PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Larry`s AC



henne38
21.06.2014, 11:05
Wenn man die News zum nächsten AC so liest, dann fragt man sich: Hat der Mann den gar nichts gelernt?
Da werden Regeln aufgestellt, die es den Herausforderern unmöglich macht gleichwertig an den Start zu gehen. Die daraus resultierende Teilnehmerzahl wird sich auf ein erneutes Minimum reduzieren. Wer will schon gerne als Opfer an den Start gehen und dafür auch noch 100Mio Dollar verbrennen!
Ehrgeiz kann ein toller Motivator sein- aber: Lieber Herr Ellison, ein Sieg der mit unfairen Mitteln errungen wird, ist kein echter Sieg! Mach so weiter und Du stehst mit Deiner Kanne alleine da und kannst Dich im
kleinen Dunstkreis beweihreuchern lassen. Ich würd mich schämen, später meinen Enkeln vom ach so
glorreichen Siegen im AC erzählen zu wollen, da Sie letztendlich nicht wirklich im sportlich Wettkampf errungen wurden, sondern im Vorfeld am Schreibtisch entschieden wurden, pfui.
Schön dass es noch so viele andere hochkarätige Regatten gibt, die den AC an Bedeutung mehr und mehr in ein Schattendasein verdrängen werden.

So, das mußte mal gesagt werden....:mad:

Frühstart
25.06.2014, 18:12
Servus,
dirty Larry hat sehrwohl was gelernt. Mit unsportlichen Methoden , guten Anwälten kann man den AC gewinnen und den finanziellen Schaden durch solch ein Vorgehen trägt ja jemand anders, zuletzt San Franziskos Steuerzahler.
Also macht er munter weiter.
Gruß aus Bayern

henne38
26.06.2014, 09:59
Jetzt weißt Du, wie der Typ reich geworden ist....

blaumann
26.06.2014, 10:30
im sinne des sports ist es natürlich schade, wie sich der Cup entwickelt. ich verstehe auch gar nicht, wo in der ganzen Diskussion der challenger of record aus Australien seinen platz hat.
aber man muss auch sagen, dass es in der geschichte des AC immer so war, dass besonders die Amerikaner in der verteidigerposition häufig mit den regeln jongliert haben und dass es nie nur ein sportwettbewerb, sondern auch ein Wettbewerb von Designern, Ingenieuren und Anwälten war. es ist eben keine olympische einheitsklasse, bei der sich Otto-normalo mit spitzenseglern auf der Kieler Woche sportlich messen kann.
Für uns hobbysegler und überwiegend nicht-Milliardäre ist das ganze Theater schwer nachvollziehbar, ähnlich wie irgendwelche millionengehälter für dumpfbackenfußballer. Aber wer die musik bezahlt, darf auch bestellen. bescheuert, aber nicht zu ändern.
ich lese gerade das Buch "Born to win" von John Bertrand, der als Skipper 1983 mit Australia II gewann. Die Amerikaner hatten damals juristisch alles versucht, um die Aussies am Start zu hindern, da sie offenbar die Hosen voll hatten. Lesenswert.
Ich bin auch nach wie vor der Meinung, dass beim letzten AC mit der unglaublichen Aufholjagd von Oracle nicht alles mit rechten dingen zugegangen ist, aber das ist wieder ein anderes Thema.

Ausgeschiedener Nutzer
29.06.2014, 18:50
im sinne des sports ist es natürlich schade, wie sich der Cup entwickelt. ich verstehe auch gar nicht, wo in der ganzen Diskussion der challenger of record aus Australien seinen platz hat.
aber man muss auch sagen, dass es in der geschichte des AC immer so war, dass besonders die Amerikaner in der verteidigerposition häufig mit den regeln jongliert haben und dass es nie nur ein sportwettbewerb, sondern auch ein Wettbewerb von Designern, Ingenieuren und Anwälten war. es ist eben keine olympische einheitsklasse, bei der sich Otto-normalo mit spitzenseglern auf der Kieler Woche sportlich messen kann.
Für uns hobbysegler und überwiegend nicht-Milliardäre ist das ganze Theater schwer nachvollziehbar, ähnlich wie irgendwelche millionengehälter für dumpfbackenfußballer. Aber wer die musik bezahlt, darf auch bestellen. bescheuert, aber nicht zu ändern.
ich lese gerade das Buch "Born to win" von John Bertrand, der als Skipper 1983 mit Australia II gewann. Die Amerikaner hatten damals juristisch alles versucht, um die Aussies am Start zu hindern, da sie offenbar die Hosen voll hatten. Lesenswert.
Ich bin auch nach wie vor der Meinung, dass beim letzten AC mit der unglaublichen Aufholjagd von Oracle nicht alles mit rechten dingen zugegangen ist, aber das ist wieder ein anderes Thema.

Sehe ich genauso.

Ausgeschiedener Nutzer
30.06.2014, 00:48
im sinne des sports ist es natürlich schade, wie sich der Cup entwickelt.

Um Sport ging es ja nie. Es ging im Grunde um Material , d. h. technologischen Votsprung ( nat. Presige), dessen Beherrschung und Juristere, bzw. Beschiss.
Letzteres ist traurig und doof.
Ersteres ist großartiger Kampf, sprich " Sport" . Im positiven Sinne reizend, interessant und spannend.
Sport, fairer Sport nach olympischem Gefanken , d. h. mit gleichen Waffen war es nie.

Was nun Larry betrifft, will er den technologischen Level vielleicht " nur" hochhalten ?
Was wäre denn ein ein fairer Wettkampf mit perfekt , wirklich perfekt grsegelten baugleichen Schiffen ?
Ein Rennen mit baugleichen Schiffen bei denen keine Crew aufgrund allergrößter sportlicher Leistung und elektronischem Support nicht den allergeringsten Fehler mehr macht ?
Es wäre Roulette, ein langweiliges Roulette mit bei welchem der Gewinner nur allergeringsten Vorsprung hätte.
Die Spannung mus anders erzeugt, künstlich erzeugt werden.
Das diese Spannungssteigerung auch während der Wettfahrten mittels geheimer Modifikationen, die spekuliert, interpretiert, in allen Facetten diskutiert wurden, Regelbruch vorgeworfen wurde....
Spannrnd das.
Die juristische Kämpfe, sprich Plänkeleien, sind da nur zusätzl. Salz in der Suppe.

Alles in allem großartige, faszinierende ( " geheime" , Sprkulationen anfeuernde) Technologie von beinharten , coolen Cracks beherrscht, großes Business dadurch großartige Unterhaltung.


Toll ( in beider Sinn) !!


Wer Sport will, Segelsport, fairen Segelsport, muss One- Design Wettfahrten kucken.
Gähn.

pogo

henne38
10.07.2014, 13:40
Ich habe nix gegen Wettkampf verschiedener Boote- im Gegenteil! Jedoch sollte der Cupverteidiger seinen
potentiellen Herausforderern auch Luft zum Atmen- sprich, eine legale Chance auf den Kampf um die Trophäe
lassen. Wird der Wettbewerbsnachteil vorab per Regeln schon so krass festgelegt, finden sich nicht mal mehr
der größte Träumer mit der dicksten Brieftasche am Start wieder! Wer schmeißt denn 100Mio zum Fenster raus?
Nicht einmal Larry himself würde das tun. Bis zum Start wird mit Sicherheit noch ordentlich am Juristentisch verhandelt und gestritten. Wir werden sehen wohin das führt.

Ausgeschiedener Nutzer
15.07.2014, 20:30
Um Sport ging es ja nie. Es ging im Grunde um Material , d. h. technologischen Votsprung ( nat. Presige), dessen Beherrschung und Juristere, bzw. Beschiss.
Letzteres ist traurig und doof.
Ersteres ist großartiger Kampf, sprich " Sport" . Im positiven Sinne reizend, interessant und spannend.
Sport, fairer Sport nach olympischem Gefanken , d. h. mit gleichen Waffen war es nie.

Was nun Larry betrifft, will er den technologischen Level vielleicht " nur" hochhalten ?
Was wäre denn ein ein fairer Wettkampf mit perfekt , wirklich perfekt grsegelten baugleichen Schiffen ?
Ein Rennen mit baugleichen Schiffen bei denen keine Crew aufgrund allergrößter sportlicher Leistung und elektronischem Support nicht den allergeringsten Fehler mehr macht ?
Es wäre Roulette, ein langweiliges Roulette mit bei welchem der Gewinner nur allergeringsten Vorsprung hätte.
Die Spannung mus anders erzeugt, künstlich erzeugt werden.
Das diese Spannungssteigerung auch während der Wettfahrten mittels geheimer Modifikationen, die spekuliert, interpretiert, in allen Facetten diskutiert wurden, Regelbruch vorgeworfen wurde....
Spannrnd das.
Die juristische Kämpfe, sprich Plänkeleien, sind da nur zusätzl. Salz in der Suppe.

Alles in allem großartige, faszinierende ( " geheime" , Sprkulationen anfeuernde) Technologie von beinharten , coolen Cracks beherrscht, großes Business dadurch großartige Unterhaltung.


Toll ( in beider Sinn) !!


Wer Sport will, Segelsport, fairen Segelsport, muss One- Design Wettfahrten kucken.
Gähn.

pogo

Es gibt keine Crew, welche nicht den allergeringsten Fehler mehr macht - egal wie allergrösste sportliche Leistung sie vollbringt.
Im Übrigen sind ja gerade Einheitsklassen dafür da, dass sich die Mannschaft und nicht die Technik messen lässt - und der AC ist, zumindest dem Sinn nach, Einheitsklasse.

Ob man nun lieber technologische oder seglerische Höchstleistungen bevorzugt, ist sicherlich Ansichts- und Geschmackssache, aber ich habe bisher noch niemanden getroffen, egal ob dem Wassersport zugetan oder nicht, welcher juristische Kämpfe (neben dem Sport) gut findet, ganz im Gegenteil herrscht diesbezüglich allgemeines Nasenrümpfen - gelinde gesagt.
Dasselbe gilt für unfaire Regeln, und es ist mir schleierhaft, wie man sowas gut finden kann, schliesslich fordert man ja für sich selbst auch immer Fairness in allen Lebenslagen.

Und die neuen AC-Regeln sind, dem hörensagen nach, das Allerletzte bzw. eine neue Höchstleistung an Unfairness, wie sie nur Amerikaner im allgemeinen und ein gewisser Larry Ellison im Besondern zustande bringen.
Was daran gut sein soll, erschliesst sich nicht nur mir nicht.

Unterhaltung?
Kann man so sehen, allerdings: was die Technologie im nächsten AC angeht, kann man auch davon ausgehen, dass der Kick, der Reiz des Neuen bereits vorbei ist, und damit die Kat-Rennen wieder ihre doch eher gähnende Langeweile offenbaren werden - es wird so sein wie letztes Mal: schnelle Gefährte, hin und wieder ein Überschlag oder sowas, ansonst aber kaum Neues.

Ausser vielleicht, wenn dann im Reglement noch nachkorrigert wird, dass der Verteidiger immer Vorfahrt hat und 60sec früher starten darf - also ganz im Sinn und Geist des für Fairness bekannten Larry Ellison.
Es wird dann zwar nicht spannender, auch nicht sportlicher, aber Larrier.

Ausgeschiedener Nutzer
15.07.2014, 23:01
- und der AC ist, zumindest dem Sinn nach, Einheitsklasse.

WIE KOMMST DU DENN BLOSS AUF DIESE FALSCHE ANSICHT ?



Und die neuen AC-Regeln sind, dem hörensagen nach, das Allerletzte bzw. eine neue Höchstleistung an Unfairness, wie sie nur Amerikaner im allgemeinen und ein gewisser Larry Ellison im Besondern zustande bringen.
Was daran gut sein soll, erschliesst sich nicht nurvnicht nicht

NACH HÖRENSAGEN URTEILST DU, BESTIMMST DAS ES AUCH ANDERE TUN?

....... damit die Kat-Rennen wieder ihre doch eher gähnende Langeweile offenbaren werden - es wird so sein wie letztes Mal: schnelle Gefährte, hin und wieder ein Überschlag oder sowas, ansonst aber kaum Neues.

DAS POTENTIAL, DAS POTENZIAL IN DER ENTWICKLUNG DIESER KONSTRUKTIONSKLASSE ! WELCHES SICH BEIM LETZTEN AC GEZEIGT HAT, DIESES POTENZIALL DAS EINE PHÄNOGENIALE AUFHOLJAGD ERMÖGLICHT HAT . HAST DU ÜBERSEHEN.
WAS DA ABLIEF KÄME EINEM GEWINN DER BRASILIANER , NACH EINEM RÜCKSTAND VON 7:1 , MIT 15 : 7 gleich.
DAS NUR AUFGRUND EINER NEUEN TAKTIK! ENTSPRECHEND EINES NEUEN SETUPS DER FOILERKONFIG.




Es wird dann zwar nicht spannender, auch nicht sportlicher, aber Larrier.

WAS IST "LARRIER"?





.............

pogo

Ausgeschiedener Nutzer
15.07.2014, 23:25
Lies meine Einfügungen zwischen Deinen Einfügungen.


.............
und der AC ist, zumindest dem Sinn nach, Einheitsklasse.

WIE KOMMST DU DENN BLOSS AUF DIESE FALSCHE ANSICHT ?
Wie immer liegst Du falsch, indem Du annimmst, anderer Ansichten seien falsch


Und die neuen AC-Regeln sind, dem hörensagen nach, das Allerletzte bzw. eine neue Höchstleistung an Unfairness, wie sie nur Amerikaner im allgemeinen und ein gewisser Larry Ellison im Besondern zustande bringen.
Was daran gut sein soll, erschliesst sich nicht nurvnicht nicht

NACH HÖRENSAGEN URTEILST DU, BESTIMMST DAS ES AUCH ANDERE TUN?
Lies die Berichte in der Yacht z.B.

....... damit die Kat-Rennen wieder ihre doch eher gähnende Langeweile offenbaren werden - es wird so sein wie letztes Mal: schnelle Gefährte, hin und wieder ein Überschlag oder sowas, ansonst aber kaum Neues.

DAS POTENTIAL, DAS POTENZIAL IN DER ENTWICKLUNG DIESER KONSTRUKTIONSKLASSE ! WELCHES SICH BEIM LETZTEN AC GEZEIGT HAT, DIESES POTENZIALL DAS EINE PHÄNOGENIALE AUFHOLJAGD ERMÖGLICHT HAT . HAST DU ÜBERSEHEN.
WAS DA ABLIEF KÄME EINEM GEWINN DER BRASILIANER , NACH EINEM RÜCKSTAND VON 7:1 , MIT 15 : 7 gleich.
DAS NUR AUFGRUND EINER NEUEN TAKTIK! ENTSPRECHEND EINES NEUEN SETUPS DER FOILERKONFIG.

<<<DIESES POTENZIALL DAS EINE PHÄNOGENIALE AUFHOLJAGD ERMÖGLICHT >>>
Bleib doch bei den Realitäten!
das war kein Potential oder sowas, sondern das Resultat des nächtlichen Einbaus einer technischen Einrichtung, welche bis heute suspekt bis fragwürgig hinsichtlich Reglementskonformität erscheint.



Es wird dann zwar nicht spannender, auch nicht sportlicher, aber Larrier.

WAS IST "LARRIER"?
Denk nach, richte Deine gigantische Geisteskapazität auf diese Frage, dann wirst Du es erkennen - oder enttäusche mich
pogo

Ausgeschiedener Nutzer
15.07.2014, 23:37
Ach weisst Du , mit Scheinargumenten und und Wiederholungen wird das nix.


Einheitsklasse , tss. Allein diese deine Ansicht disqualifiziert dich. ( Sorry, aber ich kann dafür nix. Erschieße also nicht den Herold--mich)
"Hörensagen" stand in der Yacht...." Bild" sprach als erstes mit der Leiche.
Den technischen Kniff Oracles nicht verstanden zu haben , erzwingt natürlich beim unmündigem Volk den Betrugsverdacht.
( Der technische Kniff ist mittlerweile erschöpfend offenbart , er IST regelkonform)

Was soll das alles ?
Das ist alles nicht rational und objektiv was Du da produzierst.
Bei dir spielt da zuviel Emotion , technisches Unverständnis und Vorurteil mit hinein.

pogo

henne38
16.07.2014, 07:46
Bevor das wieder in gegenseitigen Nicklichkeiten ausartet, OHenri steht mit seiner Meinung ja nicht alleine da.
Ich sehe den AC recht emotionslos aus der Ferne und ziehe aus den Informationen , die mir zugänglich sind einfach meine
Schlussfolgerungen. Mit Einheitsklasse ist gemeint, dass die Konstruktionen einem gewissen Reglement unterliegen und daraus
folgend sehr ähnlich aussehen werden. Das hat dann eben nix mehr mit einer Yardstickregatta zu tun. Soweit ganz nett, aber
Ich kenne auch keinen Sportsmann(Frau), welcher seinen Wettkampf am Juristentisch erkämpfen, bzw. durch Regeln sich bereits mit dem 2. Platz anfreunden muß!
Wenn Du das spannend und gerecht findest Pogo, dann bist Du wohl die große Ausnahme. Kann man so sehen- muß man aber nicht! Ich bin jedenfalls froh, das es kein Deutsches Team gibt, welches dort mitmischen will. Sollen Sie das gesparte Geld nehmen und eine konkurrenzfähige VOR Kampagne auf die Beine stellen! Das wär doch mal was.

henne38
20.07.2014, 13:03
Das Vorhersehbare ist eingetroffen, der erste Herausforder zieht sich zurück! Jetzt läuft das ganze Prozedere wieder ab wie
bei der letzten Campagne- peinlich! Stell Dir vor es ist Americas Cup und Keiner geht hin...