PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Winsch Frage



spooner777
28.10.2008, 21:45
Hallo ich habe da mal zwei Fragen:
1. Wenn ich an einem Kleinkreuzer nur 2 Winschen haben möchte an jeder Seite. Sollte ich dann eine Curry-Klemme mit Bügel vor die Winsch legen? Also dass zb. die Fockschot durch die Curryklee hindurch geht und dann von der Winsch fest gezogen wird? Dann könte man die Winsch nach dem dicht holen ja für etwas anderes nutzen oder? Oder die Curry Kleme hinter die Winsch? Dann bleibt die Winsch aber belegt bis zum Fieren... .
Oder wie ist das bei euch?

2. Wie sieht das aus mit UKW Sprechfunk? Brauch ich jetzt einen Schein um die Möglichkeit zu haben, bei einem Notfall Hilfe rufen zu dürfen? Und welche technik bräuchte ich dafür? Reicht so eine Hand-Funke? (Auf der Ostsee, kein Atlantik :rolleyes:)
Wie handhaben dass die meisten Segler, wenn sie mal Hilfe brauchen?

bajou
29.10.2008, 08:46
1. Klemme vor die Winsch - schonender fürs Material
2. Notfall kennt keine Scheine, aber zum regulären Funken brauchts einen Schein. Handfunke als einziges Gerät musst Du mal im Forum suchen, ist ein heisser Diskussionspunkt.

sika
29.10.2008, 16:20
Hallo ich habe da mal zwei Fragen:
1. Wenn ich an einem Kleinkreuzer nur 2 Winschen haben möchte an jeder Seite. Sollte ich dann eine Curry-Klemme mit Bügel vor die Winsch legen? Also dass zb. die Fockschot durch die Curryklee hindurch geht und dann von der Winsch fest gezogen wird? Dann könte man die Winsch nach dem dicht holen ja für etwas anderes nutzen oder? Oder die Curry Kleme hinter die Winsch? Dann bleibt die Winsch aber belegt bis zum Fieren... .
Oder wie ist das bei euch?

2. Wie sieht das aus mit UKW Sprechfunk? Brauch ich jetzt einen Schein um die Möglichkeit zu haben, bei einem Notfall Hilfe rufen zu dürfen? Und welche technik bräuchte ich dafür? Reicht so eine Hand-Funke? (Auf der Ostsee, kein Atlantik :rolleyes:)
Wie handhaben dass die meisten Segler, wenn sie mal Hilfe brauchen?

1. Bei der Version "Curry-Klemme vor der Winsch"´wird die Klemme voll belastet, wohingegen bei der Lösung "Curry-Klemme hinter der Winsch" nur minimal (das die Kräfte in erster Linie von der Winsch getragen werden). Ich würde die Entscheidung davon abhängig machen, ob Du der Klemme zutraust, die volle Last aufzunehmen.

2. Darüber kann man natürlich stundenlang diskutueren, die Entscheidung und Verantwortung musst Du übernehmen. Nur als Denkanstoß:
* Wenn Du ein UKW-Funkgerät einbaust, brauchst Du auch ein Sprechfunkzeugnis und eine Anmeldung der Anlage. Ich bin tatsächlich mal in Bremerhafen kontrolliert worden.
* Eine Handfunke kann man leicht "verstecken", hat aber aufgrund der geringen Antennenhöhe nicht die Reichweite einer Anlage, bei der die Antenne im Mast sitzt.
* Das Sprechfunkzeugnis würde ich so oder so machen - was nutzt Dir die Anlage, wenn Du nicht weißt, wie der Seefunkverkehr abgewickelt wird.

spooner777
29.10.2008, 22:31
zu 1. Das ist eine gute erklärung warum ich die curry Cleme lieber nach hinten mache. Was ist denn besser eine Curry Clemme oder so eine V-Clemme, ohne bewegliche Teile?

zu 2. Vielen dank für die Tips, ich werde so einen Schein machen, sobald ich Zeit habe. Und bis dann eine andere Lösung finden.

3. Frage. Ich habe ein Boot in aussicht, bei dem der Grosschot-Block noch aus Holz gefertigt ist, also eher so ein Press Material. Die Curry-Klemme ist auch noch aus Holz. Lohnt es sich dort einen neuen Block für 160€ zu kaufen, oder reicht so ein Holz Block? Äusserlich scheint er intakt zu sein.

4.Wie lange halten Wanten im schnitt? Muss man die alle paar Jahre auswechseln? Oder nur bei Beschädigung?

5.Woran erkenne ich, ob ich Schoten austauschen muss?

Vielen Dank für die tolle Hilfe hier!!!!

Sub14060
30.10.2008, 07:41
zu 1. Das ist eine gute erklärung warum ich die curry Cleme lieber nach hinten mache. Was ist denn besser eine Curry Clemme oder so eine V-Clemme, ohne bewegliche Teile?

zu 2. Vielen dank für die Tips, ich werde so einen Schein machen, sobald ich Zeit habe. Und bis dann eine andere Lösung finden.

3. Frage. Ich habe ein Boot in aussicht, bei dem der Grosschot-Block noch aus Holz gefertigt ist, also eher so ein Press Material. Die Curry-Klemme ist auch noch aus Holz. Lohnt es sich dort einen neuen Block für 160€ zu kaufen, oder reicht so ein Holz Block? Äusserlich scheint er intakt zu sein.

4.Wie lange halten Wanten im schnitt? Muss man die alle paar Jahre auswechseln? Oder nur bei Beschädigung?

5.Woran erkenne ich, ob ich Schoten austauschen muss?

Vielen Dank für die tolle Hilfe hier!!!!

Zu1)
Wenn Du eine Curryklemme nimmst, dann ohne Bügel. Du kannst sonst die Schoot nicht schnell loswerfen.

Zu3)
Du meinst sicherlich Blöcke aus Tufnol. Sind schon in die Jahre gekommen, funktionieren aber immer noch. Wenn sie heil sind, probier es aus. Aufrüsten kannst Du immer noch.

Zu 4)
Im Schnitt 10-15 Jahre. Prüfe, ob sie heil sind und keine Knicke haben und die Pressungen i.O. sind. Wenn Du Dir nicht sicher bist, wechsel sie aus. Sicher ist sicher.

Zu 5)
Wenn sie verschlissen sind.

sika
31.10.2008, 12:10
zu 1. Das ist eine gute erklärung warum ich die curry Cleme lieber nach hinten mache. Was ist denn besser eine Curry Clemme oder so eine V-Clemme, ohne bewegliche Teile?

zu 2. Vielen dank für die Tips, ich werde so einen Schein machen, sobald ich Zeit habe. Und bis dann eine andere Lösung finden.

3. Frage. Ich habe ein Boot in aussicht, bei dem der Grosschot-Block noch aus Holz gefertigt ist, also eher so ein Press Material. Die Curry-Klemme ist auch noch aus Holz. Lohnt es sich dort einen neuen Block für 160€ zu kaufen, oder reicht so ein Holz Block? Äusserlich scheint er intakt zu sein.

4.Wie lange halten Wanten im schnitt? Muss man die alle paar Jahre auswechseln? Oder nur bei Beschädigung?

5.Woran erkenne ich, ob ich Schoten austauschen muss?

Vielen Dank für die tolle Hilfe hier!!!!


Zu 3:
Wahrscheinlich ist der Block nicht aus Holz, sondern aus Pertinax. Ich hatte an meinem Boot auch solch ein Ding - es spricht nichts dagegen, ihn weiterzuverwenden. Ich hatte allerdings Probleme mit der Curry-Klemme: Bei sehr starkem Zug bog die Grundplatte so weit durch, dass die Klemme nicht mehr hielt - sehr unangenehm. Ich würde deshalb die Klemme austauschen gegen eine modere (Super Erfahrung mit der "Servo"-Ceat) und eine Niro-Platte gegen Verbiegung untersetzen.

Andreas120
31.10.2008, 14:16
Moin Spooner,

Nachsatz zum Thema Winschen:

Wenn Du zwei auf JEDER Seite hast oder anstrebst, heißt das:
Je zwei für Fallen/Strecker und je zwei für die Fockschoten?

Winschen für Fallen/Strecker können einen kleineren Durchmesser haben und sollten HINTER den Klemen liegen, damit Du - wie Du selbst schon geschrieben hast - die Winsch nicht mit nur einem Fall oder Strecker blockierst. Platzsparender als Curryklemmen sind Fallenstopper (Hebelklemmen); zudem sind sie praktischer, weil eine Curryklemme präziser angesteuert werden muss. Vor einer Winsch müsstest Du Curryklemmen idealerweise auf einem Podest zum Niveauausgleich sowie in leichter Halbkreisanordnung anordnen; Hebelklemmen sind diesbezüglich unempfindlicher. Prüfe zudem, ob auf Deinem Kleinkreuzer Streckerwinschen wirklich notwendig sind. Evtl. kommst Du asymmetrisch mit einer aus.

Bei der Fockschot sollte die Klemme hinter der Winsch angeordnet werden. Ob eione Curryklemme oder ein anderes Modell (asymmetrische Klampe oder dergl.) besser geeignet sind, hängt von der jeweiligen Situation ab. Achte darauf, dass belastete Leinen nicht direkt über Kanten oder Sülls laufen; die dünne Topcoatschicht ist erstaunlich schnell durchgescheuert.
Eine ZUSÄTZLICHE Abklemmmöglichkeit VOR der Fockwinsch kann Sinn machen, wenn über diese WInsch auch die Spinnakerschot laufen soll.

Grüße

Andreas

Pamina
03.11.2008, 16:01
Hallo ich habe da mal zwei Fragen:
1. Wenn ich an einem Kleinkreuzer nur 2 Winschen haben möchte an jeder Seite. Sollte ich dann eine Curry-Klemme mit Bügel vor die Winsch legen? Also dass zb. die Fockschot durch die Curryklee hindurch geht und dann von der Winsch fest gezogen wird? Dann könte man die Winsch nach dem dicht holen ja für etwas anderes nutzen oder? …


Das ist nicht ungefährlich. Wie willst Du denn schnell mal die Schot fieren, wenn die mit richtig Zing auf einer Curryklemme liegt? Erst wieder auf die Winsch legen und entlasten? Da liegst Du eventuell schon auf der Backe. :mad:

Richtig ist es so, wie Andreas es beschrieben hat.

Klaus