PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 1 : 0



Charly_I
12.01.2003, 11:39
Eins zu Null für Alinghi

Die Schweizer bringen Oracle BMW eine geradezu vernichtende Niederlage mit 1,24 Minuten bei

(12.01.2003/ck) „Heute lief Vieles in unserem Sinne“, sagte Jochen Schümann. „Die Boote sind ziemlich gleichschnell, aber uns half ein Winddreher nach rechts.“ Hinter den knappen bescheidenden Worten verbirgt sich nichts weniger als ein perfektes Rennen von Alinghi.


Bei einem drehenden Nord-Ost Wind zwischen 7 und 16 Knoten musste Schümann mit der blauen Flagge von der benachteiligten linken Seite mit Wind von Backbord in die Startbox einsegeln. Das heißt, Oracle BMW hatte beim ersten Aufeinandertreffen der beiden Boote Wegerecht. Alinghi wendete und führte den sogenannten dial up aus.

Dabei schaffte es das Team, viel Fahrt aus dem schiff zu nehmen, so dass die Amerikaner bei ihrem Aufschießer zu weit in Front kamen. Beide Boote ließen sich rückwärts treiben. Dabei gelang es Alinghi, genug Abstand zwischen sich und den Gegner zu bringen, um sich mit einer Wende lösen zu können.

Es wurde zwar dramatisch knapp, als Oracle BMW seinerseits abfiel und versuchte, den Gegner mit Wegerecht zu erwischen. Aber das Timing von Russell Coutts war perfekt. Er löste die Blockade auf.

In dieser Phase des Vorstarts drehte der Wind zehn Grad nach links, so dass die linke Seite der Startlinie deutlich bevorteilt war. Das brachte Oracle Startsteuermann Peter Holmberg in eine bessere Position. Mit grandiosem timing lieferte er einen perfekten Start links am so genannten Pin End ab.

Coutts lag allerdings in Luv gleichauf, musste aber sofort wegwenden. Es stellt sich allerdings die Frage, ob das von ihm nicht sogar gewünscht war. Denn wenn der Wind bei pendelnden Bedingungen weit links steht, möchte man gerne mit Wind von Backbord dem zu erwartenden Rechtsdreher entgegen segeln, um dann mit ihm wenden zu können. Oracle BMW segelte also sozusagen gegen den Dreher nach links.

Dennoch erarbeiteten sich die Amerikaner Vorteile, als der Wind noch um fünf Grad weiter zu ihren Gunsten kippte. Sie wendeten und hatten kurzzeitig 50 Meter Vorsprung. Als der Wind wieder auf 45 Grad, sie beim Start zurückdrehte, schrumpfte der Vorsprung aber wieder auf eine halbe Bootslänge.

In diesem Moment zeigt sich die generelle Strategie von Alinghi. Anstatt auf den Rechtsdreher zu warten, und damit früh das Rennen zu entscheiden, wenden sie in dem Moment, als sie Oracle BMW knapp erwischen können. Es ist eine Taktik mit möglichst geringem Risiko.

Und die Schweizer haben keine Angst vor Nähe. Denn auch diesmal stimmt ihre Geschwindigkeit im Kampf Bord an Bord. Sie können die Amerikaner knapp zur Wende zwingen. Und dabe verlieren sie wegen der welligen Bedingungen auf dem Hauraki Gulf so viel, dass sie keine sichere Leestellung einnehmen können.

Alinghi muss nicht wegwenden, sonder kann sich in Luv halten. Auch weil inzwischen die Rechtsdrehung einsetzt von 45 Grad fortlaufend auf 76 Grad. Oracle BMW hofft, dass der Wind noch vor der Anliegelinie zurückdreht und bleibt links von Alinghi. Aber die Drehung kommt nicht. Der Vorsprung an der ersten Tonne beträgt 47 Sekunden.

Chris Dickson ist schon so sehr unter Druck, dass er auf der folgenden Vorwindstrecke mit einem Angriff alles wieder aufholen möchte. Er segelt weit auf die linke Seite sogar über die Anliegelinie in Erwartung eines Linksdrehers. Aber als er eintrifft ist Dicskon schon zu weit nach ausßen gerutscht und muss wie Alinghi sogar ohne Gennaker spitz mit Genua zur Leetonne segeln. Alinghi hatte schon vorher gehalst. Der Vorsprung an der Leetonne beträgt 1,23 Minuten.

Es ist die Entscheidung. Larry Ellison, der diesmal als 17. Mann auf seinem Boot mitsegelt, erlebt eine geradezu vernichtende Niederlage mit 1,24 Minuten Rückstand.

diavolino
13.01.2003, 10:12
Hallo Charly
EIn interessanter Bericht, denn habe ich am Sonntag auch gelesen :-)
.....macht das wirklich Sinn, die Foren mit kopierten redaktionellen Beiträgen zu füllen? Ich denke nur, wenn die Infos aus irgend ner Quelle ausserhalb der domain yacht.de stammen....

Augustiner
13.01.2003, 11:00
@diavolino
..gibt`s den Bericht im Internet zu lesen ? Wo ?
--
- Gruß...Augustiner ! -

Augustiner
13.01.2003, 11:15
Hallo Charly,
schön abschreiben kannst Du aber !!! Ganz,ganz toll !
Dabei hätte es doch der Verweis auf
www.yacht.de
auch getan, oder ?
Diavolino hat`s schon richtig gesagt.

--
- Gruß...Augustiner ! -

Charly_I
13.01.2003, 13:35
Hallo Augustiner!

Leute die so viel Blödsinn hier veröffentlichen wie Du, kommen locker auf 1000 und mehr Beiträge.

Zwei weitere hast Du schon wieder in Deiner Kartei!

Mit 2 so dämlichen Beiträge direkt hintereinander outest Du Dich als Volltrottel.


Charly

Augustiner
13.01.2003, 13:54
..und jetzt Charly verrat uns noch, wo Du deine Antwort abgeschrieben hast. Oder kennst Du die verwendeten Worte
dämlich, Blödsinn, Volltrottel
etwa aus deinem eigenen Wortschatz ???

--
- Gruß...Augustiner ! -


[ Dieser Beitrag wurde von Augustiner am 13.01.2003 editiert. ]

Augustiner
13.01.2003, 14:06
.....und jetzt noch schnell ein Tipp Charly :
wen Du
www.yacht. de
jetzt anklickst, kannst wieder einen Bericht abschreiben. Der ist
noch nicht so alt. Der Titel heisst jetzt 2:0 !!
Und eine Quellenangabe macht man auch, wenn man was abschreibt.
Sonst könnte man ja fast den Eindruck haben Du hättest das selbst
geschrieben was unter deinem Namen da steht !
--
- Gruß...Augustiner ! -


[ Dieser Beitrag wurde von Augustiner am 13.01.2003 editiert. ]

diavolino
13.01.2003, 14:36
aha, nicht nur ich finds doof :-)
Aber Ihr könnt Euch trösten. Leider ne Forenkrankheit.
Im off. Sauber-Petronas-Forum gibts sogar welche, die die Texte und Pics der Sauber-Site ins Forum kopieren - lach

Manfred
13.01.2003, 15:34
Hallo Charly I,

ich fand´s OK, das hier zu lesen. Spart Zeit! Allerdings Quellenangabe hätte mir geholfen, meine "Zweifel" auszuräumen, ob es denn von Dir sei. Es ist eben nicht Schümann, der mit seinem Team segelt oder gewinnt:
>>(13.01.2003/ck) Jochen Schümann nähert sich dem America’s-Cup-Finale mit großen Schritten. Heute konnte er mit seinem Team..... Yacht.de heute<<

Eine Unsitte der Yacht, Schümann ist Crewmitglied im Team Alinghi, daß Team gehört Ernesto Bertarelli. Hat mich auch schon gestört, Tim Kröger neben Peter Harrison abgebildet zu sehen, so als wenn er das Franzen-Team darstellt. Bis der eine oder andere Deutsche 30-80Mill $ für eine Kampagne ausgeben wird, fliest verständlicherweise noch viel Wasser die Elbe runter in die Nordsee.

Einen Anstandssieg würde ich den &quot;Underdogs&quot; vom Oracle/BMW Team schon gönnen.

Gruß
Manfred
_/) _/)

Augustiner
13.01.2003, 16:25
Original von Charly_I:
Eins zu Null für Alinghi

Die Schweizer bringen Oracle BMW eine geradezu vernichtende Niederlage mit 1,24 Minuten bei

(12.01.2003/ck) „Heute lief Vieles in unserem Sinne“, sagte Jochen Schümann. „Die Boote sind ziemlich gleichschnell, aber uns half ein Winddreher nach rechts.“ Hinter den knappen bescheidenden Worten verbirgt sich nichts weniger als ein perfektes Rennen von Alinghi.


Bei einem drehenden Nord-Ost Wind zwischen 7 und 16 Knoten musste Schümann mit der blauen Flagge von der benachteiligten linken Seite mit Wind von Backbord in die Startbox einsegeln. Das heißt, Oracle BMW hatte beim ersten Aufeinandertreffen der beiden Boote Wegerecht. Alinghi wendete und führte den sogenannten dial up aus.

Dabei schaffte es das Team, viel Fahrt aus dem schiff zu nehmen, so dass die Amerikaner bei ihrem Aufschießer zu weit in Front kamen. Beide Boote ließen sich rückwärts treiben. Dabei gelang es Alinghi, genug Abstand zwischen sich und den Gegner zu bringen, um sich mit einer Wende lösen zu können.

Es wurde zwar dramatisch knapp, als Oracle BMW seinerseits abfiel und versuchte, den Gegner mit Wegerecht zu erwischen. Aber das Timing von Russell Coutts war perfekt. Er löste die Blockade auf.

In dieser Phase des Vorstarts drehte der Wind zehn Grad nach links, so dass die linke Seite der Startlinie deutlich bevorteilt war. Das brachte Oracle Startsteuermann Peter Holmberg in eine bessere Position. Mit grandiosem timing lieferte er einen perfekten Start links am so genannten Pin End ab.

Coutts lag allerdings in Luv gleichauf, musste aber sofort wegwenden. Es stellt sich allerdings die Frage, ob das von ihm nicht sogar gewünscht war. Denn wenn der Wind bei pendelnden Bedingungen weit links steht, möchte man gerne mit Wind von Backbord dem zu erwartenden Rechtsdreher entgegen segeln, um dann mit ihm wenden zu können. Oracle BMW segelte also sozusagen gegen den Dreher nach links.

Dennoch erarbeiteten sich die Amerikaner Vorteile, als der Wind noch um fünf Grad weiter zu ihren Gunsten kippte. Sie wendeten und hatten kurzzeitig 50 Meter Vorsprung. Als der Wind wieder auf 45 Grad, sie beim Start zurückdrehte, schrumpfte der Vorsprung aber wieder auf eine halbe Bootslänge.

In diesem Moment zeigt sich die generelle Strategie von Alinghi. Anstatt auf den Rechtsdreher zu warten, und damit früh das Rennen zu entscheiden, wenden sie in dem Moment, als sie Oracle BMW knapp erwischen können. Es ist eine Taktik mit möglichst geringem Risiko.

Und die Schweizer haben keine Angst vor Nähe. Denn auch diesmal stimmt ihre Geschwindigkeit im Kampf Bord an Bord. Sie können die Amerikaner knapp zur Wende zwingen. Und dabe verlieren sie wegen der welligen Bedingungen auf dem Hauraki Gulf so viel, dass sie keine sichere Leestellung einnehmen können.

Alinghi muss nicht wegwenden, sonder kann sich in Luv halten. Auch weil inzwischen die Rechtsdrehung einsetzt von 45 Grad fortlaufend auf 76 Grad. Oracle BMW hofft, dass der Wind noch vor der Anliegelinie zurückdreht und bleibt links von Alinghi. Aber die Drehung kommt nicht. Der Vorsprung an der ersten Tonne beträgt 47 Sekunden.

Chris Dickson ist schon so sehr unter Druck, dass er auf der folgenden Vorwindstrecke mit einem Angriff alles wieder aufholen möchte. Er segelt weit auf die linke Seite sogar über die Anliegelinie in Erwartung eines Linksdrehers. Aber als er eintrifft ist Dicskon schon zu weit nach ausßen gerutscht und muss wie Alinghi sogar ohne Gennaker spitz mit Genua zur Leetonne segeln. Alinghi hatte schon vorher gehalst. Der Vorsprung an der Leetonne beträgt 1,23 Minuten.

Es ist die Entscheidung. Larry Ellison, der diesmal als 17. Mann auf seinem Boot mitsegelt, erlebt eine geradezu vernichtende Niederlage mit 1,24 Minuten Rückstand.





--
- Gruß...Augustiner ! -

segelschmied
13.01.2003, 19:22
Ooch kinners! Wollt ihr`n Lolly?

Augustiner
13.01.2003, 19:39
Original von segelschmied:
Ooch kinners! Wollt ihr`n Lolly?


-------------
..schon an anderer Stelle dankte ich Dir für einen ähnlich
geistvollen Beitrag. Selbst keine Meinung zu der Du stehen könntest?
P.S.
..gibt man in die Suchfunktion Deinen Nick ein, erhält man bei 3
(in Worten: drei ) Beiträgen immerhin 33 % sinnvolle(?) aber leider auch 66,6 %weniger sinnvolle Beiträge von Dir...
..bist ja noch jung und kannst dazulernen ..oder ?
--
- Gruß...Augustiner ! -


[ Dieser Beitrag wurde von Augustiner am 13.01.2003 editiert. ]

Augustiner
13.01.2003, 20:49
Original von Charly_I:
Hallo Augustiner!

Leute die so viel Blödsinn hier veröffentlichen wie Du, kommen locker auf 1000 und mehr Beiträge.

Zwei weitere hast Du schon wieder in Deiner Kartei!

Mit 2 so dämlichen Beiträge direkt hintereinander outest Du Dich als Volltrottel.


Charly






--
- Gruß...Augustiner ! -

sprotzl
13.01.2003, 23:55
Original von Augustiner:


Original von segelschmied:
Ooch kinners! Wollt ihr`n Lolly?


-------------
..schon an anderer Stelle dankte ich Dir für einen ähnlich
geistvollen Beitrag. Selbst keine Meinung zu der Du stehen könntest?
P.S.
..gibt man in die Suchfunktion Deinen Nick ein, erhält man bei 3
(in Worten: drei ) Beiträgen immerhin 33 % sinnvolle(?) aber leider auch 66,6 %weniger sinnvolle Beiträge von Dir...
..bist ja noch jung und kannst dazulernen ..oder ?
--
- Gruß...Augustiner ! -


[ Dieser Beitrag wurde von Augustiner am 13.01.2003 editiert. ]



Ich mag mich da dem segelschmied doch anschliessen. Was Du hier treibst ist doch absolut kindisch. Wenn Du ein Problem mit Charly oder seinen Beiträgen hast oder einfach nur neidisch bist weil er mehr Beiträge erstellt hat als Du, dann lies doch seine Beiträge einfach nicht mehr und höre auf hier alle mit Deinen unverschämten und wertenden Kommentaren zu terrorisieren.
Natürlich wäre eine genauere Quellenangabe nötig. Aber daß man in einem America`s Cup Forum möglichst viele Informationen und Meinungen über eben diese Veranstaltung zusammenträgt ,um überhaupt `ne Grundlage zu schaffen auf der man sich ein Bild vom Cup machen kann ,ist doch irgendwie der Sinn eines Forums, oder? Die off-topic Beiträge, die ich als frisches Forumsmitglied bisher so gesehen habe kamen wohl zu 80% vom Augustiner. Zum Forumsthema habe ich von Dir jedenfalls noch nichts gesehen (in den letzten Tagen jedenfalls). Und für jemanden, der hier nach Informationen sucht ist eure kleinkarierte Auseinandersetzung einfach nur nervig.

Gruß sprotzl

Augustiner
14.01.2003, 00:20
@Sprotzl:
Seit einer halben Stunde bist Du im YF und hast schon eine
ganz gefestigte (vorgefasste) Meinung über mich.
Auch 1 ( in Worten e in e n ) Beitrag hast Du schon verfasst !!!
Du bist ein Wunder !
Allein zum Lesen meiner Beiträge bräuchtest Du Stunden.
Selbst gibst Du an ,nur die letzten Beiträge gelesen zu haben.
Solche User wie Du sind eigentlich aus Erfahrung nur
Zweit-Dritt usw. - Nicks.
Sorry...

--
- Gruß...Augustiner ! -

diavolino
14.01.2003, 08:45
yeeeah, haut euch verbal die hucke voll. Hi hi.
Ich dachte immer, die Segler, gehen mit mehr Niveau miteinander um.
Hört doch einfach auf und freut euch mit mir darüber, dass wir den nächsten AC vielleicht schon bald in Europa miterleben dürfen.
Es waär ja so g...!

sprotzl
14.01.2003, 12:40
@Augustiner
Hast Du schonmal darüber nachgedacht, daß man dieses Forum auch als nicht registrierter user lesen kann? Man kann dann nur nichts schreiben. Im übrigen möchte ich Dich hier mal zitieren:

Hallo Johann,

eigentlich wollte ich im Yacht - Forum meine Eingangsfrage ( Kasko- Versicherungen )diskutieren.
Mittlerweile ist`s aber ein Hickhack um dein favorisiertes Forum
geworden.
Ich bin noch nicht lange im Yacht -Forum und weiß deshalb nicht
alles was hier abläuft, was lanciert wird, etc.
Möchte es auch nicht so genau wissen !
Mich interessieren S a c h f r a g e n !!! Dich auch ???

Gruß ! - Augustiner -

Diesen Artikel hast Du am 18.2.02 geschrieben. Und jetzt schmeiß` mal die Denkmaschine an. Bei Dir ist es zwar nicht ein Hickhack um Dein Favorisiertes Forum, aber auf jeden Fall eines, das hier nicht hingehört.
Sooo- das war jetzt auch mein letzter OT Beitrag. Wenn Du das Thema weiterdiskutieren möchtest- gerne. Aber nicht hier! Das stört die Leute, die sich einfach nur für den Cup interessieren.
Gruß sprotzl

skipper_gus
15.01.2003, 08:59
3 : 0

nur der Vollständigkeit halber.


Gruß
skipper_gus

Charly_I
15.01.2003, 11:22
Man lernt nie aus!

Menschen, die regelmäßig Zeitung lesen, wissen mit solchen Eintragungen wie die hier Klammern gesetzte (12.01.2003/ck) etwas anzufangen; man erkennt daran nämlich, dass es sich um einen redaktionellen Beitrag aus einer Zeitschrift oder Zeitung handelt.

Die Pisa-Studie hat gezeigt, dass die Deutschen nicht so dumm sind, weil das Schulsystem nichts taugt, oder die Lehrer so schlecht sind - nein - weil unsere Kinder zu wenig lesen. Augustiner hat wohl in seinem Leben zu wenig gelesen.

Außerdem müßte jedem Leser des Beitrage 1:0 sofort klar sein, dass es sich um den Bericht eines Profis und nicht um den eines Laien handelt. Mir zu unterstellen, ich schmücke mich mit fremden Federn ist mehr als lächerlich.

Im Börsen-Forum von Wallstreet Online werden seitenweise redaktionelle Beiträge aus den verschiedensten Finanzzeitschriften und -zeitungen veröffentlicht, damit man die geballte Ladung am Stück lesen kann und nicht erst durch die einzelnen Seiten zappen muß.

Im Übrigen scheue ich keinen Vergleich zwischen mir und Augustiner. Auf Grund der nachvollziehbaren Postings könnt Ihr Euch selbst ein Bild über die Qualität unserer Beiträge machen!

Gruß
Charly

YACHT-online
15.01.2003, 11:44
Wenn man sich wegen so einer Kleinigkeit streitet muss man schon den Kopf schütteln.

Liebe Forumteilnehmer bitte bedenken Sie immer, Ihre Beträge werden von anderen Menschen gelesen. Verzichten Sie auf Beleidigungen. Dies fördert weder das Miteinanderauskommen hier im Forum, noch hilft es dem Thema / der Diskussion.

Bei verbalen Entgleisungen kann natürlich auch ein Benutzer gesperrt werden.


Zu dem &quot;Großzitat&quot;: in den Internetforen werden allgemein von vielen Teilnehmern Artikel von Webseiten gepostet. Sei es nur ein Aufmacher, oder gar komplette Texte.
Eine Quellenangabe (mit Link) ist immer sinnvoll.
--
Ihr YACHT online Forum Administrator

Hamish
15.01.2003, 12:52
Original von skipper_gus:
3 : 0

nur der Vollständigkeit halber.


Gruß
skipper_gus



hat irgendwer schon was genaueres?
***ungedulighüpfvoneinembeinaufsandere***

kann auch gerne gemopst, äh kopiert sein

Hamish
15.01.2003, 13:04
o.k. jetzt hab ich den anderen thread auch gefunden

Augustiner
16.01.2003, 10:44
3:1 , nur der aktuellen Ordnung halber !
(ARD - Teletext, Tafel 230 : ...Jochen Schümann u.sein Team (!!)
..sein Team ??)
--
- Gruß...Augustiner ! -
..als Volltrottel ..von Charly_I betitelt..

diavolino
16.01.2003, 13:51
@charly
Ciao
Meine Worte kamen falsch an. Es geht mir ja gar nicht um &quot;fremde Federn&quot;
Zitate, redaktionelle Beiträge, Pics, was auch immer, gehören nur hier rein (finde ich) wenn sie von ausserhalb dieser domain stammen.
Ich brachte schon das Bsp. Der off. Website des F1-Teams Sauber-Petronas. In diesem Forum findet man teils zigfach Beiträge, die ich auf der gleichen Page schon lesen konnte. Du kannst dort also die Pics nicht nur auf der Frontpage und den Pressemappen anschaun, nein, auch gleich noch 3mal das absolut identische im Forum.
Soweit soll es hier nicht kommen.

Doch nun zu was ganz anderem....doch dazu in einem neuen Thema :-)

skipper_gus
17.01.2003, 07:52
4 : 1 - der Ordnug halber.

Siehe hierzu den Bericht auf der Seite www.oraclebmwracing.com

Gruß
skipper_gus

hippopotamus
19.01.2003, 00:20
so leute nun habe ich hier mal ein paar tage quer- und mitgelesen.

seid mal ehrlich:

hat die hauptschule ausflug? ihr benehmt euch wie kleine kinder wenn der lehrer nicht da ist. (hallo admin hier sind welche ohne aufsicht!!!)

der letzte echte beitrag zum thema ist der über mir. konnte man auch auf dem portal nachlesen MACHT ABER NICHTS. wollt ihr hier den cup diskutieren oder euch selber schlagen? (gibts noch catchen-mit-worten.de?)




zum thema:

alinghi JUHUUU. besser die bergmatrosen gewinnen als diese völlig treulosen bazi-auto-fritzen.
meines erachtens ist es für einen nationalen wettbewerb ein armuts-zeugnis wenn eine firma sich so extrem bei einer anderen nation engagiert. scheint so als wäre der deutsche markt nicht mehr interessant.

(bin seit 3 monaten überzeugter volvo fahrer!)

also wenn alle mal ihre posts quergelesen haben und wieder ganz normal reden können. was meint ihr zu bmw?

nun bitte nicht über groß- und klein-schreibung aufregen. ich weiß es schon. sagen wir mal die shift-taste ist kaputt ;-)
--
the difference between men and boys is the price of their toys

skipper_gus
19.01.2003, 08:47
Sieg für die Schweiz. Im letzten Rennen haben sie den Matchpoint gesetzt.

5 : 1

Herzlich Glückwunsch von
skipper_gus

sisik
19.01.2003, 11:40
Herzlichen Glückwunsch auch von mir an
Ernesto Bertarelli und sein Alinghi-Team.

Allerdings solte man nun nicht den Americas Cup
zu nationalen Angelegenheiten machen (tun das
derzeit nicht angeblich die Neuseeländer auf
reichlich unsympathische Weise?). Diese
Veranstaltung ist das ebenso wenig wie das
Volvo Ocean Race, was uns nicht daran hinderte,
uns mit Michael Illbruck zu freuen und jetzt eben
auch mit Ernesto Bertarelli.Wenn die Schweizer das
genau umgekehrt halten, ist mir das sehr recht.