Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13
  1. #11
    Registriert seit
    29.11.2004
    Beiträge
    1.004

    Standard

    Am Ammersee und das Boot ist eine Dehler 25 ? - Da würde ich das Ding sofort raus werfen und auf Elektro umstellen - Allerdings auf Torquedo, da die leistungsstärker sind ( gibt ja auch mal mehr Wind ) und der Akku einfach abgenommen werden kann, da ja an der Boje nachladen nicht ganz so einfach ist - war es jedenfalls für uns damals nicht.

    Zitat Zitat von ueisenschmid Beitrag anzeigen
    Hi - ja, das macht auf jeden Fall Sinn! Ich hätte erwähnen sollen dass mein Boot am Ammersee liegt und ich nur einen Flautenschieber bzw. Hilfe bei Bojenmanöver brauche...
    www.berlin-ocean-racing.com

  2. #12
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    9.888

    Standard

    Zitat Zitat von ueisenschmid Beitrag anzeigen
    Hallo Franz - vielen Dank für den Hinweis! Mit 6KW plane ich aber nicht elektrisch, eher mit einem Zehntel: ........
    ...........Wenn ich den eine Stunde unter Volllast laufen lasse, sollte der mir 50 Ah aus der Batterie ziehen. Bei einer 100 Ah Batterie (oder Reihenkombination) dann zwei Stunden, oder entsprechend mehr bei weniger Last. Oder habe ich da einen Rechenfehler?
    - Das heißt, dass der VP 10-fach überdimensioniert war?
    - das mit den zwei Stunden stimmt theoretisch. In der Praxis ist jedoch nur die Hälfte der Nennkapazität nutzbar.

    Die Verhältnisse am Ammersee kenne ich nicht und bei Flaute reicht wirklich eine kleine Leistung, z.B. ein Paddel und bei Wind brauchst Du den Quirl ja nicht.

    Viel Erfolg
    Franz
    halber Wind reicht völlig

  3. #13
    Registriert seit
    29.11.2004
    Beiträge
    1.004

    Standard

    Wir hatten auf der 2,5t / 9m Rommel Speedster einen 48V/5,5kW Antrieb auf VP 120S Saildrive mit 4x120Ah Bleigel-Akku. Damit sind wir auch über den kompletten See gefahren ( < halbe Leistung ca 4kn / Vollast ca 7kn) . Nur das Laden war immer etwas tricky, da wir dafür für 4..5h in einen Hafen mussten, was in Herrsching einfach ( ASV-Mitglied) aber auf der Westseite nicht so toll war ...

    Torqueedo gab es damals noch nicht - wäre heute sicher die bessere Wahl. MinnKota etc. hatten wir auf dem Schiff davor ( vergleichbar der Dehler 25) - Damit kommst Du bei BFT5..6 nicht/kaum mehr von der Stelle und bei Flaute auf 3kn.
    www.berlin-ocean-racing.com

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.11.2015, 22:05
  2. Volvo Penta D1-30B Saildrive
    Von ps-ufo im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.02.2014, 18:43
  3. VOLVO-Penta 72 PS mit Saildrive ==> Getriebeprobleme !!??
    Von Ftank im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.07.2013, 17:27
  4. Volvo Penta Saildrive 110 S
    Von dehlya_22 im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.06.2010, 19:02
  5. Saildrive mit Volvo Penta 50 S
    Von wolf050358 im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.06.2001, 17:27

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •