PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : RUMPFGESCHWINDIGKEIT



LAGOONA
17.01.2002, 22:00
HALLO,
WER KANN MIR MITTEILEN, BEI WELCHER MOTORGREHZAHL DIE MAX. RUMPFGESCHWINDIGKEIT ERREICHT SEIN MUSS. MEIN MOTOR DREHT MAX. 3.200 UPM UND ERREICHT DABEI GEMESSENE 6,8 KNT. DIE MAX RG IST MIT 7,3 KNT ANGEGEBEN.

Tamino
17.01.2002, 22:13
Hallo Laguna,
es geht aus Deiner Frage nicht hervor, ob die Motordrehzahl mit max 3200/` angegeben ist, oder ob er nur in Deinem Schiff 3200/` dreht. Ist die Maschine ausreichend leistungsfähig, so sollte sie bei max. angegebener Drehzahl die Rumpfgeschwindigkeit erreichen.
Andernfalls könnte bei Dir die Leistung nicht ausreichen oder der Propeller ist zu groß (bzw. die Steigung ist zu groß)
--
Gruß Jens

Moses
17.01.2002, 23:31
Hallo-

was für ein Boot ist das denn?

Gruß Moses.

Ftank
20.01.2002, 00:04
wie schwer, welche Maschine, PS, Prop???
Geh in die Suchfunktion und versuche Kontakt zu gleichen Boots-
einer!!!---Frank---

Sail_2_live
21.01.2002, 08:56
Ganz einfach: Bei der Nenndrehzahl, also der Drehzahl, bei der der Motor die Nennleistung abgibt, sollte das Boot gerade Rumpfgeschwindigkeit erreichen. Dann ist sowohl der Motor von der Leistung her richtig dimensioniert, als auch der Prop optimal gewählt.
Erreicht das Boot bei Nenndrehzahl die Rumpfgeschwindigkeit nicht, dann ist entweder der Motor zu schwach oder die Schraube zu klein (zu wenig Steigung) oder beides. Erreicht der Motor seine Nenndrehzahl nicht, dann ist die Schraube zu groß.

Gruß,

Thomas.