PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kroatien mit dem Trailerboot...?!



Kampfzwerg79
16.03.2002, 20:33
Wer hat Informationen zu dem Thema, denn ich möchte dieses Jahr das erste mal nicht chartern, sondern mir meiner varianta runter an die adria...

über einen erfahrungsaustausch wäre ich sehr froh,...

kroatien ist mir bekannt, dass land, die sprache und das meer, leider aber nie mit einem so kleinen boot, da immer charter!

also wer hat erfahrungen gesammelt?
oder wer plant einen änlichen tip?

danke für eure antworten!
--
MFG aus Speyer

Euer Kampfzwerg

fifty
17.03.2002, 23:37
Hi Kampfzwerg,
wir sind mit einer Friendship 21 ein paar mal dort gewesen, meine Eltern auch mit einer First 18.
Wir sind immer in Zadar ins Wasser, weiter im Norden ist die Bora-Gefahr wohl größer. Sukosan müßte auch gut sein, war damals aber noch nicht ausgebaut.
Bei allen Törns haben wir immer auf Häfen und Buchten unterwegs geachtet, um mal schnell unterzukriechen. Eine kleine Fock, wenn möglich noch reffbar, ist auf jeden Fall von Vorteil. Solange man im Cockpit bleibt, geht alles klar, aber bei einem so kleinen Boot in der Welle nach vorn ist nicht so angenehm. Gute Schwimmwesten mit Lifebelt (Secumar o.ä.) haben wir bei Wind immer getragen.
2 vernünftige Anker mit Kettenvorläufer und lange Leinen, um an Land festzumachen, helfen, ruhig zu schlafen. Auch wenn’s nicht geplant ist, bei zu viel Wind kann man dann in einer Bucht Schutz suchen. Bei mehr als 5 Bft. gegenan kann man wegen der Welle vergessen oder 10 Meilen sind ein Tagesprogramm. Und mit dem Kielschwerter sind die Probleme draußen sicher größer, andererseits
Das Problem bei der Sache: Wohin mit all den Klamotten: Wasser, Anker, Motor, Sprit, Sonnensegel. Aber irgendwie geht’s und Spaß macht’s auch, weil man nicht immer auf eine ganze Crew Rücksicht nehmen muß.
Es ist allerdings auch schon einige Jährchen her, daß wir dort waren. Ich nehme an, daß die Infrastruktur sich verbessert bzw. entwickelt hat. Ob das wirklich immer zum Besseren führt, ist die Frage.

Gruß

Fifty

Kampfzwerg79
18.03.2002, 01:39
Danke für deine antwort!
ich kenne die marinas und häfen in hr eigentlich ganz gut, war aber eben leider noch nie mit nem eigenen boot unten, daher meine frage. zu einwassern hatte ich mir die neue marina vrsar ausgesucht, da ich diesen ort am besten kenne, freunde dort habe und so mein auto und den trailer privat abstellen kann!

Rovinj oder porec bieten sich für einen ersten schlag an (30min - 1.5h) dannach richtung süden zu den inselchen,..

jedoch:

weiß jemand wie hoch die gebühren für ein 6.5m schiffchen sind?

was braucht man auf jeden fall? worauf wird am meisten geachtet?

wer kann mir in sachen trailern hilfestellung geben?

und jetzt was ganz perverses!

wer kann mir sagen ob ich mit meinem mazda 323 trailern muss (gewicht passt!)

oder ob es ne ahk für meine supra gäbe,.. bei atu und toyota können mir die nämlich nimmer helfen,...


mercy für eure antworten!


--
MFG aus Speyer

Euer Kampfzwerg