PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Suche seemännische Begriffe



Strandpirat
11.01.2002, 11:32
Moin an alle Salzbuckel, Teerjacken und Bickbeerenschweizer.

Ich suche nach seemännischen Begriffen, deren Bedeutung sich nicht aus dem Wort ergibt. Wozu das? Das Jahr ist ja soooo lang, wenn man sich auf seinen alljährlichen Segeltörn freut. Um meiner Crew die Wartezeit ein wenig kurzweiliger zu gestalten, ein bischen Spass zu verbreiten und dabei ganz nebenbei den einen oder anderen Begriff kennen zu lernen schicke ich ein wöchentliches Quiz per E-Mail an meine Mannschaft. habe schon etliche maritime Lexika, Bücher und Magazine nach Begriffen durchforstet aber nach drei Jahren Segelquiz geht mir so langsam die Munition aus. Kleines Beispiel gefällig? Bidde:

Was bedeutet der wichtige seemännische Begriff `Bei-dem-Winder`?
a) Ein Schiff, das hoch am Wind segelt.
b) Bockiges Protestgemurmel frierender Seeleute, die vom Bootsmann im Januar in die Wanten geschickt werden.
c) Ein Schiff, das auf Halbwindkurs segelt.
d) Aufforderung an die Crew sich zu den Winschen zu begeben und für ein Manöver bereit zu halten.
e) Ein Schiff, das auf Raumwindkurs segelt.
f) Unbeliebtes Seemannsessen für das schon mancher Schmutt kielgeholt wurde.
g) Elender Lügner, das ist gar kein seemännischer Begriff.

Gruss, der Strandpirat

Alcyon
11.01.2002, 11:41
Hi,
ist "Kompassschlüssel" zu einfach?
Grüße
ALCYON

uwekoerner
11.01.2002, 11:45
[quote]
Original von Strandpirat:
Moin an alle Salzbuckel, Teerjacken und Bickbeerenschweizer.

Bidde:

Was bedeutet der wichtige seemännische Begriff `Bei-dem-Winder`?
a) Ein Schiff, das hoch am Wind segelt.



Gruß, Uwe ( Dwarslöper )

Strandpirat
11.01.2002, 12:13
Original von Alcyon:
Hi,
ist "Kompassschlüssel" zu einfach?
Grüße
ALCYON


Sagt mir nix. Wat is dat denn?
Strandpirat

Strandpirat
11.01.2002, 12:16
Original von uwekoerner:
[quote]
Original von Strandpirat:
Moin an alle Salzbuckel, Teerjacken und Bickbeerenschweizer.

Bidde:

Was bedeutet der wichtige seemännische Begriff `Bei-dem-Winder`?
a) Ein Schiff, das hoch am Wind segelt.



Gruß, Uwe ( Dwarslöper )



Dwars hatte ich schon. Trotzdem danke. Noch `ne Idee?

Was bedeutet der wichtige seemännische Begriff: `Dwars`?

a) Da wars (nach dem Entdecken eines gesuchten Objekts).
b) Der wars. (wenn der Bootsmann wissen will, wer den Rum ausgesoffen hat)
c) Querab, in Fliegersprache 9 bzw. 3 Uhr.
d) Altmodischer norddeutscher Vorname, wurde Anfang des 20. Jhd. von Lars verdrängt.
e) Recht achteraus, in Fliegersprache 6 Uhr.
f) Schmackhafte Quallenart die als Pudding serviert wird.
g) Recht voraus, in Fliegersprache 12 Uhr.
h) Meint besonders kabbelige Seen (Wellen).

Gruss, der Strandpirat

Ulonska
11.01.2002, 12:18
Moin Du alter Wattwurm-Hüter,

Weiß auch noch nicht ab welchem Niveau Du suchst... aber so auf der Ebene der Bezeichnungen, mit denen man Landratten verunsichern kann, da gibt es zB

mein geliebtes Kielschwein
Stopfbuchse (maritime Abart der Stopfleber?)
Kielholen
Affenknoten
...

Wenn du "Sowas" sucht, lass michs wissen, dann such ich nochmal systematisch.

Gruß
der Entwicklungshelfer ***harrharr***

skipper
11.01.2002, 12:18
Die hier eigentlich unaussprechliche Zeitschrift segeln hat ja auch sowas im Programm: z.Zt. (und ich weiß es nicht) wird "Spanische Winde" gesucht. Habe die 3 Antwortmöglichkeiten gerade nicht zur Hand.
--
_(\_ skipper

FBrinken
11.01.2002, 12:19
Was sind um Himmels Willen Bickbeerenschweizer?

der ratlose Frank
--
Wer Tippfehler findet darf sie behalten !

Strandpirat
11.01.2002, 12:34
Original von Ulonska:
Moin Du alter Wattwurm-Hüter,

Weiß auch noch nicht ab welchem Niveau Du suchst... aber so auf der Ebene der Bezeichnungen, mit denen man Landratten verunsichern kann, da gibt es zB

mein geliebtes Kielschwein
Stopfbuchse (maritime Abart der Stopfleber?)
Kielholen
Affenknoten
...

Wenn du "Sowas" sucht, lass michs wissen, dann such ich nochmal systematisch.

Gruß
der Entwicklungshelfer ***harrharr***

Na also `Kielholen` kennt ja so ziemlich jeder der schonmal einen Piratenfilm gesehen hat. `Affenknoten` ergibt sich aus dem Wort selbst (heißt der nicht eigentlich Affenfaust?) und Stopfbuchse hatte ich schon, sorry. Bin trotzdem sehr dankbar, wenn Du weitere Vorschläge machst.

Hallore, Ihr Brandungsspringer!
Schon wieder liegt eine wunderbare Woche vor uns und das Beste daran ist natürlich das Extra-mail am Montag. Morgen früh kommt dann die Auflösung und Punkteverteilung. Viel Spass.

Was bedeutet der seemännische Begriff: `Stopfbuchse`?
a) Dichtung die verhindert, daß Wasser über die Propellerwelle ins Boot gelangt.
b) Medizinisches Bordmittel gegen Durchfall.
c) Abdichtung der Ruderaufhängung.
d) Disziplinierungsgerät auf Rahseglern. Bekommen großmäulige Leichtmatrosen vom Bootsmann verpaßt und somit das Maul gestopft.
e) Packhilfe für volle Seesäcke.
f) Dichtungsmanschette für den Mast, damit kein Wasser ins Deckeindringen kann.

Tschüss und bis morgen, Ihr tüddeligen Tonnenrammer.




Der Strandpirat

Strandpirat
11.01.2002, 12:39
Original von skipper:
Die hier eigentlich unaussprechliche Zeitschrift segeln hat ja auch sowas im Programm: z.Zt. (und ich weiß es nicht) wird "Spanische Winde" gesucht. Habe die 3 Antwortmöglichkeiten gerade nicht zur Hand.
--
_(\_ skipper



Ich brauch nur die richtige Antwort, die anderen texte ich selbst. Tja, vor einiger Zeit hatte ich der YACHT auch mal den Vorschlag gemacht solche Begriffe in einer `Spassecke` zu bringen aber die Resonanz war gleich Null. Segeln ist halt `ne ernste Sache und gelacht wird nur im Keller.
Der Strandpiart

Strandpirat
11.01.2002, 12:42
Original von FBrinken:
Was sind um Himmels Willen Bickbeerenschweizer?

der ratlose Frank
--
Wer Tippfehler findet darf sie behalten !


Na denn rate mal.
Was bedeutet der wichtige seemännische Begriff `Bickbeerenschweiz`?
a) Schottland
b) USA
c) Küstenhinterland
d) Spielfilm (Lustspiel) für Seeleute, maritimes Pendant zum `Tiefen Tal der Superhexen`.
e) Tropische Insel mit vielen (großen) Früchten.
Der Strandpirat

Sunmagic44
11.01.2002, 13:04
Hallo alle !

In Anlehneung an das literarische Werk "Ich glaub mein Kielschwein pfeift" (Wiedergabe nur aus dem kopf).
Seemänner haben für alles eigene Ausdrücke, damit es nicht jeder versteht.

Steuern tut man nicht mit dem Steuer sundern mit dem Ruder
Im Beiboot hat man keine Ruder sondern Riemen
Das Getränkegebinde ist keien Flasche sondern eine Pulle
Wenn man daraus einen Schluck nimmt heiße es aber trinken und nicht pullen, weil
Pullen tut man mit den Riemen und nicht mit dem Ruder
....

siehe auch
http://www.esys.org/esys/lexikon.html


Seitenweise Quatsch
Gerwin

FBrinken
11.01.2002, 14:22
Original von Strandpirat:


Original von FBrinken:
Was sind um Himmels Willen Bickbeerenschweizer?

der ratlose Frank
--
Wer Tippfehler findet darf sie behalten !


Na denn rate mal.
Was bedeutet der wichtige seemännische Begriff `Bickbeerenschweiz`?
a) Schottland
b) USA
c) Küstenhinterland
d) Spielfilm (Lustspiel) für Seeleute, maritimes Pendant zum `Tiefen Tal der Superhexen`.
e) Tropische Insel mit vielen (großen) Früchten.
Der Strandpirat


Johannes, Urs, HILFE ! Teamwork ist hier angesagt !! obwohl
c) nicht schlecht wäre von unserem "höheren" Standpunkt aus gesehen.

Frank






--
Wer Tippfehler findet darf sie behalten !

Strandpirat
11.01.2002, 14:29
Na bittem geht doch. Herzlichen Glückwunsch, die Antwort C ist korrekt.
Schönes Wochenende und alles andere.
Der Strandpirat

FBrinken
11.01.2002, 14:29
Hallore, Ihr Brandungsspringer!

Schon wieder liegt eine wunderbare Woche vor uns und das Beste daran ist natürlich das Extra-mail am Montag. Morgen früh kommt dann die Auflösung und Punkteverteilung. Viel Spass.

Was bedeutet der seemännische Begriff: `Stopfbuchse`?
a) Dichtung die verhindert, daß Wasser über die Propellerwelle ins Boot gelangt.
b) Medizinisches Bordmittel gegen Durchfall.
c) Abdichtung der Ruderaufhängung.
d) Disziplinierungsgerät auf Rahseglern. Bekommen großmäulige Leichtmatrosen vom Bootsmann verpaßt und somit das Maul gestopft.
e) Packhilfe für volle Seesäcke.
f) Dichtungsmanschette für den Mast, damit kein Wasser ins Deckeindringen kann.

Tschüss und bis morgen, Ihr tüddeligen Tonnenrammer.

[/quote]


Der Strandpirat

Hallo Strandpirat,

Du hast einen vergessen!

Den Commerz & Werbe BUBU, der hier immer das Forum vollstopft.
Das ist doch wohl die grösste "Stopfbuchse".

Frank mit der Bickbeere



--
Wer Tippfehler findet darf sie behalten !

Strandpirat
11.01.2002, 14:29
Streiche ein M.
Strandpirat

Ulonska
11.01.2002, 19:58
Hallo Pirat,

noch son paar Ideen, auf die Du vielleicht auch schon gekommen bist....

Bullenstander
Fockaffe
Frühlingspunkt
Strich(Strichplatte, Strichrose)
Kopfschlag/Klampenschlag/Trossenschlag
Strecktau...

... und nett kann auch die Interpretation von Verben sein, wie

gieren
geigen
einfallen

schönes Wochenende,
Friedhold

Sven
11.01.2002, 20:43
Was auf keinem Boot fehlen darf:

die optische Achse
der Mercatorhobel
die Kolbenrückholfeder
der Kompassstellmotor

In diesem Sinne

Schönen Abend

Sven

Flipper
11.01.2002, 22:20
Hallo Strandpirat,
feines Spiel. Wie wär`s mit der Frage: Was ist eine Kuhwende?
(und jetzt bitte nicht die Definition für die Q-Wende liefern)

Gruß Flipper

Anneke
11.01.2002, 23:13
tja Strandpirat........

heißt es die Gischt????? Oder wie????

Anneke

Strandpirat
12.01.2002, 13:02
Original von Ulonska:
Hallo Pirat,

noch son paar Ideen, auf die Du vielleicht auch schon gekommen bist....

Bullenstander
Fockaffe
Frühlingspunkt
Strich(Strichplatte, Strichrose)
Kopfschlag/Klampenschlag/Trossenschlag
Strecktau...

... und nett kann auch die Interpretation von Verben sein, wie

gieren
geigen
einfallen

schönes Wochenende,
Friedhold


Das macht sich ja langsam, danke. Frühlingspunkt und Strichrose ist gut. Letztere könnte z.B. die meistfrequentierte Hafendirne sein, hihi.
Der Strandpirat

Strandpirat
12.01.2002, 13:05
Original von Anneke:
tja Strandpirat........

heißt es die Gischt????? Oder wie????

Anneke


grübel. grübel ??? weiss net, wie jetzt? bin mir nicht einig.
Was will sie mir damit sagen...hm...kopfkratz....
Der (ratlose) Strandpirat

Anneke
12.01.2002, 16:52
[
heißt es die Gischt????? Oder wie????

Anneke


grübel. grübel ??? weiss net, wie jetzt? bin mir nicht einig.
Was will sie mir damit sagen...hm...kopfkratz....
Der (ratlose) Strandpirat
[/quote]


na ganz einfach, alle sagen DIE Gischt - aber lt. Brockhaus und diversen anderen Lexika heißt es DER Gischt..........

Fällt aber jeder drauf rein.

Anneke

sail4fun
12.01.2002, 21:14
Hallo Strandpirat,
habe auch noch was aus der traditionellen schiffahrt:

Backliegen
Grummet
Judasohren

na? weiss jemand was das ist?

Gruß Jan

Strandpirat
14.01.2002, 11:34
Original von Anneke:


[
heißt es die Gischt????? Oder wie????

Anneke


grübel. grübel ??? weiss net, wie jetzt? bin mir nicht einig.
Was will sie mir damit sagen...hm...kopfkratz....
Der (ratlose) Strandpirat



na ganz einfach, alle sagen DIE Gischt - aber lt. Brockhaus und diversen anderen Lexika heißt es DER Gischt..........

Fällt aber jeder drauf rein.

Anneke


[/quote]

War mir auch neu aber danke für die Aufklärung.
Schönen Tag Dir.
Der Strandpirat

Strandpirat
14.01.2002, 11:49
Original von sail4fun:
Hallo Strandpirat,
habe auch noch was aus der traditionellen schiffahrt:

Backliegen
Grummet
Judasohren

na? weiss jemand was das ist?

Gruß Jan



Moin,
also Grummet ist bekannt aber Judasohren hab ich noch nie gehört und backliegen kann ich auch nur vermuten. Klär mich auf, die Begriffe sind gut.
Der Strandpirat

Jan_M
14.01.2002, 12:58
[/quote]

Moin,
also Grummet ist bekannt aber Judasohren hab ich noch nie gehört und backliegen kann ich auch nur vermuten. Klär mich auf, die Begriffe sind gut.
Der Strandpirat



[/quote]


Hallo Strandpirat,
hier die Auflösung:
Grummet
- man näht einen Grummet in ein Segel um das ausreißen der Gatts (Reffaugen) zu verhindern. Grummets kann man aus Kabelgarn fertigen oder auch welche aus Metall nehmen, in modernen Segeln gibts i.d.R. nur noch Nirokauschen.
Judasohren
- das Ohrholz oder Judasohr sitzt zu beiden Seiten des Vorstevens und ist mit ihm verbolzt. Zwischen den Judasohren liegt der Bugspriet.
Backliegen
- läßt sich wohl am besten mit -treiben mit gesetzten Segeln- beschreiben, das Ruder wird nach luv gelegt und die Vorsegel nach Luv dichtgeholt -backholen-. Wird manchmal auch fälschlicherweise als beidrehen bezeichnet.

Grüße
Jan

Strandpirat
14.01.2002, 13:18
Danke für die ausführliche Erläuterung. Wann segelst Du denn in diesem Jahr? Im Mai etwa? Ostsee? Ab Lübeck?
Gruß
;-7 Strandpirat

Jan_M
14.01.2002, 13:28
Original von Strandpirat:
Danke für die ausführliche Erläuterung. Wann segelst Du denn in diesem Jahr? Im Mai etwa? Ostsee? Ab Lübeck?
Gruß
;-7 Strandpirat



Hallo Strandpirat,
im Mai bin ich wohl noch nicht fertig mit den Winterarbeiten. Habe mir im Herbst einen 9m Lagkieler gekauft und muß leider noch ziemlich viel daran tun (Holz). Winterliegeplatz ist auf Fehmarn und im Sommer Flensburg.
Warum fragst Du gerade nach Mai?

Grüße
Jan

11er
14.01.2002, 13:30
Moin Moin Strandpirat,
wie wärs mit:

- "Warschau", bzw "warschauen"

Gruß
Tobias

Strandpirat
14.01.2002, 13:40
Original von Jan_M:


Original von Strandpirat:
Danke für die ausführliche Erläuterung. Wann segelst Du denn in diesem Jahr? Im Mai etwa? Ostsee? Ab Lübeck?
Gruß
;-7 Strandpirat



Hallo Strandpirat,
im Mai bin ich wohl noch nicht fertig mit den Winterarbeiten. Habe mir im Herbst einen 9m Lagkieler gekauft und muß leider noch ziemlich viel daran tun (Holz). Winterliegeplatz ist auf Fehmarn und im Sommer Flensburg.
Warum fragst Du gerade nach Mai?

Grüße
Jan





Nun ja, in meiner Crew heisst einer Jan M..... , deshalb habe ich gemutmaßt, daß eben jener mich ein wenig an der Nase herumführen will, weil inkognito. Mal so nebenbei, wie viele Nicks hast Du denn? Jan_M , sail4fun , und noch mehr? Wo liegt denn Dein Kahn genau auf Fehmarn? Mal sehen, vielleicht komme ich im Mai mal vorbei und wir trinken zusammen (m)einen Anleger.
Gruss
Der Strandpirat

Strandpirat
14.01.2002, 13:42
Original von 11er:
Moin Moin Strandpirat,
wie wärs mit:

- "Warschau", bzw "warschauen"

Gruß
Tobias



Im Prinzip gut aber leider schon zu bekannt. Bei Harald Schmidt wäre wahrschauen vermutlich ein Synonym für `klauen` *g*.
Trotzdem danke.
Strandpirat

Jan_M
14.01.2002, 13:47
[/quote]


Nun ja, in meiner Crew heisst einer Jan M..... , deshalb habe ich gemutmaßt, daß eben jener mich ein wenig an der Nase herumführen will, weil inkognito. Mal so nebenbei, wie viele Nicks hast Du denn? Jan_M , sail4fun , und noch mehr? Wo liegt denn Dein Kahn genau auf Fehmarn? Mal sehen, vielleicht komme ich im Mai mal vorbei und wir trinken zusammen (m)einen Anleger.
Gruss
Der Strandpirat
[/quote]


Das mit den Nicknames liegt daran das ich mich vor ein paar Tagen mit meinem ersten Namen nicht mehr anmelden konnte, kam immer eine Fehlermeldung das paßwort wär falsch. Habe mich dann neu angemeldet mit sail4fun, fand den Namen aber nicht so gut und wollte gerne wieder meinen Vornamen als Nick. Jetzt wieder Jan_M und das hoffentlich auch endgültig :)

Grüße Jan

Alcyon
15.01.2002, 07:22
Aufklärung zu Kompassschlüssel:
Auf wirklich großen Schiffen wird er immer mitgeführt und wurde meistens speziell auch für das jeweilige Schiff angefertigt. Es ist ein riesiger Schraubenschlüssel und dient allein zum lösen bzw. anziehen der Hutmutter auf der Schwanzwelle.
Grüße
ALCYON

uwekoerner
15.01.2002, 08:53
Hallo,

wie wäre es mit Seemannsgarn?

Gruß, U.K.

Sailor77
19.01.2002, 22:30
Moin Strandpirat.

Brauchst du noch ein paar Begriffe? Einige sind allerdings nicht so traditionsbehaftet, wie vieles, was ich hier bisher gelesen habe. Aber trotzdem mal eine kleine Auswahl:

Back
Nock
Seemannssonntag
Kimmgang
Gierverhalten
Schottel

Gruss Sailor77

Strandpirat
21.01.2002, 09:07
Original von Sailor77:
Moin Strandpirat.

Brauchst du noch ein paar Begriffe? Einige sind allerdings nicht so traditionsbehaftet, wie vieles, was ich hier bisher gelesen habe. Aber trotzdem mal eine kleine Auswahl:

Back
Nock
Seemannssonntag
Kimmgang
Gierverhalten
Schottel

Gruss Sailor77


Moin Sailor,
Seemannssonntag und Schottel kenne ich nicht. Sag mal an was dahinter steckt. Danke und Gruß
Der Strandpirat

Sailor77
22.01.2002, 11:28
Moin Strandpirat,

ein Schottel ist ein Ruderpropeller unter dem Schiff, um 360° drehbar, angetrieben über einen Z-Antrieb.
Und Seemannssonntage sind die Donnerstage. Da gibt es nämlich traditionsgemäss immer gutes Essen an Bord (und sogar Eiscreme zum Nachtisch *schleck*)

Gruß

Sailor77

Strandpirat
22.01.2002, 11:48
Original von Sailor77:
Moin Strandpirat,

ein Schottel ist ein Ruderpropeller unter dem Schiff, um 360° drehbar, angetrieben über einen Z-Antrieb.
Und Seemannssonntage sind die Donnerstage. Da gibt es nämlich traditionsgemäss immer gutes Essen an Bord (und sogar Eiscreme zum Nachtisch *schleck*)

Gruß

Sailor77



Vielen Dank, beide Begriffe werde ich in mein Quiz einbauen. (Hoffentlich schaut meine Crew nicht in diesem Forum vorbei)
Gruß
Der Strandpirat