Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22
  1. #11
    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    42

    Standard

    Zitat Zitat von haribo Beitrag anzeigen
    Registriert seit 25.12.2010Beiträge 4

    weer bist du? und wenn ja wie viele?
    haribo
    Man meldet sich an, um Dateianhänge, d.h. Bilder o.ä. sehen zu können.
    Eine Verpflichtung, Beiträge zu erstellen besteht meines Wissens nicht !

  2. #12
    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    42

    Standard



    Hi,

    zwischenzeitlich habe ich etwas recherchiert und drei verschiedene Versionen der Bente Ruderbeschläge entdeckt.

    Version 1
    ist die schlechteste Version. Der Abstand zwischen den Ruderbeschlägen ist zu gering. Die in dünnes Blech eingeschweissten, freistehenden Zapfen der Ruderbeschläge halten erfahrungsgemäss selbst bei kleinen Jollen nicht lange.

    Version 2 ist einen Tick besser, da der Abstand zwischen den Beschlägen vergrössert wurde. Wie bei Version 1 sind die freistehenden Zapfen nicht für grössere Belastungen ausgelegt.

    Version 3
    , die einem im Juli 2017 veröffentlichten Video entnommen wurde, ist ein Schritt in die richtige Richtung.
    Das obere Ruderlager wurde auf einen Sockel gesetzt, um den Abstand der Ruderbeschläge zu vergrössern und dadurch die auf die Ruderlager einwirkenden Hebelkräfte zu verringern.

    Es ist zu hoffen, dass alle ausgelieferten Bente entsprechend der Version 3 nachgebessert werden. (Ob die Beschläge ausreichend dimensioniert sind, lässt sich anhand der Fotos selbstverständlich nicht beurteilen.)

    Auf der Bente-Homepage werden uns leider noch die alten Ruderbeschlag-Versionen gezeigt. Es fehlt ein Hinweis auf die Nachbesserung entspreched der Version 3.

    http://www.bente24.com/wp/24ben/
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von HighSpeed (12.09.2017 um 21:56 Uhr)

  3. #13
    Registriert seit
    22.07.2007
    Ort
    Südostasien
    Beiträge
    8.528

    Standard

    Datt iss ja nun ma richtich murx,
    Jedes opti-ruder hält meer aus.
    Indios & Eulenspiegel
    Rw2
    letzter Häuptling vom Stamm der Häuptlinge
    lebt nun in Indochina

  4. #14
    Registriert seit
    24.01.2015
    Beiträge
    19

    Standard

    Weiß eigentlich jemand, wie die Ruderkonstruktion der Bente 39 so aussehen wird? Mit dem Boot wollen sie ja dann allemann eine lustige Atlantikrunde (Bente Atlantic Circle) in 2018/19 drehen....

    http://www.bente24.com/wp/39ben/

  5. #15
    Registriert seit
    29.11.2004
    Beiträge
    1.000

    Standard

    Im Einführungsvideo sieht man eine Doppelruderanlage, deren Blätter unter dem Rumpf sind. Alles andere wäre auch Unsinn, da aufholbare/klappbare Ruder mit rumpfebener Endplatte a'la IMOCA echt aufwendig und teuer sind und normal angehängte Ruder hydrodynamisch nicht sonderlich toll. Eine solche Lösung ist heute Standard und hat - von der etwas eingeschränkten Manövrierbarkeit unter Maschine (vorwärts) sowie einem etwas trägeren Anspringen nach Wenden - nur Vorteile. Eine Einzelruderanlage müsste bei der Rumpfform sehr tief gehen und/oder recht weit vorn ansetzen und es müsste recht aufrecht gesegelt werden - Für Regattaschiffe sicher i.O. aber nicht für die angepeilte Fahrtensegler-Community die schnell aussehende Schiffe wünscht, die sie nicht überfordert.
    www.berlin-ocean-racing.com

  6. #16
    Registriert seit
    06.06.2013
    Beiträge
    1.142

    Standard

    Zitat Zitat von HighSpeed Beitrag anzeigen
    ... und was lernen wir daraus ?

    Ich würd´ sagen: Auf jedes Boot gehört mindestens eine ordentliche 30-Meter-Leine und Material für ein Notruder. Ein Spi-Baum und ein Brett (Bodenbrett oder Kojenauflage) reichen meist - für die Bente würde wohl ein Stechpaddel reichen. Oder eine Pütz am Hahnepot.

    Man, man, man - die hatten wahrscheinlich nichtmal Socken an, aber hauptsache Handy.

    Gruß R.

    PS.: Ja - die Ruderkonstruktion sieht schwach aus.

  7. #17
    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    42

    Standard

    Beim Silverrudder liegt die Bente mit der Bugnummer 22 - Goldensnatch der Bente GmbH heute um 19:30 auf Rang 41 von 58 Booten.
    Gruppe Keelboats Mini gestartet um 10:00 bei Flautenbedingungen.

  8. #18
    Registriert seit
    10.01.2010
    Beiträge
    3

    Standard

    Zitat Zitat von Nordseekrabbe Beitrag anzeigen
    1. Johannes 2,1-6: "An ihren Taten sollt ihr sie erkennen".
    Ich bin weder Konstrukteur noch Ingenieur, habe aber einen guten Physikunterricht genossen. Die Ausführungen von HighSpeed überzeugen mich. Die Hebelgesetze gelten auch für moderne Baustoffe uneingeschränkt.

    http://www.mathe-lexikon.at/arithmet...belgesetz.html

    Die Hebelgesetze nehmen auf den Namen des Konstrukteurs keine Rücksicht.

  9. #19
    Registriert seit
    05.02.2011
    Ort
    Nordseeküste
    Beiträge
    597

    Standard

    Ich bin erstaunt, wie gegen die Argumente von HighSpeed angewettert wird, ohne auch nur ein richtiges Argument dagegen zu finden. Die Konstruktion sieht ausgesprochen schwach aus und scheint es , wie man gesehen hat, ja auch zu sein.
    Handbreit Jens

  10. #20
    Registriert seit
    15.04.2008
    Beiträge
    169

    Standard

    Hallo, miteinander!
    Da ich selbst aus Überzeugung ein kleines Schiff segele und den Trend zu großen Schiffen, den ja nicht zuletzt die Hersteller aus ökonomischen Gründen zu befeuern scheinen, durchaus kritisch sehe, finde ich die Idee, so ein Schiff wie die Bente zu konstruieren und auch werbetechnisch vernetzt zu vermarkten, gut.
    Hier hat es den Konstrukteur auf eigenem Schiff selbst getroffen und es ist nichts schlimmeres passiert, als ein paar Schrammen im Ego...
    Keine Leinen an Bord ist ein anderes Thema.
    Man kann nach den sicherlich nicht tendenziös überkritischen Anmerkungen der Yacht-Tester und dem tatsächlich eingetretenen Schadensfall aber nicht so tun, als sei alles in Ordnung, wenn nur die Kritiker nicht so schlecht seien und nur mundtot gemacht werden müssten.
    Es gibt eigentlich nur einen Weg: "Hosen runter" und den Murks selbst zugeben und auch konstruktiv nachbessern. Bestenfalls verkaufen sich die Bentes sonst nicht mehr. Schlimmstenfalls kommen Segler zu Schaden.
    Durch ein vernünftiges Troubleshooting kann das Ansehen von Marke und Konstrukteur wie beim Elchtest nur steigen. Kann man ja auch medial vermarkten.

    Schöne Woche noch!

    K.H.

Ähnliche Themen

  1. Bente 24 - was wurde draus?
    Von Speedolix im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 478
    Letzter Beitrag: 02.09.2017, 20:59
  2. Gebrauchte Alternativen zur Bente 24
    Von fmwag im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 127
    Letzter Beitrag: 01.11.2016, 17:28
  3. Bente retro
    Von Rick West im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.06.2015, 00:51
  4. Bente - die Geschichte geht weiter.
    Von Digger Hamburg im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 524
    Letzter Beitrag: 16.02.2015, 18:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •