Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15
  1. #11
    Registriert seit
    13.06.2002
    Ort
    HH
    Beiträge
    1.868

    Standard

    Moin,

    nach 20 Jahren kann man sich schon mal ein neues Teil leisten. Bei einem derart altem Gerät gehst Du immer das Risiko ein, daß es trotz erfolgreicher Reparatur nach kurzer Zeit wieder streikt. Und dann nach Murphy's Gesetz während des Urlaubstörns ...

    Bei 260 AH würde nicht nicht unter 30 A gehen wollen, weniger wegen der Ladezeiten, mehr wegen der Akkulebensdauer.

    Mal eine ganz andere Frage: es sieht so aus, als ob das Gerät in der Backskiste verbaut ist. Kann man das heutzutage "so einfach" machen? Ich hatte immer angenommen, Elektronik und Feuchtigkeit passen nicht zusammen.
    Mast- und Schotbruch,

    Jürgen

  2. #12
    Registriert seit
    30.01.2002
    Beiträge
    167

    Standard

    Es läuft wohl auf ein neues Gerät hinaus, mal sehen, welches. Bin mit Victron in Kontakt.

    Hinsichtlich Backskiste: Das war damals im Original bei Bootsauslieferung einigermaßen geschützt und hoch so eingebaut und hat sich über die Jahre gut so erhalten. So viel feuchter als andere Räume ist die Backskiste auch nicht, zumal, wenn nicht dauernd nasse Tampen oder Segel verstaut werden, die einen anderen Platz haben. Abgesehen davon ist das Gerät ja nur im Hafen in Betrieb.
    Mast- und Schotbruch!
    Gerhard

  3. #13
    Registriert seit
    13.06.2002
    Ort
    HH
    Beiträge
    1.868

    Standard

    Moin,

    Danke für die Info.

    In meiner Backskiste werden zwar keine Segel gestaut, feuchtes Tauwerk aber sehr wohl. Allerdings ist mir nicht klar ob Elektronik im "Nichtbetrieb" wehiger empfindlich auf Feuchtigkeit reagiert, als im Betrieb. Das kein Wasser auf das Gerät tropfen darf, versteht sich von selbst.
    Mast- und Schotbruch,

    Jürgen

  4. #14
    Registriert seit
    30.01.2002
    Beiträge
    167

    Standard

    Die Tatsache, dass das Gerät über 20 Jahre problemlos lief, ist eigentlich ein gutes Argument, DASS es geht. Vielleicht ist es auch eine Frage von Layout und Größe des Schiffes (unseres ist 10 m lang), wo überhaupt geeigneter Platz für eine solche Kiste ist - und sie summt ja auch vor sicht hin, das möchte ich eigentlich nicht neben meiner Koje haben, summe selber.
    Mast- und Schotbruch!
    Gerhard

  5. #15
    Registriert seit
    13.06.2002
    Ort
    HH
    Beiträge
    1.868

    Standard

    Moin,

    da muß ich meine Ansicht ("Elektronik und Feuchtigkeit") wohl korrigieren.

    Ich hab' mein Ladegerät unter der Hundekoje eingebaut; da die Lüfterdrehzahl leistungsabhängig gesteuert wird, stört es mich nicht. Aber das ist Geschmacksache.
    Mast- und Schotbruch,

    Jürgen

Ähnliche Themen

  1. Victron Blue Solar
    Von jamoser im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.10.2016, 15:22
  2. Ladegerät defekt?
    Von grauwal im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.02.2015, 20:57
  3. Batteriemonitor Victron BMV-602S
    Von Wolebi im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.11.2014, 14:19
  4. Ladegerät defekt
    Von cougar im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 24.08.2008, 06:09
  5. altes ladegerät über sterling lima-ladegerät
    Von fellow im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.01.2006, 11:36

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •