PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mallorca-Revierkenner/in gesucht!



BuBu
24.02.2004, 21:06
Hallo,

ich möchte eine (evtl. aktualisierte) Mallorca/Ibiza-Revierinfo-Seite zusammenstellen, und suche dafür Balearen-Kenner(innen), die entweder eigene Törnberichte vorstellen (natürlich mit Autorennennung), oder in den einzelnen "Unterrevieren" (Radius 1 Woche) Tips und Vorschläge sowie Warnungen haben.
Bei entsprechender inhaltlicher "Qualität" könnten wir uns auch über "Honorar" unterhalten... (aber bitte lasst die Kirche im Dorf- ich finanziere NICHT den ganzen Sommerurlaub ;-)))

Könnte mir aber z.B. einen Bonusrabatt bei einer Yachtcharter vorstellen... oder so....

Bitte mailt mir, dann sehen wir schon, was geht!

Grüße
Hans
--
www.sonnenkoenig.de.ms

7seas
24.02.2004, 21:57
hallo bubu,

auch da rennst du offene türen ein. leider fehlen mir die links im moment. es gibt aber jenste führer über dieses revier im internet. ein bisschen googeln hilft weiter.
--
Segler über 7seas

Edward_J_Smith
25.02.2004, 00:31
Hm, wie genau und wie geheim müssen die Tipps und Warnungen denn sein?

* Vorsicht vor den kleinen Inselchen zwischen Ibiza und Formentera - da brummt öfter mal einer drauf.
* Kaum jemand umrundet Formentera; dabei ist die Südküste im Osten ein schöner Anblick und im Mittelteil ein laaaaaanger Sandstrand (nur bei ruhigem Wetter zu empfehlen).
* Port de Soller auf Mallorca: wunderschön, aber ganz ganz wenig Gästeplätze am Steg (eigentlich keine).
* Cabrera: unbedingt eine Reise wert! Muss vorher angemeldet werden (über die Vercharterer bei der Naturparkverwaltung)

Alles keine Geheimtipps; werde bei Gelegenheit mal einen Blick in unsere Logbücher werfen.

Warum eigentlich nicht Menorca? Mahon ist z.B. atemberaubend (die Bucht; auch die Stadt ist verträumt + hübsch, aber nicht so malerisch wie Ciutadela).

Gruß EJS
--
___________/)/)/)____/)________

BuBu
25.02.2004, 07:30
Original von Edward_J_Smith:
Hm, wie genau und wie geheim müssen die Tipps und Warnungen denn sein?

* Vorsicht vor den kleinen Inselchen zwischen Ibiza und Formentera - da brummt öfter mal einer drauf.
* Kaum jemand umrundet Formentera; dabei ist die Südküste im Osten ein schöner Anblick und im Mittelteil ein laaaaaanger Sandstrand (nur bei ruhigem Wetter zu empfehlen).
* Port de Soller auf Mallorca: wunderschön, aber ganz ganz wenig Gästeplätze am Steg (eigentlich keine).
* Cabrera: unbedingt eine Reise wert! Muss vorher angemeldet werden (über die Vercharterer bei der Naturparkverwaltung)

Alles keine Geheimtipps; werde bei Gelegenheit mal einen Blick in unsere Logbücher werfen.

Warum eigentlich nicht Menorca? Mahon ist z.B. atemberaubend (die Bucht; auch die Stadt ist verträumt + hübsch, aber nicht so malerisch wie Ciutadela).

Gruß EJS
--
___________/)/)/)____/)________




Hallo Edward,
Danke für die ersten Ideen, ich hätt´s gerne etwas ausführlicher ;-)

Und selbstverständlich gehört Menorca dazu.

Idee ist es, einen "Törnvorschlagsführer" zusammenzustellen - z.B. so, wie ich das auf www.reviertips-tuerkei.de.vu habe , also mit Ausgangshafen z.B, Palma und dann 1-2 -Wochen-Radius mit Tagesetappenvariationen und dann eben Tuipps für Örtlichkeiten und die o.e. Warnungen, legale (!...) Ratschläge, was man wo gut machen kann, und nwas man besser lässt, und gerne auch Fotos, auf denen allerdings reviertypische oder spezifische Motive zu sehen sein sollten - z.B. der Leuchtturmwärter auf Cabrera oder der Karnickelzüchtervereinsvorsitzende von Formentera (falls es die gibt ;-)))

Grüße

Hans

8000
25.02.2004, 15:40
Original von BuBu:
Hallo,

ich möchte eine (evtl. aktualisierte) Mallorca/Ibiza-Revierinfo-Seite zusammenstellen, und suche dafür Balearen-Kenner(innen), die entweder eigene Törnberichte vorstellen (natürlich mit Autorennennung), oder in den einzelnen "Unterrevieren" (Radius 1 Woche) Tips und Vorschläge sowie Warnungen haben.
Bei entsprechender inhaltlicher "Qualität" könnten wir uns auch über "Honorar" unterhalten... (aber bitte lasst die Kirche im Dorf- ich finanziere NICHT den ganzen Sommerurlaub ;-)))

Könnte mir aber z.B. einen Bonusrabatt bei einer Yachtcharter vorstellen... oder so....

Bitte mailt mir, dann sehen wir schon, was geht!

Grüße
Hans
--
www.sonnenkoenig.de.ms


also buhbuh,

die ballearen sind doch nicht der mars.
mit revierinfos könntest du ein ganzes bücherregal füllen

lese die literatur, formulier die texte um und spar dir deine
groschen für alte neue infos.

machen schriftsteller auch oft so.

8000

7seas
25.02.2004, 19:05
Original von Edward_J_Smith:* Port de Soller auf Mallorca: wunderschön, aber ganz ganz wenig Gästeplätze am Steg (eigentlich keine).

brauchts auch nicht, mein freund. soller ist doch DER naturhafen zum sicher und kostenlos ankern. ich weiss gar nicht, wie du auf die idee kommst, dort anzulegen.


Warum eigentlich nicht Menorca? Mahon ist z.B. atemberaubend (die Bucht; auch die Stadt ist verträumt + hübsch, aber nicht so malerisch wie Ciutadela).

da kann ich dir nur beipflichten. nicht vergessen sollte man jedoch die exorbitanten liegegebühren. aber auch in mahon kann man im riesigen naturhafen gut, sicher und kostenlos ankern. (mahon ist meines wissens der weltweit zweitgrösste naturhafen, nach pearl harbor)



--
Segler über 7seas

Edward_J_Smith
25.02.2004, 19:15
Original von 7seas:
[quote]
soller ist doch DER naturhafen zum sicher und kostenlos ankern. ich weiss gar nicht, wie du auf die idee kommst, dort anzulegen.


Ja, wie wohl? Das übliche Charterer-Problem: nie ein gescheites Dinghi, Wunsch nach Landgang, Bedarf an Landstrom und Trinkwasser ...

Aber stimmt schon: Gute Ankerbucht. Landausflug (Zugfahrt!!!) unbedingt empfehlenswert. Andererseits ... schon der Blick vom Boot auf die Berge vertreibt Kummer und Sorgen.

Gruß EJS



--
___________/)/)/)____/)________

7seas
25.02.2004, 22:00
[i]Original von Edward_J_Smith:[/i[quote].....Ja, wie wohl? Das übliche Charterer-Problem: nie ein gescheites Dinghi, Wunsch nach Landgang, Bedarf an Landstrom und Trinkwasser .....

komisch, diese probleme scheinen marinero und konsorten nicht zu kennen, sonst würden sie kaum so ausdauernd über meinen generator und wassermacher lästern.


Aber stimmt schon:.....(Zugfahrt!!!) unbedingt empfehlenswert.....

ich verlade meine crew dort regelmässig auf die eisenbahn und segle einhand nach palma. das siemens elektrobähnchen baujahr 1914? sollte man nicht auslassen. bisher war jeder begeistert.

--
Segler über 7seas

Nelson
27.02.2004, 11:19
Soller stinkt im Sommer ungemein. Also nicht in der ausgesprochen warmen Jahreszeit Juli - September da reingehen. Menorca ist viel ursprünglicher, rauher und weniger überlaufen.
Achtung, seit Neustem liegen in fast jeder Ankerbucht Bojen aus und das Ankern ist verboten (Bojenpreis ca. 20 - 25 € die Nacht für 12 m. Ob das Grundgewicht und die Kette einen Strum halten würden, bezweifle ich. Daher die Beutelschneider meiden und weitersuchen!

7seas hat recht: Watermaker und ausreichend Solar/Windgenerator sichern die unbeschwerte Freiheit. Dinghi ein MUSS!
--
Und allzeit eine Handbreit Wasser unter dem Kiel