge
    1.834

    Standard

    Moin,

    die Werft muß wissen, was sie verbaut hat - alles andere wäre hanebüchen!
    Ansonsten warte bis Deine Jacht im Herbst an Land steht und mach' den Test ohne Propeller. Auf Verdacht würde ich nicht 2 TEU investieren.

    BTW: 16 x 10" erscheinen mir ohne es berechnet zu haben bei 27 PS und 31" als zu klein: ich hab' bei 20 PS und 32" einen 16,5 x 13" 2-Blatt-Faltprop von Gori. Reicht für Rumpfgeschwindigkeit bei glattem Wasser und Flaute. Könnte aber im Durchmesser noch einen Tick größer sein, geht aber bei meiner Wellenanlage nicht.
    Mast- und Schotbruch,

    Jürgen

Ähnliche Themen

  1. Welche AGM ist die richtige ?
    Von Amon2604 im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.03.2016, 16:08
  2. Propellermaße - Spezialfall Elektromotor
    Von Ballerhannes im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.05.2014, 16:39
  3. J80 das richtige?
    Von qwertz im Forum Yachten
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 12.03.2011, 22:02
  4. Das richtige Bot?
    Von SlimSelim im Forum Yachten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.05.2008, 12:51
  5. Das richtige Ladegerät?
    Von gustus im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.08.2006, 07:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •