Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16
  1. #11
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    9.764

    Standard

    Preiswert (nicht billig), sicher, kein Strom, kein Geräusch, ..........

    http://www.toplicht.de/de/shop/ofen-...ofen-66m-66m-c

    Gruß Franz
    halber Wind reicht völlig

  2. #12
    Registriert seit
    17.03.2005
    Ort
    53° 32′ 0″ N , 9° 52′ 0″ O
    Beiträge
    2.374

    Standard

    Da Benzin eh obsolet ist würde ich ggf. über eine Wallas, die mit Petroleum betrieben wird, nachdenken.
    Besten Gruß,

    Goetz

    Dufour 34 E Performance - aus Freude am Segeln.

  3. #13
    Registriert seit
    23.04.2001
    Beiträge
    160

    Standard

    Der Aufwand muss nicht so groß sein. Ich habe vor einem Jahr eine Planar Dieselheizung mit 2KW Leistung in meine kleine Sprinta 70 eingebaut, hat 520 Euro gekostet und läuft zuverlässig und relativ leise. Diesel kommt aus einem 12 L Tank, den ich zum Nachtanken rausnehmen kann. Das Boot hat in einem westdeutschen Binnensee im Wasser überwintert, an sonnigen Wintertagen konnte ich segeln und mich in der gemütlich warmen Kajüte danach aufwärmen. Strom liefert die 60AH Batterie mit Solarzelle. Nur selten musste ich mit Landstrom nachladen.

  4. #14
    Registriert seit
    03.09.2009
    Beiträge
    3

    Standard

    Danke euch allen,

    es scheint also tatsächlich niemand zu geben, der eine Benzin-Standheizung auf seinem Boot hat.
    Dann wird es wohl eine Diesel-Luftheizung werden. Das Boot ist übrigends 6m lang, hat aber eine Kabine und ein Verdeck.
    Da wir auch im Frühjahr / Herbst ausbilden, wollen wir schon eine Heizung an Bord haben.

    VG und immer einen Schluck Wein in der Bilge.

  5. #15
    Registriert seit
    13.12.2015
    Beiträge
    34

    Standard

    Den Stromverbrauch sollte man bei einer Dieselheizung mit Kombi Außenborder aber schon beachten . Petroleumheizungen z.B. Wallas verbrauchen da deutlich weniger , so wurde ich jedenfalls seinerzeit beraten. Habe gute Erfahrungen damit gemacht .
    Und die Heizung ist sehr leise .

  6. #16
    Registriert seit
    09.03.2002
    Beiträge
    2.050

    Standard

    Habe Erfahrungen mit Wallas Petroleum ( > 20 Jahre ) und Diesel ( 5 Jahre ) auf Segelbooten.
    Wallas: sehr leise ( für MoBo in Fahrt irrelevant ) , nicht immer ganz zuverlässig, braucht alles 3-5 Jahre eine Grundwartung, Heizleistung war bei mir bescheiden ( Wallas 1800 9, benötigt Reinstpetrol ( am besten in 15 ltr Kanistern beim Chemikalienhandel statt beim Yachti )
    Eberspächer: seit 5 Jahren problemlos, heizt schnell auf ( auf hoher Gebläsestufe ), Diesel aus dem grossen Tank

Ähnliche Themen

  1. Eberspächer Standheizung Luftgebläseheizung Benzin
    Von funvette im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.10.2007, 20:04
  2. Luftgebläseheizung/Standheizung Benzin
    Von funvette im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.09.2007, 22:04
  3. Standheizung Ebersbächer B5W Neu
    Von SY Arilo im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.11.2006, 10:46
  4. Standheizung
    Von steinrotter im Forum Privater Ankauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.02.2003, 17:06

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •