PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kulanz bei Zodiac unbekannt!



florian
26.01.2002, 15:57
Meine Erfahrung soll Euch helfen:

Qualitätsmängel bei Zodic Schlauchboot!

Beim letzten Einsatz unseres Beibootes Zodiac 240 ist eine der beiden Dollen aus Kunststoff verbogen, ausgefranzt und verdreht. War nicht mehr einsetzbar. Es war nicht leicht - aber gefährlich - mit einem Riemen als Stechpaddel alleine durch den Priel wieder ans Schiff zu kommen.

Auf der Boot in Düsseldorf sprachen wir einen Repräsentanten vom Hersteller direkt an. Klare Aussage: Wir sind selber schuld. Wenn wir so blöd sind, das Ding falsch einzusetzen, sollen wir halt ein neues kaufen. Auf die Idee, dass die Dollen schlecht konstruiert und und der rauhen See nicht gewachsen sind, ist der garnicht gekommen.

Ein am Stand anwesender Händler gab uns noch einen Tip, wie wir die Dollen in Eigenarbeit (Aufbohren und einen V4A Splint einkleben) stabiler machen können. Naja, bei einem Boot, das immerhin 1.400 DM gekostet hat halte ich das für eine Zumutung.

Ich lerne daraus: Hände weg von Zodiac.

Florian

Johannes
26.01.2002, 16:24
da würde ich nicht locker lassen, florian.

möglich auch, dass die im moment ein bisschen auf hohem ross sitzen, seit in europa praktisch alles schlauchbootige zur zodiac gruppe gehört.
im weiteren vermute ich, dass die zur zeit einige qualitätsprobleme haben, die aber möglicherweise bald behoben sein werden.
--
cuagn @ Forum, Johannes

achim
26.01.2002, 21:00
Hi Florian,
hab es zwar nie versucht zu reklamieren,
aber bei meinem Zodiac 240, ist es genauso.
Ist ja vieleicht ein Trost!
Aber ich würd´s mir auch nicht wieder kaufen.
Gruß
Achim