PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Log



Azzurra4
15.01.2002, 20:13
Hallo zusammen,
nachdem ich einige Jahre ohne Log ausgekommen bin möchte ich mir so ein Ding zulegen. Ich segele einen 35 Füßer auf dem Bodensee und brauche es ausschließlich zum Regattasegeln.
Nach eingehendem Studium von Prospekten und Websites bin ich dran mir ein NAVMAN 100 Log zu bestellen. Das scheint mir vom Preis-Leistungs Verhältnis sehr vernünftig zu sein. Es hat optional eine 0.01 Teilung, und die Ziffern sind groß genug, dass man es an den Mast poppen kann.
Nun meine Fragen:
- Hat jemand Erfahrung damit?
- Gibt es bessere Alternativen?
- Braucht man die 0.01 Teilung zum Regattieren überhaupt oder langt 0.1 Knoten
- Hat jemand Efahrung mit dem zugehörigen Wind Instrument?
- Wo bekommt man so ein Ding am günstigsten?

Danke

Carsten

FBrinken
15.01.2002, 21:14
Carsten,
die Entwicklung vor allem beim Regattieren geht zu vernetzten Systemen. Es gibt Luxusvarianten mit PC Kopplung der Dir ständig
in % sagt wiiweit Du die die Performance deines Bootes nutzt.

Ich würde Dir empfehlen, ein Gerät aus einer Serie zu kaufen, wo ein Datenausgang entweder im NMEA Format oder in einem Bus Format des Herstellers vorliegt. Ob dies beim Navman der fall ist weiss ich leider nicht. Der Appetit kommt mit dem ersten Instrument.

Handbreit vom Bodenseekollegen

Frank
--
Wer Tippfehler findet darf sie behalten !

Tamino
15.01.2002, 21:24
Hallo Carsten,
aus Tests in der Yacht meine ich zu erinnern, daß die Navman-Serie nicht so empfehlenswert war. Vor 2 Jahren habe ich auf Raymarine ST 60 umgerüstet und bin sehr zufrieden damit.
--
Gruß Jens

Azzurra4
16.01.2002, 01:51
Francis schrieb im "Gewusst Wie" Forum:

Hallo Carsten,

ich trage mich auch mit dem Gedanken, ein Log zu kaufen. Die Anfrage zu meinem Favoriten hier im Forum hat auch nichts erbracht, aber das Gerät finde ich gerade für Regattasegler von der Konzeption sehr gut.
Vielleicht ist das ja auch was für dich:

http://www.tacktick.com/products/view_product.asp?prod=5

Azzurra4
16.01.2002, 02:02
Hallo Frank,

die Navman Serie verfügt über ein NMEA Interface. (Habe übrigens schon Software für NMEA Auswertung geschrieben)
Target Speed aus einem VPP, bzw. die Tatsächliche Geschwindigkeit dazu ist schon klasse. Zu Anfangen würde mir ein Blatt Papier und die Relation VMG und True Wind schon reichen.

Jens,
der ST 60 hat nach meinen Infos keine Tendenzanzeige. Ist das so? Zudem ist er in Verbindung mit der Windanzeige schw...teuer.

Francis,
der Tacktick bietet nach meiner Info keine Windinformationen und keinen Datenausgang. Dafür ist er aber superschw...teuer. (bin Schwabe) Das Design sieht aber witzig aus, wahrscheinlich auch gut abzulesen, aber halt kein VMG und True Wind.

Sorry für das Hochzählen der Nicks, aber dieses Forum lässt mich nach änderung der IP Adresse nicht mehr rein.

Gruß

Carsten

ENY
16.01.2002, 08:47
Moin,

jeder GPS-Empfänger läßt sich heutzutage als Log-Ersatz benutzen. Allerdings mußt du beachten, dass die Geschwindigkeit nicht durchs Wasser, sondern über Grund ermittelt wird.

Gruß
ENY

Azzurra
16.01.2002, 09:17
Hallo ENY,

im Moment benutze ich ein Garmin GPS 76 als Log Ersatz. Das funktioniert soweit ganz gut, hat aber nur 0.1 Kts Auflösung und ist dir die Elektronische Dämpfung sehr träge. Jedenfalls ist es nicht geeignet, um in Böen Traget Speed zu halten. Die Kopplung mit dem Windinstrument dürfte ebenfalls eine Fieselei sein, da dieses ja VWt und nicht VGnd erwartet, also immer einen Computer zum Umformulieren der NMEA Sätze.

Gruß

Carsten

Moses
16.01.2002, 22:17
Hallo Carsten,

bin zufällig über Deine Bemerkung gesolpert, daß Du ein Programm zur Verarbeitung von NMEA-Sätzen geschrieben hast. Entschuldige bitte, da ich jetzt den ganz frechen Schnorrer spiele und Dich frage, ob Du mir eine Kopie des Programms schicken könntest. Ich arbeite seit einiger Zeit auch an so einem Programm, komme aber nicht weiter. Vielleicht kann ich mir ja was abgucken (Quelltext wäre schön...). Welche Sprache benutzt Du?

Gruß Moses.

moses1000web.de

INDRA
17.01.2002, 00:43
Moin, Moin Carsten,

leider kann ich Dir mit deinen Produktfragen nicht weiterhelfen.

Hätte aber trotzdem einige Anmerkungen/Tipps.
Ich selber segel nun auch schon einige Jahre Regatten und habe noch nie ( NIE ! ) eine dritte Stelle hinter dem Komma benötigt. Einige ganz schlaue mögen mich deshalb schelten. Egal. Ich fahre seit 4 Jahren das Produkt "Silva Nexus" in Verbindung mit einem ordentlichem GPS.
Etwas vergleichbares von der Datenübertragung/Zeit und Preis wirst Du nur im oberen Preissegment finden.
Ich glaube zu dem übrigen normalem Kram ( Kompass, Speed, Deep, Truewind ) brauchst Du nur eine Windlupe ( Spreizung des Windwinkels ) und VMG. Bei mir reicht eine Bewegung im Schiff ( Welle, Bewegungen der Mannschaft, Windstärkenänderung/Windwinkel und das darauf geänderte Steuerverhalten von mir ) und schon macht mich selbst die 1. Stelle nach dem Komma kirre.

SYINDRA