PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : mit tages-charter ,geld für die unkosten einfahren ?wie am besten?



johannesderseefahrer
18.11.2001, 09:58
frage an die erfahrung der experten :

vorstellung: ich will mit meinem 12 meter cat durch tages-fahrten das geld für die unkosten einfahren ...

mein derzeitiger wissens-stand:
a)gewerbezettel für 50 DM , kein problem
b)boots-zeugnis auf grundlage der ce-zertifizierung
c)dann kann eine gruppe das boot von mir ausleihen
d)und unabhängigig von mir sich nen eignen skipper mitbringen
e)wer hat da erfahrung mit , wenn da nun als skipper
r e i n z u f ä l l i g immer wieder den gleiche vom freien markt gesucht wurde ?

andere variante wie bei den traditionssegler gesehen:
a) verein gegründet , 7 leute als gündung , 3 als minimum im vorstand , k e i n gemeinnutz ,
b) boots-zeugnis mit max tages-fahrt personen
c)besitzer XY leiht diesem verein das schiff tagesweise.
d) der verein nimmt tagesgäste an bord die genau für diesen tag , gegen eine spende , tages-mitglied werden.
e) wo ist da der knackpunkt das einem gesagt werden kann: soo nich ?

>>> mein ziel - was völlig legales praktizieren , wasserdicht zum gesetz und trotzdem spass + einfuhr der
unkosten >>>

DANKE FÜR EURE ERFAHRUNGEN ,
auch direkt auf meine e-mail
johannesderseefahrer@gmx.net
ich rufe euch auch gerne an wenn`s denn soo einfacher wird...
DANKE MFG VON JOHANNES

Sailin-Duo
18.11.2001, 21:05
Ahoy J.D.S. (Johannes der see..)

Well, here are my 2 cents:

Ich kann dir leider nichts zum "legal paperwork" sagen, aber soviel im grundsatz:

98% meiner freunde (incl. myself), die ihre boats zum chartern geben, bekommen ihre kosten nicht zurueck. No way Jose!

Wenn du wirklich darauf angeiwesen bist, dass dein boat die kosten einfahren muss, damit du es dir leisten kannst, ...

... Don`t Do It!


Well, enough said.

Cheers


--
"All full ahead" (http://www.geocities.com/bluepacificsailing)

Capt. U
Marina Del Rey, CA
United States of America

Sven
19.11.2001, 12:34
Original von johannesderseefahrer:
frage an die erfahrung der experten :

vorstellung: ich will mit meinem 12 meter cat durch tages-fahrten das geld für die unkosten einfahren ...





Hi Johannes,

die Kalkulation ist in diesem Fall dieselbe (schau in Deiner email-Historie nach, wir hatten das Thema schonmal besprochen).
Du ziehst nur mehr Leute rein. Ein Teil der Unkosten wirst Du sicher einfahren können - aber kostendeckend wird das nicht werden.

Sven

klala
19.11.2001, 12:49
Hallo Johannes (der Seefahrer),
Erst einmal – aus Deiner Frage geht nicht hervor, wo Du Dein Vorhaben durchführen willst. Ich nehme mal an, in Deutschland. Im Mittelmeer hättest Du rechtlich erhebliche Hürden zu überwinden.
Meine Meinung: Wenn Du den Tages-Charter anbietest, um gelegentlich die Bordkasse etwas aufzubessern, dann ist es o.k.
Wenn Du das Geld benötigst, um das Schiff zu unterhalten, dann lass es lieber sein, verchartere Deinen Kat über eine professionelle Firma oder verkauf ihn.

--
Klaus