PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Augen auf beim Sealine Kauf



J.Spitzner
29.06.2020, 16:12
Wir haben vor drei Jahren eine neue Sealine C330 in Greifswald gekauft und insgesamt bis heute 80 Mängel festgestellt. Die Mängel verweisen auf eine schlechte und unsaubere handwerkliche Arbeit in der Herstellung. Die meisten Mängel wurden behoben und einige wurden nach mehrmaliger Nacharbeit nur verschlimmbessert. Insgesamt war die Nutzung diesen schönen Motorbootes erheblich eingeschränkt. Zum Beispiel war der Frischwassertank werksseitig stark mit GFK verunreinigt, so dass in Folge die Pumpe versagte, die Filter verstopften und das Wasser unbrauchbar war. Viele weitere Details kann ich auf Nachfrage gerne benennen. Mehrere hunderte Mails und Telefonate folgten. Eine Entschädigung für die entgangene Nutzung wurde seitens der Hanse abgelehnt. Bitte Augen auf beim Kauf einer Sealine und für die Schiffsübergabe/Abnahme unbedingt einen Gutachter mitnehmen.

siggy
29.06.2020, 16:33
Der (GFK) Werbelink gehört doch wohl nicht dazu?

siggy
29.06.2020, 16:34
Meine Antwort war wohl zu schnell? Werbeblink ist jetzt weg.

K.Lauer
29.06.2020, 17:00
Meine Antwort war wohl zu schnell? Werbeblink ist jetzt weg.
Hallo,

das passiert, wenn du den Brauser ohne Werbeblocker verwendest,
bspw. Mozilla Firefox plus Add-on: "uMatrix" hilft.


Peter

siggy
29.06.2020, 18:42
Trotzdem ist das doch komisch das da ein Werbelink drin ist? Ich benötige doch für den Text keinen Werbeblocker. Das wäre doch ein hier unerwünschtes Vorgehen? Und er ist wieder da.

Wie ist es denn ausgegangen? Waren doch nicht die ersten nach dem Umzug von Sealine/GB zu Hanse/D?

2ndtonone
29.06.2020, 19:14
Trotzdem ist das doch komisch das da ein Werbelink drin ist? Ich benötige doch für den Text keinen Werbeblocker. Das wäre doch ein hier unerwünschtes Vorgehen? Und er ist wieder da.

Das scheint ein Automatismus zu sein: war auch bei manchen meiner Beiträge der Fall.



Wie ist es denn ausgegangen? Waren doch nicht die ersten nach dem Umzug von Sealine/GB zu Hanse/D?
Hat der TO denn schon einen Prozess eingeleitet oder nicht?
Was mich wundert, ist die Tatsache, dass der Wassertank mit GfK verunreinigt ist. Kaufen die denn nicht fertige Tanks und montieren die nur noch?

Belle Vie
29.06.2020, 23:51
Hallo,

das passiert, wenn du den Brauser ohne Werbeblocker verwendest,
bspw. Mozilla Firefox plus Add-on: "uMatrix" hilft.


Peter

Vielen Dank für den Tip, endlich ist die nervige Werbung weg.

J.Spitzner
04.07.2020, 14:16
Hallo von der Sealine C330,
sorry hätte wohl besser Glasfaserverstärkter Kunststoff für GFK schreiben sollen. Ich habe keine Erklärung wie in den Frischwassertank Glasfaserreste gelangen konnten. Aber das war auch nur ein kleines Beispiel für die schlechte Fertigungsqualität des Hanse Yachts Werft. Während der Überführungsfahrt des neuen Bootes hat sich ein Scheibenwischer gelöst. An der Seereling waren Löcher in der Gelcoat. Die Splinte für das Faltdach waren nicht gesichert und sind daher ebenfalls nach wenigen Stunden verloren gegangen. Nach 3 Monaten hatten wir bereits starke Rostfahnen am Heck. Für die Drainage der Badeplattform wurden rostende Bleche verwendet. Es war immer Wasser in der Bilge und in Folge dessen ein leichtes Feuchtklima in der Kajüte der Sealine. Dafür gab es diverse Ursachen. Es fehlte eine Abdichtung zwischen Ankerkasten und Deck. Auch der Motorraum hat immer Wasser aufgenommen, weil eine Dichtung fehlte. Die textile Deckenpanele hing nach einem Jahr im Salon in Beulen von der Decke. Der Kochfeldspiegel ist einfach abgefallen. Beim Duschen lief das Wasser direkt in die Bilge anstelle über die Pumpe nach Aussenboards. Es fehlte ein Stutzen. Der Salontisch hatte sich aufgrund einer mangelhaften Verschraubung (zu klein) komplett gelöst. Die Sitzpolster waren nach einem Jahr durchgesessen. Der Trafo brummte. Die Deckenpanele in der Eignerkajüte hat sich ebenfalls von der Decke gelöst.
Es lag übrigens auch Werkzeug in der Bilge. Wir hatten das Gefühl ein sog. Montagsschiff gekauft zu haben. Und das ist leider auch nicht alles. Die Mängelbehebung seitens der Hanse Yachts Werft hat viel Unanehmlichkeiten ergeben und auch teilweise zu weiteren Mängel geführt. Die Badeplattform wurde zB 4 Mal nachgebessert. Einige Mängel wurden nur ungenügend wiederhergestellt. Die Hanse Yachts haben eine Entschädigung für die Nutzungseinschränkungen unbeantwortet gelassen. Vielleicht ist der Kunde bei Hanse nicht mehr im Fokus, wenn er bezahlt hat.
Jörg

Belle Vie
05.07.2020, 10:35
Ein Boot ist nun mal ein Einzelstück.
Und Hanse kein Premiumhersteller, von Dacia, kann ich keine Mercedesqualität erwarten und selbst über Mercedes wird gemeckert...

Ein Scheibenwischer kann sich lösen, ist das ein Beinbruch?
Ein wackelnder Tisch kündigt sich an, warum wurde gewartet bis er abfiel?

Im salzhaltigen Gewässern kann sogar an V4A Flugrost entstehen, nimmt man etwas Politur und weg ist es...
Das ist kein Mangel.
Das Boot wird auch dreckig, ist auch kein Mangel...

Tritt Wasser ins Schiff ein, muss die Stelle gesucht werden und auch das Wasser entfernt werden und nicht warten bis die Deckenpanele sich lösen.
Ein Schiff verpfichtet auch, entweder muss man selbst Hand anlegen oder eine Firma mit der Pflege und Wartung beauftragen, das gehört nicht zum Kauf dazu...

Werkzeug in der Bilge, wäre dann eine kostenlose Zugabe und eher positiv zu sehen. :cool:

Keep cool...
Ein Boot ist eine Verpflichtung, oder man lässt es verrotten....

steuermann
07.07.2020, 19:21
Ein Boot ist nun mal ein Einzelstück.
Und Hanse kein Premiumhersteller, von Dacia, kann ich keine Mercedesqualität erwarten und selbst über Mercedes wird gemeckert...

Ein Scheibenwischer kann sich lösen, ist das ein Beinbruch?
Ein wackelnder Tisch kündigt sich an, warum wurde gewartet bis er abfiel?

Im salzhaltigen Gewässern kann sogar an V4A Flugrost entstehen, nimmt man etwas Politur und weg ist es...
Das ist kein Mangel.
Das Boot wird auch dreckig, ist auch kein Mangel...

Tritt Wasser ins Schiff ein, muss die Stelle gesucht werden und auch das Wasser entfernt werden und nicht warten bis die Deckenpanele sich lösen.
Ein Schiff verpfichtet auch, entweder muss man selbst Hand anlegen oder eine Firma mit der Pflege und Wartung beauftragen, das gehört nicht zum Kauf dazu...

Werkzeug in der Bilge, wäre dann eine kostenlose Zugabe und eher positiv zu sehen. :cool:

Keep cool...
Ein Boot ist eine Verpflichtung, oder man lässt es verrotten....

Du schreibst Dir einen Unsinn zusammen. Auch von einem Dacia erwartet man, dass dieser fehlerfrei gefertigt ist. Einfacher in der Ausstattung schon, aber ebenso funktionsfähig wie der von Dir zitierte Mercedes. Ich erkenne an keiner Stelle, dass Jörg überzogene Ansprüche stellt. Eine Anspruchshaltung als wiederholter Käufer gebrauchter Boote der Marke Beneteau war bei Dir entweder nie da oder hat über die Jahre arg gelitten.

Belle Vie
09.07.2020, 00:26
Keep cool...
Ein Boot ist eine Verpflichtung, oder man lässt es verrotten....

Immerhin muss ich mich nicht mit Unsinnigen Erwartungen rumschalgen, wie andere....

Manchmal ist ein gebrauchter Gegenstand die bessere Wahl, denn ich Kaufe dann, das was ich sehe.
Das kann ich mit meinem Unsinn bewerten und eine Entscheidung treffen.
Wackelt der Tisch, wird er wieder festgezogen...

Lieber mal über den Unsinn nachdenken...

supra
09.07.2020, 00:32
.
.
Wackelt der Tisch, wird er wieder festgezogen...
.
...
.

Jepp.


....

rwe
10.07.2020, 23:40
Manchmal ist ein gebrauchter Gegenstand die bessere Wahl, denn ich Kaufe dann, das was ich sehe.
Das kann ich mit meinem Unsinn bewerten und eine Entscheidung treffen.
Wackelt der Tisch, wird er wieder festgezogen...
Ebenfalls jupp.
Natürlich kann ich erwarten, dass die Werft ordentliche Arbeit abliefert. Allerdings sind sowohl Dacia als auch Mercedes Großserienhersteller. Da werden trotzt hoher Automatisierung schon mal mehr Prototypen auf die Teststrecke geschickt, als eine Werft überhaupt von einem Typ während des gesamten "Life cycles" baut. Konstruktionsfehler sind Mist, Ausführungsfehler lassen sich im Handwerk schlechter vermeiden, als in der Serie. Hier scheint es beides gewesen zu sei, vielleicht auch verbunden mit einer mangelhaften QS am Ende.

supra
11.07.2020, 00:49
.


Einiges mag auch der Dünnhäutigkeit heutiger "Konsumenten " geschuldet sin.


Es war aber schon immer so., die reichste Klientel , will heißen mit Zuviel Geld , verlangt Perfektion.
Nicht zuletzt durch Umtauschrecht bei Ebay , Amazon und Konsorten


.


Einiges mag auch der Dünnhäutigkeit heutiger " Konsumenten " geschuldet sein.


Es war aber schon immer so., die reichste Klientel , will heißen mit Zuviel Geld , verlangt Perfektion.
Nicht zuletzt durch Umtauschrecht bei Ebay , Amazon und Konsorten wurde da einiges nach unten bewegt. Technisches , handwerkliches Unverrmögen derKlientel befeuern das. Die Juristen erfreut es, der gesunde Menschenverstand, das Fairplay wird nicht einmal in Betracht gezogen.
Es geht primär darum sich juristisch Satisfaktion für den gehypten Anspruch zu erstreiten,. Da holt man sich Schützenhilfe aus Foren.
Schützenhilfe anhand subjektiver Ansichten, laienhafter Vorstellungen usw..
Meine Welt ist das nicht.
In meiner Welt ist der Verkäufer, der Händle, der Vertreiber ein Partner. Ziel für beide ist win- win.
So etwas geht nur diplomatisch, fair, direkt.
Subjektiv informierte Dritte sind da der falsche Weg, sie sind gar ein Armutszeugnis der Hilflosigkeit, letztendlich eine Kompensation der eigenen Unfähigkeit, Inkompetenz.

O. K. steil das,
ebenso aber des TE' s Gejammer; mindestens.

.P.S.
Ich zitiere;
" Die Splinte für das Faltdach waren nicht gesichert und sind daher ebenfalls nach wenigen Stunden verloren gegangen. ,,,,,..,,Für die Drainage der Badeplattform wurden rostende Bleche verwendet. .....Es war immer Wasser in der Bilge und in Folge dessen ein leichtes Feuchtklima in der Kajüte der Sealine. Es fehlte eine Abdichtung zwischen Ankerkasten und Deck..... der Kochfeldspiegel ist einfach abgefallen. ...... Der Trafo brummte.
Es lag übrigens auch Werkzeug in der Bilge...... Und das ist leider auch nicht alles. Vielleicht ist der Kunde bei Hanse nicht mehr im Fokus, wenn er bezahlt hat.

Phh
Warum wurden diese Pillepalles nicht mit allerwenigst Aufwand von dir selbst gerichtet ?
Die Antwort liest du oben.

.

2ndtonone
11.07.2020, 10:02
Supra, was rauchst Du?
Wenn ich ein neues Schiff kaufe und dann abhole, dann führe ich eine ordentliche Abnahme durch und fordere die Werft auf, die Mängel zu beheben. Wasser in der Blige, beim neuen GfK-Schiff ist ein nicht unerheblicher Mangel.
Auch ein Salontisch, der nicht richtig befestigt ist, ist ein Mangel... Darauf zu bestehen, dass diese Mängel abgestellt werden, ist keine Charakterschwäche sondern das gute Recht des Verbrauchers.
Nicht jeder hat das Glück, wie anscheinend Du, über viel Geld und Zeit zu verfügen, so dass man so einen fehlerbehafteten Kahn selber repariert bzw, reparieren läßt.
Bei einem gebrauchten Dampfer, bin ich allerdings Deiner Meinung, aber einem werftneuen Schiff nein!, wozu haben wir denn ISO9000 und die CE-Norm?
Im Übrigen, ich will Deine romantische Vorstellung nicht stören, aber ein Verkäufer ist nie ein Partner, sondern immer ein freundlicher Gegner: er will Dein Geld und einen Gewinn und dem stehen Deine Interessen, möglichst viel, für wenig Geld, diametral entgegen.

P.S. Ich frag mich immer, warum nach all diesen kritischen Berichte, es immer noch Leute gibt, die bei Hanse Schiffe kaufen...

K.Lauer
11.07.2020, 10:14
Vielen Dank für den Tip, endlich ist die nervige Werbung weg.
Hallo,

bitte sehr.

Wenn du genauer schauen magst:
Das kommt durch den Torf rund um srvtrck.com, den diese Forumseite ohne uns zu fragen einspielt.
https://www.winfuture-forum.de/index.php?showtopic=221172


Peter

K.Lauer
11.07.2020, 10:20
Vielen Dank für den Tip, endlich ist die nervige Werbung weg.
Hallo,

bitte sehr.

Wenn du genauer schauen magst:
Das kommt durch den Torf rund um srvtrck.com, den diese Forumseite einspielt.
Die Sammeln und Tracken munter, ohne nachzufragen ...


Peter

supra
11.07.2020, 18:50
Supra, was rauchst Du?
Wenn ich ein neues Schiff kaufe und dann abhole, dann führe ich eine ordentliche Abnahme durch und fordere die Werft auf, die Mängel zu beheben. Wasser in der Blige, beim neuen GfK-Schiff ist ein nicht unerheblicher Mangel.
Auch ein Salontisch, der nicht richtig befestigt ist, ist ein Mangel... Darauf zu bestehen, dass diese Mängel abgestellt werden, ist keine Charakterschwäche sondern das gute Recht des Verbrauchers.
Nicht jeder hat das Glück, wie anscheinend Du, über viel Geld und Zeit zu verfügen, so dass man so einen fehlerbehafteten Kahn selber repariert bzw, reparieren läßt.
Bei einem gebrauchten Dampfer, bin ich allerdings Deiner Meinung, aber einem werftneuen Schiff nein!, wozu haben wir denn ISO9000 und die CE-Norm?
Im Übrigen, ich will Deine romantische Vorstellung nicht stören, aber ein Verkäufer ist nie ein Partner, sondern immer ein freundlicher Gegner: er will Dein Geld und einen Gewinn und dem stehen Deine Interessen, möglichst viel, für wenig Geld, diametral entgegen.

P.S. Ich frag mich immer, warum nach all diesen kritischen Berichte, es immer noch Leute gibt, die bei Hanse Schiffe kaufen...


Alles gut,
Ich sehe vor allem das der TE eben keine vernünftige Abnahme gemacht hat.
Sich nach einem Jahr ( ! ) über durchgesessene Polster, verlorengegangene Bolzen des Verdecks , Feuchtigkeit in Motorraum und Bilge wegen fehlender fehlerhafter Dichtungen.
All das stellt man bei Übergabe fest, lässt es richten, kontrolliert die Arbeiten, segnet sie ggf. Ab.
DAS meinte ich mit " Partnerschaft" z. Verkäufer, zur Werft.
O.K. , es gehört seines des Kunden ein wenig Sachverstand und Willen zu einer fairen Lösung für beide Seiten hinzu.
Das dem TE beides abgeht verdeutlicht sich für mich in seinen Aussagen wie " nach einem Jahr" -- sprich Folgeschäden-- sowie der stumpfdoofen Behauptung die Werft habe " rostige Bleche " verbaut.

Es gibt immer zwei Seiten, nur der einen anhand deren subjektivster Schilderung des " Sachstandes " beizuspringen halte ich für opportun.
Ich erinnere mich da an Threads in denen eigene HPs mit Mängellisten epische Ausmaße verlinkt haben. Mehrjährige Rechtsstreits wurden und werden dort der Öffentlichkeit präsentiert.
Man will Unterstützung., nein, Zustimmung.
Nochmals, diese Kolportagen sind gefärbt, subjektiv.
Von welchen Charakteren sie verfasst wurden mag sich ein jeder selbst zusammenreimen, auch unter dem Umstand das der allergrößte Teil der Werftkunden zufrieden ist, sich mit der Mängelbeseitigung durch die Werft, den Vertriebspartner offensichtlich arrangieren konnte.

Unter letzterem Absatz gesehen empfinde ich deine Frage nach dem was ich den geraucht habe als Affront.
Ich lege dir anheim kognitiv nicht mehr so früh abzubiegen, viele Dinge gründlicher zu analysieren, zu differenzieren.

Dein letzter Satz --oben-- ist so krass wie dumm---genau wie dein erster Satz.
In guter Hoffnung kehre ich beide unter den Teppich.

supra
11.07.2020, 19:26
.

Gesunder, nein, pragmatischer , rechter Menschenverstand.
Wenn ein Tisch wackelt, schraube ich ihn fest.
Ich warte nicht bis er umfällt und nehme dann , nach längerer Zeit, die Werft in Regress.


EIgentlich alles egal, der TE hat sich Luft gemacht, war ihm nach, seitdem war er nicht mehr hier.
EIn weiterer Grund seinen eh schon fragwürdigen Beschwerden nicht beizuspringen.