PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Einreisesteuer Griechenland



SOPHIE
07.11.2003, 21:14
Hallo Freunde,

bei Trans Ocean lese ich soeben, daß Griechenland die Erhebung der Einreisesteuer ausgesetzt hat. Man sei einer Anweisung der EU-Kommision zuvorgekommen.
Weiß jemand etwas näheres?
Wir waren dieses Jahr von Juni bis September in der griechischen Ägäis – von Samothraki bis Santorin – und mußten bei der Einreise in Mytilini die von der EU-Kommission als illegal bezeichnete Einreisesteuer von rund 120 EYPO bezahlen. Das großartige Stempelpapier wurde in den vier Monaten viermal bestempelt.

SOPHIE.

Gerd1000
12.11.2003, 08:47
Hallo Sophie,habe das auch an diversen Stellen gelesen, nehme an es stimmt.

Kannst du mir bitte in diesem Zusammenhang eine Frage beantworten. Wie ist die Mehrwertsteuersituation in GR bei der Durchreise in die Türkei. Seid Ihr kontrolliert worden oder ist das nach wie vor kein Thema. Ich könnte mir vorstellen, das GR nun in Reaktion damit anfängt das zu kontrollieren.



[ Dieser Beitrag wurde von Gerd1000 am 12.11.2003 editiert. ]

SIRTAKI
12.11.2003, 12:31
Original von Gerd1000:
Hallo Sophie,habe das auch an diversen Stellen gelesen, nehme an es stimmt.

Kannst du mir bitte in diesem Zusammenhang eine Frage beantworten. Wie ist die Mehrwertsteuersituation in GR bei der Durchreise in die Türkei. Seid Ihr kontrolliert worden oder ist das nach wie vor kein Thema. Ich könnte mir vorstellen, das GR nun in Reaktion damit anfängt das zu kontrollieren.



[ Dieser Beitrag wurde von Gerd1000 am 12.11.2003 editiert. ]



Hallo Gerd1000
Mehrwertsteuernachweis ist in GR nach wie vor kein Thema, was nicht heißt, daß es dich nicht doch erwischen kann. Ich bin allerdings in 3 Jahren GR kein einziges mal darauf angesprochen worden,habe mir mit Baujahr 1984 auch keine Sorgen zu machen.

--
Claus von der SIRTAKI

[ Dieser Beitrag wurde von SIRTAKI am 12.11.2003 editiert. ]

DirkJ
12.11.2003, 16:03
Original von Gerd1000:
Hallo Sophie,habe das auch an diversen Stellen gelesen, nehme an es stimmt.

Kannst du mir bitte in diesem Zusammenhang eine Frage beantworten. Wie ist die Mehrwertsteuersituation in GR bei der Durchreise in die Türkei. Seid Ihr kontrolliert worden oder ist das nach wie vor kein Thema. Ich könnte mir vorstellen, das GR nun in Reaktion damit anfängt das zu kontrollieren.



[ Dieser Beitrag wurde von Gerd1000 am 12.11.2003 editiert. ]



Hallo Gerd,

würde mich interessieren, an welchen Stellen du das gelesen hast. Bei Trans-Ocean/Blauwasser habe ich nur einen Artikel gefunden, in dem der Manager der Marina Kos zitiert wird, den ich nicht unbedingt als offizelle Quelle betrachten würde. Ich habe hier in Griechenland selbst noch nichts davon gehört, dass sich da was geändert hätte.

PS: Ich verstehe übrigens die ganze Aufregung um diese Gebühren nicht. In Kroatien musst du, wenn ich micht richtig erinnere, ein Cruising-Permit erwerben, in der Türkei brauchst du ein Transit-Log, die Engländer diskutieren gerade `ne Leuchtfeuergebühr (wobei ich nicht weiss, ob die auch ausländische Yachten zahlen müssen, wenn diese Gebühr dort für Yachten tatsächlich eingeführt wird) Ach ja, die Kurtaxe in Deutschland sollte man auch nicht vergessen. Wer bei dieser Griechenland-Gebühr nun aufschreit, der soll sich mal überlegen, wie häufig und wie lange er in griechischen Häfen liegt, ohne jemals einen einzigen Cent zu zahlen.

Handbreit
Dirk


--

Segeln in Griechenland
http://www.sailgreece.d

Sayang
12.11.2003, 18:23
@Dirk:
In der Tuerkei kostet das Transit Log USD 30,--, gueltig fuer ein Jahr. Als ich im August in Rhodos war, hat der Spass, ein paar Tage in Griechenland zu sein, etwa 160,-- Euro an offiziellen Gebuehren gekostet. Das ist mehr als das 5fache des Preises in der Tuerkei.

Und in der Tuerkei kann ich auch lange in Haefen liegen, ohne einen Cent zu bezahlen. Bisher habe ich nur in Marinas bezahlen muessen.

Wenn die Argumentation dahin geht, dass es in Griechenland kaum Marinas gibt, und damit kaum die Moeglichkeit, Geld fuer den Liegeplatz zu zahlen, stimmt es. Aber auch in Rhodos kostete das Liegen Geld. Und letztes Jahr in Limnos auch. Und in Mitilini auch.

SOPHIE
16.11.2003, 11:43
Original von DirkJ:
Ich verstehe übrigens die ganze Aufregung um diese Gebühren nicht. In Kroatien musst du, wenn ich micht richtig erinnere, ein Cruising-Permit erwerben, in der Türkei brauchst du ein Transit-Log...
Dirk




Hallo Dirk,

Kroatien und die Türkei sind nicht in der Europäischen Union und können Gebühren erheben, soviel sie wollen. Griechenland ist seit seinem Beitritt zur EU gehalten, die Freizügigkeit anderen EU-Bürgern zu gewähren, die seine eigenen Bürger in den anderen Ländern der EU genießen. Solange Griechen nicht zur Kasse gebeten werden, wenn sie nach Deutschland einreisen (das wäre ein gutes Geschäft bei der Menge Griechen, die hier leben), - und das wird nicht geschehen, da Deutschland die Römischen Verträge einhält - , solange werde ich gegen die griechische Einreisesteuer protestieren.

Wir haben vor genau dreißig Jahren eine Sunbeam nach Volos getrailert und sind damals die Sporaden bis Pelagonisi und dann nach Athen gesegelt. Damals sind wir in das Königreich der Hellenen eingereist und aus der Militärdiktatur Papandopoulos ausgereist. Unser damaliges Transitlog mit dem königlichen Stempel der Einreise und dem Phönix der Ausreise ist eine Rarität. Seit dieser Zeit hat Griechenland eine erstaunlich positive Entwicklung durchgemacht. Selbst auf den entlegensten Inseln wie Samothraki fanden wir nun normale europäische Infrastruktur, überdachte Bushaltestellen, ordentliche Gehwege und Müllentsorgung. Welch ein Gegensatz zu früher.

Leider vergessen die Griechen, daß sie die politische Stabilität und die wirtschaftliche Entwicklung zum großen Teil ihrer Mitgliedschaft bei der EU zu verdanken haben, im Klartext gesprochen, dem deutschen (und niederländischen) Steuerzahler, der dies alles finanziert.

SOPHIE.

Stari
16.11.2003, 12:18
Hallo Sophie!
@)Selbst auf den entlegensten Inseln wie Samothraki fanden wir nun normale europäische Infrastruktur, überdachte Bushaltestellen, ordentliche Gehwege und Müllentsorgung. Welch ein Gegensatz zu früher.

Von welchem Land reden wir? Genau die schlampige Art und das Müllproblem haben mich bewogen, einmal eine Griechenlandpause einzulegen! Ganz zu Schweigen vom Service in der Gastronomie!
LG
Reinhard

WalterLD
16.11.2003, 12:31
Das wäre schön. Dumme Frage, was verstehst du unter Einreisesteuer ? Ich habe im Juli für das Traffic Document 98 Euro bezahlt. Das sehe ich nicht als Einreisesteuer, es wird wohl bleiben oder ?

Gruß Walter.

SOPHIE
16.11.2003, 22:23
Hallo Walter,

es sind (oder zumindest wir mußten zahlen) drei Gebühren:
- eine Gebühr für die Einreise mit einem privaten Schiff, die sich nach Schiffslänge richtet und von mir mit Einreisesteuer benannt wurde (waren rund 130 €),
- eine Gebühr für das Riesen-Heft mit Platz für viele viele Stempel, von dem wir nach vier Monaten vier Plätze bestempelt haben,
- und eine Gebühr, deren Zweck ich nicht verstanden habe.

Möglicherweise wird das von Ort zu Ort verschieden gehandhabt. Wir reisten ein in Mitilini auf Lesbos.

SOPHIE.

WalterLD
16.11.2003, 23:27
Original von SOPHIE:
Hallo Walter,

es sind (oder zumindest wir mußten zahlen) drei Gebühren:
- eine Gebühr für die Einreise mit einem privaten Schiff, die sich nach Schiffslänge richtet und von mir mit Einreisesteuer benannt wurde (waren rund 130 €),
- eine Gebühr für das Riesen-Heft mit Platz für viele viele Stempel, von dem wir nach vier Monaten vier Plätze bestempelt haben,
- und eine Gebühr, deren Zweck ich nicht verstanden habe.

Möglicherweise wird das von Ort zu Ort verschieden gehandhabt. Wir reisten ein in Mitilini auf Lesbos.

SOPHIE.


Hallo Sophie,

ok, dann sprechen wir vom gleichen Übel. Diese blöde Riesenheft, in dem sich bei mir auch nur ein Stempel wirklich traurig ausmacht ;-)
Der arme Officer musste auch die drei Quittungen handgeschrieben ausstellen, die der noch ärmere Skipper Walter für seine Shanty bezahlen durfte.

Gruß Walter.

SOPHIE
17.11.2003, 20:46
Hallo Freunde,

Yacht-Korrespodent Udo Hinnerkopf schreibt auf seiner Heimseite
http://www.insidersegeln.de/home.htm


DIE LEIDIGE EINREISESTEUER WURDE ANFANG OKTOBER ABGESCHAFFT

Hoffentlich hat er Recht und wir bekommen die bezahlten Gebühren zurück.

Hoffentlich wird dies nicht nur so gesagt, damit auf den Ausstellungen von Düsseldorf und München nicht wieder gegen Griechenland demonstriert wird (wie die letzten Jahre) und nächstes Frühjahr wird kassiert wie zuvor.

SOPHIE.

DirkJ
18.11.2003, 13:15
Hallo Sophie,

ist dein Schiff tatsächlich 22 Meter lang???? Diese Gebühr, um die es geht, beträgt 5,87 Euro pro Meter Schiffslänge (und zu zahlen nur, wenn das Schiff länger als 7 Meter ist). Es sei denn, du führst die Flagge eines Nicht-EU-Landes, aber dann komm mir nicht mit diesem EU-Gerede ... Diese 5,87 Euro sind übrigens auch von Schiffen zu entrichten, die griechische Flagge führen, sofern sie nicht ständig in GR liegen. Dieses Riesenheft für die vielen Stempel haben ausnahmslos alle Schiffe, egal wo sie registriert sind und permanent liegen, zu führen. Das Heft ist gültig bis es vollgestempelt ist - was regst du dich also auf, dass du nur vier Stempel drin hast? Möchtest du lieber alle sechs Monate ein neues Heft kaufen? Neee, lass man, 58,70 Euro für ein 10-Meter-Schiff Einreisesteuer (oder wie immer du das nennen willst) zahle ich sicher nicht gern, aber ich mach auch kein Geschrei drum, denn dafür zahle ich hier sonst so gut wie nichts und hatte bisher in den meisten Komunalhäfen sogar Strom und Wasser kostenlos. Gibt sicher Ausnahmen wie Mitilini oder Rhodos-Mandraki (wird ja als Marina betrachtet).

So, jetzt warten wir darauf, dass Rest-Europa am europäischen Gerichtshof gegen die deutsche Kurtaxe klagt, die ja auch die vielen Griechen bezahlen müssen, die sich an den Ostseestrand legen wollen ;-)

CU, Dirk
--

Segeln in Griechenland
http://www.sailgreece.d

anfeanger
30.11.2003, 18:20
@SOPHIE
ganz andere frage--------> liegt ein schweizer schiff HR 43
John Last, oder so ähnlich, auch in finike wie ihr ? kennt ihr
das schiff ?

SOPHIE
01.12.2003, 21:51
Original von anfeanger:
@SOPHIE
ganz andere frage--------> liegt ein schweizer schiff HR 43
John Last, oder so ähnlich, auch in finike wie ihr ? kennt ihr
das schiff ?



@anfaenger
Antwort ist Ja.
Wie das aussieht, siehst Du hier:
http://www.boote-forum.de/phpBB2/viewtopic.php?t=2481&highlight=finike


SOPHIE.

anfeanger
02.12.2003, 10:25
Danke.
tztz ,der ist doch noch kürzl.denen v. Kemer in d.A.gekrochen(sorry)

das Forum übrigens ist zukunftweisend,da kann man schon jetzt sehen,
welche Beiträge heute am 02.Dezember so um 18:07 etc. eingehen !
Da sollte ich bis Freitag auch mal hin, wegen der Lottozahlen vom
Samstag !
;)

[ Dieser Beitrag wurde von anfeanger am 02.12.2003 editiert. ]

SOPHIE
02.12.2003, 20:34
Hallo anfaenger,

nach dem was Du so schreibst bist Du keineswegs ein Anfänger, sondern eher ein Insider.
Wer also bist Du wirklich??

SOPHIE.

anfeanger
03.12.2003, 11:38
wurde von mir auch niemals behauptet.jedenfalls nicht schriftlich.
insider bin ich schon gar nicht, das ist der udo. dass man im
forum nicht immer der sein muss der man ist sagt z.b. der name
sophie.pardon der sophie.
;)

WalterLD
03.12.2003, 18:17
vermutlich ist Sophie der Bootsname, ein gängiger Nickname. Stimmt bei mir allerdings nicht, Kombination aus Vor- und Nachname.
Übe die Qualität der Nicknamen möchte ich allerdings nichts sagen, passt nicht zur Einreisesteuer.

Ob ich die jemals zurückbekomme, halte ich für fraglich. Wäre schön, waren schließlich über 90 Euro.

Gruß Walter.

Leckpfropfem
03.12.2003, 22:22
Kombination aus Vor- und Nachname.

..oh du glücklicher: mein Freund heiss Idi , seine Frau Otilie ..!

KENTAMA
03.12.2003, 22:29
OTIDI ist doch o.k. !
;

WalterLD
03.12.2003, 23:34
Original von Leckpfropfem:

Kombination aus Vor- und Nachname.

..oh du glücklicher: mein Freund heiss Idi , seine Frau Otilie ..!



Hääää, Scherzkeks, meinscht mir saan blöd, oder welche, die auf Niemand reinfallen?

Tja, Idi , Ot , ist für manchen sinnvoll.


Kopfschüttelnde Grüße.

SOPHIE
05.12.2003, 22:45
Hallo Freunde,

nun meldet auch die "Yacht", die griechische Einreisesteuer sei abgeschafft. Lest mal nach unter der Rubrik Küstenklatsch.

SOPHIE.

SOPHIE
06.12.2003, 16:29
Hallo liebe Freunde,

man hat uns folgende Adresse gegeben, bei der man die widerrechtlich entrichtete Einreisesteuer zurückforden kann:

Yporgeio Emporikis Naftilias
Klados KPNP, Tmina D
Gr. Lambraki 150
GR - 18518 Piräus

Wir werden dies auch tun, wollen aber zuerst die Ausstellungen in Düsseldorf und München abwarten, wo man eventuell Näheres erfährt.

SOPHIE.

KENTAMA
06.12.2003, 18:28
..danke SOPHIE, ...aus Prinzip versuch ich`s mal .......
(wie lange kann man da zuückgehen?)

Gruß
SäglRudi

P.S.
sollte man dem Fremdenverkehrsamt in F nicht auch mal ein Pfund
hinfahren....für deren "dummdämlichen" Argumente ..?









[ Dieser Beitrag wurde von KENTAMA am 06.12.2003 editiert. ]

SOPHIE
01.04.2004, 19:12
Liebe Griechenland-Segler,

ich habe die letztes Jahr bezahlte Einreisegebühr zurückverlangt und heute hat das griechische Marine-Ministerium geantwortet:

Die Einreise-Gebühr ist am 12.9.2003 aufgehoben worden, jedoch nicht rückwirkend. D.h. daß bezahlte Beträge nicht zurückerstattet werden.

So habe ich es erwartet. Noch bevor der Europäische Gerichtshof die Einreisegebühr als illegal verworfen hat, wurde sie wieder aufgehoben. Damit ist der Streitgegenstand, die beklagte Gebühr, weggefallen und der Europäische Gerichtshof kann sie nicht mehr als illegal aufheben. Und da sie nicht als illegal aufgehoben wurde, braucht der Griechische Staat sie nicht zurückzahlen.

Dank für die Unterstützung gebührt dem Verein Trans Ocean, der Europa-Abgeordneten Langenhagen aus Cuxhaven und dem Refarat Wassersport des ADAC.

SOPHIE.