PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : YACHT- Schmerzgrenze erreicht?



skegjay
12.12.2001, 20:56
Nicht schlecht gestaunt eben beim Zeitungskiosk meiner Wahl, 7,50 DM kostet der Spaß jetzt. Was kriegt man dafür geboten? Viel Werbung, Testberichte von Charterschiffen, Kleinanzeigen (Kosten pro Zeile schlappe 18 DM), Wilfried E. (Kathena Nui die 100.000.) und irgendein Blabla, um das Winterloch zu füllen. Bevor Wilfried in der übernächsten Ausgabe berichtet: „So war die Patenthalse mit Verona...“, sage ich tschüss YACHT, brauche ich nicht mehr.

Dann lieber alle 2 Monate den PALSTEK und das YACHT-Forum, das für mich mehr Informations- und Unterhaltungswert besitzt als die „Segelbravo“.

So, jetzt erst mal einen schönen Abend

Jörg


[ Dieser Beitrag wurde von skegjay am 12.12.2001 editiert. ]

Tamino
12.12.2001, 21:16
Ja, Jörg, und wenn man dann noch diese rührselige mehrseitige Krankengeschichte lesen muß, fragt man sich ob das noch eine Seglerzeitschrift ist. Dem armen Mann wünsche ich natürlich alles Gute , aber dieser Artikel ist in seiner Art unerträglich.
--
Gruß Jens

Saintelmo
12.12.2001, 21:35
Hallo skegjay,

ich muß leider etwas widersprechen. Natürlich kommt jetzt das Winterloch. Aber die Berichte über den Pfusch im Yachtbau in den Herbstheften fand ich hochinteressant. Hier hat sich die Redaktion weit aus dem Fenster gelehnt. Immerhin lebt das Blatt von den Anzeigenkunden. Die DM 7,50 reichen gerade für Druck und Vertrieb aus. Außerdem muß man die Yacht ja nicht direkt abonnieren. Außerdem: schonmal darüber nachgedacht, Dich für ein Abo werben zu lassen ;-)
Gruß St. Elmo

kleinekrise
12.12.2001, 21:44
hey leute!! es kommt nicht nur das winterloch....



.... es kommt auch der EURO! :D
jetzt 3.75 €???
Wohl eher 4 € oder?? na lassen wir uns überraschen!
bei 4 € rühr ich so schnell keine YACHT mehr an
(es sei denn, es ist ein Waarschiptest drin)


[ Dieser Beitrag wurde von kleinekrise am 12.12.2001 editiert. ]

Tamino
12.12.2001, 21:55
[quote]
Original von Saintelmo:
Hallo skegjay,

ich muß leider etwas widersprechen. Natürlich kommt jetzt das Winterloch. Aber die Berichte über den Pfusch im Yachtbau in den Herbstheften fand ich hochinteressant. Hier hat sich die Redaktion weit aus dem Fenster gelehnt.


ja, St.Elmo, und woher kommen die Informationen? Manche Passagen kommen direkt hier aus dem Forum !
--
Gruß Jens

kleinekrise
12.12.2001, 22:00
[ Dieser Beitrag wurde von kleinekrise am 12.12.2001 editiert. ]

grigio
12.12.2001, 22:21
Servus,
was soll der Geiz ?
Nur, weil der Wind nichts kostet, muß die "Yacht" doch nicht
umsonst sein. *ggg*
Ciao
Grigio

skipper
12.12.2001, 22:26
Original von grigio:
Servus,
was soll der Geiz ?
Nur, weil der Wind nichts kostet, muß die "Yacht" doch nicht
umsonst sein. *ggg*
Ciao
Grigio

Und dies nette Forum kriegen wir auch "umsonst", ist doch was?!
--
_(\_ skipper

Willy-Virus
12.12.2001, 23:16
Ahoi,
mal Sonne mal Regen, so ist da Leben und auch die YACHT. Kann nicht immer für jeden Geschmack etwas drinnstehen.
Im großen und ganzen bin ich aber zufrieden damit. Außerdem muss ich sie nicht kaufen, ich schaue am Kiosk immer vorher rein.
Wenn die aber etwas aus dem Forum rein nehmen, dann sollte eine Quellenangabe dabei sein.
Gruß Willy

Tamino
12.12.2001, 23:17
Für ein wirklich interessantes und informatives Blatt (wie Palstek) würde ich auch 10.- bezahlen.
--
Gruß Jens

hwk
13.12.2001, 15:34
was soll der Geiz ?
Nur, weil der Wind nichts kostet, muß die "Yacht" doch nicht
umsonst sein. *ggg*
Ciao
Grigio
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

...sag das nicht so laut, um auf dem Steinhuder Meer zu Segeln zahlt schon jetzt Jeder DM 150 Befahrensgebühr pro Jahr an die Bezirksregierung! Für den Wind ?!
Ich mach`s wie Willy-Virus, erst schauen, dann (vieleicht) kaufen.
--
mfG Horst W.

skipper
13.12.2001, 16:19
...sag das nicht so laut, um auf dem Steinhuder Meer zu Segeln zahlt schon jetzt Jeder DM 150 Befahrensgebühr pro Jahr an die Bezirksregierung! Für den Wind ?!
Ich mach`s wie Willy-Virus, erst schauen, dann (vieleicht) kaufen.
--
mfG Horst W.

Am Dümmer sind es nur 80 DM, ist aber auch nur halb sogroß. Sach mal, wo schaust du denn nach dem Wind, würd ich am Dümmer auch gern mal machen?!

--
_(\_ skipper

heklaus
13.12.2001, 16:38
[ Dieser Beitrag wurde von heklaus am 04.01.2003 editiert. ]

Gerd
13.12.2001, 20:28
Hallo Skegjay,
deine Meinung in Ehren. Andererseits ist es Fakt, das die Yacht seit Jahren unangefochten Nummer 1 in Europa bezüglich der Auflagenhöhe ist, wenn berücksichtigt wird, dass sie nicht nur monatlich sondern 14-tägig erscheint. Das ist ein eindeutiges Votum des Publikums, dass sich sicher nicht über Jahrzehnte nasführen lassen würde. Wer wirklich über Segeln in umfassender Art und Weise informiert sein will, kommt an der Zeitschrift nicht vorbei. Dabei muss eingeräumt werden, dass die Redaktion, einem Trend folgend, auch an personality storys nicht vorbei kommt. Und, Hand auf`s Herz, es ist doch klar, je länger du dabei bist, um so mehr erlebst du die für Neueinsteiger notwendigen Wiederholungen als überholt. Auch nichts gegen den Palstek, aber die Meinung, dass Yachtbautechnische Fachbücher die preiswertere und umfassendere Alternative seien, ist so falsch nicht.
Grüße allerseits, Gerd

Indeks
13.12.2001, 22:58
1. Man kann am Kiosk in Ruhe das Inhaltsverzeichnis studieren und dann entscheiden
2. Mind. jeder 2. der hier über das Preisleistungsverhältnis meckert
kauft sich jeden morgen eine BILD-Zeitung für ne "mark" o.s.ä.; gibt im ganzen Monat dafür ca. doppelt soviel aus wie für die Fachzeitschrift und erhält an Informationen nur soviel wie auch auf jedem Blatt Klopapier nach dem Gebrauch steht.

Trotzdem geb ich denjenigen Recht, die bklagen das einfach zuviel von den "Erdmännern" dieser Welt drin steht. Ein paar mehr Erfahrungsberichte vom "Segler Jedermann" wären mir auch lieber (z.B. über Reviere und techn. Details)

Ferner gibt es ja auch noch den Palstek; aber wohl eher nur für die eingefleischten Bohrwürmer.

kleinekrise
14.12.2001, 17:35
ich persönlich, als Regattasegler lese eh lieber die seglerzeitung, obwohl ich es gut finde, dass auch die yacht ab und zu was übers vor und den mini-transat schreibt. allerdings interessieren mich kaum berichte über adria und karibik. man kanns nicht allen recht machen ... :D

--
mfg pascal
http://www.kleine-krise.de

pascal@kleine-krise.de

abrabo
14.12.2001, 22:12
Original von Tamino:
Ja, Jörg, und wenn man dann noch diese rührselige mehrseitige Krankengeschichte lesen muß, fragt man sich ob das noch eine Seglerzeitschrift ist. Dem armen Mann wünsche ich natürlich alles Gute , aber dieser Artikel ist in seiner Art unerträglich.
--
Gruß Jens



Unerträglich ist, wenn man hier so manchen Komentar von Forumsseglern liest. Ich frage mich, warum ein solcher Artikel nicht in einer Segelzeitschrift stehen sollte.Jedenfalls finde ich daran mehr interesse, als darüber zu diskutieren, ob die Yacht nun 7,50 oder x-Mark kostet, im Abo kostet sie seit Jahren ca. 6,--DM, für die Sparfüchse unter euch.
Segeln als oberste Direktive geht ja in Ordnung, aber man braucht die Augen vor dem Leben nicht zu verschließen. Wen es nicht interessiert der braucht es nicht lesen.

Gruß Andreas

Ulonska
14.12.2001, 22:21
Wen es nicht interessiert der braucht es nicht lesen.


Dem kann ich nur beipflichten. Ich zumindestens lese auch hier im Forum nicht alles - sondern halt das, was mich interessiert. ISt doch kein Grund sich über den Rest aufzuregen - der interessiert ja vielleicht andere, oder?

Übrigens: Ich bin zwar nicht mehr ganz auf dem Laufenden, aber die Copycharge deckt bei einer special interest Zeitschrift kaum mehr als 20% der Kosten. DAs dürfte bei der Yacht nicht viel anders sein (den Rest zahlen die Anzeigenkunden, weshalb die Yacht was dagegen hat, dass die ihre Kommerzangebote hier im Forum abladen, ohne einen Euro zu berappen...). Und: Ich hab auch öfter mal was an der Yacht auszusetzen (hier im Forum nachlesbar). Möchte ohne rot anzulaufen dennoch gern sagen, dass ich wesentlich schlechter gemachte special interest magazines kenne, auch im BEreich Wassersport (hier ist nicht mein geliebter Palstek gemeint!).

Gruß
Friedhold

Tamino
14.12.2001, 23:13
[quote]
Original von abrabo:

Unerträglich ist, wenn man hier so manchen Komentar von Forumsseglern liest. Ich frage mich, warum ein solcher Artikel nicht in einer Segelzeitschrift stehen sollte. ......
Segeln als oberste Direktive geht ja in Ordnung, aber man braucht die Augen vor dem Leben nicht zu verschließen. Wen es nicht interessiert der braucht es nicht lesen..........


Du kannst über meinen "unerträglichen Kommentar" hinweglesen, ich aber muß den Mist der dort geschrieben wurde mit meiner Abonnementsgebühr bezahlen!
--
Handbreit Jens (der alte)

abrabo
15.12.2001, 00:18
Original von Tamino:

Du kannst über meinen "unerträglichen Kommentar" hinweglesen, ich aber muß den Mist der dort geschrieben wurde mit meiner Abonnementsgebühr bezahlen!
--
Handbreit Jens (der alte)


Wenn das für dich so ein Problem ist, solltest Du das Abo besser kündigen. Wir könnten jetzt an dieser Stelle lange und ausführlich über einzelne Beiträge und deren Notwendigkeit, ob Mist, Reiseberichte oder sonstige Erfahrungberichte, diskutieren, aber sollte ein Magazin, wie die Yacht nicht für eine breite Masse an Segelinteressietren schreiben dürfen?
Wenn die Masse der Abonenten so intolerant wären und ausschließlich über Hardcore-Segeln lesen wollten, würde ein solcher Bericht mit Sicherheit mit veröffentlicht, und die so geliebte Yachtzeitschrift gäbe es nur noch in einer Sparausgabe alle 8 Wochen.
Wollen wir hoffen das es nie so weit kommt.

Gruß Andreas

kleinekrise
15.12.2001, 12:00
Wenn die Masse der Abonenten so intolerant wären und ausschließlich über Hardcore-Segeln lesen wollten, würde ein solcher Bericht mit Sicherheit mit veröffentlicht, und die so geliebte Yachtzeitschrift gäbe es nur noch in einer Sparausgabe alle 8 Wochen.
Wollen wir hoffen das es nie so weit kommt.
Gruß Andreas


Andere Magazine schreiben viel übers "HARDCORE SEGELN". Ich meine damit, dass die Yacht vielleicht gar nict darüber schreiben will. da sich die Zielgruppe der YACHT nicht dafür interessiert. Die BOOTE schreibt ja auch nicht über das VOR.
--
mfg pascal
http://www.kleine-krise.de

pascal@kleine-krise.de

KlausPW
15.12.2001, 19:21
Original von skegjay:
Bevor Wilfried in der übernächsten Ausgabe berichtet: „So war die Patenthalse mit Verona...“, sage ich tschüss YACHT, brauche ich nicht mehr.




Sehe ich auch so!

Was ich schon immer sagen wollte:

Verschont uns bitte in Zukunft von belanglosen Geschichten über selbstverliebte Eigendarsteller wie Erdmann, Schenk & Co.
Wen interessiert das schon, ob der Kahn von Erdmann nach seinem letzten Törn einen lockeren Schäkel hat, oder nicht?

Mich ödet die Hofberichterstattung über diese selbsternannten Segelgurus nur noch an!!

Klingt jetzt möglicherweise etwas übertrieben, musste aber mal raus!!


Nichts für ungut...

Klaus

Friesia
30.05.2002, 21:49
Hallo Klaus,

...nicht schimpfen über diese "Segelgurus" - wer es geschafft hat, mit seinem Hobby auch seine Kohle zu verdienen: Hut ab !!
Ich habe zwar nicht vor mit 60 ausgerechnet gegen den Wind um die Welt zu segeln, wäre froh, ich schaffte es mit ihm, auch will ich nicht in einem Zweirumpf-Wohnzimmer herumschippern, aber lesen tu ich immer wieder gerne von den Gurus ...
--
leben - ehe es vorbei ist.

Augustiner
30.05.2002, 22:23
...erstaunlich, was man nach 6 Monaten noch alles für neue
Erkenntnisse erlangen kann !!!
... Und dies auch u n b e d i n g t uns mitteilen muss !
Danke !
Danke !
--
~~~~Gruß~~~~~~~~~~Augustiner~~~~~~~

Motorboot
31.05.2002, 01:08
Original von Augustiner:
...erstaunlich, was man nach 6 Monaten noch alles für neue
Erkenntnisse erlangen kann !!!
... Und dies auch u n b e d i n g t uns mitteilen muss !
Danke !
Danke !
--
~~~~Gruß~~~~~~~~~~Augustiner~~~~~~~





Ist doch wirklich nett! Sonst hätte ich den Thread nie gelesen.

Hast Du denn zwischenzeitlich den Warsteiner Test gemacht?
Flasche vs Dose ?


--
Mit sportlichen Grüßen

Cyrus

old-dingsda
31.05.2002, 14:47
er muß in letzter Zeit anscheinend Warsteiner oder noch gräßlicheres Zeugs trinken, weil er gar so grantig und ungnädig auf einmal ist. Gelle Augustiner
--
Luzi(fer)
der sich gerne selbst, aber manchmal auch andere verarscht

Michael43b
03.06.2002, 16:42
Hallo,

recht habt Ihr alle irgendwo, also mich würde es mehr freuen
auch mal berichte über die Gebiete hier in bei uns in der Nordsee
und Nordatlantik zulesen.
Den die berichte über das Mittelmeer und die Karibik und so sind
sehr langweilig, die Texte fast immer gleich nur die Bilder sind anders.
Wie wäre es mal mehr Berichten über Norwegen, Shetland, Englische küsten nicht nur die Südküste, Irischee und so weiter.
Des witeren wären auch wirklich kritsche Test. von Schiffen angesagt, dei YACHT so glaube ich hat doch die Möglichkeiten dazu.
Die testberichte sollten auch mehr infos über trimmbarkeit und weiter seglerische Eigenschaften und umbaumöglichkeiten besitzen.
Über 2/3 des Berichtest sind über Wohnquallität, ich möchte aber keine Infos über einen Wohnwagen sondern über ein Sgelboot.
z.b, SChiffe ab 40 fussmit einer navieecke so groß wie ein din4A
Blatt das kann es doch nicht sein .

Michael
--
Michael
aus Brühl

Sail_2_live
03.06.2002, 17:11
Original von Saintelmo:
.... Berichte über den Pfusch im Yachtbau in den Herbstheften fand ich hochinteressant. Hier hat sich die Redaktion weit aus dem Fenster gelehnt....
St. Elmo



Hallo St. Elmo,

das mit dem Pfusch im Yachtbau fand ich auch interessant. Aber Roß und Reiter wurden nicht genannt. Und nach wie vor wird jede der im Heft "getesteten" Yachten über den grünen Klee hinaus gelobt.

Also wer Pfuscht denn nun, wenn nicht die großen Massenproduzenten? Hat schon jemals ein Tester der YACHT ein Stück angebliches Marinesperrholz angebohrt um wirklich zu sehen, was im Kern ist? Sicher nicht, denn die "getesteten" Yachten werden kurze Zeit später an Kunden ausgeliefert. Und als Redakteur will man ja auch mal wieder von einem Hersteller zum "Testsegeln" eingeladen werden.

An dieser Stelle kann sich die YACHT-Redaktion eine Objektivität einfach nicht leisten, sie müssten die zu testenden Yachten regulär kaufen (wie der ADAC die Autos für die Crash-Tests). Das ist wohl mangels Masse einfach nicht drin. Von den mit Anzeigen-Entzug drohenden Herstellerfirmen mal ganz abgesehen.

Auch hier gilt: des` Brot ich ess, des` Lied ich sing!

Gruß,

Thomas.

Raymond
03.06.2002, 20:48
... eine Idee zur Verbesserung:

Ein Ausklappfoto der getesteten Yacht!

Dreiteilig als Poster.

Dann glaubt mir meine Liebste, dass ich nicht mehr heimlich Schmutzblätter ausklappe ...

Yeah!

Ray