PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schlaganfall-Patienten segeln zurück ins Leben – Erfolge des Projekts physiosail



physiosail
10.09.2009, 11:28
Pressemeldung vom 30.08.09
Aasee, Münster

Die Teilnehmer des Projekts physiosail sind zwei Wochen lang täglich auf dem Aasee gesegelt und haben so ihre Alltagsfunktionen verbessert. Eine Teilnehmerin berichtet nach der ersten Woche auf dem Wasser „Ich konnte das erste mal meine Balkontür mit der betroffenen Hand öffnen.“

Christina Groll, die das Projekt in Kooperation mit der Yachtschule Overschmidt angeboten hat, ist Physiotherapeutin und erfahrene Seglerin. Sie hat im Ausland Kenntnisse im therapeutischen Segeln gesammelt hat und möchte es als Therapieergänzung nutzen. Dabei ist es Groll wichtig, die Patienten zu möglichst viel Selbstständig zu ermutigen aber dennoch die nötige Hilfestellung zu geben. Ein Teilnehmer, der zuvor nur wenige Meter mit Stock gehen konnte, sagt „Ich bin sehr stolz auf mich, denn ich hätte anfangs nicht gedacht, dass ich beim Segeln auf die andere Seite des Bootes wechseln kann. Aber es hat geklappt.“ Am Ende der zwei Wochen konnte er sogar ohne Stock den Schwimmsteg entlang gehen. Die Patienten entdecken ihre Fähigkeiten neu und können diese anschließend im Alltag nutzen, sagt Groll. So hat eine Teilnehmerin die Weintrauben mit der gelähmten Hand abzupfen können, was die letzten 16 Jahre nicht möglich war.

Auch schweres Wetter schreckte die Segler am Ende der zweiten Woche nicht ab. Dank der Unterstützung der Firma tactix durch die Bereitstellung von Hood Yachting Gear waren die Teilnehmer gut gerüstet und haben ihre Lebensfreude im Sturm zurück erobert.
Physiosail ist in eine wissenschaftliche Studie eingebettet, in der unter anderem die Auswirkungen des Segelns auf die Lebensqualität untersucht werden. Das ehrenamtliche Projekt wird unter anderem durch Wellendorf onlinemedien unterstützt. Weitere Informationen und Fotos unter www.physiosail.de (http://www.physiosail.de)

charterpartner
10.09.2009, 11:49
das hättest Du mal als Reanimation zu Deinem ersten Post/thread reinschreiben sollen (ist als Tipp gemeint, dadurch bleiben Themeninhalte zusammen)

Ich finde so ein Projekt super und wünschte mr, daß mehr Leute ihre Aktivitäten und Ergebnisse hier publizieren!
Wobei ich damit NICHT ellenlange langweilige Regattaergebnisliste oder sowas meine, sondern eben solche außergewöhnlichen Projekte!

Ich bin (D)ein Sympathisant!

Viel Erfolg weiterhin und nicht von eventuellen dämlichen Kommentaren oder Ignoranten unterkriegen lassen!:)

Gruß
Hans