PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Eignergeminschaft im Kroatien



Krimart
08.12.2003, 15:45
Wir sind ein Eignergeminschaft; 8 Segler hat ein Bavaria 44 zuzammen gekauft, und jeder eigner will die Yacht an 1-3 wochen törns benutzen mit Familie und Freunde.
Wir möchten die Yacht die erste Yahr im Kroatien haben (Split). Wie ist die Formalien wenn man jeder 1 bis 3 Wochen eine ganz neue Crew hat? Muss man für jeder Crew neue Gebüeren zahlen?
Gibt es hier jemand die etwas enliches machen?


PS:
Ich bin aus Norwegen und bitte um entschuldigung für meine schelechte Deutsch.

Kristian

Morski
09.12.2003, 03:03
Hallo Kristian,

Zuerst einmal: Keine Bedenken wegen Deiner Deutschkenntnisse; Du solltest mal mein Norwegisch hoeren...:o)

Zu Deinem Vorhaben
Oh Weh...!!! Muss es unbedingt Kroatien sein? Ich bin dort seit vielen Jahren und gerade in letzter Zeit wird es dort immer ungemuetlicher; ich jedenfalls werde dort bald weggehen, wahrscheinich in die Tuerkei. Wenn es aber unbedingt sein soll:

Neben den ueblichen Dokumenten und Papieren wie Versicherungsnachweis, Internationaler Bootsschein (Flaggenzertifikat) und entprechender Ausbildung des Skippers (fuer Deutschland ist das der Sportbootfuehrerschein See und das Seefunkbetriebszeugnis) braucht man in Kroatien das sogenannte Permit. Und ich fuerchte hier wird es Probleme mit einer Eignergemeinschaft geben. Ich bin mir nicht einmal sicher, ob eine Eignergemeinschaft ueberhaupt eingetragen wird. Das Permit wird beim Einklarieren ausgestellt und muss danach jaehrlich beim Hafenkapitaen erneuert werden. Dazu kommt dann noch die jeweilige Crewliste, die natuerlich jedesmal anders sein kann, je nachdem wer an Bord ist; die Crewliste muss dem Hafenkapitaen vorgelegt und von ihm bestaetigt werden, dieser Vorgang ist kostenlos. Allerdings muss der Eigner (oder ein direkter Verwandter) an Bord sein; dies ist eine der merkwuerdigen kroatischen Bestimmungen, was ein Problem fuer Eignergemeinschaften darstellen koennte. Einige Institutionen, die vielleicht helfen koennen:

Kroatisches Touristbuero (leider habe ich nur eine email Anschrift in Schweden finden koennen): croinfo@telia.com Tel: Sverige ++ 46 853 482 989, Fax: ++ 46 820 24 60
Auf der Webseite des kroatischen Touristservice findest Du auch einige gute Links: www.croatia.hr
Vielleicht kann auch ACI helfen, das ist eine Marinakette in Kroatien, betreibt u.a. eine Marina in Split, Webseite: www.aci-club.hr und email: aci.club@ri.tel.hr
Die einzige Institution, die mir bisher ueberhaupt geantwortet hat, war der Verband des nautischen Tourismus, email: hgkri@hgk.hr und deren Webseite: www.hgk.hr

Generell dauert es oft sehr lange bis eine Anwort eintrifft, haeufig ueberhaupt nicht und in Kroatien ghet es fast ueberall genau so zu. Ich hoffe trotzdem etwas geholfen zu haben. Es waere nett, wenn Du mir mitteilst, was Du so herausfindest.

--
Morski Krastavac

Krimart
09.12.2003, 08:23
Morski:
Danke für Ihre Antwort und Tipps.
Es muss nicht Kroatien sein, aber die Yacht wird im Slowenien geliefert und wir moechte die erste Yahr im Kroatien segeln. Später segeln wir nach Griechenland. Ich habe im 2002 zweimal im Krotaien gesegelt: im ende Juni und Oktober. Es hat mir dann sehr gut gefallen. Pula, Susak, Mali Losinj, Silba und zuruck im Juni, Split, Hvar, Korcula, Dubrovnik und weiter nach Griechenland im Oktober. Jetz fëhlt nür die Kornaten :-)

Kristian

Nostromo
09.12.2003, 14:02
Hallo Kristian,

so schlimm ist Kroatien nun doch nicht. Na ja, die Rechtsunsicherheit und die da und dort grassierende Abzockermentalität. Aber das Revier ist wunderbar, und wir fühlen uns dort jedenfalls wohl.

Zur Eignergemeinschaft: Ich weiss nicht, ob es allenfalls eine zahlenmässige Obergrenze bezüglich Miteigner gibt. Ich jedenfalls betreibe ein Boot mit einer Zweier-Eignergemeinschaft seit Jahren ohne Probleme in Kroatien (Schweizer Flagge, Liegeplatz Italien). Wichtig ist, dass im (norwegischen) Flaggenzertifikat alle Eigner namentlich eingetragen sind. Gestützt darauf wird alljährlich der kroatische Permit ausgestellt, in welchem ebenfalls alle Miteigner eingetragen sein müssen. Dann gibt es mit Crewwechseln keine Probleme; mindestens ein Miteigner muss aber bei jeder Crew mit an Bord sein.

Nostromo

Morski
11.12.2003, 03:40
Oh, bitte nicht missverstehen: das Segelrevier Kroatien ist wunderschoen und sicher gibt es auch sehr nette Menschen dort, z.B. meine eigene Familie.

Meine Kritik richtet sich gegen die verbreitete Missachtung von Vertraegen, was nun einmal Voraussetzung fuer jede klare Geschaeftsbeziehung ist und Rechtsicherheit ist. Das jahrhundertealte Prinzip des Gefallen Tun und Gefallen Annehmen, als "Kollega - Kollega" bekannt findet nach wie vor Anwendung. Dieses System reguliert seit Generationen das kroatische Gesellschafts- und Wirtschaftssystem und funktioniert mit Einschraenkung sogar solange es gegenseitige Abhaengigkeiten gibt. Ein Tourist, der diesem System nicht einzuordnen ist, wird zwangslaeufig den Kuerzeren ziehen, weil er abhaengig ist ohne selbst Abhaengige zu haben.

Der einzige Ausweg: Leistung (egal wie gross oder klein) erst dann bezahlen, wenn die Leistung voll und zur Zufriedenheit erbracht wurde; keine Anzahlungen (!!!), geht die kroatische Firma darauf nicht ein, jemand anderen suchen. Jede Leistung doppelt und dreifach ueberpruefen, IMMER auf eine (deutsche oder englische) Rechnung bestehen, die auch durchlesen, erst dann zahlen. Dann kann man das kroatische Revier vielleicht geniessen.


--
Morski Krastavac

yorik
11.12.2003, 15:09
bas si pravi krastavac (dt.: ein richtiger krastavac isser..)

also, ich habe die Erfahrung gemacht, dass es meist von einem selbst abhängt, wie gut man mit den Leuten auskommt und Reparaturen, Dienstleistungen usw. regelt.

Blauäugige haben`s immer schwer. Nicht nur in Kroatien.

hey, Krimart, ich hoffe Du weisst, was ich mit blauäugig meine ;-)

yorik
11.12.2003, 15:14
ach ja noch was, krastavac e.al.:

HGK= Hrvatska Gospodarska Komora, also zu deutsch: Kroatische Handelskammer.

Aber find ich gut, dass die Kammer auch auf nautische Fragen antwortet.

Krimart
12.12.2003, 09:45
Yorik:
Obwohl ich Norweger ist, habe ich braune Augen :-)
Ja, wir nennen auch naive, leicht zu scwindelen Leute als "Blauaugig".

Ich habe das Buch: 777 Häfen, Buchten und Ankerplätze. Es ist hier gescriben das Crew-mitglieder die nicht zur Familie des einger hören, muss man ab dritte "Nicht-familie-crew-mitglied" Gebüren zahlen. Die Gebüren hebst sich im stufen nach 2000 Kuna pro Mitglied. Ist das immer noch so, und wird das für uns bei jeder crewweksel so, oder sit das uber das ganze yahr die Cruising permit is gültig? Das heisst das man z.b. nur die erste 3 Freunde am anfang Sesong Gebürenfrei sind, und wenn man mit 7 freunde am ende seöng ein Törn macht, für jeder 2000 Kuna zahlen muss?

Kristian

Morski
12.12.2003, 14:02
Original von Krimart:

Ich habe das Buch: 777 Häfen, Buchten und Ankerplätze. Es ist hier gescriben das Crew-mitglieder die nicht zur Familie des einger hören, muss man ab dritte "Nicht-familie-crew-mitglied" Gebüren zahlen. Die Gebüren hebst sich im stufen nach 2000 Kuna pro Mitglied. Ist das immer noch so, und wird das für uns bei jeder crewweksel so, oder sit das uber das ganze yahr die Cruising permit is gültig? Das heisst das man z.b. nur die erste 3 Freunde am anfang Sesong Gebürenfrei sind, und wenn man mit 7 freunde am ende seöng ein Törn macht, für jeder 2000 Kuna zahlen muss?

Kristian


Hallo Kristian,

Nein, das habe ich noch nie gehoert und ist von mir auch noch nie verlangt worden. Wenn man zum Beginn eines Toerns nach Kroatien kommt, schreibt man die Crewliste und geht damit zum zustaendigen Hafenkapitaen, der/die stempelt diese Liste ab, kostenlos. Der Vorgang wiederholt sich bei jedem Crewwechsel, auch wieder kostenlos. So war es bisher zumindest bei mir.




--
Morski Krastavac

volk
11.02.2004, 00:52
Hallo Kristan
Crewwechsel bei Eignergemeinschaften ist kein Problem wenn sich jeweils ein Eigner an Bord befindet. Also trage bei den Schiffspapieren (Seebrief) alle Eigner ein!
Genau so bei der HR Fahrerlaubnis.
Willkommen im Revier
volk

lissa2
11.02.2004, 16:48
Hallo Kristian !

Habe Euch eine Abschrift des Gesetzes in der Rubrik "Fragen, Antworten und Diskussion" unter Besatzungswechselgebühr die gesetzlichen Bestimmungen hineingestellt.

Und lasse alle Deine Miteigner in den Seebrief eintragen, dann hast du keine Probleme.

Du wirst sehen, wie schön Kroatien ist - hast meine Bilder bekommen ?

Gruß Rudi