PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Abzocke in GR



Christian
06.11.2001, 22:46
Komme gerade von einem TR-Törn zurück,bei dem ich für eine Nacht die griechische Insel Kastellorizon angelaufen bin.
Als Dank dafür durfte ich 26000 DRS (!) an Transitgebühr bezahlen.Liegegebühr wurde nicht verlangt. Fazit:Meidet die
griechischen Gewässer,wenn ihr unter fremder Flagge fahrt!
Christian

DirkJ
07.11.2001, 10:32
Original von Christian:
Komme gerade von einem TR-Törn zurück,bei dem ich für eine Nacht die griechische Insel Kastellorizon angelaufen bin.
Als Dank dafür durfte ich 26000 DRS (!) an Transitgebühr bezahlen.Liegegebühr wurde nicht verlangt. Fazit:Meidet die
griechischen Gewässer,wenn ihr unter fremder Flagge fahrt!
Christian


Hallo Christian,

da solltest du vielleicht etwas mehr zu schreiben. Die Gebühr, die du entrichtet hast, ist eine Art Verkehrsgebühr, die für Schiffe unter fremder UND griechischer Flagge fällig ist, die ihren ständigen Liegeplatz nicht in GR haben. Die Gebühr beläuft sich auf 2000 Drx pro Meter (war also ein 13-Meter-Kahn, gelle?) und die Verkehrserlaubnis gilt dann für 30 Tage (das hast du vergessen zu schreiben) und ist immer wieder um 30 tage verlängerbar (zum gleichen Preis). Insgesamt eine Verbesserung gegenüber der bislang gepflegten Politik, für Yachten, die innerhalb der 30 Tage griechische Gewässer verlassen und dann erneut einen griechischen Hafen anlaufen, eine erhöhte Verkehrsgebühr zu verlangen (15000 Drx pro Meter). Diese erhöhte Verkehrsgebühr gibt es nicht mehr.

Meidet griechische Gewässer? Mh. Dann darfst du z.B. auch nicht nach Kroatien, wo du, soviel ich weiß, auch erst mal eine Verkehrsgebühr zu entrichten hast, dann eine Sondergebühr für spezifische Flecken wie die Kornaten, dann Gebühren für jede Sch...?-Mooringtonne etc... Was regst du dich da über GR auf? Sagst doch selbst, dass du keine Liegegebühren zahlen musstest. Ich meine, dass immer berücksichtigt werden sollte, dass in GR nur sehr selten in irgendwelchen Häfen tatsächlich mal kassiert wird (Häfen! Nicht Marinas!).

Handbreit
Dirk


[ Dieser Beitrag wurde von DirkJ am 07.11.2001 editiert. ]

DirkJ
07.11.2001, 10:34
Sorry, habe ich vergessen: 1000 Drachmen sind ca. 6 Mark. 26000 Drx sind also etwa 155 DM für 30 Tage.

Handbreit
Dirk

babs77
07.11.2001, 17:07
...1 nacht mit einer oceanis 411 in sa rapita/mallorca=100 DM.....
gruß albert

blaubaer
07.11.2001, 18:50
Hallo Christian,
ich war letztes Jahr einen Monat mit dem Trailerboot in Griechenland
und musste diese Gebühr nicht bezahlen. Ich habe in der ganzen Zeit
insgesamt 5,- DM in Worten fünf !!! bezahlt. Für mich ist Griechenland so ziemlich das beste Revier.
Gruß
Blaubaer

holidaysailing
22.11.2001, 15:09
die Verkehrserlaubnis gilt dann für 30 Tage (das hast du vergessen zu schreiben) und ist immer wieder um 30 tage verlängerbar (zum gleichen Preis).


Hallo Dirk - nicht ganz richtig - eeinmal bezahlt, gilt die Einreisesteuer für den gesamten Aufenthalt in der EU, muß also NICHT mehr entrichtet werden, außer, man verlässt die EU wieder (Beispiel: Kas-Kastellorizon-Rhodos oder so...dann kostet es JEDES;MAL bei der EINREISE die Steuer.,

Hinzu kommt ein PRIVATE PLEASURE BOAT DOCUMENT mit 50 Feldern, in welchen bei jeder Ein- und Ausfahrt in einen hafem gestempelt wird (aber in Praxis kaum jemand fragt, außer auf den Inseln entlang der TR-Küste!) Das verfällt nicht, gehört zum Schiff uznd ist aölle 25 Häfen neu zu kaufen, Preis derzeit ca. 57 DM.

Nähere Info dazu auch auf www.holidaysailing.de unter Revierinfo-Griechenland- wäre der gute Charterer bei mir Kunde, hätte er eine umfassendee diesbezügliche Info dazu bekommen (bereits auf der Internet-Site aktualisiert!)

Und "moralisch": jeder Skiort verlangt Geld für einen Skipass, jedes Ostseebad verlangt Kurtaxe - es ist daher durchaus legitim, wenn die Griechen auch Geld verlangen ...bedenkt man, daß das Liegen in den Häfen i.d.R. nichts oder Pfennige kostet ( 8 DM/Tag für 12m Boot...wenngleich auch kein Service), und vergleicht man das mal mit den Gebühren, die deutsche Ostseemarinas alleine für´s Duschen verlangen...also was soll das Geschrei???
Für eine 6-8 Mann Chartercrew sind das gerade mal 20 DM pro Mann... dafür hat man einen Hafen, Anlegehilfen, Lokale (die günstig sind, und im Winter geschlossen haben...)

Grüße
Hans
www.holidaysailing.de

holidaysailing
22.11.2001, 15:13
Original von holidaysailing:
außer, man verlässt die EU wieder (Beispiel: Kas-Kastellorizon-Rhodos oder so...dann kostet es JEDES;MAL bei der EINREISE die Steuer., (die günstig sind, und im Winter geschlossen haben...)




Sorry, ich meinte z.B. Tüürkei (sagen wir beispielsweise Kekova), dann Kastellorizon (GR), dann wieder Türkei (Kas) und dann Rhodos (GR)... D A N N kostet es bei jeder Einreise (und die Türken mosern auch, wenn man nicht AUSKLARIERT hat, und einfach ILLEGAL das Land verlässt, was die merken, wenn man von Kastellorizon nach Kas fährt (macht das lieber nicht direkt!)

das nur am rande, .... hab mich bzgl. der Reiseroute verschrieben, und wollte es richtigstellen ;-)

Sail_2_live
14.01.2002, 15:30
Christian,

sorry, aber das ist doch bekannt. Es gehört zu den kleinen Administrations-Nicklichkeiten, die die Griechen und Türken gegenseitig austauschen. So toll ist doch der kahle Dreckhaufen nicht, als daß man dort unbedingt hin muß. Gut das Städtchen sieht dank Subventionsspritzen von Athen und der EU ganz nett aus, aber was solls. Zumal sie in den Restaurants dort Wucherpreise nehmen. Kein Wunder, wenn sie die Tomaten lieber aus Rhodos kommen lassen, anstatt sie in dem gegenüber in Sichtweite liegenden Kas zu kaufen.

Sei froh, daß die türkischen Behörden nichts von deinem Ausflug mitgekriegt haben. Dein türkisches Transitlog verfällt nämlich, wenn du nach GR segelst. Beim Wiedereintritt in dir Türkei hättest du normalerweise ein neues türkisches Transitlog bezahlen müssen.

Dennoch, sowohl in der Türkei als auch in GR sind die "Nebenkosten wergleichsweise gering. Ich hab schon mal in der Nebensaison für ein 43-Fuß Schiff in Monaco (Forteville) umgerechnet über DM 180,- bezahlt. Für eine Nacht!!
Drüber regt sich niemand auf, wozu auch! Es hat mich ja keiner gezwungen dort hin zu gehen.

Gruß,

Thomas.