Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
  1. #1
    Registriert seit
    04.10.2017
    Beiträge
    6

    Standard Passender Motor für 5,25m Segelboot

    Guten Morgen,
    nachdem es jetzt ein paar Jahre mehr gedauert hat, habe ich gestern endlich mein erstes Boot nach Hause geholt. Mit 45 wird's ja auch tatsächlich mal Zeit.

    Eine Frage an euch: Für eine 5,25 Meter "lange" Stor Triss MK1 bräuchte ich mindestens für die Hafenmanöver den passenden Flautenschieber. Da ich sowohl auf dem Edersee, als auch an der Ostseeküste rund um Usedom unterwegs sein möchte, geht's vermutlich in Richtung Elektro (wegen Edersee) und ggf noch einen Benziner für die Küste.

    Wieviel PS braucht es denn, um sinnvoll unterwegs zu sein? Reicht ein "3-PS-Elektromotor" denn aus?

    LG
    Jochen

  2. #2
    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    42

    Standard

    Zitat Zitat von StorTrissMK1 Beitrag anzeigen
    Eine Frage an euch: Für eine 5,25 Meter "lange" Stor Triss MK1 bräuchte ich mindestens für die Hafenmanöver den passenden Flautenschieber. Da ich sowohl auf dem Edersee, als auch an der Ostseeküste rund um Usedom unterwegs sein möchte, geht's vermutlich in Richtung Elektro (wegen Edersee) und ggf noch einen Benziner für die Küste.

    Wieviel PS braucht es denn, um sinnvoll unterwegs zu sein? Reicht ein "3-PS-Elektromotor" denn aus?

    LG
    Jochen
    Als Flautenschieber reichen 3 PS.

    Bei Starkwind und Welle gegenan ist man mit mehr Power besser dran.

  3. #3
    Registriert seit
    14.06.2006
    Beiträge
    329

    Standard

    Ich habe es mit Torqeedo Travel und Mercury F5 Sailpower gelöst.
    First 21.7, Etap21i, aktuell Sunbeam 22.1
    YCvH

  4. #4
    Registriert seit
    04.10.2017
    Beiträge
    6

    Standard

    Danke euch. Wie lange läuft denn so ein Elektroquirl mit einer handelsüblichen 74Ah-Autobatterie ungefähr? Letztere steht noch in der Garage, und könnte dann in den Kahn wandern...
    LG
    Jochen

  5. #5
    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    42

    Standard

    Zitat Zitat von StorTrissMK1 Beitrag anzeigen
    Danke euch. Wie lange läuft denn so ein Elektroquirl mit einer handelsüblichen 74Ah-Autobatterie ungefähr? Letztere steht noch in der Garage, und könnte dann in den Kahn wandern...
    LG
    Jochen
    Eine Auto-Starterbatterie darf nur um 30 % entladen werden und eignet sich daher nicht als Antriebsbatterie.

    Für Boote, Golf-Caddies, Hubwagen etc. benutzt man spezielle Traktionsbatterien, die tiefer entladen werden können und eine höhere Zyklenzahl haben.

    Ich vermute, dass es von Torqeedo Empfehlungen für die richtige Batterie gibt.

  6. #6
    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    42

    Standard

    Zitat Zitat von StorTrissMK1 Beitrag anzeigen
    Wie lange läuft denn so ein Elektroquirl mit einer handelsüblichen 74Ah-Autobatterie ungefähr?
    Wenn 25 Ah nutzbar sind, stehen bei 12V knapp 300 Wh zur Verfügung.

    Damit läuft ein 1000 Watt Motor ca. 15 bis 20 min.

    Schau Dir am besten mal die Torquedo-Seiten an: http://www.torqeedo.com/de/produkte/...SABEgJPHPD_BwE

  7. #7
    Registriert seit
    22.07.2007
    Ort
    Südostasien
    Beiträge
    8.528

    Standard

    Für den edersee reichen paddel,
    spart eine menge geld und unnütze s gewicht.
    Indios & Eulenspiegel
    Rw2
    letzter Häuptling vom Stamm der Häuptlinge
    lebt nun in Indochina

  8. #8
    Registriert seit
    04.10.2017
    Beiträge
    6

    Standard

    Leider sind die Kinder ungleichmässig kräftig, sonst würde ich in der Tat eins links und eins rechts rudern lassen. So drehen wir uns allerdings im Kreis...

  9. #9
    Registriert seit
    04.07.2011
    Beiträge
    2

    Standard

    Hallo Jochen,

    Bei so einem kleinen Boot sollte für den Edersee ein billiger 12V E-Motor reichen. Nimm einfach den größten aus dem Billig-Angebot. Der hilft beim An-und Ablegen und bringt dich zur Not auch mal einen Kilometer weit nach Hause. Auch bei etwas Wind.

    Für die Ostsee würde ich einen kleinen Aussenborder mit 2-3 Ps für ausreichend halten. Bei angesagten 5-6 Windstärken willst Du mit dem kleinen Boot eh nicht unterwegs sein.

    Den Rest machen die Segel.

    In meiner 9 m langen und 1,3 t schweren Schäre werkelt für die Mittelweser ein 1000 W E-Motor und auf der Schlei und Ostsee ein 2,3PS Honda. Reicht völlig. Mit dem E-Motor bin am Dienstag bei 15-23 Kn Wind entspannt in unseren Hafen gefahren.

    Viel Spass mit dem Boot

    Lothar

  10. #10
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    9.803

    Standard

    Unsere Erfahrungen liegen mehr als 20 Jahre zurück und E-Motor war damals keine Alternative, aber Leistung ist Leistung, egal ob E oder Benzin.
    Wir haben an den 15er Jolli (6,5m, 600kg) zuerst den Quirl von der Jolle gehangen, der hatte 1,5PS (1,1kW). Bei Flaute und glattem Wasser brachte er das Boot auf erstaunliche 4kn (ca.). Bei Wind und (oder) Welle war er wirkungslos.
    Eine leichte Alternative war ein 4PS Zweitakter. Mit dem konnte man das Boot zuverlässig manövrieren, bei viel Wind mühsam. Das war ein guter Kompromiss zwischen Trimm und Leistung.
    Für den Edersee würde ich tatsächlich die Paddel wählen. Für den Kräfteausgleich Deiner Kinder hast Du eine wirksame Einrichtung am Heck, nennt sich Ruder . Für Gewässer um Usedom passt ein ca. 5PS Außenborder (Langschaft).

    Gruß Franz

    @Lothar: kein Mensch fährt bei 5-6Bft. entspannt in den Hafen. Unter den Bedingungen reichen 2-3PS eben nicht.
    halber Wind reicht völlig

Ähnliche Themen

  1. Passender Elektro-Außenborder FAM
    Von Kirsche im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.05.2013, 11:52
  2. Passender Trailer für First 27-7
    Von first68 im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.08.2012, 20:02
  3. Passender Motor Katamaran. Suche Tipps?!
    Von tademori im Forum Multihulls
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.07.2008, 09:50
  4. Austausch des Motor gegen Z-Antrieb Motor
    Von BootfanUwe im Forum Yachten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.02.2008, 20:13
  5. Passender Jollenkreuzer
    Von Arlen im Forum Bodensee
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.08.2005, 19:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •