PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kroatien Zollkontrollen verschärft?



Sailor-Juergen
14.04.2004, 17:25
Man hört und liest, der kroatische Zoll soll seine Kontrollen bei der Einreise drastisch verschärft haben. Lebensmittel und andere Sachen die den unmittelbaren Bedarf übersteigen müßen satt verzollt werden. Über Ostern wird doch wohl irgend ein Segler auch per Auto an die Adria gereist sein und kann einen kurzen Bericht abgeben. Wer nimmt nicht etwas mit, dass die Gesetze als zu viel bezeichnen.


--
Mast- und Schotbruch, Jürgen

erdmann
14.04.2004, 21:15
Im 777-Führer habe ich das mit dem max. 4-Tages Bedarf auch gelesen. Bei unserer Einreise vor 10 Tagen gab es allerdings außer eines genauen Studiums der Ausweise keine weiteren KOntrollen des Autos.
Handbreit
Lukas

walterm
15.04.2004, 06:35
Vor vierzehn Tagen keine merkbaren Kontrollen an der Grenze (Auto).
Gruß Walter

makeyma
15.04.2004, 10:52
Ich fahre seit vielen Jahren ca 6-8 mal/Jahr nach Kroatien, letztmalig bin ich gestern zurückgekommen und habe in der ganzen Zeit nur einmal den Kofferraum aufmachen müssen und dies bei der Ausreise beim italienischen Zoll.
Ich halte immer die Ausweise in der Hand, sodass die Zöllner sie sehen können und fast immer werde ich dann direkt durchgewunken.
Auch die anderen Autos wurden nicht stärker kontrolliert als sonst.
Wo es in kürze vorübergehend etwas strenger zugehen wird, ist Slovenien als EG-Außengrenze, bisher ist da bisher aber auch nichts zu merken.

Gruß
Makeyma

lissa2
15.04.2004, 18:54
Schaut meinen Artikel unter www.yachtrevue.at - revier und charter

Die Zollkontrollen wurden ab 1.1.2004 sehrwohl bei der Einreise nach Kroatien stark verschärft.
Ich war heuer schon drei mal in Kroatien und da ich es auch von früher her kenne war es auffallend, dass es früher kaum Kontrollen gab, nunmehr wurde ich immer nach Zollwaren gefragt, Kollegen, die für 8 Personen Lebenmittel mitführten aber nur zu zweit im Auto saßen mussten die Lebensmittel verzollen, ein weiterer Kollege, der sein fast neues Segel nach der Einwinterung wieder einführen wollte musste dieses auch verzollen und mit Spedition einführen lassen (dauerte 4 Tage und kostete einiges).

makeyma
16.04.2004, 07:32
Wieso das Segel verzollen???
Wenn das Schiff unter deutscher Flagge fährt, muss nichts verzollt werden, was zur Schiffsausrüstung gehört.
Ich habe komplett neue Segel mitgebracht, am kroatischen Zoll die Ausfuhr gestätigen lassen (wegen der MwSt.). Der Zöllner war unwahrscheinlich zuvorkommend, füllte 20 Minuten Papiere aus, damit auch alles seine Ordnung hat, und zahlen musste ich keinen Cent, weder Zoll, noch Mehrwertsteuer noch "Stempelgebühr" oder sowas. Das gleiche gilt für meinen Außenborder, den Windgenerator etc.
Man muss natürlich am Zoll die Schiffspapiere vorzeigen.
Wie schon zuvor gesagt, ich musste noch nie den Kofferraum aufmachen oder wurde auch nur nach zu verzollenden Waren gefragt.
Gruß Makeyma


[ Dieser Beitrag wurde von makeyma am 16.04.2004 editiert. ]