PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Istrien/Nördliche Adria



Ulonska
10.10.2001, 01:30
Hallo,

ich weiss ja, da sind noch mehr....

Hier nochmals ein paar Erfahrungen aus diesem Jahr - von Nord nach Süd:

Izola: Die Verlängerung der Hafenmole, die das Becken vor Schwell schützen soll, ist seit dem Frühjahr im Bau und war Ende Juni noch lange nicht fertig. Gefährlich: Das rote Hafen-Feuer steht noch (in Betrieb!) am Ende der alten Mole - und damit inzwischen mitten auf der Mole! Der Verlauf der neuen Mole ist nur durch kleine Bojen gekennzeichnet.
In der Marina läßt der weitere Ausbau auf sich warten. Das geplante Marina-Gebäude liegt im Rohbau auf Eis. Folgen: Von den Gastplätzen langer Weg zur Reception (hinter dem Hotel) und den offiziellen (guten) Sanitärräumen. Ersatzweise stehen am Fuß des für Gastlieger verwendeten Stegs Sanitär-Container zur Verfügung. Zustand: Wenn man nicht gerade der erste Nutzer am morgen ist, ziemlich übel.

Vrsar: Neue Marina ist in Vollbetrieb. Ende Juni wurden noch der Parkplatz gepflastert und zusätzliche Moorings an der Innenseite der Mole ausgelegt. Das Marina-Gebäude ist fertig. Einschließlich 5-Sterne-Sanitäranlagen (Kommentare meiner Crew: "Duschtempel"). Personal unglaublich hilfsbereit (wir liefen morgens um 05:00 ein!). VHF-CH 17.

Rovinij: Ergänzend zur Marina wird der Bereich westlich der Zollpier für Yachten ausgebaut. Zur Zeit liegen schon Moorings aus, und es gibt Strom und Wasser. Man liegt direkt an der Promenade. Sanitäranlagen gibt es noch nicht, nach Auskunft der Rezeption sind sie für 2002 geplant. So lange kann/muss man die Einrichtungen der Marina nutzen (was einen kleinen Fußmarsch rund um den Hafen bedeutet). Die Preise entsprechen aber schon heute denen der Marina.

Pula: Die häufig kritisierten Sanitäranlagen in der Marina wurden komplett erneuert. Sie halten jetzt jedem Vergleich stand und sind sicher kein Minuspunkt mehr, auch wenn sie - durch die Restriktionen des Gebäudes bedingt - nicht allzu groß sind.

Gruß
Friedhold

helmut
24.10.2001, 22:35
Halo friedhold,
daß in rovinj weiter liegeplätze gebaut worden sind, ist mir dieses jahr gar nicht aufgefallen. Zu rovinj möchte ich nur erwähnen, daß es der unfreundlichste hafen ist, den ich kennengelernt habe. Bei drohendem gewittersturm, der sogar 45kn erreichte, bin ich beim anlegen aus der box geschickt worden. Wobei wenige sekunden später der sturm losging. Nur mit glück und etwas kaltblütigkeit habe ich wieder vernünftigen landkontakt bekommen. Ein totalschaden wäre auch möglich gewesen. Aber fast mitten in der nacht papiere einsammeln und von scheißtouristen reden, als ich auf das verhalten des marinehelfers angesprochen habe, ist die krönung des ganzen. Das ist mir in der form schon zum zweiten mal passiert. Vor drei jahren habe ich keinen platz bekommen, obwohl ich betonte, daß mein anker verlorenging.
Die sanitäranlagen lassen auch zu wünschen übrig und wenn man gleich zwei musikgruppen gleichzeitig hören muß, wird man vielleicht etwas überfordert. Der kranmeister ist aber sehr hilfsbereit und nett.

Pula ist zu unrecht so schlecht angesehen. Hier ist das personal freundlich, die sanitären anlagen jetzt ok und der hafen ruhig, keine musik bis 2.00uhr. Das marina-restaurant ist auch empfehlenswert.
gruß helmut

Michi
25.10.2001, 10:39
Guten Morgen allerseits,

also zu Rovinj kann ich nur sagen die Stadt ist wirklich nett, aber die marineros der ACI Marina naja, wir waren gegen 01:00 Uhr in der marina es gab ca. 5 freie Plätze alle waren angeblich reserviert und wir wurden auch weitergeschickt trotz angesagtem Starkwind, wir sind dann weiter nach Porec und dort vor einer Boje Schlafen gegangen.
Zu Pula gebe ich Friedhold nicht so ganz recht, beim Törn dieses Jahr hat es im Hafen fürchterlich nach Fäkalien gestunken und die Werft hat bis nach 23Uhr gearbeitet (sehr laut an den Stahlschiffen).
Personal war freundlich und die Sanitäreinrichtungen sehr sauber.

Ansonsten kann ich wirklich Vodice ACI empfehlen, sehr freundlich, sauber eine nette Altstadt und immer Wind südlich der Kornaten.

Grüße Michi

Ulonska
28.10.2001, 20:35
Hallo Helmut & Michi,

au weiah, shit happens....

Nicht in Rovinj gibts neue Moorings, sondern in Porec. So schnell ists passiert, wenn man von Nord nach Süd zu sortieren versucht ... Tschuldigung.

Ich war vergangene Woche nochmal in allen genannten Häfen. Nix Neues. Im Übrigen kann ich Eure Erfahrungen teilweise bestätigen (meine Hinweise bezogen sich nur auf den Ausbau-Zustand der Marinas, nicht auf Sonstiges....)

Rovinj ist oft sehr laut (andere Städte im Sommer aber ebenso - manchmal, zB an den Moorings direkt am Kai in Porec, kann man das ja auch schön finden). Ich selbst habe in der Marina Rovinj noch keine wirklich schlechten Erfahrungen gemacht (mässige allerdings schon), Dinge, wie Ihr sie schildert, aber von anderen auch schon gehört. Den Sanitärbereich finde ich brauchbar, im Vergleich zum inzwischen sehr hohen Standard in den istrischen Häfen aber eher im unteren Drittel.

Was Pula angeht: Stimmt schon. Diese scheußliche Werft, die - auch aus Sicht von Land - die ganze Stadt bestimmt, kann heftig stören. Hängt wohl einerseits von der Auftragslage (Spätschicht oder nicht)und ansonsten von der Windrichtung ab (man hört sie in der Marina oder eben nicht). Gestank habe ich persönlich dort noch nicht erlebt, aber schon häufig davon gehört. Meine Theorie: Pula-Hafen ist eine langgestreckte Bucht ("Sackgasse"): Bei entsprechenden Winden staut sich auch übel Riechendes im Ende der Bucht. Und da liegt die Marina....
Ich persönlich finde es trotzdem in der Marina unterhalb der Altstadt schöner als in Veruda. Da gibts ne tolle Marina ohne Umgebung - und eine nach Hörensagen gute Verbindung per Bus nach Pula. Möge jeder entscheiden, was ihm besser gefällt....

Gruß
Friedhold