PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Handicap



Deuslovult
20.11.2012, 19:42
Ich habe mal eine Frage--kann jemand mit einer Behinderung--Schlaganfall-einseitige Lähmung 1Arm 1 Bein o.ä. Schiffsführer sein? Danke für die Antworten!

egal1
21.11.2012, 08:22
Die Frage ist zu pauschal: Ich denke auf nem mini Racer einhand übern Teich wohl nicht, auf nem Stahlverdränger binnen, oder auf ner voll bemannten Yacht why not? Ist denk ich ne Frage des persönlichen Risikos, welches man einzugehen bereit ist, ob wie man sich seinen Kahn zurechttüdeln kann, des persönlichen Könnens (das ist nu nicht "behinderungsspezifisch"). Ansonsten: No Risk no Fun.
Auf den Kapverden hab ich nen Ami getroffen, der war querschnittsgelähmt (Rollstuhl) und einhand unterwegs. Fand er normal.
Hans

Christian Winkler
26.11.2012, 12:17
Hallo Deuslovult,
egal1 hat es schon angesprochen: ich denke es kommt drauf an welche Mannschaft er am Schiff hat. Wenn das Leute sind, die seine Anweisungen befolgen (verstehen und umsetzen) spricht meines Erachtens nichts dagegen. Klar muss er bei der Törnplanung Vorkehrungen treffen, die seine Behinderung auch in schwierigen Situationen nicht zum Risiko werden lassen. Beispiel: wie kommt er schnell vom Cockpitt zum Navitisch? (Möglichkeit: je ein Crewmitglied mus zur Hilfe in Bereitschaft und verfügbar sein)
lg chris

nuessisegeln
29.11.2012, 17:54
gleiche Meinung wie egal1, er ist ja nur körperlich eingeschränkt und geistig wohl voll da, da gibt es nichts dagegen zu sagen. Für meinen Sohn , ab Hals gelähmt ,im Rollstuhl, baue ich eine Cat so um, so das er mit Rolly rauffahren kann und das Schiffchen mit Pinnenpilot steuern kann, die Segelmanöver ,an und Ablegen usw. machen auf Anweisung von ihm seine Betreuungsassitenten. Würde gern mich mit weiteren Betroffenen darüber austauschen wollen Grüße Dictator

Nachtsegler
31.07.2013, 16:05
Ich habe mal eine Frage--kann jemand mit einer Behinderung--Schlaganfall-einseitige Lähmung 1Arm 1 Bein o.ä. Schiffsführer sein? Danke für die Antworten!

Eindeutig ja !

Habe meinen Rolli-Freund im Binnen- und Seeschein ausgebildet.
Prüfungskommission wollte erst nicht so richtig.
Habe recherchiert und folgendes festgestellt.
Laut unserer F.scheinverordnung usw. muss der Behinderte eine Person dabeihaben,
welche die benötigten Handarbeiten usw. macht.
Das wird im F.schein eingetragen, wie beim Sehbehinderten die Brillenpflicht etc.

Körperliches Handicap verbietet nicht Schiffsführung.
Der Rolli sagt, wo es lang geht, die anderen Rudern...

viel Spaß...

:cool: