PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rechtschutzversicherungen



michaelr
30.12.2001, 13:30
Hallo,
welche Rechtschutzversicherungen schliessen eigentlich die Klage gegen andere Versicherungen ein, falls man sich mit denen wegen Nichtzahlung streitet ?

Z.B.
Schiffsvollkasko
Autovollkasko
Haftpflicht
Lebensversicherung
Hausrat
usw.

Michael

Rheinsegler
30.12.2001, 16:33
Original von michaelr:
Hallo,
welche Rechtschutzversicherungen schliessen eigentlich die Klage gegen andere Versicherungen ein, falls man sich mit denen wegen Nichtzahlung streitet ?

Z.B.
Schiffsvollkasko
Autovollkasko
Haftpflicht
Lebensversicherung
Hausrat
usw.

Michael




Hallo Michael,

alle mir bekannten, wenn Vertragsrechtsschutz (oft auch als Familienrechtsschutz bezeichnet) versichert wird.

Gruß

Alexander

michaelr
30.12.2001, 17:10
Original von Rheinsegler:


Original von michaelr:
Hallo,
welche Rechtschutzversicherungen schliessen eigentlich die Klage gegen andere Versicherungen ein, falls man sich mit denen wegen Nichtzahlung streitet ?

Z.B.
Schiffsvollkasko
Autovollkasko
Haftpflicht
Lebensversicherung
Hausrat
usw.

Michael




Hallo Michael,

alle mir bekannten, wenn Vertragsrechtsschutz (oft auch als Familienrechtsschutz bezeichnet) versichert wird.

Gruß

Alexander



Hallo Alexander,
vielen Dank für die Antwort. Ich hatte nur die Info, das die meisten Gesellschaften die Klage gegen sich selbst bzw. gegen andere Versicherungen, irgendwie ausgeschlossen hätten.

Michael


[ Dieser Beitrag wurde von michaelr am 30.12.2001 editiert. ]

Klotzfisch
03.01.2002, 13:05
Moin,
Das ist auch richtig das manche Ges. nicht eine Klage gegen sich selbsst zulassen.
allianz läßt sowas nicht zu die Arag auch nur auf Nachfragen bei Vertragsabschluß. Und dann hängts davon ab welche Prozesskosten abgedeckt sind meist nennt die sichh Privat Rechtsschutz. da ist dies dann mit eingeschlossen .

Handbreit der Klotzfisch

KlausPW
03.01.2002, 20:55
VORSICHT!!!

Meine Erfahrung: Im Streitfall sucht die Versichrung zunächst nach Gründen, weshalb sie NICHT zahlen muß. Meistens gibt es auch entsprechende Klauseln.

Mein Anwalt hat mir zu einer Verkehrsrechtsschutz geraten. Alles andere lohnt sich nicht. Von wegen: BlaBlacard ist Anwalts Liebling.

Handbreit

Klaus

michaelr
03.01.2002, 21:18
Original von KlausPW:
VORSICHT!!!

Meistens gibt es auch entsprechende Klauseln.


Hallo Klaus und andere,
weisst Du/Ihr was das für Klauseln bzw. Fälle sein können ? Es nervt mich nämlich, dass die Versicherungsheinis mündlich immer schön reden. Und wenn man dann genauer fragt tun sich die Abgründe auf und der "klar ist drin" Fall wird zu aber bei den wenigen Ausnahmen dann nicht. Zum Schluss wird aus dem "ist drin" ein "fast nie drin".

Ein von Versicherungsheinis genervter
Michael

Rheinsegler
03.01.2002, 22:33
Hallo Michael,

Rechtsschutzversicherungen sind wirklich ein Thema für sich. Grundsätzlich empfiehlt es sich einem Vertreter kein Wort zu glauben. Seine Aussagen sind nicht bindend für die Versicherung. Lese die Versicherungsbedingungen genau durch.
Typische Ausschlüsse sind z. B.:
Die Abwehr fremder Ansprüche (jemand verklagt Dich)
Stafverteidigung bei Vorsatzdelikten
Fehlende Erfogsaussicht (liegt im Ermessen der Versicherung)
und viele andere Detailregelungen.
Eine simple Regel lautet: Steht Deine Sache gut wird Leistung zugesagt, aber eigentlich brauchst Du die Versicherung nicht. Steht Deine Sache schlecht brauchst Du zwar die Versicherung aber sie wird nicht zahlen. Wenn man kein Prozesshanserl ist bleibt es immer billiger selbst zu zahlen, wenn man ein Prozesshanserl ist, wird die Versicherung alsbald den Vertrag kündigigen. Insgesamt sind Rechtsschutzversicherungen (von Ausnahmen abgesehen) eher überflüssig.

Gruß

Alexander

tagedieb
05.01.2002, 14:48
ja da hat der rheinsegler recht >> vorsicht beim gesnackten wort des vertreters....
nur das kleingedruckte zaehlt...

guter ueberlick dazu auf der seite
www.tauchernet.com >>> da kannst du wohl auch einzelfragen hinmailen...