PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Flotillensegeln nach Haparanda



Arriba
17.03.2002, 14:54
Einladung zum Segeln in einer Flotille nach Hapranda und zurück mit eigenem oder gechartetem Boot.

Einmal das nördliche Ende der Ostsee -

Haparanda ( Position 65°47 N und 23°55E)

auf eigenem Kiel erreichen! Und zurück! (ca. 2000 nm)

Es bleibt offensichtlich die alte Segler-Weisheit: Der Weg ist das Ziel! Wenigstens einmal das Ende der Ostsee gesehen haben!

Warum sollte sich nun jede Crew allein dieser Anstrengung unterziehen, anstatt mit Gleichgesinnten am Ziel gemeinsam das Erreichte zu feiern? Ich lade alle Eigner und Charterer ein, mit ihrem Schiff teilzunehmen. Ob klein ob groß,Mono oder Multi, jeder soll ankommen und vor allem Spaß haben.

Machen wir ein Event aus dieser Reise:

Gemeinsamer Start am 6.7.2002 in Kröslin (Ausgang Peenestrom südlich von Rügen.)

In drei Etappen (Visby - Gotland, Mariehamn - Aland) nach Haparanda.
Aufenthalt in Haparanda.

Gemeinsam zurück zum Ziel, dem Starthafen bis Mitte August. - Abschluß-Fete!

Die Etappen der Rückfahrt, da voraussichtlich etwas anstrengender, sollten kürzer sein und gemeinsam festgelegt werden. Die Zeit sollte es zulassen, da nach dem Grundsatz der Fahrtensegler nur 1/3 der Zeit für die Hinfahrt vorgesehen ist, während 2/3 der Rückfahrt vorbehalten sein sollten.

Diese "Ralley" ist natürlich vor allem eine Flotillen-Fahrt. Es wird keinen Startschuß fallen und es wird am Ziel auch nicht die Zeit gestoppt.

Die Siegesprämie ist jeder Teilnehmerin und jedem Teilnehmer gewiß:

Ein wunderbarer und erlebnisreicher Törn!

Mehr unter: www.haparanda.de

Hermann