PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wieviel Geld braucht man im Monat



johann1
15.01.2002, 18:38
Hallo,

wir starten im April zu zweit auf unsere ersteinmal einjährige Segelreise im Mittelmeer. Wir haben natürlich eine eigene Planung. Ich würde aber gerne Erfahrungen von anderen, die soetwas schon gemacht haben, hören?

Was braucht man an Geld pro Person und Monat?

Über Antworten freue ich mich.

Gruß

Johann

babs77
15.01.2002, 18:43
.....wird wohl auch davon abhängen, WO im mittelmeer du fahren/anlanden willst.....
wie sieht denn deine tour aus? Wo ist start etc.....
Hafengebühren alleine differieren von 0-bis über 100DM......

gruß albert

[ Dieser Beitrag wurde von babs77 am 15.01.2002 editiert. ]

johannesderseefahrer
15.01.2002, 20:15
das ist mal schoen beschrieben worden in einem der"vorderen " buecjher des w.erdmann...
"segeln mit w.erdmann"
als kurzfassung fuer blauwasser-fahrer:
10 meter monoschiff zwei spartanische leute die auch mal gelegenheitarbeiten nich ablehnen;
300-500 DM / Monat als absolutes minimum

schuldt hat in seinem buch: "langzeitsegeln"
auch was dazu gesagt:
1000-1500 DM / Monat wenn man auf nich alles an land verzichten will...

Buchtenbummler
16.01.2002, 10:41
Hallo - auch hier gilt: am Ende des Geldes ist immer noch soviel Monat da ;-)))

Da gibt´s nur eines: langsam fahren, je länger man unterwegs ist, umso günstiger dürfte es werden, die Selbstversorgerwahrscheinlichkeit steigt (Fisch...), man spart Liegegebühren... ach ja Konfguzius..der Weg, das Ziel... ;-))

Schönen Tag

Hans
www.Buchtenbummler.de

Strandpirat
16.01.2002, 11:08
Frag zehn Leute und Du bekommst zehn verschiedene Antworten. Mach die Gegenprobe und stell mal Deinen Nachbarn (an Land) die gleiche Frage. In der Tat hängt Dein Finanzbedarf von Deinen Bedürfnissen ab. Willst Du Dich, Deine Mitsegler und das Schiff versichern? Gegen was denn so alles? Kasko, Kranken, Haftpflicht, etc. etc. das kostet alles. Wie alt ist Dein Schiff , wie gross, aus welchem Material? Hast Du viel Elektronikspielkram an Bord? (Je mehr desto teurer denn alles geht einmal kaputt und was eingebaut ist soll doch auch funktionieren gelle. Wie sieht es mit der Futterei aus? Ist Du so gerne Fisch, dass Du Dich ernsthaft davon ernähren willst? Fahrtenseglen zeichnet sich dadurch aus, das man sher viel Zeit in Häfen oder vor Anker verbringt. Wenn Du Häfen vorziehst dann fallen halt Gebühren an. Also denk mal genau darüber nach was Du alles haben willst und auf was Du verzichten kannst, ferner ob Dein Schiff und die Ausrüstung nagelneu und somit eher weniger reparaturanfällig ist oder schon ein paar Meilen auf dem Buckel hat und in absehbarer Zeit der eine oder andere Euro investiert werden muss. Sparen solltest Du übrigens auf keinen Fall am Ankersystem. Immerhin musst Du im Zweifel einen beträchtlichen Teil Deines Hab und Gutes der Kralle anvertrauen aber das nur am Rande.
Gruss
Der Strandpirat

johann1
16.01.2002, 11:30
Hallo Albert,

wir werden in einem Jahr schon ganzschön rumkommen. Wir starten in Tunesien - dort ist es recht günstig. Wie Italien und Griechenland ist weiß ich nicht.

Grüße

Johann

Johannes
16.01.2002, 11:49
hallo johann,

auch ich starte (meinen dritten lebensabschnitt) in diesem frühling an bord eines bootes. ich habe sehr viel geld in die ausrüstung gesteckt und hoffe dadurch, längerfristig autark sein können und möglichst wenig dienstleistung an land beanspruchen zu müssen. sehr viel hängt meines erachtens von den konsumgewohnheiten ab. der eine schafft`s mit 1`000 euro pro monat spielend, während dem anderen 10`000 nicht reichen.
--
cuagn @ Forum, Johannes

Strandpirat
16.01.2002, 11:53
Original von Johannes:
hallo johann,

auch ich starte (meinen dritten lebensabschnitt) in diesem frühling an bord eines bootes. ich habe sehr viel geld in die ausrüstung gesteckt und hoffe dadurch, längerfristig autark sein können und möglichst wenig dienstleistung an land beanspruchen zu müssen. sehr viel hängt meines erachtens von den konsumgewohnheiten ab. der eine schafft`s mit 1`000 euro pro monat spielend, während dem anderen 10`000 nicht reichen.
--
cuagn @ Forum, Johannes



Mein Reden, Johannes, mein Reden.
Der Strandpirat

tomberger
16.01.2002, 12:20
Original von johann1:
Was braucht man an Geld pro Person und Monat?


Das hängt ausschließlich von Dir selbst ab. Wieviel Geld brauchst Du an Land im Monat? Komischerweise glauben die meisten von Weltumseglung träumenden Leute, daß das Leben an Bord sehr viel billiger als zu Hause sein wird. Dabei weiß jeder, der ein Boot hat, daß ihm dieses die Haare vom Kopf frißt. Wenn Du an Land nicht mit 1.000 Euro im Monat auskommst, wirst Du es an Bord ganz sicher nicht. Das, was Du an Miete sparst, kannst Du ziemlich locker in den Unterhalt Deines Schiffes und in Marina-Gebühren investieren, aber wie Du selbst weißt, reicht dies im MM vermutlich nur für ein paar Tage im Monat in einer Marina.

Wenn Du an Bord sparsamer leben willst als an Land, dann mußt Du Dich einschränken. Was willst Du opfern, was kannst Du überhaupt opfern? Oder wirst Du wie die meisten Segler öfter in Restaurants und Bars gehen als zu Hause, um der Enge an Bord zu entfliehen?

Als Hausnummer: Man kann in Westeuropa - egal ob an Land oder an Bord - ein äußerst sparsames Leben mit vielleicht 400 Euro pro Monat führen. Wenn man zu zweit ist, geht`s vielleicht auch schon für 700 Euro. Daß Du dafür nicht gerade oft in einer Marina übernachten oder in`s Restaurant gehen kannst, läßt sich leicht ausrechnen. Leicht ausrechnen kannst Du Dir dann auch, daß Du den Unterhalt für ein 12-Meter Segelboot davon nicht bestreiten kannst, und daß Dein Boot dann nach Deiner Auszeit nur noch die Hälfte von dem heutigen Wert hat.

Tom Berger

Buchtenbummler
16.01.2002, 17:35
Original von Johannes:
hallo johann,

der eine schafft`s mit 1`000 euro pro monat spielend, während dem anderen 10`000 nicht reichen.
--
cuagn @ Forum, Johannes



...*hihihi* der mit den (er meint wohl insgesamt für 3-5 Jahre...) 1000 € hat wahrscheinlich hier monatelang "geworben"....aber Johannes: wo "wirbt" der mit den 10.000 ????

Für jeden "Überlebenstip" dankbar...

Hans
www.buchtenbummler.de
P.S: In Buchten liegen kostet in der Türkei (noch..) nix, in Kroatien allerdings schon...ist ernst gemeint, und sollte sicher in der Überlegung nicht fehlen!