PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Segelbeteiligung im Revier Berlin Müggelsee/Dahme



kl-segel
02.06.2018, 21:13
Hallo zusammen,

ich suche eine Segelbeteiligung im Revier Berlin Müggelsee/Dahme.

D. h. ich würde gerne bei einer schon bestehenden Segelgemeinschaft oder bei einem Bootseigner, der vielleicht zu wenig Zeit und daher ein kaum ausgelastetes Boot hat, mich mit Zeit und Kostenbeteiligung einbringen.

Ich habe seit 9 Jahren den SBF Binnen und segele seitdem auf den Berliner Gewässern, mit Leihbooten von den div. Universitäten bzw. bei Freunden auf Kielbooten. Ab und an leihe ich mir ein Motorboot aus. Meinen Catamaran-Schein werde ich diesen Sommer machen. Kurzum: ich weiß, wie man segelt, sich an die Vorschriften hält und nicht kentert. Kenterübung ausgenommen ;)

Um zeitlich unabhängiger zu sein, suche ich daher eine Segelbeteiligung auf einem Kielboot (vorzugsweise).
Das Boot sollte 2-3 Schlafplätze haben, Mastlegevorrichtung und Motor. Mir ist ziemlich egal, wie alt das Boot ist und ob es zig Extras hat. Es sollte in einem guten, gepflegten Zustand sein und die Technik muss verlässlich funktionieren.

Ich würde gerne ab und zu nach Feierabend für 1 bis 2 Stündchen segeln, ca. 1x pro Monat am Wochenende eine Tagestour machen und höchstens 1-2 Mal pro Saison eine mehrtägige Tour (max. 3 Tage). Ich suche beim Segeln Erholung und Entspannung und werde mit dem Boot daher eher gemütlich dahingleiten anstatt immer hart am Wind segeln. Demzufolge werde ich auf dem Boot keine Partys veranstalten oder sonstigen Quatsch machen. Es ist selbstverständlich, dass das Boot immer in Schuss gehalten wird und nach jeder Benutzung wieder so abgegeben wird, wie ich es selbst gerne vorfinde.
Der Liegeplatz des Bootes sollte gut von Köpenick aus zu erreichen sein, d. h. Müggelspree/Müggelsee oder Dahme/Grünau/Schmöckwitz.

Zu meiner Person:
Ich bin 42 Jahre alt, verheiratet, habe einen Sohn (7 Jahre) und arbeite als Ingenieur in einer Forschungseinrichtung im Berliner Südosten.
Ich bin handwerklich geschickt und gerne bereit, bei Reparaturen, Saisonvorbereitung, Einwintern etc. mitzuhelfen. Mir ist sehr an einem unkomplizierten Umgang & Miteinander mit dem Bootseigner und/oder der Segelgemeinschaft gelegen.

Wer sich jetzt angesprochen fühlt, darf mich gerne unter segeln-berlin@gmx.de oder per PN kontaktieren. Bei einem ersten Treffen können wir dann die Details besprechen.
Gerne darf diese Anfrage auch an interessierte Segelfreunde oder Vereinsmitglieder verteilt werden.

Vielen Dank und beste Grüße,
Kay

Profillemaus
23.06.2018, 19:47
Hatte Dir vor ca. 2 Wochen eine Mail an die angegebene Adresse geschickt. Leider hast Du Dich bisher darauf nicht gemeldet. Wenn Du anderweitig Kontakt gefunden hast, könntest Du wenigstens antworten!
LG Thilo

segelgunnar
24.06.2018, 09:45
Hi Thilo,
Er hat seitdem hier auch nicht mehr reingeschaut. Das sollte ein Berliner nicht mit Berlinern machen...��

kl-segel
30.07.2018, 12:01
Hallo Thilo,

Deine Mail bliebt ja aus Versehen und unentdeckt auf Deinem Rechner hängen und hat mich erst dieser Tage erreicht. Naja, passiert halt manchmal und das Thema ist ja zum Glück nicht überlebenswichtig. Wir sind nun in Kontakt. Alles gut :)

Ich hatte auch keine Benachrichtigung bekommen, dass hier in neuer Beitrag eingestellt wurde. Ich kenne es aus anderen Foren so, dass die Benachrichtigungen standardmäßig aktiviert sind und man eben per Mail auf neue Beiträge hingewiesen wird. Sonst müsste ich ja täglich zig Foren abgrasen. Nun gut, jetzt habe ich dieses Thema abonniert und sollte entsprechend benachrichtigt werden.

Viele Grüße
Kay

supra
31.07.2018, 00:59
Ich kenne es aus anderen Foren so, dass die Benachrichtigungen standardmäßig aktiviert sind und man eben per Mail auf neue Beiträge hingewiesen wird.

Sonst müsste ich ja täglich zig Foren abgrasen.






Heul doch !
Wer wirklich will der kümmert sich.