PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Absegeln



H-rald
04.11.2014, 08:06
Für die Segler aus den Osnabrücker Werkstätten war am 31. Oktober absegeln am Dümmersee. Mit dem Zweimaster "Europa" ging es für 18 beschäftigte Mitarbeiter noch einmal auf den zweitgrößten Binnensee Niedersachsens, der vom 1. November bis einschließlich 31. März aus Gründen des Naturschutzes für das Befahren mit Booten gesperrt ist. Die arbeitsbegleitende Maßnahme "Segeln am Dümmersee" findet seit über 15 Jahren statt und erfreut sich großer Beliebtheit. In diesem Jahr haben 345 Mitarbeiter aus den Osnabrücker Werkstätten, hier sind beteiligt Hilter, Schledehausen, Sutthausen und Wallenhorst. Ein besonderer Höhepunkt in diesem Jahr waren Fotoaufnahmen für einen Firmenkalender. Durch die Yacht-Initiative Handicap auf die Segler der Osnabrücker Werkstätten aufmerksam geworden, wandte sich das Redaktionsteam des Softwareentwicklers für das Sozialwesen, die Connext GmbH, an Harald Hüsemann. Alle zwei Jahre legt die Firma einen hochwertigen Fotokalender für ihre Kunden auf. Im Mittelpunkt stehen dann Menschen in sozialen Einrichtungen. Die Anfrage für ein Monatsblatt ging von Connext also an die HHO-Segler.
Die professionelle Begleitung des Fotografen Peter Hamel war schnell vereinbart. Die Segelgruppe mit Betreuern, Mitarbeiter von Connext und der Fotograf trafen sich in Dümmerlohausen. Dieses Mal ging es mit drei Booten auf’s Wasser, in zwei Booten fuhren wie gewohnt die HHO-Segler, im dritten der Fotograf und Helfer.
Bei einigen Mitarbeitern hat das Segeln auch Einzug in die Eingliederungsplanung gehalten, denn unterstützt werden durch das Segeln die körperlichen und sozialen wie auch die geistigen und psychischen Anlagen der Mitarbeiter. Es ist auch ein Stück gelebte Inklusion – die Handicap Segler aus den Osnabrücker Werkstätten gehören einfach dazu. Freuen wir uns auf die Saison 2015, wenn es dann im April wieder heißt "Leinen los".

Foto: Peter Hempel