PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Die "Schweiz" gewinnt den America`s Cup



Lorcs
05.01.2003, 18:34
Tja Jungs und Mädels

Wer hätte das wohl vor Jahren gedacht, dass die Schweizer es fertig bringen so viel Geld für so was aufzubringen? Wir Schweizer wo unser Geld lieber auf der sicheren Bank haben. Die Vorstellung, dass der America`s Cup nach Europa kommt ist schon fantastisch genug. Tja liebe EU Bürger da muss ich euch wohl enttäuschen, denn der Cup wird nicht nach Europa kommen sondern in die Schweiz welche sich seit Jahren wehrt dieser Gemeinschaft anzugehören. Aber kommen wir doch zum eigentlichen Thema “Die Schweiz gewinnt den America’s Cup“ zurück. Selbst wenn dieses doch mit dem achten Weltwunder zu vergleichende Ereignis eintreten wird, so stellen sich für mich noch einige fragen:

-Was wird wohl Russell Coutts sagen wenn Ihm nächstes Jahr die Trophäe für das “Schweizer Sport Team des Jahres“ anlässlich des Swiss Sports Award überreicht wird?

-Wird er seine Rede auf “Schwizerdütsch“ halten?

-Wo dürfen wir Schweizer nach dem Sieg die Crew begrüssen? Etwa am Rheinhafen in Basel?

-In welchem Tümpel werden wir gegen unseren Herausforderer das nächste mal antreten?

Wie Ihr seht entstehen durch so ein erfreuliches Ereignis Fragen über Fragen.

Manfred
07.01.2003, 16:36
[quote]
Original von Lorcs:
Tja Jungs und Mädels

1) “Die Schweiz gewinnt den America’s Cup“ zurück. Selbst wenn dieses doch mit dem achten Weltwunder zu vergleichende Ereignis eintreten wird, so stellen sich für mich noch einige fragen:

2) -Was wird wohl Russell Coutts sagen wenn Ihm nächstes Jahr die Trophäe für das “Schweizer Sport Team des Jahres“ anlässlich des Swiss Sports Award überreicht wird?

3) -Wird er seine Rede auf “Schwizerdütsch“ halten?

4) -Wo dürfen wir Schweizer nach dem Sieg die Crew begrüssen? Etwa am Rheinhafen in Basel?

5) -In welchem Tümpel werden wir gegen unseren Herausforderer das nächste mal antreten?

Hallo Lorc,
Gute Fragen...aber vielleicht hättest Du heute erstmal die Enthüllungen abwarten sollen. Ist doch ziemlich konventionell, was die "Schweizer" da gezeigt haben ;-)).
Nun ja, aber dafür gut optimiert. OracleBMW´s Skalp ist wohl sicher...aber dann...Sollte also eintreffen, was Du befürchtest, hier meine 2 cents:

Zu 2: Denn Preis sollte Ernesto überreicht bekommen. Ein SPortsmann durch und durch. Russel hält doch nur das Rad fest...
Zu 3: Beantwortet sich durch 2. Ernesto B wird doch wohl Schizerdütsch können, oder?....
Zu 4: Natürlich im Yachtclub in Genf, dieser Societe der Vornehmheit ;-))
Zu 5: Das ist ja bereits festgelegt und mußte mit der Meldung bekannt gegeben werden. Ich glaube ein Club am Mittelmeer trägt die Herausforderung gemeinsam... mit den Genfern. Beide müssen ja jährlich "eine Regatta an einem Arm mit Verbindung zum Meer ausrichten" - Ansonsten wird die Meldung nicht akzeptiert.

Es wird in jedem Fall spannend und was Alinghi bisher gezeigt hat: Olala! Ganz tolle Leistung. Für mich stellt sich die Frage, was ist mit dem neueren Boot? Doch nicht so schnell?

Gruß
Manfred
_/) _/)

Ausgeschiedener User
07.01.2003, 16:53
Original von Manfred:

Für mich stellt sich die Frage, was ist mit dem neueren Boot? Doch nicht so schnell?

Gruß
Manfred
_/) _/)



Reserve


--


confidential things ask to this p.o. box:
mari.nero@gmx.net

fendant
07.01.2003, 17:52
Hallo Manfred,
schön dich wieder zu hören, dachte schon du seist in ein Harzfass gefallen.
Zu Lorcs Fragen hier meine 2 cts:

1) Ernesto Bertarelli sollte die Trophäe bekommen ( evtl sogar den
Swss Award, den heuer Beat Richner ( der mit den Kinder- spitälern in Kambodscha ) bekommen hat.

2) Hoffentlich hält er die Rede in Schriftdeutsch damit auch unsere compratiotes romands und die Ticinesi und Bündner etwas verstehen.

3) Die Crew sollte in Bern begrüsst werden

4) Das Buhlen geht schon los, neulich sollen Leute vom KYC in Genf gesehen worden sein, aber die Bertarellis haben gute Verbindungen nach Monaco. Obwohl der Gedanke an den Silvaplaner See in St. Moritz ( und das im Winter ) uns gegenüber den Herausforderern einen deutlichen Heimvorteil verschaffen würde. ( Muss eigentlich der Cup auf einem Gewässer mit Meeranschluss gesegelt werden oder muss nur der Club eine jährliche Regatta auf einem solchen Gewässer durchführen ? ) Genfersee im Sommer = Wind ?? Bodensee hat wohl ebenfalls zuwenig Wind, wär aber schön international.

Das das Boot nicht spektakulär ist ist doch typisch Schweizerisch, aber alles ist halt ein bitzeli perfekter als sonst schon. Ich drücke jedenfalls Alinghi die Daumen und tippe 4:2 gegen Oracle.

Gruss
Frank

SOPHIE
07.01.2003, 22:04
Jedenfalls herzlichen Glückwunsch in die Schweiz für das bisher Erreichte.

Grüezi aus München,
SOPHIE.

fendant
07.01.2003, 23:27
Danke Sophie !
ein ganz kleines wenig stolz sind mir schon!

Frank

Manfred
08.01.2003, 09:44
Original von fendant:
Danke Sophie !
ein ganz kleines wenig stolz sind mir schon!

Frank


Moin moin Frank,
kein Harzfass, nein. Schwerer Frosteinbruch und seit 3 W/E segeln wir DN Regatten. Ich hatte viel nachzuholen in der Werkstatt. Im biz läuft es auch ausgesprochen gut und wie Du weißt, darf man da nicht eine Sekunde nachlassen. Dann hält einen ja noch der Cup in Atem..... Ihr könnt nicht nur ein bisserl, sondern richtig stolz sein auf das Erreichte und das kommende Spannende!!! Ist nur nicht so eine Herz/Schmerz/Freude Kampagne für uns Nordlichter, wie ich es gerne hätte. Das Herz schlug irgendwie für PRADA. Mehr Operette, weniger Coolness. Jochen S., wie er da so perfekt, aber emotionslos, arbeitet trägt auch nicht gerade dazu bei, ein Identifikationsfigur zu sein. Schon schlimm genug, daß einige Gazetten z. B. T Kröger, (FRA) direkt neben Peter Harrison (GBR) zeigen, als wenn wir Teutonen das Franzen Team darstellen, genauso wie immer wieder Jochen S. dafür herhalten muß, daß ja eigentlich GER im LV Finale steht.

Der Stolz gebührt allein Euch Alphornbläsern!!!

Gruezi
Manfred
_/) _/)

rschumacher
09.01.2003, 08:29
Leut`,

Ernesto Bertarelli: bekanntlich ist er Romand, hat italienische Wurzeln und lebt in Genf, d.h. Französisch sprechend, und dazu viel eher Englisch & Italienisch als Deutsch sprechend.
Also Ansprachen auf Deutsch, sei es in Schweizer Dialekt oder in Schriftsprache (damit es die Romands auch verstehen würden...) zu erwarten ist wohl hoffnungslos. Frischt schon mal Euer Französisch auf, wenn Ihr ihn dann ggf. zuhören wollt. Aber keine Angst, es wird eh Englisch dominieren, wegen der Internationalität der ganzen Crew.

Zudem werden sich gegebenenfalls die Festivitäten und Feuerwerke und und und alle auf die Region Genf und den Lac Léman konzentrieren. Die Wahrnehmung des AC-Anlasses ist in jener Region (leider) viel grösser als in der deutschen Schweiz. Ich staune, wie wenig in den deutschsprachigen Medien der Schweiz, sei es Zeitungen oder Fernsehen, darüber berichtet wird. Schade.

Zu möglichen Austragungsorten, falls Alinghi den Cup in die Schweiz holen sollte (will ich wohl hoffen aber [noch] nicht erwarten): bestimmt das Mittelmeer; Binnengewässer steht ausser Frage. Schweizer Segelprofis haben für die Idee, den AC auf dem Lac Léman (korrekte Bezeichnung für den Genfersee) auszutragen, nur ein müdes Lächeln übrig...

Cheers, RAPHAEL

genua
20.01.2003, 16:27
Peinlichkeiten

Lorcs schreibt so ein Stumpfsinn, dazu noch hämisch und höchst arrogant - das darf so nicht im Raume stehen gelassen werden kann. Eigentlich beschämend für alle Schweizerbürger.

Bekanntlich gibt es 5 Kontinente, u.a. Europa. Die Schweiz liegt in Europa. Das geografische Europa und die politische EU sind völlig verschiedene Stiefel. Sollte Alinghi allenfalls den AC gewinnen, so kommt die Trophäe erstmals nach Europa - erstmals in die Schweiz.