Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25
  1. #1
    Registriert seit
    29.09.2016
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    5

    Standard Welches Ölzeug zum Segeln kaufen?

    Hallo zusammen,

    Ich möchte mir in Kürze neues Ölzeug für die anstehende Saison kaufen, vielleicht direkt auf der boot, mal sehen.

    Gibt es gute und günstigere Alternativen zu den bestehenden Marken wie Musto, etc.?

  2. #2
    Registriert seit
    11.10.2006
    Ort
    Tiefstes Bayern
    Alter
    54
    Beiträge
    1.633

    Standard

    Servus, in welchem Revier bist Du denn unterwegs?
    Grüße, Frank

  3. #3
    Registriert seit
    29.09.2016
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    5

    Standard

    Moin,

    bis jetzt war ich hauptsächlich auf der Ostsee, dem Ijisselmeer aber auch auf der Nordsee und im Mittelmeer unterwegs.

    Urlaubssegeln, aber auch mal mit Nachtfahrt.

    Ich will aber in Zukunft meinen Horizont erweitern... (:

    Grüße, Michael

  4. #4
    Registriert seit
    31.01.2004
    Beiträge
    2.522

    Standard

    Zitat Zitat von Curlyheads Beitrag anzeigen

    Ich will aber in Zukunft meinen Horizont erweitern... (:
    Dann kauf`dir`n Buch, Lockenköpfchen.

    Als Segelkleidung empfiehlt sich Alles atmungsaktive mit verschweißten Nähten.
    Mehrere dünne Schichten sind besser als eine Dicke.
    Tschüß, Bronsky

    Rennyachten kreuzen gut, Kreuzeryachten rennen nicht

  5. #5
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    9.885

    Standard

    http://forum.yacht.de/showthread.php...20#post1431620
    Hinzu kam ein Smock von HH. Gute Passform, gute Dampfdurchlässigkeit. Über die Strapazierfestigkeit kann man noch nichts sagen.
    halber Wind reicht völlig

  6. #6
    Registriert seit
    11.10.2006
    Ort
    Tiefstes Bayern
    Alter
    54
    Beiträge
    1.633

    Standard

    War bisher mit Musto und HH immer sehr zufrieden, wie Bronsky richtig schreibt - mehrere dünne Schichten / Zwiebelprinzip sind besser als eine dicke Jacke.

    LG

  7. #7
    Registriert seit
    07.10.2012
    Ort
    Mittelfranken, weit vom Wasser
    Beiträge
    1.633

    Standard

    Hallo Curlyheads, ziehe mal Schlechtwetterarbeitskleidung für Bauarbeiter/Straßenmeisterei in Erwägung. Die haben im Prinzip die gleichen Anforderungen, sind aber weit billiger, in der Haltbarkeit vielleicht sogar besser, leider nicht so modisch. Wenn es in ein kaltes, stürmisches Revier gehen soll, ist die Arbeitskleidung für Profifischer (siehe "Fang des Lebens") eine gute Wahl. Ein spezielles Problem stellen dann die Handschuhe dar. Wenn man mit den (teuren, edlen) Handschuhen eine nasse Schoot fest anpackt, drückt sich das Wasser unaufhaltsam durch feinste Ritzen in die Isolierschicht, damit ist es vorbei mit den warmen Händen. Alternative: Taucherhandschuhe mit Isoprenschaum als Isolierung, wärmt auch, wenn naß, oder Fließenlegerhandschuhe (über Wollhandschuhen), die sind zuverlässig dicht und strapzierfähig.
    Viele Grüße
    nw
    Πάντα ῥεῖ (*)
    * Man kann nicht zweimal auf dem selben Fluß fahren.

  8. #8
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    4.313

    Standard

    @curlyhead
    Du sprichst von „Ölzeug“: Ein sehr gutes Ölzeug gibt es von Guy Cotton, nicht billig, aber 100% wasser- und Winddicht. Ich benutze diese „Ölzeug“ leidenschaftlich gerne, a) da es leuchtend gelb ist(gut sichtbar) und warm ist. Da es Fischer und Wasserbauer nutzen ist es sehr robust.
    Ferner, während früher „Ölzeug“aus Öl (später Wachs) getränkten Baumwollgewebe bestand, besteht diese Ölzeug aus PVC getränktem Baumwollgewebe....besser geht es nicht im Hinblick auf wasserdichtheit, robustheit etc.

    Ansonsten gibt es noch das sog. atmungsaktive Zeug, welches aber kein Ölzeug ist, sondern sportlich-modisches Gedöns ist.

  9. #9
    Registriert seit
    05.02.2011
    Ort
    Nordseeküste
    Beiträge
    602

    Standard

    Das mit Abstand beste Ölzeug für den Norden kommt m.E. von Parasail .
    Handbreit Jens

  10. #10
    Registriert seit
    21.12.2006
    Ort
    Köln
    Alter
    41
    Beiträge
    200

    Standard

    Ich habe lange Zeit Musto gehabt, bin dann aber auf Empfehlung von Fahrtensegler-Freunden auf Westcoast Ölzeug (Schweden) gewechselt (kennt in DE kaum jemand). Habe das nie bereut und seit Jahren im Nordsee-Einsatz. Qualität ist top und vor allem Preis/Leistungsmässig machst Du da nichts falsch.

    Darunter Funktionsunterwäsche und bei Bedarf noch weitere Lagen nach Zwiebelprinzip wie ja weiter oben schon gesagt wurde.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 18.01.2018, 21:19
  2. Opferanoden online kaufen/ welches Opferanoden-Material für welches Gewässer?
    Von Gori89 im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.08.2017, 10:47
  3. Welches Funkgerät kaufen?
    Von redfox im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.05.2010, 19:43
  4. Ölzeug, aber welches
    Von sealord64 im Forum Seemannschaft
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 28.01.2010, 02:15
  5. Ölzeug - aber welches???
    Von bulli-sailing im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 16.03.2005, 23:21

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •