Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 48
  1. #1
    Registriert seit
    28.06.2007
    Beiträge
    40

    Standard Einhandsegeln - Sicherheit

    Moin zusammen,
    bin mit meiner HR 29 öfter mal allein unterwegs. Gebe allerdings offen zu, dass ich one hand nicht per se geniesse. Ist vielmehr so, dass ich beruflich/zeitlich viel flexibler bin als meine Mitsegler. Segle daher oft one hand zu gut erreichbaren Absprunghäfen (bspw. Hals - Skagen, Schlei-Kiel). Bekanntlich ist ja der GAU beim oh über Bord zu gehen. Hab Sorgleinen gespannt, Notsender an Rettungsweste, VHF im waserdichten Beutel in der Tasche etc etc Ein Problem in nördluchen Gefilden ist aber ja immer die Wassertemperatur, gerade im Frühjahr oder Herbst. Frage: (zu der Thematik hab ich überraschenderweise nix gefunden). Wäre nicht das Tragen eines Neoprenanzugs unter einer leichten Segelhose und -jacke sinnvoll um im Fall der Fälle die tödliche Unterkühlung etwas hinaus zu zögern? Danke für Rat und Meinungen!
    Christian

  2. #2
    Registriert seit
    19.10.2004
    Beiträge
    324

    Standard

    Logisch. Alles was warm hält.



    In dem Teil kannst Du tagelang herumtreiben:



  3. #3
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    9.756

    Standard

    Das Leben ist lebensgefährlich!

    Diskutiert wir nahezu ausschließlich über die Ausrüstung. Die kann ein plus an Sicherheit erzeugen. Klar muss jedoch sein, dass man Sicherheit nicht kaufen kann.
    Es muss klar sein, dass man ein Risiko eingeht welches obendrein noch individuell unterschiedlich ist. Wenn der große Erdmann noch mit einem fröhlichen Lied auf den Lippen aufs Vorschiff schreitet, kann ich kaum noch auf dem Deck liegen ohne mich mit beiden Händen festzuhalten.
    Nimmt das Grübeln über die Gefahren überhand, wird das die Sicherheit nicht erhöhen. Bedachtes, zielstrebiges Handeln ohne Verkrampfung ist wichtiger als das komplette Programm der Sicherheitsindustrie.

    Gruß Franz
    halber Wind reicht völlig

  4. #4
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    4.248

    Standard

    Es gibt von der KA einen Kurs "Sicherheit auf See", abgehalten in der Marineschule in Neustadt, Holstein.
    Da werden diese Fragen ausgiebig beantwortet.
    Allg. gilt jedoch:man darf nicht über Bord gehen!
    Deswegen, haddu gute Lifebelt, gute Sicherheitsleinen kann Du auch im Winter in Bikini auf das Vorschiff gehen, Neopren brauchst Du nicht, da Du ja nicht ins Wasser fällst!
    Grauwal wird diese Weisheit mit Sicherheit voll unterschreiben!

    Ich bin Einhandsegler, schon seit über 25 Jahren, benutze Lifelines und all dieses Gedöns wie EPIRB führe ich nicht am Körper, würde mich beim Arbeiten auf dem Vorschiff nur behindern.
    Ich zwinge mich halt immer zu einer gewissen Vorsicht (eine Hand fürs Schiff, eine für mich)!

  5. #5
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    9.756

    Standard

    Zitat Zitat von 2ndtonone Beitrag anzeigen
    ........ gute Lifebelt, gute Sicherheitsleinen ........ voll unterschreiben!
    gewiss!

    .... und dann gibt es noch verrücktes Fehlverhalten, dessen man sich schämen sollte:
    Nachts unterwegs von Helgoland nach Esbjerg bei hohem Seegang nahm der Wind zu und raumte sodass ich mich entschloss das Groß ganz zu bergen. Beim Festbendseln stellte ich fest, das ich nicht eingepickt war - wie kann man so blöd sein? U.a. sind es Routinen, die zu Fahrlässigkeit verführen.
    Die Gesetze müssen eisenhart eingehalten werden!!! Alleine verlässt man die Plicht nicht ohne eingehakt zu sein!!!

    Gruß Franz
    halber Wind reicht völlig

  6. #6
    Registriert seit
    02.03.2009
    Beiträge
    1.103

    Standard

    Nicht als Witz gemeint:
    Besser als Neopren ist unten rum eine Inkontinenzwindel für Erwachsene. Beruhigt ungemein und nimmt Nervosität weg. Gut, um überlegend zu fahren.
    rät
    B.B.

  7. #7
    Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    2.145

    Standard

    B.B. die meisten cockpits haben doch einen abfluss, wozu da die windel?

  8. #8
    Registriert seit
    19.10.2004
    Beiträge
    1.359

    Standard

    Weil auch schon das Klamottenenttüdeln bei Schxxwetter nicht so angenehm ist. (Lifebelt ab, Overall aus, Unterwäsche weg, ...)

  9. #9
    Registriert seit
    09.06.2007
    Beiträge
    773

    Standard

    Zitat Zitat von B.B. Beitrag anzeigen
    ..Besser als Neopren ist unten rum eine Inkontinenzwindel für Erwachsene...
    So wie Guildo Horn bei seinen Live-Auftritten?
    Sorry, wer eine Windel braucht, sollte nicht segeln...

  10. #10
    Registriert seit
    09.06.2007
    Beiträge
    773

    Standard

    Um Firmen wie SVB und AVN das Geschäft mit der Angst auszutreiben:
    enger Palstek subaxillär (auf Höhe der Brustwarzen) mit Schot 1,5 mal Schiffslänge auf Heckklampe belegt und Einstieg nach MOB über Heck mit Badeleiter oder Stufenheck ersetzt jeden Lifebelt ("Patent" von B. Moitessier, leider nicht von mir...).

Ähnliche Themen

  1. einhandsegeln ist schön...
    Von steffen64 im Forum Hand gegen Koje
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.04.2012, 16:41
  2. Fragen zum Einhandsegeln...
    Von Fortunus im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 16.07.2010, 12:20
  3. Dehlya 25 - Einhandsegeln
    Von horwi48 im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.04.2005, 09:52
  4. Einhandsegeln
    Von Putti im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.06.2002, 21:06
  5. Einhandsegeln
    Von Einhand im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 10.11.2001, 14:24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •