PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tuerkei



Morski
05.12.2003, 17:39
Ich denke daran, mein Boot in die Tuerkei zu verlegen. Hat jemand aktuelle Infos, insbesondere ueber Marinas oder gute Quellen, Webseiten und dergleichen? Vielen Dank schonmal,

Peter / Nepomuk

KENTAMA
05.12.2003, 18:07
Hai,
www.insidersegeln.de
von Udo Hinnerkopf halte ich für eine gute Quelle.
Auch die Seite von
www.esys.org
bringt was (manchen erscheint der Aufbau der Site chaotisch).

Gruß
SäglRudi

P.S.
Tipp f. Weihnachten: "Türkei aus der Luft" ...nicht gan billig,
aber da gehen dir die Augen über....

7seas
06.12.2003, 00:20
eigentlich müsste jetzt doch noch jemand hansdampf den buchtenbummler als gute quelle empfehlen.
--
Segler über 7seas

babs77
06.12.2003, 10:17
z.b........aber DU hast doch auch schon einiges gesehen......??

:-))


--
gruß albert

SOPHIE
07.12.2003, 15:14
Hallo lieber Türkei-Interessent,

Du findest in diesem Forum mehrere Segler, die ihre Schiffe seit einigen Jahren in der Türkei stationiert haben (wir seit 1999) und zum Teil ganzjährig darauf leben. Frage detailliert und Du bekommst detaillierte Antworten.
Auf Deine allgemeine Frage hast Du schon korrekte Antworten erhalten: Allgemeines und Marina-Übersicht mit Preisen bei insidersegeln.de.
Einiges noch von uns:
Kaufe Dir das Buch von Andrea Horn /Wyn Hoop über die türkische Küste von Izmir bis Antalya und den ostgriechischen Inseln. Es ist sein Geld wert, neu aufgelegt und daher aktuell, ohne Fehler und sehr nett geschrieben. Bemerke, daß die Türkei und das östliche Mittelmeer nicht in Antalya zu Ende ist. Die Levante-Küste mit Syrien, dem Libanon, Israel und Ägypten bieten Dir unvergeßliche Erlebnisse.
Du wirst in der Türkei willkommen sein, vor allem mit deutscher Flagge. Du triffst ständig Türken, die in Deutschland aufgewachsen sind und ihre Ausbildung hier erhalten haben, Grenzgänger zwischen den Kulturen, hochinteressant.
Du kannst in der Türkei Vieles lernern, beispielsweise über den Umgang mit dem Islam. Die „Kopftuch-Frage“, die in Deutschland das Verfassungsgericht beschäftigte, ist in der Türkei kein Thema. Hier gilt das Hausrecht und keine Lehrerin an staatlichen Schulen, keine Marina-Angestellte oder Supermarkt-Verkäuferin käme auf die Idee, mit einem Kopftuch zum Dienst zu erscheinen. Augenblickliche Kündigung wäre die Folge. Aber in Deutschland kann man sich mit so hirnrissigem Verhalten wichtig machen und Justiz und Politik beschäftigen.
Vielleicht sehen wir uns mal,
es grüßt

SOPHIE.

Morski
07.12.2003, 17:10
Zunaechst einmal vielen Dank fuer die Infos, @ Kentama: Insider ist tatsaechlich eine gute Quelle und esys halte ich ebenfalls fuer chaotisch...:o)

Mir stellen sich allmaehlich detailliertere Fragen: Setur scheint Vorzuege zu bieten, nicht zuletzt Preisnachlaesse in den Partnermarinas. Gibt es Erfahrungen mit Setur allgemein?

Setur Antalya hat sich auf meiner Liste nach oben bewegt, insbesondere wegen Flughafennaehe. Allerdings soll diese Marina im Industriehafen liegen. Gedanken hierzu?

Letztlich: Meine Idealmarina waere eine kleine, ruhigere Marina, wo es noch familiaer zugeht, die als Stuetzpunkt geeignet ist (ich liege nicht nur am Steg, sondern segele noch) und die sich in Naehe eines Flughafens befindet Vorschlaege?

Nochmals Vielen Dank,

Peter
--
Morski Krastavac

SOPHIE
07.12.2003, 21:22
Hallo Peter,

die Setur-Marina-Kette (seturmarinas.com)gehört zu dem riesigen Geschäfts-Imperium der Familie Koc und ist perfekt organisiert. Wir liegen in einer Setur-Marina, 7seas und andere auch. Mit einem Jahres-Liegeplatz in einer Setur-Marina zahlst Du in den anderen die Hälfte. Dies ist interessant, wenn Du viel unterwegs bist. Wir sind ständig unterwegs und sind im heißen Hochsommer gerne in Istanbul, Ayvalik, Cesme und Kusadasi, den nördlicheren Marinas.

Setur Antalya Marina liegt tatsächlich im Handelshafen. Dies ist aber kein Industriehafen mit Dreck und Kränen, sondern lediglich ein großes von Molen geschütztes Areal, in dem die Marina seitwärts ein eigenes Becken hat. Antalya Flughafen wird ganzjährig sehr häufig angeflogen; von München etwa fünfmal pro Tag. Die große Stadt hat eine Universität, ein staatliches Sinfonieorchester und ein Kulturzentrum. Es ist also auch kulturell was los und das zu unglaublich niedrigen Preisen. Leider gibt es keine öffentlichen Verkehrsmittel zum Flugplatz. Du mußt mit dem Taxi fahren und die Taxipreise zum Flughafen sind von Antalya Marina zum Flughafen ähnlich hoch wie von Kemer oder Finike (letztere 40 € sind von der Marina subventioniert). Antalya ist Trans Ocean Stützpunkt und Füsun, die Stützpunkt-Leiterin ist sehr kompetent.

Eine kleine ruhige Marina, wo es familiär zugeht, ist die Marti Marina in Orhanyie. Aber familiär geht es auch in Finike, Kemer, fast überall zu (nicht in Bodrum und nicht in der Netsel). Selbst im großen Kusadasi fühlen wir uns geborgen.

Grüße von
SOPHIE.

KENTAMA
08.12.2003, 22:33
...das klingt jetzt alles so suuuuper positiv ! Sei aber nicht zu
blauäugig ...bilde dir selber ein Urteil....
Geh mal 1 Jahr in eine der Marinas (z.B. Setur)
Schau mal wie das da im Winter ist, mit den Werkstätten, deren Preise, den Zusatzkosten (Kran, EL.Wasser, Zusatzkosten f. Landplatz
Auto,etc.etc......

Gruß
SäglRudi
Türkei-Fan

P.S.
..wo kommste denn her (von wo biste denn wech ? )?

Morski
08.12.2003, 23:36
Ich bin wirklich dankbar fuer den Input; muss ehrlich gestehen, dass ich nicht soviel gute Informationen erwartet hatte, war also eine gute Entscheidung hier zu registrieren.

@ Kentama: Schoenen Dank fuer die warnenden Worte... und sicher hast Du recht: letztlich muss man selbst rausfinden, was Sache ist irgendwie denke ich aber, dass es in meinem Fall nicht schlimmer kommen kann: ich liege zur Zeit in Kroatien und so schwer es nach 39 Jahren auch faellt sich das einzugestehen: meine Bilge ist endgueltig vollgelaufen. Ich will hier keine Litanei anfangen, aber was dort in den letzten Jahren vor sich geht ist kriminell, reicht von koerperlichem Angriff ueber fehlerhafte Arbeiten, Verweigerung von Rechnungsbelegen, erfundenen Seviceleistungen,... das nicht etwa bei Nacht und Nebel von seiten irgendwelcher Jugendbanden, sondern ganz oeffentlich seitens Vertragshaendler, Bootszubehoergeschaeft, Yachtservice und Marina. Das Schlimmste daran: die voellige Wehrlosigkeit mit der man dieser Willkuer ausgesetzt war.

@ Sophie: Vielen Dank fuer die Info, insbesondere ueber Finike. Ich hatte daran gedacht, war dann aber wegen Flughafennaehe auf Antalya gekommen. Offensichtlich ist das kein wirklicher Vorzug.

Peter



Original von KENTAMA:
...das klingt jetzt alles so suuuuper positiv ! Sei aber nicht zu
blauäugig ...bilde dir selber ein Urteil....
Geh mal 1 Jahr in eine der Marinas (z.B. Setur)
Schau mal wie das da im Winter ist, mit den Werkstätten, deren Preise, den Zusatzkosten (Kran, EL.Wasser, Zusatzkosten f. Landplatz
Auto,etc.etc......

Gruß
SäglRudi
Türkei-Fan

P.S.
..wo kommste denn her (von wo biste denn wech ? )?





--
Morski Krastavac

KENTAMA
09.12.2003, 00:23
Hai Morski,
klingt ja verzweifelt und sehr ungut was du da mitteilst.....
....aufgrund deines Namens..biste trotzdem ausgeliefert ??

Wenn ja, .. dann nix wie weg !
..geh` auf die ital. Seite (30 Worte it. vorher lernen hilft dazu)
..aber auch da .."Holzauge sei wachsam"..die I sind aber m.E. "verhandelbarer"

..dann von Marina di Leuca weiter nach Gr ..u.s.w.

Viel Glück !
om
SäglRudi

Morski
12.12.2003, 15:12
Original von KENTAMA:
Hai Morski,
klingt ja verzweifelt und sehr ungut was du da mitteilst.....
....aufgrund deines Namens..biste trotzdem ausgeliefert ??

u.s.w.

Viel Glück !
om
SäglRudi



Na ja vielleicht noch nicht verzweifelt, aber sicher kurz davor und auf alle Faelle schwer enttaeuscht. Dieses Revier war ueber 39 Jahre mein zweites zu Hause... Mein Name wurde mir von kroatischen Freunden "verliehen", weil ich mich darueber lustig machte wenn jeder Eigner ein "Kapitaen Seewolf" sein will, dann aber ab Staerke 5 nur noch im Hafen liegt. Daher kams zum "Kapitaen Morski Krastavac" (Seegurke).

Mit dem Stop in Italien wird es wohl nichts; Mehrwertsteuer. Aus gleichem Grund muss ich Griechenland umgehen. Es sieht also nach einem Toern von Dubrovnik in die Tuerkei aus. Fuer Gedanken dazu waere ich dankbar.

--
Morski Krastavac

7seas
13.12.2003, 17:58
Original von KENTAMA:
...das klingt jetzt alles so suuuuper positiv ! Sei aber nicht zu
blauäugig ...bilde dir selber ein Urteil....
Geh mal 1 Jahr in eine der Marinas (z.B. Setur)
Schau mal wie das da im Winter ist, mit den Werkstätten, deren Preise, den Zusatzkosten (Kran, EL.Wasser, Zusatzkosten f. Landplatz
Auto,etc.etc......

das klingt nicht nur so, das ist positiv. über sämtliche zusatzkosten der setur und anderer marinas kannst du dich in der preisliste (im internet)informieren. es wäre blauäugig, anzunehmen, dass strom, kran, etc kostenlos sind.
die marina in finike bietet ein gutes preis-leistungsverhältnis, wenn du auf einen ganzjahres flughafen angewiesen bist. finike ist vom flughafen antalya aus mit dem taxi der marina in 2 stunden erreichbar und kostet 45 euro bis max 4 personen. das selbe von kemer dauert eine stunde bei 35 euro. die kemer marina bietet einiges mehr, kostet aber auch fast das doppelte von finike. die setur marina in antalya liegt preislich ähnlich wie kemer. dort fühlen sich viele aber nicht besonders wohl.




--
Segler über 7seas

Krimart
14.12.2003, 14:18
Hallo Morski,
Ich habe eine Liste von Marina Web-seiten:

Bodrum Karada Marina http://www.bodrumkaradamarina.com/

Netsel Marmaris Marina http://www.netselmarina.com/index_eng.htm

Turgutreis Marina, Bodrum http://www.dogusmarina.com.tr/index.html

Cesme Marina http://www.seturmarinas.com/english/marina.htm

Kusadasi Marina http://www.seturmarinas.com/english/marina.htm

Antalya Marina http://www.seturmarinas.com/english/marina.htm

Finike Marina http://www.seturmarinas.com/english/marina.htm


Ich kenne keine von diese Maranas selber.

Kristian

7seas
14.12.2003, 15:22
und die mit abstand beste von allen:

www.kemermarina.com
--
Segler über 7seas

Le_Crabe
15.12.2003, 15:51
Hi!
Ich persönlich liege seit 2,5 Jahren in der Yacht Marina Marmaris und bin sehr zufrieden.
Z.B. kostet mich der JahresLiegeplatz incl. slippen 1600 Euro/38 Füße! Habe allerdings bisher jedes Jahr Rabatt auf das Vorjahr bekommen!
Desweiteren gibt es dort eine neue Regelung: Solltest Du z.B. 4 Wochen mit Deinem Schiff segeln gehen, verlängert sich Dein Vertrag auch um 4 Wochen. usw.usw.

Gruß Michael

P.S. (Noch) ist es keine Deutschen Hochburg wie z.B. Kemer! ;-)

7seas
15.12.2003, 21:31
Original von Le_Crabe:.....P.S. (Noch) ist es keine Deutschen Hochburg wie z.B. Kemer! ;-).....

diese aussage stimmt so nicht. weder im letzten jahr noch in diesem.
warst du je in kemer, oder hast du das vom hörensagen?
--
Segler über 7seas

PS: aktuell stehen 6 deutsche boote auf der überwinterungsliste 2003/2004. bei insgesamt etwa 200 belegten plätzen (nass und trocken)



[ Dieser Beitrag wurde von 7seas am 15.12.2003 editiert. ]

Morski
16.12.2003, 16:49
Nach eifrigem Recherschieren (Dank an alle, die Quellen empfohlen haben) versuche ich einmal die Marinas, die immer wieder erwaehnt wurden mit ein paar Worten zu charakterisieren. Stimmen die Experten zu?

Firma Setur generell: honoriges, professionelles Unternehmen
Setur Finike: Heiss, Familiaer, Erschwinglich
Park Kemer: Sehr gute Einrichtung, Preis hoch aber gerechtfertigt
Setur Antalya: Keine wirklichen Vorteile ueber Finike
Setur Kusadasi und Marmaris Netsel: Gross, Touristisch
Setur Cesme: relativ teuer
Setur Ayvalik: schwer zu erreichen

Wen oder etwas vergessen?


--
Morski Krastavac

SOPHIE
16.12.2003, 20:44
Setur-Ayvalik erreichst Du in zwei Stunden Taxifahrt vom sehr großen Ganzjahres-Flughafen Izmir. Es ist familiär, hat geschütze Reviere rundherum und ist im Sommer nicht zu heiß.

Setur-Cesme ist teuer, weil dort sehr viele Groß-Yachten aus Istanbul den Sommer verbringen. Daneben gibt esin Cesme-Ort seit einem Jahr eine kommunale Marina.

Turgutreis ist groß, teuer, perfekt ausgestattet. Bodrum ist teuer, voll und sehr sehr sehr laut.

Die Marti-Marina in Orhaniye hast Du zu Unrecht vergessen. Sie ist familiär, gut geführt (dahinter stecken ebenfalls Profis, der Marti-Hotel-Konzern), liegt in einer zauberhaften Landschaft und ist per Auto eine halbe Stunde von Marmaris entfernt – mit dem Schiff eine Tagesfahrt.

In Marmaris gibt es zur Netsel eine neue Alternative, die Yacht-Marina. Billiger, ruhiger, wird ständig weiter ausgebaut, hat der Netsel viele Kunden weggenommen, wird gelobt.

Göcek hast Du vergessen. Hat ein tolles Segelrevier vor der Nase und drei Marinas, davon kann ich zwei empfehlen: die Club-Marina und Port Göcek, geführt von Camper und Nicholson. Letztere zählt mit zum besten und exklusivsten, was es an Marinas am Mittelmeer gibt. Daneben wurde in Fethiye eine nagelneue große Marina eröffnet, in der ich noch nicht war. Göcek und Fethiye liegen nahe (30 min) zum Flughafen Dalaman.

Kemer ist für Ganzjahres-Segler ideal, hat aufwendiges soziales und kulturelles Leben.

Antalya ist ideal für den, der schnell und häufig fliegen will. Aus zwei Gründen ist es in den Windschatten geraten:
Marina-Chef Hasan Kaczmas wurde vor einigen Jahren von Kemer Park Marina abgeworben und hat Kemer zur Blüte geführt. Mit ihm sind viele Eigner von Antalya nach Kemer gewechselt. Und dann haben das Koc-Imperium (Setur) und die Hafenverwaltung Antalya jahrelang um die Verlängerung der Pacht für die Marina Antalya gefeilscht und die Yachties wußten nie, ob die Marina weiter geführt wird oder nicht. Nun wirbt Antalya Marina auf seturmarinas.com mit Discount-Preisen.

Daneben gibt es noch in Istanbul die riesige Kalamis+Fenerbace (Setur) und die Ataköy-Marina, die Levent in Izmir, sowie die Delta-Marina in Girne, Nord-Zypern und eine Club-Marina in Mersin.

SOPHIE.

7seas
16.12.2003, 22:05
Original von SOPHIE:.....Antalya ist ideal für den, der schnell und häufig fliegen will. Aus zwei Gründen ist es in den Windschatten geraten.....
.
.
.
.....sowie die Delta-Marina in Girne, Nord-Zypern und eine Club-Marina in Mersin.....

zu antalya gibt es mindestens noch einen negativpunkt zusätzlich: es ist seglerisch uninteressant. die distanz zum ausgang der bucht ist mit gegen 45 sm einfach zu gross. das ist selbst für kemer ein problem. meine erste tagesetappe war stets kemer-finike. drum hab ich nach finike gewechselt.
zu girne wäre nachzutragen, dass die offizielle bezeichnung "marina" etwas hoch gestochen ist. auch wenn das personal sehr hilfbereit und liebenswürdig agiert. immerhin die bürodame dort ist gold wert. sie spricht verständlich englisch und perfekt deutsch und hilft in praktisch jeder situation weiter. die behörden allerdings mimen korrekten dienst nach vorschrift. habe ich nirgends so erlebt wie in nord zypern.
mersin habe ich nur kurz gestreift, das werde ich erst im nächsten frühling mit der emyr besser kennen lernen.
alle anderen von dir genannten orte, sofern ich sie näher kenne, würde ich ähnlich beurteilen.



--
Segler über 7seas

segler089
18.12.2003, 12:23
Original von KENTAMA:
Hai,
www.insidersegeln.de
von Udo Hinnerkopf halte ich für eine gute Quelle.
Auch die Seite von
www.esys.org
bringt was (manchen erscheint der Aufbau der Site chaotisch).
Gruß
SäglRudi
P.S.
Tipp f. Weihnachten: "Türkei aus der Luft" ...nicht gan billig,
aber da gehen dir die Augen über....

<grübel>säglrudi ?
..ja bist du`s jetzt oder bist du`s nicht.. ?
hast du deine najad 51er immer noch in der türkei liegen?


--
gruß

KENTAMA
18.12.2003, 14:28
...nein, da verwechselst du mich evtl. mit Karl (!)..hat der nicht eine Aphrodite 51 mit 2 Propellern ??

Morski
18.12.2003, 15:05
Original von 7seas:
[quote]
die distanz zum ausgang der bucht ist mit gegen 45 sm einfach zu gross. das ist selbst für kemer ein problem. meine erste tagesetappe war stets kemer-finike. drum hab ich nach finike gewechselt.

--
Segler über 7seas


Hallo Seven,

Wie ist das denn mit der Hitze in Finike...? Ueber die Backofenwinde aus dem Landesinneren hoere ich immer wieder wahre Hoellengeschichten.

Generell wuerde mich noch interessieren, was bei der Stromrechnung auf einen zukommt, bislang war ich immer in Marinas inklusive. Sicherlich viele Faktoren, schon klar; irgendwelche Daumenregeln?



--
Morski Krastavac

7seas
18.12.2003, 17:39
hallo do do

in finike selber ist es nicht so arg, weil pünktlich um die mittagszeit, auch im hochsommer, der meltemi einsetzt und etwas abkühlung bringt. grundsätzlich ist aber juli / august schon sehr warm in der südtürkei. zu dieser zeit war es mir aber auch in südspanien zu heiss. abhilfe lässt sich mit genügend eiswürfeln und einer anständigen bordbar schaffen. ist mir jedenfalls bisher immer gelungen. probleme hatte ich eigentlich nur nachtsüber. mit 40 grad in der kajüte lässt sich kaum schlafen und auch für andere zeitvertriebe, sofern überhaupt noch lust aufkommt. ist es mir dann zu warm. wenn du sorgfältig im internet suchst, wirst du aber einige buchten finden mit vorwiegend seewind, wo es sich durchaus auch im hochsommer aushalten lässt. (schenk schreibt da auch was zu)

zum strompreis: kemer verlangte im sommerhalbjahr 30cts und im winter 15cts pro kw/h. meine stromrechnunen waren jedenfalls nie der rede wert. in finike wird es ähnlich sein. vielleicht kann dir das sophie genauer sagen.
allerdings schreib ich den zählerstand bei ankunft und wegfahrt immer auf, seit mein nachbar mal &quot;aus versehen&quot; bei mir eingesteckt hatte. auch schliesse ich das boot neuerdings bei abwesenheit wieder ab, nicht weil ich glaube, die türken würden klauen, es sind viel eher diejenigen, die so lauthals über die polen schimpfen. ich möchte dazu aber kein pauschal-urteil abgeben. vielleicht irre ich mich auch.


--
Segler über 7seas

7seas
18.12.2003, 17:44
Original von KENTAMA:...nein, da verwechselst du mich evtl. mit Karl (!)..hat der nicht eine Aphrodite 51 mit 2 Propellern ??

so eine steht in finike, hoch und trocken.

--
Segler über 7seas