Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20
  1. #1
    Registriert seit
    20.11.2017
    Beiträge
    2

    Standard Möchte das Dach meiner 10 Meter Yacht erhöhen um eine anständige Stehhöhe zu haben.

    Hallo allerseitz
    Bevor ich hier loslege muss ich bekennen, das ich vom Bootssport in der Praxis null Ahnung habe.
    Ich werde mir nächste Woche einen alten Segler von 1945 anschauen, der eine Stehhöhe von ca. 170 cm hat. Da ich aber selber 190 cm groß bin, fehlen mir 20-25 cm.
    Der Segler ist 10 Meter lang und 2,50 breit. Ist es möglich das Dach zu erhöhen oder überhaupt ratsam dieses zu machen zulassen.
    Über Antworten von euch würde ich sehr freuen.

    Danke Rüdiger
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    Registriert seit
    22.07.2007
    Ort
    Südostasien
    Beiträge
    8.530

    Standard

    Nein mmn nicht ratsam
    Indios & Eulenspiegel
    Rw2
    letzter Häuptling vom Stamm der Häuptlinge
    lebt nun in Indochina

  3. #3
    Registriert seit
    07.10.2012
    Ort
    Mittelfranken, weit vom Wasser
    Beiträge
    1.567

    Standard

    Hallo Grossmann, ich nehme an, dein Schiff ist aus GFK.. Um die Stabilität so weit wie möglich zu erhalten, müßtest Du die Verbindung zwischen Rumpf und Deck aufmachen, und den Rumpf um die fehlenden 25cm erhöhen. Da sehe ich 3 unüberwindliche Hindernisse:
    1) Zu Teuer, wird den Wert Deines Schiffes weit übersteigen.
    2) Würde das Segelverhalten/Schwerpunkt bis zur Unsegelbarkeit verändern, wenn es so einfach wäre, hätte der Konstrukteur das schon getan.
    3) Anflicken an GFK ist problematisch, die Festigkeit des ursprünglichen Laminates kann man nicht mehr so ohne weiteres erreichen (Bei Stahl ist das anders).
    Vielleicht siehst Du Dich nach einem anderen Schiff um, Stehhöhe für 190cm ist bei größeren Schiffen Standard.
    Viele Grüße
    nw
    Πάντα ῥεῖ (*)
    * Man kann nicht zweimal auf dem selben Fluß fahren.

  4. #4
    Registriert seit
    23.07.2005
    Ort
    Jütland
    Alter
    57
    Beiträge
    1.694

    Standard

    Ungeachtet aller Fragen zu Stabilität, Optik und Machbarkeit wird dies vor allem unwirtschaftlich. Wie Sucher schon schrieb, der Markt ist voll. Such Dir das passende Boot unter den am Markt angebotenen.
    Beste Grüße

    Dieter

  5. #5
    Registriert seit
    19.10.2004
    Beiträge
    1.365

    Standard

    Nee, das macht man mit einem so alten Riss nicht... Ist unwirtschaftlich und sieht schxxx aus. Was ginge (falls der Baum hoch genug baut): den achteren Teil der Kajüte etwas erhöhen, so dass man direkt am Niedergang etwas mehr Luft hat. (Doghouse, vgl. http://www.yacht.de/classic/argo-suc...er/a88211.html).

    Wir sind 185, unser Boot hat eine Kriechhöhe von vielleicht 135 oder 140.

  6. #6
    Registriert seit
    28.10.2002
    Beiträge
    2.076

    Standard

    Zitat Zitat von sucher Beitrag anzeigen
    Hallo Grossmann, ich nehme an, dein Schiff ist aus GFK.. ...
    Das nehme ich bei Bj 1945 und dem Foto eher nicht an.
    Ich vermute der Rumpf ist aus Stahl und das Deck/Aufbau aus Holz?

    Hallo Rüdiger,
    Machen kann man alles, aber sinnvoll ist das nicht. Das ist doch auf den ersten Blick ein ganz gut erhaltener Klassiker. Willst Du ein Boot das nun schon fast 75 Jahre auf dem Buckel hat (und irgendwie ja auch ein Zeugnis seiner Zeit ist) so entstellen? Allein der Gedanke schmerzt doch, es gibt genug bezahlbare "Raumwunder", da muss man doch so ein Boot nicht zu einem machen.

  7. #7
    Registriert seit
    29.11.2007
    Ort
    Wien, Tulln
    Beiträge
    378

    Standard

    Ein Schiff von 1945 wird ja kaum aus Polyester sein.
    Ansonsten andere Seitenwände und neues Dach drauf wäre doch für Holzwürmer kein unüberwindliches Problem, ca. 2 m² Sperrholz wiegen im Verhältnis zum jetzigen Gewicht keine besondere Rolle.
    Aber rechnet sich das? Außerdem glaub ich, dass es echt sch.... aussieht, da die Proportionen nicht mehr stimmen.

    Und willst du dir ein über 70 Jahre altes Schiff wirklich antun?
    Herzliche Grüsse aus Wien
    Peter

  8. #8
    Registriert seit
    19.10.2004
    Beiträge
    333

    Standard

    Zitat Zitat von Grossmann Beitrag anzeigen
    einen alten Segler von 1945
    Ist es möglich das Dach zu erhöhen
    Zitat Zitat von sucher Beitrag anzeigen
    ich nehme an, dein Schiff ist aus GFK
    den Rumpf um die fehlenden 25cm erhöhen
    du scheinst die Frage wirklich aufmerksam gelesen zu haben

  9. #9
    Registriert seit
    07.10.2012
    Ort
    Mittelfranken, weit vom Wasser
    Beiträge
    1.567

    Standard

    Hallo 9999, ja, mein Fehler! Ändert aber wenig an der Konsequenz, es kommt sogar noch der Grund dazu, daß man so ein altes Schätzchen nicht in so einer Weise verändert, selbst wenn es möglich wäre. Wenn so ein altes Schiff einen ideellen oder realen Oldtimerwert hat, wäre der mit so einer Änderung endgültig dahin!
    Viele Grüße
    nw
    Πάντα ῥεῖ (*)
    * Man kann nicht zweimal auf dem selben Fluß fahren.

  10. #10
    Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    2.167

    Standard

    die kojen sind meist auch nicht 190 lang...

Ähnliche Themen

  1. Wir haben eine schöne Dufour 24 zu verkaufen
    Von 4ever im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.09.2008, 22:16
  2. Yacht auf Dach eines Wolkenkratzers... Wer hat das Bild?
    Von Lasseblubbern im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.11.2006, 14:22
  3. Loch in meiner Yacht!
    Von Seebueb im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.03.2006, 12:23
  4. Oh mann Caipten U Dein Job möchte ich nicht haben
    Von Klotzfisch im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.10.2001, 22:40

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •