PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Griechenland Revierbeschreibung



DirkJ
24.04.2002, 07:33
Hallo Segelfreundinnen und -freunde,

seit zwei Tagen ist meine Website http://www.sailgreece.de online. Ihr findet dort viele Informationen rund ums Segeln in griechischen Gewässern: Behörden und Formalitäten, Reiseinformationen, Funk und Navigation, Hafen- und Buchtbeschreibungen etc.
Was derzeit online verfügbar ist, betrachte ich als Anfang, was bedeutet, dass ich insbesondere die Hafen- und Buchtbeschreibungen laufend vervollständigen werde. Angefangen habe ich mit dem Saronischen und Argolischen Golf, da dies mein Heimatrevier ist. Allein für dieses relativ überschaubare Gewässer sind rund 100 Beschreibungen und mehr als 50 Pläne zusammengekommen, für die ich gerade die Webseiten stricke.

Dieses Projekt hat schon jetzt mehr als ein halbes Jahr Arbeit erfordert, was Ihr erkennen werdet, wenn ich den Rest der Hafen- und Buchtbeschreibungen nachgeladen habe. Trotz dieser bereits investierten und noch zu investierenden Zeit (und Zeit ist Geld) ist diese Site eine Non-Profit-Site und das soll auch so bleiben. Aber mir sei an dieser Stelle der Hinweis gestattet, dass ich derzeit aus den gesammelten Informationen einen Revierführer "Saronischer und Argolischer Golf" kompiliere, der bis zum Sommer in Buchform oder auf CD-ROM (da bin ich mir noch nicht im Klaren drüber) erscheinen wird, ergänzt mit einem Satz zum Revier passender Sportbootkarten. Ich versuche dafür zwar eine Finanzierung durch Werbeeinnahmen hinzubekommen, bin vom Gelingen jedoch nicht überzeugt. Wie dem auch sei: Ich würde mich freuen, wenn mir der eine oder andere mit einer kurzen E-Mail (djarzyna@otenet.gr) sein Interesse an einem derartigen Revierführer signalisieren würde. Welche Qualität das Ding haben wird, könnt Ihr sicher nach einem Besuch auf meiner Website beurteilen. Ihr solltet beachten, dass ich bei den Plänen und Kartenausschnitten einen Kompromiss zwischen Ladezeit und Qualität der Grafik schließen musste.

So, jetzt könnt Ihr auf mich einschlagen, mich aufmuntern, abwürgen oder sonst was. Am liebsten so: Wenn euch die Site gefällt, empfehlt sie weiter, wenn Ihr meint, dass ich euch damit die Zeit geraubt habe, dann schlagt mir virtuell was auf die Ohren und sagt mir, was ich anders oder besser machen soll.

Handbreit und auf eine schöne neue Segelsaison
Dirk
www.sailgreece.de (http://www.sailgreece.de)

Granagg
24.04.2002, 14:59
Hallo,
vielen Dank für die sehr interessanten Informationen (fahre selbst in Juni von Lavrion nach Corfu).
Kleine Anregung: eine Funktion um die Infos auch ausdrucken zu können wäre das "Sahnehäubchen"

--
Aloah
Granagg

Titzl
24.04.2002, 17:00
Zur Beschreibung von Poros ist anzumerken:
Bedingt durch intensiven Fährverkehr entsteht ein Schwell, der echt gefährlich werden kann:
Wenn sich drei Schnellfähren um einen Anlegeplatz rittern, spielt es sich erstens im Kanal und zweitens am Pier ab, sowas habe ich noch nicht erlebt. Da hebt sich die Yacht in Sekundenbruchteile um 1m in die Höhe!
Also Vorsicht in Poros!

Titzl
24.04.2002, 17:03
Nachtrag:
Danke für die Informationen: gute web-site und weiter so

DirkJ
25.04.2002, 09:17
Hallo Titzl,

danke für den Hinweis. Werde ich aufnehmen, sobald ich Plan, Ansteuerung etc. von Poros ins Web stelle.

handbreit
Dirk
--

Segeln in Griechenland
http://www.sailgreece.de

theodoros
25.04.2002, 12:41
Finde deine Arbeit ausgezeichnet. Habe nie derart kompetente Infos so übersichtlich und aktuell aufgefunden. Bin schon auf die Erweiterung ins IONIAN gespannt, das eher mein Revier ist.
Nur eines ist mir etwas aufgestossen, und zwar der Hinweis bei den Wetterberichten auf Radio Österreich International, dass die Meldungen meist nicht stimmen sollten. Ich finde diese Stationsmeldungen jedoch interessant, weil man sich anhand der gemessenen Luftdruckwerte doch seine eigene Wetterkarte basteln kann, auch wenn die Werte von 4 Uhr früh oder vom Vortag sein sollten. Aber das ist vielleicht Ansichtssache.
Trotzdem SPITZE!
Ahoi theodoros

DirkJ
26.04.2002, 09:51
Hallo Theodoros,

ja, das mit Radio Österreich kann man tatsächlich so oder so sehen. Ich kenne aber mindestens einen Segelkameraden, der die Meldungen aus Österreich schon fast als Körperverletzung betrachtet. Na ja, da schließe ich mich nicht ganz an, empfehle aber, sich nicht ausschließlich auf die Meldungen dieses Senders zu verlassen - aber ich denke, gute Seemannschaft setzt ohnehin grundsätzlich auf mehrere Quellen.
Was anderes: Ich habe gerade deine Antwort auf Willis Anfrage gelesen - du scheinst ja eine Menge Erfahrung in der Nordägäis gesammelt zu haben. Würde mich gerne mit dir austauschen, sobald ich diesen Teil Griechenlands in Angriff nehme. Schick mir doch mal eine E-Mail - deine E-Mail-Adresse ist ja leider ausgeblendet.

Handbreit
Dirk
--

Segeln in Griechenland
http://www.sailgreece.de